Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hitachi PS 58

+A -A
Autor
Beitrag
Steffen87
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Aug 2013, 22:19
hallo,

ich habe mich nach langer suche dazu entschlossen einen hitachi ps 58 zu erwerben da er vom design sehr gut zu meiner anlage passt und mir ansonsten auch echt gut gefällt.
Kennt zufällig einer jemanden, der einen kennt, der einen kennt, der einen zu verkaufen hat oder weiss sonst irgendwelche bezugsquellen wo man so einen dreher noch herbekommt? (sollte natürlich guter zustand sein)
was für preise erzielen die so?

danke für eure mühen
Archivo
Inventar
#2 erstellt: 22. Aug 2013, 08:45
Derzeit ist kein 58er in der (deutschen) Bucht, aber ein PS-48 - den hatte ich auch mal, gutes Gerät.

Ist im Gegensatz zum 58er aber nur ein Halbautomat, zudem gab es nur den 58er auch in Silber, falls das das entscheidende Kriterium ist.

Aktuell ist ein voll manueller PS-38 bei mir im Einsatz - ich finde diese Hitachi-Serie einfach cool.

Bezüglich der Preise schau´ mal hier...

Grüße aus Wien,

Ivo


[Beitrag von Archivo am 22. Aug 2013, 09:02 bearbeitet]
elchupacabre
Inventar
#3 erstellt: 22. Aug 2013, 08:50
Derzeit heisst es wohl abwarten und Tee trinken

Die PS Serie gefällt mir persönlich auch sehr gut, mein HT-550 hat ein sehr "ähnliches" Design, sind aber auch nicht sehr häufig bei den üblichen Verdächtigen anzutreffen, die PS Serie ist doch öfter mal zb. in der Bucht zu finden.

Preislich ist wirklich schwierig, du wirst ein Budget haben, welches du dir gesetzt hast, dann ist die Frage ob mit, oder ohne TA und es gibt auch oft versch. Designvarianten.
Smoke_Screen
Stammgast
#4 erstellt: 22. Aug 2013, 12:41

Steffen87 (Beitrag #1) schrieb:

....ich habe mich nach langer suche dazu entschlossen einen hitachi ps 58 zu erwerben ....



Das ist ein hierzulande echt rares Topmodell aus den Mittsiebzigern. Ebenso selten wie die großen HTs
von Hitachi imho. Wenn du dich darauf festgelegt hast würde ich an deiner Stelle auch den Gebrauchtmarkt
in den USA und Japan beobachten sonst ist das reine Glückssache den in absehbarer Zeit in D-Land
erwerben zu können.
Marsilio
Inventar
#5 erstellt: 22. Aug 2013, 13:44
Uh, diese Hitachis gefallen mir jetzt aber auch saumässig... Eigentlich wollte ich als Zweit-PS eher einen Thorens, aber wenn ich die jetzt so sehe... Wie gut sind die Teile einzuschätzen?

@Smoke_Screen: Keine Angst, wenn ich mir so einen suche dann nicht in D sondern in CH - ich werde Dir sicher kein solches Teil vor der Nase wegschnappen.
elchupacabre
Inventar
#6 erstellt: 22. Aug 2013, 13:49
Ich kann jetzt nur vom PS-48 und vom HT-550 reden und die sind was die Haptik angeht sicherlich Top, macht immer wieder Spass meinen HT-550 anzugreifen, die Hebel zu bewegen und Platten aufzulegen, sind auch zeitlos schön in meinen Augen.
Marsilio
Inventar
#7 erstellt: 22. Aug 2013, 14:25
Was sind denn die Unterschiede zwischen PS- und HT-Reihe? Und wie würdest Du die Hitachis qualitativ einschätzen? Im Vergleich zu einigen anderen zeitgenössischen Plattenspielern? Ich hab' vorhin ein bisschen rumgegoogelt - hier in der Schweiz werden sie zwar selten, dann aber recht günstig verkauft - jeweils umgerechnet leicht über100 euro. Also deutlich unter Thorens- oder Revox-PS.


