Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Plattenspieler für Studentenbudget :D

+A -A
Autor
Beitrag
banane91
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Aug 2013, 12:05
Sehr geehrte Hifi Gemeinde,
nachdem ich im Keller meines Elternhauses einen alten Dual 1254 gefunden habe und Mal reingehört hatte, war ich vom "Charme" der Platten positiv überrascht.
Jedoch ist die Qualität nicht besonders toll und die Nadel sieht nichtmehr dolle aus.

Beim Dual 1254 kann ich jedoch nicht ohne weiteres die Nadel wechseln, da ich den kompletten ULM Arm wechseln müsste!?

Jetzt ziehe ich einen Anschaffung eines gebrauchten Spielers in Betracht.

Er sollte nicht mehr als 200€ kosten, weniger wäre super!
Meine Anlage besteht aus einem Marantz pm7004 und PSB ImageT5.

Im Auge habe ich folgende Spieler:

Thorens TD 160MK xxx
Project Debut Mk xxx (finde ich extrem schick)
Dual Cs 650RC

Meine Frage: Liege ich mit einem der Spieler komplett daneben? oder würde das zum System passen? Gibt es weitere gute Alternativen?


Mfg Johannes


[Beitrag von banane91 am 28. Aug 2013, 12:05 bearbeitet]
dannewitz
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 28. Aug 2013, 12:29
Hallo Johannes
Es ist zu diesem Thema schon fast oder doch schon alles geschrieben und zerlabert worden !!
Kleiner Tip: Gugst Du hier : http://www.hifi-foru...m_id=26&thread=16871
banane91
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 28. Aug 2013, 12:36
Das habe ich bereits durchgelesen.
Jedoch bleibt da die Frage offen wie z.B. der neuere Project Debut gegenüber einem "älteren" Td 160 klingt?

Lg Johannes
Fhtagn!
Inventar
#4 erstellt: 28. Aug 2013, 12:44
Kauf dir doch den ProJect. Aber nicht bestellen, der ein oder andere Weg zum Händler ist nicht unwahrscheinlich.
banane91
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 28. Aug 2013, 12:52
Habe grade ein wenig in deinem Blog gelesen. Sehr Informativ!

Du kannst also sagen, dass der Pro-Ject klanglich gut ist für sein Preis(ca 150€)?

Mfg Johannes
Wuhduh
Inventar
#6 erstellt: 28. Aug 2013, 12:54
Bei dem 1254 kannste den Nadeleinschub wechseln.

Der Knackpunkt bei Deiner Kalkulation wird der Tonabnehmer sein. Der Zustand einer gebrauchten Nadel ist häufig zweifelhaft, sodaß eine Neuinvestition auch hier fällig sein könnte.

Obwohl hier im Forum die Pro-Ject's global abgewertet werden, könnteste hierbei irgendwo evtl. ein Schnäppchen ergattern, wenn es weder die Wunschfarbe noch der Acrylteller sein muß.

MfG,
Erik
banane91
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 28. Aug 2013, 13:01

Wuhduh (Beitrag #6) schrieb:
Bei dem 1254 kannste den Nadeleinschub wechseln.

Der Knackpunkt bei Deiner Kalkulation wird der Tonabnehmer sein. Der Zustand einer gebrauchten Nadel ist häufig zweifelhaft, sodaß eine Neuinvestition auch hier fällig sein könnte.

Obwohl hier im Forum die Pro-Ject's global abgewertet werden, könnteste hierbei irgendwo evtl. ein Schnäppchen ergattern, wenn es weder die Wunschfarbe noch der Acrylteller sein muß.

MfG,
Erik


Optisch stelle ich eig keine Ansprüche. Also "innere" Werte gehen vor. Jedoch muss ich sagen, dass die Project optisch sehr geil sind.
Wäre nur blöd wenn die akustisch ein Griff ins Klo wären.
Marsilio
Inventar
#8 erstellt: 28. Aug 2013, 13:28
Der Thorens TD160 wäre imho die interessanteste Wahl in Deinen Preisrahmen. Sicher das hochwertigere Gerät als der Pro-Ject.

