Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


TA für Dual 704

+A -A
Autor
Beitrag
Slapalot
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Dez 2013, 16:52
Hey!

Vllt haben es einige mitgelesen, mein Dual 704 ist schon so gut wie auf dem Weg zu mir...
Da dieser keinen TA drauf hat, stellte sich mir jetzt die Frage welchen ich dazu kaufe.

Wichtig ist mir, das es zum einen erst einmal ein relativ allgemeines System ist, da ich als Analog Einsteiger noch keine Preferänzen in Klangfarben definieren kann und erst einmal noch "genullt" werden muss. Darüber hinaus würde ich Anfangs ungern über 100€ ausgeben.

Immer wieder nun hab ich gelesen das die Ortofon M20 E und die Vinyl Masters Serie top sein soll für den 704, bin jedoch "noch" nicht eingeschossen auf eine Marke und würde mal gern eure TIps hören für ein Allroundtalent.

Platten bestehen Hauptsächlich aus der Richtung Pink Floyd, David Bowie Richtung aber auch Led Zeppelin und Iron Maiden.

Laienhaft definiert würde ich einen "vollen" "räumlichen" Klang begrüßen.


Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen
Viele Grüße
Slapalot
tinnitusede
Inventar
#2 erstellt: 10. Dez 2013, 17:01
Hi,

für weniger als 100 € gibt es das Shure M97 He/Xe, passen würde es am Arm des 704

Mit der Frage wirst du aber im Dual-Boerd.de auch bestens bedient.

Hans
boozeman1001
Inventar
#3 erstellt: 10. Dez 2013, 17:41
Dual (Ortofon) M20E, NOS-Nadel drauf und glücklich sein! Passt perfekt zum 704.
Alternativ ein Shure V15III, nur gibt es dafür keine NOS-Nadeln mehr, sodass man auf eine Jico SAS ausweichen müsste, was sicher auch nicht die schlechteste Kombi wäre.
xutl
Inventar
#4 erstellt: 10. Dez 2013, 17:59
Und denk daran, daß optimal auf einem Dual die typischen KLICK-Systeme sind.

Du kannst auch andere ("normale") montieren, aber ohne die Einstelllehre wird das schnell eine ziemliche fummelei.

M20E und Shure V15III wären auch mein Tip.

Bei den Nadeln für das Shure kannst Du Glück haben.
Ich hab eine billige ergattert, die ist richtig gut
Marsilio
Inventar
#5 erstellt: 10. Dez 2013, 18:49
Guten Abend miteinander

Dieser Thread ist gerade superinteressant für mich: Ich bekomme einen 704er, an dem noch ein Ortofon VMS 20 MK II-Tonabmehmersystem verbaut ist. Wie gut schätzt Ihr dieses ein, welchem moderne(re)n Ortofon-System entspricht es in etwa?

LG
Manuel


[Beitrag von Marsilio am 10. Dez 2013, 18:50 bearbeitet]
akem
Inventar
#6 erstellt: 10. Dez 2013, 20:02
Ein 100€ Tonabnehmer an einem 704 ist quasi ein Fahrradreifen an einem Porsche...
Ein Ortofon Vinylmaster Silver alias 540mk2 wäre ein angemessenes System. Wenn's denn unbedingt billig sein muß, unter dem hier würde ich dem Dual nichts antun:
http://www.zum-shop....17-345_p14700_x2.htm
Alternativ käme höchstens noch ein Sonus Gold Blue in Frage. Das sind allerdings New Old Stock Systeme, also nicht aus laufender Produktion. Und es kann sein, daß bei manchen Exemplaren der Gummi der Nadelaufhängung schon etwas verhärtet ist (wird aber wohl problemlos ausgetauscht):
http://www.hifikit.se/varumarken/sonus/pickuper (das STO Mount Gold Blue wählen). Kostet umgerechnet etwa 60€ und klingt ganz gut (dürfte irgendwo zwischen VM Blue und VM Silver angesiedelt sein).

Gruß
Andreas
Marsilio
Inventar
#7 erstellt: 10. Dez 2013, 22:18
Ein Sonus Gold Blue hab' ich hier und ich werde es am 704er über Weihnachten sicher ausprobieren.
Aber nochmals: Welcher neueren Ortofon-Güteklasse entspricht ungefähr das alte VMS 20 MK II?


