Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Aikido Phono Riaa Verstärker für DIY Projekte

+A -A
Autor
Beitrag
itubbe
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Aug 2013, 18:51
Hallo alle

ich überlege mir einen gescheiten Phono entzerrer MM und MC für kleines Geld anzuschaffen, nun habe ich nach Stunden der Recherche folgendes bei Ebay gefunden was mein Büdget auch hergibt.

Ebay http://www.ebay.de/i...id=p3984.m1423.l2649

Ich habe den Herrn mehrfach angeschgrieben da ich löten mir absolut zutraue doch man bekomme auf Fragen wie:

Was für ein Netzteil wird empfohlen ? (Eckdaten oder Link zu Reichelt, Conrad etc)
Links Rechts Markierung kann ich für die Kanäle nicht erkennen ebenso wie In und Out.
Gibt es eine Anleitung, wo ich wenn ich eine Buchse verlöten möchte, beim Einbau in ein Gehäuse.
Masse muß man wohl auch noch anbringen.
Ich will das gute stück benutzen und nicht verbraten durch verpolung etc

Meien Beyerdynamik Kopfhörer 2 x DT 990 (1 x alte 1 x neue Serie) und1 x DT 880S hab ich beim Speakertausch auch nicht verbrutzelt und die sind wirklich empfindlich.

Netzteil u. Gehäuse würde ich gerne beschaffen nur wüsste ich vorher gerne bescheid, auf die sprichwörtliche Katze im Sack habe ich wirklich keine Lust.

Hat jemand mit dem Herrn "Hans-Ulrich Otto" bei Ebay gute Erfahrungen machen können ?
Ich bin mir nicht im klaren ob er schlicht verhindert ist, da er die Versteigerung neu eingestelt hat, oder ob er nicht antworten mag (Kundschaft sich aussucht).

Hilfreich wäre es auch wenn mir jemand was zu den Erfragten Eckdaten schreiben könnte.
Eventuell hilft entsprechendes Feedback auch anderen.
volvo740tius
Inventar
#2 erstellt: 18. Aug 2013, 21:08
Hallo,

ich habe den 1+ als Fertiggerät. Guck Dir mal das an--> Aikido 1
Dort siehst Du auf den Bildern unter dem Angebot die Rückansicht mit den Ein- und Ausgängen. Das Netzteil ist ein 48V DC Netzteil. Das hier:
Netzteil
Mit den Daten 48V und 0,38A findest Du vielleicht was, wo es genau dieses Netzteil gibt, weiß ich nicht, ich finde nichts.

Ich kann über das Produkt nicht meckern, ob der Herr Otto Deine Fragen gerne beantwortet weiß ich nicht. Schließlich verkauft er ja den Aikido 1 auch zusammengebaut. Es heißt ja auch DIY. Eine Anleitung wirst Du wahrscheinlich auch nicht finden.

Gruß Thomas
akem
Inventar
#3 erstellt: 18. Aug 2013, 21:11
Bei Hrn. Otto bekommst Du das Ding bestimmt auch als Fertiggerät.

Gruß
Andreas
LP-Fan
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 18. Aug 2013, 21:31
Hallo,

Herrn Otto halte ich für einen seriösen und zuverlässigen Verkäufer.

Auf meine Anfrage nach einem MC-Pre-Pre hat er schnell geantwortet und mir unverbindlich (und ohne Vorabzahlung) ein Gerät zum Test geschickt. Der MC-Pre-Pre hat mir klanglich gefallen, ich habe Herrn Otto dann den Kaufpreis überwiesen. So ein Kundenservice ist meiner Meinung nach vorbildlich.

Herr Otto war unlängst im Urlaub. Vielleicht hast Du deshalb noch keine Antwort auf Deine Anfragen erhalten. Melde Dich doch einfach nochmal per E-Mail oder Telefon bei den im ebay-Shop angegebenen Kontaktadressen.

Zu Deinen anderen Fragen zum DIY kann ich nichts sagen, ich habe nur Fertiggeräte gekauft.

Gruß
Gunter
volvo740tius
Inventar
#5 erstellt: 18. Aug 2013, 21:34

akem (Beitrag #3) schrieb:
Bei Hrn. Otto bekommst Du das Ding bestimmt auch als Fertiggerät.