[Beitrag von Marsilio am 22. Aug 2013, 14:29 bearbeitet]
elchupacabre
Inventar
#8 erstellt: 22. Aug 2013, 14:31
Ich hatte bisher Thorense, einige Duals, Sharp, Bose, Denon, uvm Dreher und kann am Hitachi nichts finden, was ihn schlechter/besser machen würde, haptisch ist er natürlich in einer anderen Liga, als ein Dual 521, oder ähnliche Belt Drives, ich habe zb. einen Denon DP-47 F hier stehen, der ist zwar wirklich chic, aber die Hebel und das Design des Hitachi ist sehr "gediegen"
Smoke_Screen
Stammgast
#9 erstellt: 22. Aug 2013, 14:38

Marsilio (Beitrag #5) schrieb:
@Smoke_Screen: Keine Angst, wenn ich mir so einen suche dann nicht in D sondern in CH - ich werde Dir sicher kein solches Teil vor der Nase wegschnappen. ;)


Machst du Witze ? Ich bin bestens versorgt.
Marsilio
Inventar
#10 erstellt: 22. Aug 2013, 14:43

Smoke_Screen (Beitrag #9) schrieb:

Marsilio (Beitrag #5) schrieb:
@Smoke_Screen: Keine Angst, wenn ich mir so einen suche dann nicht in D sondern in CH - ich werde Dir sicher kein solches Teil vor der Nase wegschnappen. ;)


Machst du Witze ? Ich bin bestens versorgt. ;)


Sorry, meinte Steffen87...
Marsilio
Inventar
#11 erstellt: 22. Aug 2013, 14:45

elchupacabre (Beitrag #8) schrieb:
Ich hatte bisher Thorense, einige Duals, Sharp, Bose, Denon, uvm Dreher und kann am Hitachi nichts finden, was ihn schlechter/besser machen würde, haptisch ist er natürlich in einer anderen Liga, als ein Dual 521, oder ähnliche Belt Drives, ich habe zb. einen Denon DP-47 F hier stehen, der ist zwar wirklich chic, aber die Hebel und das Design des Hitachi ist sehr "gediegen" :D


Den DP-47f (oder DP-37F9 habe ich unter anderem auch auf meiner Kann-Liste. Wenn ich Dich also richtig verstehe ist der Hitachi weder schlechter noch besser, aber als Erscheinung einfach edler...? Die Denons werden hier übrigens deutlich teurer gehandelt.


[Beitrag von Marsilio am 22. Aug 2013, 14:46 bearbeitet]
elchupacabre
Inventar
#12 erstellt: 22. Aug 2013, 15:08
Ich empfinde, wenn ich von der Optik absehe, den Hitachi als wertiger, der Denon ist halt Plastik, sieht auch gut aus, aber so nette Hebelchen aus Metall sind schon was feines.
Archivo
Inventar
#13 erstellt: 22. Aug 2013, 15:59
Die PS-Hitachis sind meines Erachtens nach wie vor zu Unrecht underrated - und das, obwohl sie wertig gebaut, alle Bedienelemente haptisch hervorragend und die Tonarme immerhin von Jelco sind.

Entsprechende Behandlung/Wartung durch den/die Vorbesitzer vorausgesetzt, kann ich diese Modelle vom 38er bis zum 58er vorbehaltlos empfehlen.

Die originalen Hitachi VM-Tonabnehmer sind OEMs von Audio Technica, meines Wissens baugleich mit den AT-10 bis AT-12.

Ich betreibe meinen manuellen PS-38 abwechselnd mit einem AT13EaX oder Shure M97xE - klingt gut, ist gut.

"Mehr Dreher" braucht man für den normalen Musikgenuss nicht, finde ich.