[Beitrag von Marsilio am 10. Dez 2013, 22:19 bearbeitet]
Slapalot
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 12. Dez 2013, 13:08
Hab jetzt ein OM 20 von ortofon von einem Bekannten bekommen weil er das im Moment nicht mehr braucht... er meinte das ist ein ganz ordentliches Einsteiger Teil, was nicht zu spezialisiert ist. Nichts besonderes.

Ich denke ich werde erstmal mit dem fahren und auf Dauer versuchen ein m20e auf ebay zu schießen
akem
Inventar
#9 erstellt: 12. Dez 2013, 15:47
Das Sonus wäre besser als die beiden - und billiger...

Gruß
Andreas
Slapalot
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 12. Dez 2013, 16:09
Ich hab das 4free bekommen! Ist auch nur zum Einstieg um einfach mal zu schauen was mir gefällt... besser für 0€ einsteigen, als für 200€ um dann herauszufinden, dass einem der TA doch nicht liegt
dertelekomiker
Inventar
#11 erstellt: 12. Dez 2013, 16:14
Mit dem Ortofon bist Du schon gut dabei. Aktuell grenzt Dich der Rest der Kette ja ohnehin ein. Wenn Du dann Blut geleckt hast, kommt der Wunsch nach Alternativen (Verstärker, Lautsprecher und irgendwann System) von ganz allein...
akem
Inventar
#12 erstellt: 12. Dez 2013, 19:31
Nun ja, für lau hätte wahrscheinlich sogar ich das OM20 genommen Dabei höre ich gerade mit einem Cadenza Bronce...

Gruß
Andreas
germi1982
Moderator
#13 erstellt: 12. Dez 2013, 20:33

Marsilio (Beitrag #7) schrieb:
Ein Sonus Gold Blue hab' ich hier und ich werde es am 704er über Weihnachten sicher ausprobieren.
Aber nochmals: Welcher neueren Ortofon-Güteklasse entspricht ungefähr das alte VMS 20 MK II?


Das hier sagt schon alles aus:

http://www.zum-shop....0-13-80_p4542_x2.htm

Leistungsmäßig würde ich sagen so im Bereich VM Silver.

Es gab vom VMS die Modelle 3, 5, 10, 20 und 30. Das Modell 30 ist die größte Variante der Reihe, das 3er das kleinste. Es ist ein Moving Iron-Tonabnehmer. Die FF15-Reihe von Ortofon waren abgespeckte VMS.


[Beitrag von germi1982 am 12. Dez 2013, 21:00 bearbeitet]
Marsilio
Inventar
#14 erstellt: 12. Dez 2013, 22:41

germi1982 (Beitrag #13) schrieb:

Marsilio (Beitrag #7) schrieb:
Ein Sonus Gold Blue hab' ich hier und ich werde es am 704er über Weihnachten sicher ausprobieren.
Aber nochmals: Welcher neueren Ortofon-Güteklasse entspricht ungefähr das alte VMS 20 MK II?


Das hier sagt schon alles aus:

http://www.zum-shop....0-13-80_p4542_x2.htm

Leistungsmäßig würde ich sagen so im Bereich VM Silver.

Es gab vom VMS die Modelle 3, 5, 10, 20 und 30. Das Modell 30 ist die größte Variante der Reihe, das 3er das kleinste. Es ist ein Moving Iron-Tonabnehmer. Die FF15-Reihe von Ortofon waren abgespeckte VMS.


Danke für den Link. Sehr interessant - ich gehe davon aus, dass bei meinem dann mal ein Nadeltausch fällig werden könnte. Würde sich demzufolge also lohnen.
akem
Inventar
#15 erstellt: 13. Dez 2013, 09:43

germi1982 (Beitrag #13) schrieb:

Leistungsmäßig würde ich sagen so im Bereich VM Silver.


Das glaubst Du doch selber nicht...

Gruß
Andreas
germi1982
Moderator
#16 erstellt: 13. Dez 2013, 14:11
Dann lasse uns an deinem Wissen teilhaben...allerdings hast du Recht, ich würde eher das 30er im Bereich des VM Silver ansetzen.

