Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


so Audio-Technica AT-LP120-USB bestellt - kann System bleiben?

+A -A
Autor
Beitrag
b3nn1
Stammgast
#1 erstellt: 29. Okt 2012, 13:19
So ein Familienmitglied ist ausgewandert und hat mir alten Plattenspieler inkl. Platten vermacht.

Darunter sind wirklich einige geile Sachen. so ziemlich alles von Deep Purple, Punk Floyd und Co.
Bei dem Plattenspieler handelt es sich um einen Pioneer PL 223

Der Riemen ist leider durch, hab erstmal einen gummi aufgespannt und geschaut ob er sich überhaupt noch dreht. Gerät läuft soweit ganz gut.
Problem habe keinen alten Verstärker mehr....
Das System auf dem Plattenspieler hat beim Transport wohl auch ziemlich gelitten.
die Nadel ist verbogen usw.
Da das ganze Grundsätzlich aber noch läuft, würde ich den kleinen gerne wieder fit machen.
Habe noch einen Gutschein bei conrad und würde gerne alles was benötigt wird dafür auch dort kaufen.

Als erste habe ich einmal den Reloop Iphono 2 in den Warenkorb getan.
hoffe mal das ist mit der beste vorverstärker, den man bei conrad kaufen kann.
Die USB funktion ist dazu auch noch relativ praktisch.


Wollte dann ein neues System raussuchen,
leider bin ich hier ziemlich überfordert.
Audio-Technica AT-2005
Nagaoka MP 100
Nagaoka MP 110
Audio Technica AT 120 MK II

Was kann man denn davon nutzen?
Rein aus dem Bauch herraus und nach etwas reinlesen in die Materie hätte ichden Nagaoka MP 110 genommen. Die Nadel soll wohl dort sehr schonend mit den Platten umgehen und auch noch aus älteren und benutzen Platten schöne Musik liefern.

vielleicht ist das aber auch alles Schwachsinn und ich wäre mit einem Neukauf eines Plattenspielers besser beraten....


bzw. ist so eine NALOGIS "JUST1" JUSTIERSCHABLONE auch nötig?

Need Help *g*


Gruß und Dank


[Beitrag von b3nn1 am 29. Okt 2012, 16:37 bearbeitet]
8erberg
Inventar
#2 erstellt: 29. Okt 2012, 13:40
Hallo,

bei dem Dreher lohnt kein großer Aufwand.

http://www.zum-shop....-PL223_p11853_x2.htm

ist der Ersatzriemen

http://www.zum-shop....onnadel_p5312_x2.htm

ist die Ersatznadel.

http://www.thomann.de/de/behringer_pp400.htm

wäre ein Phonopre.

Und fäddisch.

Peter
b3nn1
Stammgast
#3 erstellt: 29. Okt 2012, 14:30
lohnt sich das denn dann überhaupt noch Geld reinzustecken?
Oder eher ein gebrauchtes Gerät holen und dieses dann aufrüsten?
für ein gbrauchtes Gerät mag ich nicht mehr als 50 euro ausgeben.
Hätte bei conrad aber noch 200 euro gutschein.

War auch shcon kurz davor mir so einen neuen Pioneer Plastikdreher zu holen, oder einen günstigen dual 309er mit integriertem vorverstärker

Würde sich so etwas mehr lohnen?

http://www.conrad.de...min/1404015&ref=list

+ eventuell neues System gleich dazu


[Beitrag von b3nn1 am 29. Okt 2012, 14:32 bearbeitet]
b3nn1
Stammgast
#4 erstellt: 29. Okt 2012, 16:36
Audio-Technica-Plattenspieler AT-LP120-USB nun bestellt.
Keine Lust auf gebrauchte Geräte und Gebastel.
Die Ausgänge sollen bei dem Teil wohl ganz gut sein und der Vorverstärker brauchbar.

Bevor ich nun den alten Universum Plastikbomber vom Dachboden hole und damit de guten Platten quäle, wollte ich wenigstens was "venünftiges".

Hoffe mal ich hab nun keinen kompletten Schrott gekauft, sondern noch was taugliches.

http://www.amazona.de/index.php?page=26&file=2&article_id=3034

der Testbericht scheint auf jeden Fall auf ein ganz vernünftiges Produkt hinzudeuten.

Andere Frage nun zu dem System? verbaut ist wohl von AT ein AT95E.
Lohnt sich hier ein Upgrade?
8erberg
Inventar
#5 erstellt: 29. Okt 2012, 17:03
Hallo,

bei dem Dreher ist standardmässig gem. Amazon kein Tonabnehmer dabei.