IMG_2633

LG, Ivo


[Beitrag von Archivo am 22. Aug 2013, 16:05 bearbeitet]
Marsilio
Inventar
#14 erstellt: 22. Aug 2013, 16:07
@alle Hitachi-Kenner: Es wäre also nicht völlig gaga, bei Gelegenheit so einen PS zu kaufen und ihn später allenfalls mit einem teureren System der - ich sag' jetzt mal - 300 bis 400-Euro-Preisklasse aufzuwerten? Die Marke hatte ich bislang überhaupt nicht auf dem Radar, deshalb meine "dummen" Fragen. Und Jelco-Tonarm, das klingt doch schon mal verheissungsvoll.

Das wäre nämlich so meine Vorstellung für meinen Zweit-PS: Nicht vom Leistungsumfang aber von der Qualität her sollte er schon an meinen Revox B795 rankommen. Ob Riehmen oder Direkantrieb, Tradition oder Nicht-Klassiker - das spielt alles keine Rolle. Das Design dagegen schon. Und die Verarbeitung auch.


[Beitrag von Marsilio am 22. Aug 2013, 16:09 bearbeitet]
Steffen87
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 22. Aug 2013, 16:09
achso ok.......na gut denn heisst es wohl augen offen halten.........falls ihr was hört lasst es mich wissen männers
Archivo
Inventar
#16 erstellt: 22. Aug 2013, 16:14
Noch was: Die Zargen zumindest von PS-38 und -48 bestehen aus schwarz foliertem Sperrholz - mich stört das nicht, aber es soll Leute mit anderer Wahrnehmung und Meinung geben...
Wuhduh
Inventar
#17 erstellt: 22. Aug 2013, 18:25
@ Marsilio:

Irgendwann wird sich wie immer die Investition eines teuren, hochwertigen, sensiblen Systemes nicht mehr lohnen.

Die Jelco-Arme als OEM-Ausstattung von damals hauen mich nicht vom Hocker und werden genau wie andere Tonarme im Alter nicht besser.

Die Hitachi-Laufwerke waren und sind Nischenprodukte. Es dominierten halt andere Firmen auf dem Markt und viele Hifi-Hersteller wollten oder mußten ihr Vertriebsprogramm komplettieren.

MfG,
Erik
Marsilio
Inventar
#18 erstellt: 22. Aug 2013, 19:07

Wuhduh (Beitrag #17) schrieb:
@ Marsilio:

Die Hitachi-Laufwerke waren und sind Nischenprodukte. Es dominierten halt andere Firmen auf dem Markt und viele Hifi-Hersteller wollten oder mußten ihr Vertriebsprogramm komplettieren.

MfG,
Erik


Den Eindruck habe ich auch, nicht zuletzt deshalb ist der Preis heute vergleichsweise tief.

Als WIE GUT schätzt DU die Hitachis ein? Ein Thorens TD320 etwa kostet heute mindestens dreimal so viel wie so ein Hitachi, dito Revox B790/795 und auch ein Denon DP47 ist mit mitunter dem Doppelten zu bezahlen. Zu Recht?


[Beitrag von Marsilio am 22. Aug 2013, 19:09 bearbeitet]
Smoke_Screen
Stammgast
#19 erstellt: 22. Aug 2013, 19:31
Ein TD-320 hat sowohl ein besseres Laufwerk als auch einen besseren Tonarm.

Wenn du auf die Idee kommst ein z.B. Grado oder ein LOMC an einem PS zu
betreiben kannst du erst mal den Trafo auslagern.

Poster Archivo betreibt seinen PS38 optimal imho. Wem das genügt kann zuschlagen.
Als Plattform für einen TA-Upgrade ist das Teil aber nicht so dolle.


[Beitrag von Smoke_Screen am 22. Aug 2013, 19:33 bearbeitet]
elchupacabre
Inventar
#20 erstellt: 22. Aug 2013, 19:33
Ich hab auch "nur" ein Goldenote Babele an meinem HT-550, mehr als 200€ würde ich dem auch nicht spendieren, ich höre damit alles und bin zufrieden und was ist wichtiger?
Marsilio
Inventar
#21 erstellt: 23. Aug 2013, 09:52
Vielen Dank für Eure Einwände zum Hitachi. Also doch eher kein Kandidat.