Genau das ist der Punkt. Fertig kostet er knapp 225€ mit Versand. DIY brauchst Du zu den 102,50€(mit Versand) noch ein Netzteil und ein Gehäuse. Sich da selbst hinsetzen lohnt sich nur aus Spass an der Freude.

Gruß Thomas
itubbe
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 19. Aug 2013, 05:32
Hallo Leute,

A: Entschuldigt meine Unwissenheit, für was steht DIY ? (Do It Yourself !!! naja da gibts doch auch Schaltpläne etc)
B: Ich habe ihn versucht per Ebay per PM und per Phone versucht zu erreichen ... alles ohne Erfolg
C: Seriösität ist mir wichtig .... euere angaben sprechen alle für Ihn.

Soweit ist ja alles ok nur man kann doch antworten und schreiben wo man die Buchse für den Strom anlöten kann.

Das alles deutet für mich zunächst darauf hin das der gute Urlaub braucht und noch weg ist.

Für mich ist es eien Büdget frage welches ich ohnehin überzogen habe und nochmal 125 € mehr !!!! kann ich mir so leider schlecht leisten.
Netzteil und gehäuse kosten wohl kaum 124 €

Das löten und basteln macht mir nichts aus und ich habe auch Spass daran.
Das Gerät steht später unsichtbar im Schrank also ist sie Optik in dem Fall nicht wichtig.

Das Gerät macht einen guten Eindruck und die Leistungsdaten sprechen für meinen beschränkten Sachverstand eine eindeutige Sprache.
Gäbe es das als selbstbau KIT würde ich es auch löten,

Wichtig ist MM und MC da ich da wohl wechseln werde.
akem
Inventar
#7 erstellt: 19. Aug 2013, 07:07
Zumindest meine MM-Variante läuft mit einer relativ hohen Spannung (48V glaub ich). Das ist dann schon kein Standardnetzteil mehr.
Wenn's auf's Budget ankommt würde ich Dir einen Musical Fidelity VLPS empfehlen. Klingt für's Geld saugut und verbläst so einiges, was erheblich teurer ist. Ich hab die Aikido noch nicht so lange und hab sie erst mit einem Tonabnehmer ausprobiert. Aber mein erster Eindruck ist, daß der VLPS besser ist und einfach entspannter klingt. Aber wie gesagt, mehr als ein erster Eindruck ist das noch nicht.

Gruß
Andreas
LP-Fan
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 19. Aug 2013, 14:09
Hallo,

bei mir war's genau anders rum. Der Aikido hat den Musical Fidelity V-LPS II abgelöst. Den Aikido habe ich als klarer, dynamischer und noch detailreicher empfunden.

Grüße - Gunter
volvo740tius
Inventar
#9 erstellt: 19. Aug 2013, 19:17
Hallo,

ich kann über den Aikido auch kein schlechtes Wort verlieren. Vielleicht ist der Herr Otto ja wirklich im Urlaub oder schwer beschäftigt mit Aikidos bauen.

Das Netzteil http://www.ebay.de/itm/Power-source-48V-380mA-WATTAC-power-supply- sollte gehen, entspricht technisch dem, dass Herr Otto beilegt.

Gruß Thomas
itubbe
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 20. Aug 2013, 11:19
Hallo Leute

Herr Otto ist wohl mittlerweile wieder im Ländle und ich konnte dem kaufen button nicht entkommen
Danke für den Link zum Netzteil, ich schau mal .... brauch noch ne buchse dazu.

Dazu noch folgende Einbaubuchse
http://www.ebay.de/i...&hash=item20c7f34159
und erstmal warten

Das Netzteil und die Buchse sind sicher günstiger als die Akku Variante, zunächst macht man da sicher nichts falsch.

Ich melde mich wieder zum dem Thema.
Jens1066
Inventar
#11 erstellt: 20. Aug 2013, 17:12
Obacht, wenn ich mir die technischen Daten vom DIY Bausatz anschaue, kommen bei mir so einige Fragen auf.....


Technische Daten :

Verstärkung : 40 dB bei 1kHz
RIAA Abweichung : kleiner +/- 0,15 dB
Übertragungsbereich : 20 Hz bis 25 kHz - 1dB
: 8 Hz bis 50 kHz -3 dB
Signal/Noise : besser - 88 dB A
Klirrfaktor : kleiner 0,1 %
Eingangswiderstand : 47 kOhm
Eingangskapazität : 47 pF

Betriebsspannung : 24 V/DC 25mA


und dann steht da noch.....