Optisch erinnert mich der Dreher schwer an Hanpin-Dreher ála Reloop, Stanton, Numark u.a.

Frag mal nach, ob einer montiert ist. Das AT95 ist für den Anfang nicht übel.

Peter
b3nn1
Stammgast
#6 erstellt: 29. Okt 2012, 18:09
at95e ist dabei

hab das Teil ja bei conrad bestellt, weil ich da noch einen Gutschein hatte.
Hab noch etwas weiter in Foren gelesen und etwas gegoogelt.
Dabei dann rausgefunden, dass der Abnehmer hier ganz gut für den einstieg geeignet ist:
Nagaoka MP 110
Hab den mal dazu geordert und werde dann mal testen...
Hab wirklich null Erfahrung in der Materie.
Meine Mum hatte damals eine sehr gute Telefunken Anlage, da war auch ein guter Dual Plattenspieler eingebaut, danach kam nur noch Universum ;-)

Der Thread klingt jetzt auch etwas schnell von der Entscheidung her, aber will auch nicht ewig warten, hab die Platten hier und bin ganz heiß die alle mal durchzuhören...
Den ein oder anderen Minimal und Techno Klassiker werde ich sicher auch bei ebay noch dazu holen.Denke vorwiegend liegt die abgespielte Musik dann bei Rock und Techno.

Die Alternativen wären nun gewesen:
1. einen noch günstigeren Player neu zu holen, diesen dann mit besserem system ausrüsten...
(dachte wenn dann sollte die Grundlage, also das Laufwerk shcon halbwegs passabel sein. Denke das ist es)
2. gebrauchten Player holen für 50 Euro und diesen dann Aufrüsten mit Vorverstärker.
(hab ebay durchgesucht und ja da sind sicher einige interessante Sachen dabei, aber welche?
Bin Neueinsteiger und hab auch nicht wirklich viel Ahnung davon, was man bei einem 30 Jahre alten Gerät reparieren, verbessern oder austauschen kann, bzw. kann man sich nicht sicher sein, ob das Zeug noch heile ist. - für einen Kauf bei einem Händler im Geschäft müsste ich 300km Wegstrecke einplanen und natürlich Zeit...)

Dazu kommt, dass ich eben den Gutschein genutzt habe bei conrad. Hätte ich das nicht gemacht, wäre mein Budget bei 100-150 Euro begrenzt gewesen. Hätte dann auch bis Januar/Februar weiter sparen müssen und die Platten hätten in der Ecke gestanden in Urlauben, Freitagen usw.
bin da leider etwas ungeduldig.

Hoffe mal ich hab nun keinen kompletten Schwachsinn bestellt und kann mich von dem zeug erstmal infizieren lassen, um dann vielleicht irgendwann mal was besseres zu holen...

Ach ja dazu kommt im Moment wird das ganze dann wahrscheinlich an einem Teufel Motiv 2 hängen.
sicher nicht das schlechteste, aber auch nicht das ultimo ;-)
Nubert 381er sind zwar geplant, liegen aber irgendwann im nächsten Jahr erst...
8erberg
Inventar
#7 erstellt: 29. Okt 2012, 18:49
Hallo,

überstürze nix. Lass Dir Zeit wenn das Gerät kommt. Sollte wider erwarten (in der Anleitung bei Conrad steht im Gegensatz zur Art-Beschreibung OHNE System) das System dabeisein und sogar montiert sein dann justiere erst einmal den Dreher und höre damit mal Musik.

Es läuft Dir nix weg. Conrad-Gutschein ist zwar schön und gut, aber Conrad ist ne Apotheke.

Peter
b3nn1
Stammgast
#8 erstellt: 30. Okt 2012, 22:05


Bilder sagen mehr wie Worte.
Bin sehr Glücklich über das Teil. Hat definitiv einen sehr guten Klang. Als Abnehmer war so ein grünes Ding mit dabei ^^ hat nicht gut geklungen, hier haben Höhen und Bässe gefehlt und vor allem die Wärme, die LPs normal ausstrahlen.

Hab den Nagaoka MP 110 drunter gemacht. Nach der Montage klingt das Ganze nun richtig schön rund.
Bin sehr glücklich mit der Lösung :-)



Dank und Gruß
Detektordeibel
Inventar
#9 erstellt: 30. Okt 2012, 22:07

at95e ist dabei


Wirklich? Mit dem Grünen Einschub? Würde mich wundern.