Was würdet Ihr stattdessen von den Kenwood-Plattenspieler KD 700, 750, 770, 900 und 990 halten?
volvo740tius
Inventar
#22 erstellt: 23. Aug 2013, 11:11
Hallo,


Archivo (Beitrag #13) schrieb:

"Mehr Dreher" braucht man für den normalen Musikgenuss nicht, finde ich.


Ivo, wie Du siehst geht Thorens wieder über alles. Die anderen Hersteller haben es eben nicht auf die Reihe gekriegt einen vernünftigen Plattenspieler zu bauen. Schon gar nicht so ein Konzern wie Hitachi, der Thorens wahrscheinlich aus der Spesenkasse hätte kaufen können.


Gruß Thomas
elchupacabre
Inventar
#23 erstellt: 23. Aug 2013, 11:12
Umsonst werden die Thorense wohl nicht so gehyped, aber die Preise sind sicher gerechtfertigt

Machen sie doch alles besser, als alle anderen.
schmiddi
Inventar
#24 erstellt: 23. Aug 2013, 11:29
@Volvo740tius

Ist doch in Ordnung so. Thorens ist einfach das Maß aller Dinge.

Dann bleiben wenigstens die Preise für die anderen LowEnd Plattenspieler von Hitachi, Saba; ITT; Akai, Aiwa usw. schön niedrig. Ist doch für Audiolegastheniker wie uns gut genug.
volvo740tius
Inventar
#25 erstellt: 23. Aug 2013, 11:42
keine Einwände.
Marsilio
Inventar
#26 erstellt: 23. Aug 2013, 12:04
Lustige Diskussion. Aber nochmals, was ist von den Kenwood-Plattenspielern KD 700, 750, 770, 900 und 990 zu halten?
elchupacabre
Inventar
#27 erstellt: 23. Aug 2013, 12:08
Thorens sind besser.
schmiddi
Inventar
#28 erstellt: 23. Aug 2013, 12:09

elchupacabre (Beitrag #27) schrieb:
Thorens sind besser. :D


Auf jeden Fall!
elchupacabre
Inventar
#29 erstellt: 23. Aug 2013, 12:12

Steffen87 (Beitrag #1) schrieb:


ich habe mich nach langer suche dazu entschlossen einen hitachi ps 58 zu erwerben


Was genau ist jetzt mit dieser Aussage? Aufgrund welcher Erkenntnis ist diese Entscheidung nicht mehr aktuell?
Marsilio
Inventar
#30 erstellt: 23. Aug 2013, 13:19

schmiddi (Beitrag #28) schrieb:

elchupacabre (Beitrag #27) schrieb:
Thorens sind besser. :D


Auf jeden Fall!


Aha. Gibt es dann überhaupt Plattenspieler anderer Hersteller, die - ich sag' mal - mindestens annähernd das thorensische Niveau erreichen?
Steffen87
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 23. Aug 2013, 13:33
@elchupacabre : also an meiner entscheidung einen hitachi ps 58 zu erwerben hat sich nicht das geringste geändert oder hab ich was nicht mitbekommen?
Archivo
Inventar
#32 erstellt: 23. Aug 2013, 13:39
Ich habe auch kein Problem damit, dass andere Leute lieber Thorens-Dreher haben wollen.

Die sind sicher gut, nur werde ich selbst das nie erfahren - dasselbe gilt übrigens für Dual.

Ich komme mit meinem derzeitigen Equipment so gut zurecht, dass ich keine (echte oder vermeintliche) Verbesserung mehr benötige.


