Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Denon DP47F Bekommt neuen Tonabnehmer! Ortofon VM RED ist da

+A -A
Autor
Beitrag
tim_b_o
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 04. Apr 2013, 21:45
Höre vorwiegend Rock und 60er/70er Jahre von Vinyl. Bowie, Zepplin, Alan Parson, Supertramp , Barcley James Harvest, Chapman, solche Sachen eben. Selten bis nie Klassik oder Disco Pop. Ab un an auch mal ne Hip Hop Platte aber die kann man auch von CD hören, das reicht dicke.

Im Spiel sind momentan folgende Systeme:

Denon DL110 > (MC) drückt die Daumen hab nen Superpreis, hoffe ich bekomme es!!!!

Ortofon VM2 (oder M2red) > ca. 100€

Ortofon Vinyl Master RED > 144€ fast oberste Budgetgrenze

Audio Technica 120 (oder so) > ca. 100€

Besondere Hinweise oder Tips zu anderen Tonabnehmer werden gerne gesehen.
LG

timbo
Fhtagn!
Inventar
#2 erstellt: 05. Apr 2013, 06:39
Das VM Red, welches als 520 Mk.II manchmal billiger zu bekommen ist, ist das beste System unter den genannten.
Was allerdings zu beachten wäre, ist seine recht lebhafte Spielweise. Manchem ist das Klangbild zu nervös, andere mögen die Dynamik. Im Vergleich zum DL-110 ist die Auflösung besser.
akem
Inventar
#3 erstellt: 05. Apr 2013, 07:02
Wie bitte
Das DL110 hat 5x18µm Verrundungsradien, das VM Red nur 8x18µm. Allein deshalb kann das VM Red gar nicht besser auflösen als das 110, da hat die Physik nun mal was dagegen. Oder verwechselst Du beim VM Red das Geschrei und die Verzerrzungen oberhalb von 5kHz mit Auflösung? Kann man auch als lebhaft mißdeuten...
Sorry, aber ich glaub, Du hast noch nie ein gut justiertes DL110 auf einem passenden Arm gehört... Bezüglich Justage ist das 110 nämlich eine Mimose. Ähnlich wie bei richtig scharfen Schliffen, wenn nicht sogar noch schlimmer.

Ansonsten: 2M Red hat nur eine gebondete elliptische Nadel gleicher Radien wie das VM Red (das 2M Red entspricht technisch in etwa dem OM10, das VM Red dem OM20). Das AT120 ist ziemlich schlecht. Nicht nur, daß die Nadel nichts besonderes ist. Der Generator läßt sich von jedem noch so kleinen magnetischen Streufeld zum Brummen anregen...

Bei lpgear.com gibt es das Audio Technika OC9 MK2 für saugünstige 300$. Versand nach D ist zwar auch noch ziemlich teuer und 21% Zoll kam bei mir auch noch dazu, aber unterm Strich ist es für das, was es kann, immer noch ziemlich günstig. Vorausgesetzt, Du hast einen MC-Eingang mit 100 Ohm...

Gruß
Andreas
Fhtagn!
Inventar
#4 erstellt: 05. Apr 2013, 07:05
Jaja.
Ich habe beide Systeme hier und höre auch damit.
akem
Inventar
#5 erstellt: 05. Apr 2013, 07:12
Ich auch, aber das VM Red hab ich zum Silver aufgerüstet. Jetzt ist einigermaßen Gleichstand...

Gruß
Andreas
tim_b_o
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 07. Apr 2013, 12:38
So die Spatzen sind erstmal gefangen, nachdem ich leider ein Denon DL160 nicht bekommen habe (gebraucht 250STD. gelaufen = 105€), habe ich mich für ein Ortofon Vinyl Master RED entschieden. Dieses habe ich für 119€ bekommen und es ist absolut neu und nie gelaufen, fühlt sich besser an man weiß ja nie wieviel diese Systeme so wirklich auf dem Buckel haben. So habe ich ein neues und kann es wohl ganz einfach auf BLUE oder SILVER aufrüsten und so den Qualitätszuwachs beobachten

Nun was würdet ihr sagen.......Welches Setup wäre das beste:
Denon DP47F mit Ortofon RED > NAD PP2 > Onkyo 509 > Vifa Start Air Kit 2S
oder lieber
Denon DP47F mit Ortofon RED > NAD 302 > Vifa Start Air Kit 2S

Womit werde ich am besten fahren?? Also meiner Meinung nach hat sich der NAD 302 schon bei CD Betrieb besser angestellt als der Onkyo 509 (Taiwan IC Maschine :))

Was meint ihr??
akem
Inventar
#7 erstellt: 07. Apr 2013, 13:46
Lies Dir das mal durch...
http://www.analog-fo...hread&threadID=95667

Gruß
Andreas
manolo_TT
Inventar
#8 erstellt: 07. Apr 2013, 15:27
wie geht das aufrüsten des red zum silver?

edit: dem TA nur eine silver-nadel gönnen?


[Beitrag von manolo_TT am 07. Apr 2013, 15:32 bearbeitet]
akem
Inventar
#9 erstellt: 07. Apr 2013, 17:39
Ja, einfach den Nadeleinschub tauschen.

