Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hama Phonopreamp, ein "Hamma" von hinten angfangt

+A -A
Autor
Beitrag
Nobody0699
Stammgast
#1 erstellt: 26. Nov 2012, 15:46
Hallo High-end Gemeinde!
Ich hoffe das ich mit meinem Theme in der richtigen Spalte bin!
Erst kürzlich habe ich mir zu meinen Pro-ject Plattenspieler den Hama phonopreamp mitgenommen um den Plattenspieler gleich mal probezuhören!
Das wahr ein Fehler! Nachdem ich alles angeschlossen hatte, konnte man vom Plattenspieler nur ein sehr leises spielen vernehmen > die Signale die der Plattenspieler über die LS übertrug wahr kaum zu vernehmen; sehr leise < was könnte der Grund sein?
Heute hab ich den Hama-preamp zurückgebracht u. probiere nun den Phono preamp > Pro-ject Phono Box II - MC/MM < nun hoffe ich, das ein richtiger High-end Klang zustande kommt!
Hat jmd. ähnliche Erfahrungen gemacht? bitte teilt es mir mit!!
Ich möchte noch hinzufügen, dass ich an der Vincent SA-31 alle Kanäle durchprobiert habe! überall kam das gleiche Ergebnis zustande!
LG


[Beitrag von Nobody0699 am 26. Nov 2012, 22:42 bearbeitet]
akem
Inventar
#2 erstellt: 26. Nov 2012, 19:36
Was für ein Tonabnehmer ist denn am Project verbaut? Project bietet nämlich auch Komplettpakete mit MC-Tonabnehmern an. Und MC-Tonabnehmer haben weniger Ausgangsspannung als MM Tonabnehmer - Dein Hama kann aber nur MM, wenn es keine Umschaltmöglichkeit gibt. Dann fehlen Dir etwa 20dB Pegel und das empfindet man natürlich als viel zu leise.
Oder der Hama war defekt, kann natürlich auch sein. Aber das Problem hat sich ja nun erledigt...
Und: Erwarte von dem Project-Preamp mal lieber keinen High-End-Klang...

Gruß
Andreas
Nobody0699
Stammgast
#3 erstellt: 26. Nov 2012, 22:40
Danke Andreas für Deinen Beitrag!
Heute bestellte ich den Pro-ject preamp; nun warte ich bis Er eintrifft!
Beim Plattenspieler handelt es sich um den Pro-ject 2 Xperience Acryl u. laut Technische Daten handelt es sich beim Tonabnehmer um einen 2M Red, also kein MC. Die Bedienungsanleitung ist bei den Tonabnehmern eher irreführend denn unter den Technischen Daten werden 5 verschiedene Tonabnehmersysteme angeführt! Wahrscheinlich handelt es sich um alle Tonabnehmertypen die die Fa. Pro-ject im Programm hat.
Am sichersten ist wohl, dass ich direkt beim Tonabnehmer nachsehe!! Jedenfalls habe ich wieder etwas dazugelernt
LG


[Beitrag von Nobody0699 am 26. Nov 2012, 22:47 bearbeitet]
z3opa
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 26. Nov 2012, 23:14
Hallo
Ich hab die ProJect Phonobox mit USB und bin super zufrieden unten siehst du mein Kofiguration ist für mich Perfekt.
MfG
z3opa
akem
Inventar
#5 erstellt: 27. Nov 2012, 08:05
Das 2M Red ist ein klassisches MM, das hätte am Hama aber schon funktionieren müssen. Bleiben entweder Exemplarfehler oder Verkabelungsfehler...

Gruß
Andreas
Passat
Moderator
#6 erstellt: 27. Nov 2012, 17:08
Eingang mit Ausgang am Hama verwechselt?

Grüße
Roman
Nobody0699
Stammgast
#7 erstellt: 27. Nov 2012, 17:52
Hallo High-end Gemeinde Hallo Passat!
Gutgemeinter Beitrag, wahr anfangs auf der selben Spur! Nur habe ich mindesten 2 x alles umgesteckt - selbst als ich den ersten HAMA preamp umtauschte! Außer das ich mehr "Benzinkosten" hatte, hat sich sonst nichts bewegt
dennoch Dankeschön für den gutgemeinten Rat
LG


[Beitrag von Nobody0699 am 27. Nov 2012, 17:52 bearbeitet]
Detektordeibel
Inventar
#8 erstellt: 28. Nov 2012, 15:42
Unter "hama" label gibts auch ein paar ganz üble Geräte deutlich unter dem Dynavox TC 750 - um welches Gerät handelt es sich denn genau?.


Das wahr ein Fehler! Nachdem ich alles angeschlossen hatte, konnte man vom Plattenspieler nur ein sehr leises spielen vernehmen > die Signale die der Plattenspieler über die LS übertrug wahr kaum zu vernehmen; sehr leise < was könnte der Grund sein?


Was der Phonopre abliefert ist meist immer noch etwas leiser als bei Hochpegel-Geräten. Das muss man dann mittels Lautstärkeregler anpassen. Aber wenn man fast gar nix hört funktioniert der Phono-Pre nicht.

Da bleiben nur 2 Möglichkeiten: Anschlussfehler (Welche Lautstärke? Strom an Phonopreamp angeschlossen?) oder das Gerät schlicht defekt. - Da du schon umgetauscht hast ist die Chance das beide Defekt sind nur noch sehr niedrig.

Hast du den Plattenspieler auch mal ohne Vorverstärker angeschlossen?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Muß ein PhonoPreamp klingen ???
audiolog am 08.02.2006  –  Letzte Antwort am 09.02.2006  –  5 Beiträge
Auf der Suche nach Phonopreamp und System für 500 Euro
DelightedS am 12.05.2014  –  Letzte Antwort am 23.05.2014  –  48 Beiträge
phonopreamp? pm7000
the_muhli am 08.04.2005  –  Letzte Antwort am 12.04.2005  –  13 Beiträge
Phonopreamp selbermachen durch Ausschlachten
beeble2 am 04.10.2012  –  Letzte Antwort am 04.10.2012  –  3 Beiträge
Ist dieser Hama-Phono Vorverstärker empfehlenswert?
Ingo_H. am 10.02.2011  –  Letzte Antwort am 10.02.2011  –  5 Beiträge
Plattenspieler anschließen an Hama/Kardon Onyx
auch_neu_hier am 11.07.2016  –  Letzte Antwort am 11.07.2016  –  3 Beiträge
Erfahrungen mit Hormann SUPA PhonoPreamp
FritzS am 29.01.2008  –  Letzte Antwort am 02.12.2009  –  20 Beiträge
Soundverbesserung und Empfehlung für einen Phonopreamp!
Rexer am 31.01.2008  –  Letzte Antwort am 04.02.2008  –  11 Beiträge
Accuphase AD-09 kaputt.reparieren oder anderer Phonopreamp
lagan am 01.09.2015  –  Letzte Antwort am 03.09.2015  –  6 Beiträge
Abschirmung von Stereo-Kabeln
3DWizard am 31.08.2005  –  Letzte Antwort am 01.09.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Vincent
  • Pro-Ject

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 50 )
  • Neuestes MitgliedHanzfail123
  • Gesamtzahl an Themen1.345.726
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.837