Normal ist ein AT 91/At3650 etc da dabei. Das ist für Techno schon gar nichmal so verkehrt. Aber wart erstmal bis ankommt was wirklich dabei ist.

Übrigens kein schlechter kauf der Audio-Technica Dreher. - Entspricht ca dem Reloop 4000 nur besser ausgestattet.
b3nn1
Stammgast
#10 erstellt: 30. Okt 2012, 22:23
nehme ich mal an, liegt ja alles vor mir, siehe Foto....
dabei war so ein grünes Ding mit nem weißen A vorne drauf und oben stand "Made in Japan"

Hatte Hotel California mal durchgehört und 2 Lieder von Ac/DC, dann hab ich den Nagaoka installiert.
alle Leider nochmal gehört und beschlossen der bleibt drauf.
8erberg
Inventar
#11 erstellt: 31. Okt 2012, 08:46
Hallo,

na ja, manchmal montieren unsere chinesischen Freunde die Systeme auch merkwürdig.... hab einen Dual DTJ 301 (quasi der "kleine Bruder") mit völlig schiefstehendem System ab Werk gesehen. Na ja, ISO 9000 sieht anders aus

Wenns aber jetzt gut läuft: herzlichen Glückwunsch.

Peter
akem
Inventar
#12 erstellt: 31. Okt 2012, 13:47
Was ist denn der Universum für einer? Universum war ja kein Hersteller sondern nur eine Vertriebsmarke und gerade die Plattenspieler waren nicht alle Schrott. Im Gegenteil, da gab's richtig edle Sachen von Mikro Seiki oder Technics...

Gruß
Andreas
b3nn1
Stammgast
#13 erstellt: 31. Okt 2012, 14:08
das original vorinstallierte System war auf jeden Fall laut Schablone komplett schief drauf....
Naja nun sitzt das Nagaoka ja ziemlich gut ausgerichtet.
Auflagekraft müsste auch passen.

Hab noch eine kleine Federwage zuhause, die in 0,1gr Schritten misst, kann man damit den Arm noch genau einstellen?

Der Universum war auf jeden Fall Schrott. Komplett au Plaste und wiegt keine 1000gr.
Selbst der Drehteller ist aus Plastik...

Der Dual war richtig gut, ärger mich auch jetzt noch, dass ich den damals abgegeben hatte.
Hatte imho sogar Quadronophonie unterstützt mit so einem Messsystem, mit dem man einen Punkt dann verschieben konnte und so ne Art Sourround Effekt geschaffen.
Das Gerät war aber komplett in einer großen Stereoanlage eingebaut. Großer Holzkaste, sicher 80cm breit und 40-50cm tief. Rechte Seite Radio + Equalizer und links der Plattenteller.
Hatte auch schon Berührungsempfindliche Tasten...so ne Art Vorgänger vom Touchscreen. Denke das war in den 70er Jahren schon was besonderes.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Audio Technica AT-LP120-USB
Plattenkiller am 29.03.2014  –  Letzte Antwort am 03.04.2014  –  26 Beiträge
Meinung zu Audio-Technica AT-LP120-USBHC
*robi* am 13.05.2016  –  Letzte Antwort am 23.05.2016  –  9 Beiträge
Audio Technica Lp120 Justierungsproblem
Bhustle53 am 12.04.2016  –  Letzte Antwort am 06.09.2016  –  18 Beiträge
Was lohnt an Upgrades für Audio Technica AT-LP120-USBC
LoyK am 10.11.2013  –  Letzte Antwort am 09.03.2014  –  14 Beiträge
Audio Technica AT 120E
musik_stefan am 15.06.2004  –  Letzte Antwort am 21.06.2004  –  8 Beiträge
Audio Technica AT UL3
Marlowe_ am 05.04.2011  –  Letzte Antwort am 08.04.2011  –  16 Beiträge
Audio Technica AT VM3
zastafari am 18.10.2012  –  Letzte Antwort am 20.10.2012  –  6 Beiträge
AUDIO TECHNICA AT-PL120
Rudi7 am 25.02.2008  –  Letzte Antwort am 26.02.2008  –  7 Beiträge
Audio Technica AT-O5 MC: Nadel krumm
WalterB am 14.11.2004  –  Letzte Antwort am 16.11.2004  –  3 Beiträge
AT-LP120-USB Laufwerkgeräusche / Tonarmlift
joschbass am 03.03.2014  –  Letzte Antwort am 05.01.2016  –  62 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Infocus
  • SEG
  • Teufel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 26 )
  • Neuestes MitgliedToni_No.1
  • Gesamtzahl an Themen1.345.695
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.143