Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Nadel/Tonabnehmer für Technics SL-Q210

+A -A
Autor
Beitrag
r4d0n
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Dez 2012, 00:26
Hallo zusammen!

Ich habe einen Technics SL-Q210 mit kaputter Nadel. Taugt der was? Der Tonabnehmer ist ein P30. Soll ich am besten nur die Nadel austauschen oder gleich einen neuen Tonabnehmer? Habt ihr vielleicht Vorschläge?

LG Michael
Detektordeibel
Inventar
#2 erstellt: 26. Dez 2012, 00:58
Ist ok, dürfte der billigste T4P direkttriebler gewesen sein.

P30 solltest elliptische Nadel kaufen. Entweder beim Ebayhändler Cleorec, oder bei Williamthakker die
"SGA 11008"
Pufftrompeter
Gesperrt
#3 erstellt: 26. Dez 2012, 09:20
... muesste das fuer das P30 nicht die "SGA 12828" sein? Die "SGA 11008" ist fuer's P23 ... keine echte Ahnung, ob die beiden mechanisch kompatibel sind.

Jedenfalls werden beide immer getrennt angeboten - egal bei welchem Anbieter, selbst bei Jico.

Carsten
Detektordeibel
Inventar
#4 erstellt: 26. Dez 2012, 17:05

keine echte Ahnung, ob die beiden mechanisch kompatibel sind.


Sind se.
CarstenO
Inventar
#5 erstellt: 26. Dez 2012, 18:46

r4d0n schrieb:
Ich habe einen Technics SL-Q210 mit kaputter Nadel. Taugt der was?


Hallo Michael,

ich hatte bis vor Kurzem einen SL-D 310 (also Vollautomat, Direktantrieb, ohne Quarzregelung) und hielt den schon für ganz ordentlich. Deiner müsste ein Halbautomat sein.


r4d0n schrieb:
Soll ich am besten nur die Nadel austauschen oder gleich einen neuen Tonabnehmer? Habt ihr vielleicht Vorschläge?


Das ist Geschmackssache. Mir klang das EPC-P 30-System zu dünn und nicht detailliert genug. Besser gefielen mir das Audio Technica AT 3482 (35 bis 40 EUR) und das Shure M 92 E (40 bis 50 EUR). Richtung 100 EUR geht das Digitrac 300 SE, was deutlich detailreicher spielt, aber sicherlich auch das Machbare am SL-Q 210 aufzeigt. Habe alle drei und kann im Technics SL-D 30 und SL-QX 300 vergleichen.

Grüße, Carsten


[Beitrag von CarstenO am 26. Dez 2012, 18:53 bearbeitet]
r4d0n
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 26. Dez 2012, 19:08
Danke schon mal für die infos! Hilft mir schon sehr weiter. Ich glaube ich werde einmal den shure M 92 E ausprobieren! Ist sicher nicht verkehrt. Vielleicht dann irgendwann mal was teureres aber das sollte einmal reichen! Bin schon echt gespannt wie der klingt.

Und noch was...ich habe den PS zur Zeit am Phono preamp von einem Yamaha DSP-A2070. Ist da ein eigener Vorverstärker empfehlenswert oder passt das?
Pufftrompeter
Gesperrt
#7 erstellt: 26. Dez 2012, 23:28

Ist da ein eigener Vorverstärker empfehlenswert oder passt das?


Erstmal passt das ... Mittelwelle klingt sicher anders.

Hoer' Dich erstmal ein und finetune das Ganze, wenn's Setup erstmal steht - dann kannst Du Dir auch ein Bild darueber machen, wie wesentlich oder unwesentlich die Unterschiede sind, die mit einer Veraenderung einhergehen.

Carsten


[Beitrag von Pufftrompeter am 27. Dez 2012, 08:55 bearbeitet]
CarstenO
Inventar
#8 erstellt: 27. Dez 2012, 07:04

r4d0n schrieb:
shure M 92 E ... am Phono preamp von einem Yamaha DSP-A2070. Ist da ein eigener Vorverstärker empfehlenswert oder passt das?