Geht es hier eigentlich um das normale VMS 20 Mk. II oder das VMS 20 E Mk. II?


[Beitrag von germi1982 am 13. Dez 2013, 14:24 bearbeitet]
Marsilio
Inventar
#17 erstellt: 13. Dez 2013, 14:31
Es geht um das VMS 20 E Mk. II.

Dann wäre dieses System also so etwa auf dem Niveau eines 2M Blue...?

Über die Festtage werde ich das VMS 20 E Mk II mit dem Sonus Gold Blue vergleichen können - letzteres soll ja auf VM Silver-Niveau spielen. Dann kann ich mehr sagen. Bin auf jedem Fall schon gespannt.
akem
Inventar
#18 erstellt: 13. Dez 2013, 15:33

Marsilio (Beitrag #17) schrieb:

Dann wäre dieses System also so etwa auf dem Niveau eines 2M Blue...?


Vom Nadelschliff her auf jeden Fall. Das ist ne elliptische Nadel wie beim VM White oder Red (je nachdem ob gebondet oder nackt) und das VM Silver hat ne Gyger Nadel, die zwei bis drei Klassen höher angesiedelt ist. Das 30er hat soweit ich weiß eine Fine Line Nadel, entspricht also dem VM Blue.
Die Generatoren von 2M, OM(B) und VM sind einander ja relativ ähnlich. Die VMS haben andere Generatoren, aber wenn die Nadel nur so lala ist, kann auch der beste Generator nichts mehr retten.

Gruß
Andreas
Marsilio
Inventar
#19 erstellt: 14. Dez 2013, 11:06
So, mein 704er ist gestern Abend nach einer längeren Reise angekommen.
Toller Spieler, super verarbeitet. Danke an alle, die mich hier im Forum auf dieses Gerät angefixt haben!

Mein erster Schnell-Eindruck des VMS20: Eine solide Sache, klingt nett, sollte mit neuer Nadel das Niveau des 2M Blue locker erreichen. Das Sonus Gold wird aber schon noch ein Schritt nach oben sein.


[Beitrag von Marsilio am 14. Dez 2013, 11:09 bearbeitet]
Slapalot
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 14. Dez 2013, 16:14
Bah. du Sau! meiner ist grad noch bei Hermes!

Freu mich schon wie schnitz!
Marsilio
Inventar
#21 erstellt: 14. Dez 2013, 20:20

Slapalot (Beitrag #20) schrieb:
Bah. du Sau! meiner ist grad noch bei Hermes!

Freu mich schon wie schnitz!


Vorfreude ist auch schön - und ja, der Spieler IST super! Kannst dich also wirklich freuen!
Detektordeibel
Inventar
#22 erstellt: 14. Dez 2013, 20:32
Der muss erstmal im ganzen Ankommen. Die Hoffnung stirbt zuletzt. ^^
Slapalot
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 15. Dez 2013, 12:04
Mensch macht mir keine Panik!
tinnitusede
Inventar
#24 erstellt: 15. Dez 2013, 12:47

Slapalot (Beitrag #23) schrieb:
Mensch macht mir keine Panik! ;)



beknie den Verkäufer blos, dass er den Teller unter den Spieler legt, Arm festbinden, Naderschutz abklappen, Gegengewicht abnehmen und natürlich die Platine mit den 3 Schrauben fixieren, sowie rundum 15 cm Packmaterial stramm einbringen.

Hans


[Beitrag von tinnitusede am 15. Dez 2013, 12:52 bearbeitet]
Marsilio
Inventar
#25 erstellt: 15. Dez 2013, 13:07
So war meiner auf die Reise geschickt worden, zudem mit Luftkissen gepolstert und rundum zusätzlich mit Klebeband fixiert. Perfekt - der Verkäufer war schliesslich auch hier aus dem Forum...

Aber nochmals zum TA: Auch nach einem Abend genaueres Hinhören komme ich zum Schluss, dass das alte VMS 20 E Mk II das Niveau des moderneren 2M Blue locker erreicht. Langsam frage ich mich: Bezahlt man hier einfach neues Design? Ich werde nächste Woche mal den Direktvergleich Dual 704 mit dem VMS vs. Revox B795 mit dem 2M am gleichen Verstärker/Boxen und mit gleichen Platten machen.