ABER: Da es sich hier im einen Plattenspieler-Klassiker der 1970er- und 1980er-Jahre handelt ist bei einem Grossteil der angebotenen PS, auch wenn sie ansonsten in gutem Zustand sind, das Tonabnehmersystem nach all den Jahren halt mehr oder weniger hinüber. Das heisst, es wäre eine weitere Investition erforderlich.

Mit Glück findest Du für 150.- einen TD160 (sicher einen genauso empfehlenswerten TD145). Dann hättest Du noch 50.- für ein neues Tonabnehmersystem. Dieses jedoch wäre dann jedoch eines der günstigsten Preisklasse, das die Qualitäten dieses PS nurmehr erahnen lassen würde. (Vielleicht hast Du aber auch Glück und der PS hat ein System dran, das es noch eine Weile macht). Zu einem späteren Zeitpunkt könntest Du dem PS aber immer noch ein hochwertigeres System spendieren.

Falls Dich das abschreckt: Pro-Ject nehmen.


[Beitrag von Marsilio am 28. Aug 2013, 13:29 bearbeitet]
schmiddi
Inventar
#9 erstellt: 28. Aug 2013, 14:27
Ein Austausch der Nadel wäre für dich die beste Wahl. Der Dual ist ein guter Plattenspieler und mit einer neuen Nadel kämst du vom Preis/Leistungsverhältnis am besten weg.
banane91
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 28. Aug 2013, 14:34
Ok, jedoch brauch ich da wirklich Hilfe
Nach was muss ich suchen? Der Marantz hat ein MM Verstärker...aber mehr weiß ich auch nicht.

Am besten wäre ja dann ein neuer Tonarm oder? Oder ein neuer Abnehmer? Da ist jedoch die Frage welcher?

Mit verwirrten Grüßen Johannes
8erberg
Inventar
#11 erstellt: 28. Aug 2013, 15:04
Hallo,

was für ein System ist am 1254 Dual verbaut? Für das standardmässige System TKS 236 ist die Ersatznadel DN 237, diese ist auch im Fachhandel erhältlich. Wurde ein 1/2-Zoll-System oder ein anderes TKS verbaut wäre ein Foto vom System nett.

Der 1254 ist kein Überbrüller, aber auf jeden Fall luxeriöser dank Automatik, bequemer Geschwindigkeitsumstellung und Endabschaltung.

Wenn man sogar den Riemen von Hand umlegen muss wünscht man sich den Dual zurück...

Peter
banane91
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 28. Aug 2013, 15:06
Das kann ich grade nicht sagen, da ich ihn nicht vor mir habe.
Gehe jedoch davon aus, dass es das Original System ist.

Lg
Fhtagn!
Inventar
#13 erstellt: 28. Aug 2013, 15:45
Mein Post enthielt eine gewisse Ironie. Die Nähe zum Händler sollte den Umtausch der Gurke erleichtern.

Für 150€ gibt es gute Geräte mit Tonabnehmer, aber du kaufst dann ein altes Gerät, das auch einer Wartung nicht abgeneigt werden wird.
Ich empfehle da ein altes, gutes Mittelklassegerät, das von einem Menschen mit Kenntnis überholt wurde. Das ist stressfrei und bei der richtigen Gerätewahl auch eine dauerhafte Lösung.

Der Pro Ject spielt auch Platten ab, aber mir wäre allein die haptische Anmutung eine Zumutung.
8erberg
Inventar
#14 erstellt: 28. Aug 2013, 15:51
Hallo,

für den Dual kostet ne Nadel keine 20 Öcken...

Peter
banane91
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 28. Aug 2013, 20:14
Nabend Leute,
folgendes:
Ich bekomme nen Technics SL-BD 20 für ca15€.
Lohnt es sich den zu kaufen und so ca. 150€ in den Arm zu stecken ?

Lg Johannes
volvo740tius
Inventar
#16 erstellt: 28. Aug 2013, 20:52
Hallo,

der Technics hat einen T4P Tonabnehmer, da ist die Auswahl eh begrenzt im Gegensatz zu 1/2 Zoll Systemen. Für 15 € machst Du aber nix verkehrt. Nimm den ruhig mit.