Hallo Michael,

ohne die Kombination aus Shure M 92 E und dem Phonoeingang des DSP-A 2070 zu kennen, würde ich damit erst einmal starten. Gib´ dem Tonabnehmer Zeit zum Einspielen (20 bis 30 Stunden) und urteile dann. Je nachdem, wo es dann fehlt, kann je nach Ausprägung des Defizits die Ursache beim Tonabnehmer, bei der Vorstufe oder eben beim Plattenspieler selbst liegen. Es machte in meinen Versuchen schon einen Unterschied, ob ich das Shure M 92 E an einem Technics SL-D 310 (SL-D 30, SL-BD 3, SL-QX 300, SL-BD 20) betrieben habe oder an einem Technics SL-1200 Mk II.

Aber höre selbst.

Grüße, Carsten


[Beitrag von CarstenO am 27. Dez 2012, 08:29 bearbeitet]
Pufftrompeter
Gesperrt
#9 erstellt: 27. Dez 2012, 10:39

Mir klang das EPC-P 30-System zu dünn und nicht detailliert genug


Lustig ... grad den Bass am P30 find ich sehr gut, konturiert und alles andere als unterbelichtet; in der Tat ist allerletzte Feinaufloesung nicht die Staerke dieses Systems; trotzdem ist's im Moment mein Lieblingssystem, weil's so schoen rund, warm und unaufdringlich klingt.

Nicht unbedingt das Ideal-System zum konzentrierten Zuhoeren von kleinen akustischen Besetzungen, aber fuer olle Pop/Rock-Scheiben allemal ein gutes System.

Carsten
CarstenO
Inventar
#10 erstellt: 27. Dez 2012, 12:03

Pufftrompeter schrieb:
Lustig ... grad den Bass am P30 find ich sehr gut, konturiert


Ich auch!
r4d0n
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 07. Jan 2013, 18:16
Also ich habe mir jetzt mal den AT 3482 hier, der Shure M92 E ist am weg. Klingt schon ganz passabel bis auf den Tiefton, der gefällt mir noch nicht so gut. Allerdings habe ich ein Knistern. Nicht wahnsinnig schlimm aber in leisen Passagen durchaus störend. Könnte an den Platten liegen, allerdings glaube ich das nicht so ganz, da einige noch NM Zstand haben. Kann das an der noch nicht eingespielten Nadel auch liegen? Werde mir das Thema statische Aufladung auch einmal genauer anschaun, aber die bekommt man ja scheinbar nie ganz weg.

LG Michael
Pufftrompeter
Gesperrt
#12 erstellt: 07. Jan 2013, 18:34
NM heisst nicht sauber oder staubfrei.

Such mal nach Knosti ... da werden sie geholfen. Du wirst um das Waschen nicht 'rumkommen.

Carsten
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Technics SL-DD3 Tonabnehmer
mrflorian am 08.01.2011  –  Letzte Antwort am 09.01.2011  –  5 Beiträge
Tonabnehmer für Technics sl-1700
Daniel.ioanes am 20.01.2016  –  Letzte Antwort am 20.01.2016  –  3 Beiträge
TECHNICS SL-DL1 Nadel/Tonabnehmer T4P
hansihanshansi am 25.05.2016  –  Letzte Antwort am 31.05.2016  –  21 Beiträge
Technics SL-Q3 Tonabnehmer Beratung
J.Bond am 07.03.2010  –  Letzte Antwort am 08.03.2010  –  6 Beiträge
Technics SL-23 , welchen Tonabnehmer
mathi am 11.01.2011  –  Letzte Antwort am 13.01.2011  –  5 Beiträge
Neuer Tonabnehmer für Technics SL-Q300
7Things am 26.02.2011  –  Letzte Antwort am 08.03.2011  –  14 Beiträge
Rat neuer Tonabnehmer für Technics SL-DD33
coyote2811 am 15.05.2012  –  Letzte Antwort am 01.06.2012  –  15 Beiträge
Neuer Tonabnehmer für Technics SL 1300
TimMJ am 13.11.2015  –  Letzte Antwort am 15.11.2015  –  11 Beiträge
Tonabnehmer für Technics SL-BD 20 gesucht
knaxxon am 13.02.2015  –  Letzte Antwort am 21.02.2015  –  16 Beiträge
Neue Nadel für Technics SL-BD20D
pixelpriester am 14.06.2011  –  Letzte Antwort am 17.06.2013  –  43 Beiträge
Foren Archiv
2012
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Technics
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitgliedbigi29
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.468