[Beitrag von Marsilio am 15. Dez 2013, 13:12 bearbeitet]
Hörbert
Moderator
#26 erstellt: 15. Dez 2013, 13:21
Hallo!


...Langsam frage ich mich: Bezahlt man hier einfach neues Design?......


Zumindestens teilweise ja, bei den OM(S)-, VM-, und 2M-Systemreihen grinst dir nach dem abziehen des Nadelträgers dreimal der gleiche -nur marginal geänderte Generator entgegen.

Es macht z.B. keinerlei Probleme auf dein 2M-blue-Korpus eine NADEL-10/-20/-30oder -40 zu stecken und damit Musik zu hören.

Seit mindestens 30 Jahren werden eigentlich keine neuen Generatoren mehr entworfen (nicht nur bei Ortofon) sondern immer wieder die alten Modelle marginal modifiziert und in neu designte Gehäuse gesteckt.

MFG Günther
akem
Inventar
#27 erstellt: 15. Dez 2013, 13:55
Und man kann mehr Geld dafür verlangen...
Ein OM10 und ein 2M Red sind praktisch das gleiche System, nur daß das 2M Red fast doppelt so viel kostet wie das OM10. Oder schau Dir das OM40 und das 2M Black an

Gruß
Andreas
Slapalot
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 15. Dez 2013, 15:49
Ich hoffe mal, er ist aus dem analog-forum aber hat nach eigener Angaben schon viel Erfahrung mit Dreher verschicken! Also will man mal das beste hoffen!

@Marsillo: Hast du schon das Sonus im Vergleich zu deinen anderen Systemen getestet?


Grüße
Slapalot
Marsilio
Inventar
#29 erstellt: 15. Dez 2013, 17:22
@Günther & Andreas: Das heisst, könnte in meinen 2M Blue-Generator eine OM40-Nadel einstecken und wäre dann nahe am 2M Black...? Das wäre ja ein Ding!

@Slapalot: Den Sonus-Vergleich kann ich frühestens in der Altjahreswoche starten (leider noch etwas viel Abendschicht in den nächsten Tagen und dann sind ja bereits wieder Weihnachtsbesuche angesagt - da fehlt mir die Zeit für die sorgfältige Montage, ich mach' das ja auch das erste Mal). Aber ich halte euch natürlich auf dem laufenden.
Dieser Dreher verdient in jedem Fall ein wirklich gutes System. Die vorgängig erwähnte Empfehlung VM540 bzw. VM Silver ist absolut angemessen, das Sonus Gold ist eher der Schnäppchen-Tipp mit gewissem Risiko (verhärtete Gummis da NOS), das ich angesichts des tiefen Preises jetzt mal eingehe.
Oder sogar was ganz anderes? Was meinen die Kenner: z.B. ein Dynavector 10x5 auf dem 704 - macht das Sinn?
akem
Inventar
#30 erstellt: 15. Dez 2013, 17:38
Ich hab mal testhalber zwei MCs auf den alten Duals montiert. Außer beim 1019 wird das nix. Wird ziemlich baßfrei das ganze weil die Arme zu leicht sind.

Gruß
Andreas
germi1982
Moderator
#31 erstellt: 15. Dez 2013, 18:07
Dann sind die zu hart aufgehängt, und das hat aber nichts mit MC oder MM zu tun. Früher gabs auch mehr MCs die an leichten Tonarmen betrieben werden konnten.
Detektordeibel
Inventar
#32 erstellt: 15. Dez 2013, 18:39

Das heisst, könnte in meinen 2M Blue-Generator eine OM40-Nadel einstecken und wäre dann nahe am 2M Black...? Das wäre ja ein Ding!


OM40 hat nen etwas anderen Schliff... und die Compliance ist afaik zu OM, 2M, VM unterschiedlich.

Du kannst aber ein 2M Red auch einfach ein Shibata-Retip machen lassen und den Korpus dann mit Edding schwarz anmalen...