Gruß Thomas
DrNice
Moderator
#17 erstellt: 28. Aug 2013, 21:38
Ich werfe noch den Dual 704 (Semi-Automatik) und 721 (Vollautomat) in die Runde. Dabei handelt es sich um technisch hervorragende Geräte. Der mittelschwere und höhenverstellbare Tonarm macht ihn zu einem flexiblen Allrounder. Ein gut gewartetes und erhaltene Exemplar passt locker in dein Budget und lässt in Sachen Tonabnehmerwahl viel Raum nach oben.
schmiddi
Inventar
#18 erstellt: 29. Aug 2013, 07:24

banane91 (Beitrag #15) schrieb:

Lohnt es sich den zu kaufen und so ca. 150€ in den Arm zu stecken ?

Lg Johannes


Warum willst du denn immer den Arm wechseln?

Bei dir ist es so als ob du einen gebrauchten Wagen hast bei dem die Kupplung verschliessen ist und du jetzt einen neuen gebrauchten kaufst und fragst ob es sich lohnt dafür einen neuen Motot zu kaufen.

Warum investierst du nicht ein wenig Geld für eine neue Nadel für deinen Dual und hörst erst einmal eine Zeit lang in Ruhe Platten. Wenn es dir dann weiterhin so gut gefällt, kannst du dich doch immer noch in Ruhe nach einem anderen Dreher umschauen.

Warum du jetzt 15,-€ für einen Plattenspieler ausgeben willst, der keinen Deut besser ist als dein vorhandener und in den du die gleiche Summe investieren müsstest damit er vernünftig spielt erschließt sich mir auch nicht. Es sei denn dein Dual gefällt dir optisch überhaupt nicht.
Alex-Hawk
Inventar
#19 erstellt: 29. Aug 2013, 07:36
Nochmal zur Klarstellung:

Wenn am Dual noch das originale System hängt, dann brauchst Du nur eine neue Nadel:

http://www.ebay.de/i...&hash=item5886843259

Fertig. Nix System. Nix Arm. Nix neuer Plattenspieler.

Wenn Du später Blut leckst, dann nimmst Du eben mehr Geld in die Hand.



[Beitrag von Alex-Hawk am 29. Aug 2013, 07:37 bearbeitet]
8erberg
Inventar
#20 erstellt: 29. Aug 2013, 07:38
Hallo,

ich frag mich auch immer wer solche Hirngespinste in die Welt setzt...

Peter
akem
Inventar
#21 erstellt: 29. Aug 2013, 07:59

banane91 (Beitrag #15) schrieb:
Ich bekomme nen Technics SL-BD 20 für ca15€.
Lohnt es sich den zu kaufen und so ca. 150€ in den Arm zu stecken ?

Lg Johannes


Naja, der Dreher selber ist nix Besonderes aber auch kein Schrott. Wenn noch das Originale Technics-Tonabnehmersystem dran ist (müßte ein P24 oder P30 sein), dann kauf Dir dafür eine gute Nachbaunadel. Die Originalnadeln sind sehr selten geworden und liegen auch schon seit 30 Jahren rum, wodurch sie auch nicht gerade besser werden). Billig-Nachbauten gehen von hundsmiserabel und plattenmordend bis hin zu solala. Es gibt aber auch eine japanische Firma namens JICO, die eine sog. SAS-Nadel für alle möglichen Tonabnehmer bauen. Das ist eine sehr gute Nadel, mit der Du aus dem kleinen Technics einen kleinen Favoritenschreck machen kannst

Gruß
Andreas
Wuhduh
Inventar
#22 erstellt: 29. Aug 2013, 08:02
Vermutlich träumt Banana-Johannes schon jetzt von den Thorens-Wechselarmrohren und bereitet sich unbewußt auf einen Suche-Thread bzgl. eines weiteren Armrohres sowie auf eine Hilfe-Thread in Sachen " passender TA fürn TD160MK?? " vor.

.
Erik
akem
Inventar
#23 erstellt: 29. Aug 2013, 08:02

Marsilio (Beitrag #8) schrieb:
Mit Glück findest Du für 150.- einen TD160 (sicher einen genauso empfehlenswerten TD145). Dann hättest Du noch 50.- für ein neues Tonabnehmersystem. Dieses jedoch wäre dann jedoch eines der günstigsten Preisklasse, das die Qualitäten dieses PS nurmehr erahnen lassen würde. (Vielleicht hast Du aber auch Glück und der PS hat ein System dran, das es noch eine Weile macht). Zu einem späteren Zeitpunkt könntest Du dem PS aber immer noch ein hochwertigeres System spendieren.