Die Platine eignet sich sehr gut zum Bau eines Akku Phono Verstärkers. Sie benötigen zwei kleine 12 Volt 1,2 Ah Blei-Gel-Akkus


Also offensichtlich 24V, nicht 48V. Ist wohl eine andere Variante.....
volvo740tius
Inventar
#12 erstellt: 20. Aug 2013, 18:41
Hallo,

Jens1066 (Beitrag #11) schrieb:


Also offensichtlich 24V, nicht 48V. Ist wohl eine andere Variante.....


das stimmt auffallend, Jens. Das scheint dann der Aikido Akku zu sein, nur eben DIY. Danke für die Richtigstellung.

Gruß Thomas
itubbe
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 20. Aug 2013, 21:13
moinmoin

Also würde dieses hier funktionieren

Schaltnetzteil stabilisiert AC/DC
Eco-Friendly mit max. 1500 mA
Dieses neue, kompakte Netzteil erfüllt schon heute die internationalen Standards gemäß ECO-design, CEC und MEPS
Ziel dieser Standards ist die Reduzierung der Stand By Verluste und somit die Verringerung des CO² Ausstoßes
Energieeinsparung im "stand by" Betrieb 94% gegenüber konventionellen Netzteilen
Unter Last spart dieses Netzteil ca. 30% Energie ein
Hergestellt gem. EuP Richtlinie 2005/32/EG
EuP = Umweltgerechte Gestaltung energiebetriebener Produkte
Ausgang 9-12-15 Volt bei 1500 mA
18-20 Volt bei 1200 mA
24 Volt bei 1000 mA
Geringes Gewicht
Mit 7 abgewinkelten Anschlusssteckern
- 3,5mm Stecker
- 2,35x0,70mm DC Stecker
- 3,50x1,40mm DC Stecker
- 4,00x1,70mm DC Stecker
- 5,00x2,10mm DC Stecker
- 5,50x1,50mm DC Stecker
- 5,50x2,50mm DC Stecker
Eingangsspannung 230 V AC
Ausgangsspannung 9-24 V DC
Ausgangsstrom 1000-1500 mA
Eingangsstecker AC Euro
Ausführung stabilisiert
Anschlußstecker DC 7
Schaltnetzteil ja
Mongoo
Stammgast
#14 erstellt: 11. Okt 2014, 06:02
Frage zum eingang des aikido r und c
Der Widerstand für die impedanz des aikido akku von 47k liegt der in reihe zum signal oder gegen Masse?
Wie hängt der c1 (47pf) drin?
Reihe oder gegen Masse?
Finde keinen Schaltplan

Danke
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Aikido Phonovorstufe: die eierlegende Wollmilchsau?
nurmusik am 05.02.2011  –  Letzte Antwort am 15.11.2015  –  27 Beiträge
Phono Aikido 1 besser als interne Phonosektionen?
grummelzwerg am 03.11.2012  –  Letzte Antwort am 05.07.2015  –  68 Beiträge
Phonostufe im Technics SU-V800 - kennt jemand den Phono Pre Aikido
LiRa am 08.07.2013  –  Letzte Antwort am 10.07.2013  –  6 Beiträge
DIY Phono-Vorverstärker von Hagerman Labs
mouseonmar am 10.11.2004  –  Letzte Antwort am 13.11.2004  –  8 Beiträge
Phono-Verstärker
kallederdritte am 28.10.2007  –  Letzte Antwort am 28.10.2007  –  5 Beiträge
Phono-Verstärker
datalukas am 28.08.2015  –  Letzte Antwort am 01.09.2015  –  9 Beiträge
Aikido Vorverstärker
nurmusik am 11.12.2013  –  Letzte Antwort am 11.12.2013  –  2 Beiträge
RIAA Plugins
RichterDi am 25.12.2007  –  Letzte Antwort am 25.12.2007  –  3 Beiträge
Aikido Phono 1+ in Kombination mit Pro-Ject Xpression III gut?
MaxBerlin am 12.03.2016  –  Letzte Antwort am 26.04.2016  –  48 Beiträge
Phono Verstärker Upgrade sinnvoll ?
Happajoe am 08.08.2013  –  Letzte Antwort am 22.08.2013  –  40 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • beyerdynamic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 93 )
  • Neuestes MitgliedSeppii
  • Gesamtzahl an Themen1.345.132
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.867