[Beitrag von Detektordeibel am 15. Dez 2013, 18:40 bearbeitet]
Marsilio
Inventar
#33 erstellt: 17. Dez 2013, 21:43

Marsilio (Beitrag #25) schrieb:
Ich werde nächste Woche mal den Direktvergleich Dual 704 mit dem VMS vs. Revox B795 mit dem 2M am gleichen Verstärker/Boxen und mit gleichen Platten machen.


Möglicherweise interessiert diesen Vergleich kein Mensch, aber egal: Jedenfalls war das am Sonntag und gestern mein Abend-(Nacht-)Programm. War etwas dekadent anzuschauen: Links vom Verstärker der Dual, rechts der Revox. Und dann das Dauergestöpsel...

Rein nach Gehör würde ich sagen: Das VMS20 E MkII scheint mir in der Feinauflösung und in den Höhen eine Nuance klarer und präziser zu sein, das 2M Blue dagegen vielleicht ein Hauch wärmer und eine Spur kräftiger im Mittenbereich, zudem etwas lauter. Das Sind aber wirklich rein subjektive Empfindungen beim Anhören einiger meiner Lieblingsplatten. Keiner ist besser oder schlechter, das sind beides gute TA, die sich wirklich sehr ähnlich sind - beide mit etwas wenig Bass, aber schöner Räumlichkeit.


[Beitrag von Marsilio am 17. Dez 2013, 22:07 bearbeitet]
Slapalot
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 18. Dez 2013, 16:46
Soooo mein Dual 704 ist auch endlich heile bei mir angekommen!
War alles super verpackt!

Einziges Problem was ich nun hab ist, dass ich mich im Lieferumfang geirrt habe und der Systemträger Adapter nicht dabei war...

Da passt doch aber die TK 24 Platte oder? Siehe: Adapterplatte
Bin etwas verwirrt weil in der Artikelbeschreibung der 704 nicht dabei steht...


Grüße Mo
germi1982
Moderator
#35 erstellt: 18. Dez 2013, 17:02
TK 24 ist der richtige Träger, und beim Nadel-Willi auch etwas günstiger...

http://www.zum-shop....92-196_p14383_x2.htm

TK 24 ist die nackte Trägerplatte, mit montiertem Tonabnehmer hatten die TKs dann andere Nummern die dann dreistellig waren. Zweistellige Zahlen haben nur die nackten Träger. Man konnte ja von Dual mit Tonabnehmern bestückte TKs kaufen, aber eben auch die nackten Träger. Aus den dreistelligen Zahlen kann man die Bezeichnung der nackten Trägerplatte ersehen und auch was für ein Tonabnehmertyp montiert war/ist.


[Beitrag von germi1982 am 18. Dez 2013, 17:05 bearbeitet]
tinnitusede
Inventar
#36 erstellt: 18. Dez 2013, 17:17

Slapalot (Beitrag #34) schrieb:


Da passt doch aber die TK 24 Platte oder? Siehe: Adapterplatte
Bin etwas verwirrt weil in der Artikelbeschreibung der 704 nicht dabei steht...


Grüße Mo


Hi,

in der Liste steht aber auch der 721,

der 704 ist ein 721 ohne Automatik.

Hans
germi1982
Moderator
#37 erstellt: 18. Dez 2013, 20:55
Das ist richtig. Der 704 hat einen anderen Motor, einen etwas leichteren Teller, keine Automatik sondern nur Endabschaltung und man kann die Absenkgeschwindigkeit des Tonarmliftes nicht einstellen. Ansonsten gibts da keinen Unterschied.

Beim Nadel-Willi steht der 704 dabei. Und in Gebrauchsanweisung und Servicehandbuch steht TK24 als korrekte Trägerplatte drin. Den Vorgänger TK14 kann man auch benutzen, sieht aber etwas merkwürdig aus. Ebenso wie man TK24 an Geräten nutzen kann die eigentlich für TK14 ausgelegt sind. In der Gebrauchsanweisung auf Seite 16 steht dass da TK24 benutzt wird am 704.