Falls Dich das abschreckt: Pro-Ject nehmen.


Meinst Du vielleicht, der Abnehmer auf dem Project ist besser

Gruß
Andreas
banane91
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 29. Aug 2013, 13:07
Schonmal vielen Dank für die Antworten.
Das hilft mir wirklich, weil ich z.B. nicht wusste, dass der Technics ungefähr gleichgut ist wie mein Dual.
Deswegen brauch ich ja euch

Das Problem ist folgendes: Ich weiß nicht welche Nadel drauf ist!?
Hier sind Bilder vll kann mir einer helfen


https://www.dropbox.com/sh/tpp1czzxvv6mjv0/dELhsa7Stm

Mfg Johannes
8erberg
Inventar
#25 erstellt: 29. Aug 2013, 14:07
Hallo,

da passt schon die von mir oben verlinkte Nadel.

Auflagekraft gescheit einstellen! Der steht ja falsch. Zu niedrige Auflagekraft ist fast noch schlimmer!


so stellt man den Tonarm ein:
http://dual.pytalhost.eu/435/

Peter


[Beitrag von 8erberg am 29. Aug 2013, 14:45 bearbeitet]
banane91
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 01. Sep 2013, 20:24
Liebe Leute,
es hat sich ergeben, dass mein Bruder mir ein alten PS T-22 geschenkt hat.
Laut Google etc soll dieser ganz ordentlich sein.
Es ist jedoch kein Tonabnehmer dabei.

Jetzt ist meine Frage an euch welchen Ich mir kaufen sollte?
Reicht sowas? http://www.phonophon...e/ortofon-om-10.html

oder kann man in den Spieler mehr investieren?
http://www.phonophono.de/ortofon-vinyl-master-red.html // http://www.phonophono.de/phono/tonabnehmer/nagaoka/ya72008.html

Passen die jeweiligen Abnehmer überhaupt zum Sony?
Hoffe die Fragen sind nicht zu dumm
akem
Inventar
#27 erstellt: 02. Sep 2013, 07:27
http://www.zum-shop....17-549_p12231_x2.htm
Das ist ein Audio-Technika AT95 mit einer anderen Nadel. Die Originalnadel ist eine elliptische Nadel der schlechteren Art, diese Nadel ist hyperelliptisch, also schon was besseres.

Gruß
Andreas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Guter A/D-Wandler für Plattenspieler?
BLND am 18.08.2012  –  Letzte Antwort am 18.08.2012  –  3 Beiträge
Technics Plattenspieler SL-D 303
Macianernicole am 26.10.2008  –  Letzte Antwort am 28.10.2008  –  12 Beiträge
Plattenspieler Sony PS D-705 - Erfahrungen? (Dachbodenfund)
tv-newbie06 am 10.07.2016  –  Letzte Antwort am 12.07.2016  –  4 Beiträge
Zargen für Plattenspieler
mc-fly3 am 25.07.2014  –  Letzte Antwort am 27.07.2014  –  8 Beiträge
Steckernetzteil für Plattenspieler gesucht
didi76819 am 22.12.2015  –  Letzte Antwort am 22.12.2015  –  2 Beiträge
Plattenspieler
zimac am 27.07.2010  –  Letzte Antwort am 31.07.2010  –  36 Beiträge
plattenspieler
Doc0815 am 06.08.2005  –  Letzte Antwort am 07.08.2005  –  3 Beiträge
Plattenspieler
nidiry am 05.05.2013  –  Letzte Antwort am 06.05.2013  –  18 Beiträge
Neuer Plattenspieler steht an und ich bin überfordert :-D
oXSiggiXo am 12.06.2016  –  Letzte Antwort am 02.07.2016  –  71 Beiträge
plattenspieler
crixxx am 08.11.2004  –  Letzte Antwort am 09.11.2004  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Technics

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 68 )
  • Neuestes MitgliedTobinator678
  • Gesamtzahl an Themen1.345.741
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.224