[Beitrag von Archivo am 23. Aug 2013, 13:39 bearbeitet]
Smoke_Screen
Stammgast
#33 erstellt: 23. Aug 2013, 13:45
Naja,ich hatte 15 Jahre einen TD320 in Betrieb und bin nun froh auf einen PS-X6
umgestiegen zu sein. Die Japaner könnens imho auch.
Und Hitachi hat auch das eine oder ander Spitzenklassedeck gebaut. Z.B. den
HT-840.
Nur heute sehr,sehr schwer dranzukommen. Ich mein wer verkauft sowas noch ?

Zu den Kenwoods: Gute Teile. Persönlich würde ich den KD850,KD7010 und den älteren
KD5070/5077 noch dazunehmen. Bei einigen Modellen ist die Tonabnehmerwahl durch
eine recht hohe effektive Armmasse eingeschränkt.
Archivo
Inventar
#34 erstellt: 23. Aug 2013, 13:47

Marsilio (Beitrag #30) schrieb:
Aha. Gibt es dann überhaupt Plattenspieler anderer Hersteller, die - ich sag' mal - mindestens annähernd das thorensische Niveau erreichen?


Ich denke, die Diskussion hier kommt schön langsam einem Kapern des Threads gleich, wie das Missverständnis mit dem TE zeigt.

Vielleicht kannst Du ja einen anderen Thread zu Deiner Frage aufmachen.

Im Übrigen - was ist "das thorensische Niveau"? Es gibt bessere und schlechtere Thorens-Dreher, soweit ich gelesen habe.

LG, Ivo


[Beitrag von Archivo am 23. Aug 2013, 13:50 bearbeitet]
Smoke_Screen
Stammgast
#35 erstellt: 23. Aug 2013, 13:55

Archivo (Beitrag #34) schrieb:

Ich denke, die Diskussion hier kommt schön langsam einem Kapern des Threads gleich....


Yep,das war doch schon von Anfang an klar. Aber man bleibt ja immer schön freundlich.

Und wenn Steffen87 sich einen PS58 zulegen will,weil er die Optik geil findet ist das natürlich ok.
Technisch gibts allerdings besseres und nicht unbedingt teureres made in Japan was auch nicht
so schwer zu kriegen ist imho. Tja,es ist wieder mal das Auge das das Ohr betrügt.


[Beitrag von Smoke_Screen am 23. Aug 2013, 13:56 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Brauche Hilfe bei Nadelsuche / Hitachi PS 58
Norda am 22.06.2010  –  Letzte Antwort am 16.02.2011  –  24 Beiträge
Hitachi PS 58 - technische Daten
mibomm am 23.08.2010  –  Letzte Antwort am 16.02.2011  –  6 Beiträge
Marantz 6300 vs Hitachi ps 58 vs Pioneer PL 570
Steffen87 am 03.09.2013  –  Letzte Antwort am 08.05.2016  –  8 Beiträge
Hitachi PS-38 aufbereiten oder neuer Dreher?
B1gT4nk am 14.02.2014  –  Letzte Antwort am 05.07.2016  –  91 Beiträge
Problem mit Hitachi PS-58 Plattenspieler
hagans am 30.03.2013  –  Letzte Antwort am 31.03.2013  –  4 Beiträge
Empire 500ID an Hitach PS-58 ?
NoldiNairolf am 13.12.2010  –  Letzte Antwort am 13.12.2010  –  8 Beiträge
Welcher Tonabnehmer für Hitachi PS 38
wattwollt am 04.02.2014  –  Letzte Antwort am 10.02.2014  –  18 Beiträge
HITACHI PS 38 vs. BRAUN PS 500
yuppicide78 am 13.11.2008  –  Letzte Antwort am 23.11.2008  –  24 Beiträge
Hitachi PS 48
doc_barni am 02.06.2007  –  Letzte Antwort am 03.06.2007  –  2 Beiträge
Adapter für Hitachi Anschluss gesucht (Hitachi MT-MD28)
sebson0711 am 04.04.2014  –  Letzte Antwort am 22.09.2014  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Thorens

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 74 )
  • Neuestes MitgliedFlintbeker
  • Gesamtzahl an Themen1.345.091
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.476