Gruß
Andreas
tim_b_o
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 08. Apr 2013, 14:03

akem (Beitrag #7) schrieb:
Lies Dir das mal durch...
http://www.analog-fo...hread&threadID=95667

Gruß
Andreas


Besonders lustig ist der Teil mit der MC/MM Einstellung für das Denon...Nasen....
Aber zum VM Red steht da nichts was mich besonder positiv stimmt,
die einen sind zufrieden, die anderen nicht, es zerrt, es zerrt nicht....
Ich werde mich wohl auf morgen vertrösten müssen.....Ihr Artikel wurde versandt...
Morgen sollte das VM Red kommen, dann werde ich mir selbst ein Urteil bilden
und euch mitteilen

Lg timbo
tim_b_o
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 12. Apr 2013, 14:16
So der Tonabnehmer ist endlich da, es wurde nun ein Ortofon Vinyl Master RED.
Die ersten Hörtest sind auch gelaufen, nun muss ich wirklich sagen das VM ist schon ein
gutes System es macht passable Musik. Es spielte bisher nur drei Stücke und diese oft, da
diese zu meinen Lieblingstiteln gehören und mir wohlbekannt sind.
Deep Purple Child in time
David Bowie 5 Years
Supertramp School

Alle Stücke gefallen auch auf Anhieb sehr gut, doch man ist ein wenig skeptisch:
1. von der Bassüberhöhung von der viele sprechen kann ich nichts berichten, vielleicht ist auch
das Auflagegewicht zu leicht eingestellt, aber das glaube ich wenig. Die Bässe kommen gut
manchmal meint man es fehle ihnen eher noch ein wenig an Tiefgang. Aber das liegt sicher
irgendwie am Setup
2. leichte Verzerrungen gibt es beim VM tatsächlich, aufgefallen sind mir diese vor allem bei den
Vocals, besonders bei Deep Purple, bei Bowie bspw. überhaupt nicht (Stimme perfekt, eventuell
liegst auch ein bischen am Künstler :))

Sonst spielt das System für die gerade mal 115€ die ich bezahlt habe NEU doch ganz zufriedenstellend,
ein Trost bleibt ja auch noch Besser geht immer!! Also upgraden lässt sich der Denon ja noch um wieder
igendwann auf dem Niveau seines letzten System anzukommen.

Zum Setup:
Einmal spielte er über einen NAD PP2 an einem Onkyo 509 mit StartAirKit2 Vifa. Hier fällt auf das der
neue und für Plattenspieler gar nicht vorgesehene Onkyo ein fast schon zu detailreiches und präszies
Klangbild liefert, es klingt alles dadurch sehr steril und genau. Man kann daran Freude haben aber so richtig Spaß macht das nicht.

Zweites Setup NAD 302 mit StartAirKit2 Vifa, hier zeigt sich etwas spannendes der kleine Nad beschönigt nichts und zeigt mal so richtig wie "schlecht" die VM RED ist. Alles in allem klingt es wärmer und besser nicht so steril, aber besonders an den oben genannten Punkten zeigt der Nad keine Gnade, die Verzerrungen sind leider deutlicher. Der Bassbereich hingegen ein weing "echter" als beim Onkyo.

Ich denke das beste wird es sein einen hübschen Rotel oder eine Kombi für den Denon zu besorgen,
die beiden würden sich sicher am besten verstehen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hilfe, Ortofon VM RED - Nadel geschrottet
leroy3905pp am 13.01.2010  –  Letzte Antwort am 15.01.2010  –  13 Beiträge
Ortofon VM RED - Sucht neues Laufwerk
mrfritzle am 07.09.2011  –  Letzte Antwort am 04.11.2011  –  24 Beiträge
Ortofon VM Red an Dual 701?
Bumble am 10.03.2011  –  Letzte Antwort am 10.03.2011  –  3 Beiträge
Ortofon 2M Red oder VM Red für Pro-ject Debut III?
teck1312 am 05.04.2009  –  Letzte Antwort am 12.05.2009  –  9 Beiträge
Phonovorverstärker für VM Red gesucht
DRUcando am 13.03.2012  –  Letzte Antwort am 19.03.2012  –  30 Beiträge
Tonabnehmer Ortofon 2M red
lugliubo am 07.03.2011  –  Letzte Antwort am 23.12.2011  –  25 Beiträge
Tonabnehmer?
black_vinyl am 27.09.2010  –  Letzte Antwort am 02.10.2010  –  16 Beiträge
Kompatibilität Rega P3 - Ortofon VM Red - Creek OBH 15
steevie_g am 14.07.2008  –  Letzte Antwort am 16.07.2008  –  19 Beiträge
VMS 20 E MKII vs. Ortofon 520 / VM Red ?
Toko70 am 08.09.2013  –  Letzte Antwort am 08.09.2013  –  7 Beiträge
Kenwood KD-700D und Ortofon VinyMaster Red?
Marock am 29.08.2014  –  Letzte Antwort am 09.04.2016  –  130 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedMacGillivray
  • Gesamtzahl an Themen1.345.795
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.163