Hier die Gebrauchsanleitung:

http://dual.pytalhost.eu/704/

Servicehandbuch:

http://dual.pytalhost.eu/704s/

Test aus der Zeitschrift STEREO:

http://dual.pytalhost.eu/704t/


[Beitrag von germi1982 am 18. Dez 2013, 20:56 bearbeitet]
Bepone
Inventar
#38 erstellt: 18. Dez 2013, 21:26
Hallo,

sagen wir mal so:
Der 704er hat mit dem 721 nur das Design und den Tonarm gemein


Gruß
Benjamin
Marsilio
Inventar
#39 erstellt: 18. Dez 2013, 21:53
Und ich habe auch noch Neues zu berichten. Ich konnte nicht mehr die Weihnachtstage abwarten und habe mein bislang noch unbenutzes Sonus Gold Blue an den 704er gebastelt. Zunächst mit etwas erhöhter Auflagekraft. Das Resultat war ziemlich ernüchternd. Donna Summer krächzte wie nach einer durchzechten Nacht. Also noch mehr Auflagekraft - ich vermutete den (erwarteten) verhärteten Gummi bei dem NOS-Teil. Das Resultat war noch schlimmer. Nun rauschte alles wie ein UKW-Radioprogramm bei schlechtem Empfang. Also Auflagekraft raus: Da klang das schon besser. Und dann noch etwas Try-&-Error-Schrauben beim Antiskating - und plötzlich passte es!

Da musste sogleich wieder der Direktvergleich mit dem 2M Blue her. Vielleicht bin ich voreingenommen, aber ich meine, dass das Sonus effektiv eine Klasse höher anzusiedeln ist. Das (gewiss nicht schlechte) 2M Blue arbeitet im Vergleich zwar auch präzise, ich empfinde es aber etwas flacher. Das Sonus geht mehr in die Höhen und Tiefen. Ich würde mal sagen: richtig schön dreidimensional. Dabei ist der TA noch nicht mal eingespielt.

Ein wirklich guter Tipp hier aus dem Forum! Vielen Dank an all jene, die meine Aufmerksamkeit auf diesen TA lenkten.


[Beitrag von Marsilio am 18. Dez 2013, 21:58 bearbeitet]
Slapalot
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 21. Dez 2013, 16:37
Alles läuft, meine Platten- (jedoch nicht Musik ) unerfahrenen Ohren sind begeistert vom Dual 704 & OM 20. Ich mit meinen 23 Jahren bin doch zu krass von der kastrierten MP3 Welt voreingenommen, ich empfehle ab sofort jedem der noch nie ne Platte gehört hat ( was in meiner Generation der Großteil ist) zu mir zu kommen und mal den direkten Vergleich von Rio Reiser, Pink Floyd & co. zu machen.

Und ich freu mich jetzt hier vorläufig nicht mehr im Internet rumhängen zu müssen sondern die Musik geniesen kann. Danke euch alle, wart eine große Hilfe!
dertelekomiker
Inventar
#41 erstellt: 21. Dez 2013, 17:03
Glückwunsch. Das Problem bei Deinem Angebot dürfte sein, dass kaum einer Deiner Altersgenossen Rio Reiser, Pink Floyd & Co hört...
Marsilio
Inventar
#42 erstellt: 21. Dez 2013, 17:35
@slapalot:Viel Vergnügen! Vielleicht willst Du später dein OM20 noch mit einer besseren Nadel aufrüsten. Den perfekten Plattenspieler hast du ja bereits.

Das ist eben der grosse Unterschied: Aus dem Internet heruntergeladene Musik hört man sich einfach an. Bei der Schallplatte zelebriert man den Musikgenuss. Da sind diese schönen Plattencovers, dann das Gefühl, schwarzes Gold (Vinyl) in den Händen zu haben...
akem
Inventar
#43 erstellt: 21. Dez 2013, 18:03
Eben. Vinyl ist teuer, braucht Platz, braucht Pflege und ist obendrein auch noch saumäßig empfindlich. Viel zu kompliziert und zeitraubend...
Abgesehen davon dürften 98% der heutigen Jugend noch nie eine richtig gute Hifi-Anlage gehört haben. Die nehmen wahrscheinlich den Klang in der nächstgelegenen Dorfdisco als Referenz, und alles was nicht genauso bummst, taugt nicht. Hochton? Was für'n Hochton? Über 5kHz hören die Kids doch eh nix mehr...

Gruß
Andreas
8erberg
Inventar
#44 erstellt: 21. Dez 2013, 19:15
Hallo,

na ja, mein Neffe hab ich mal mit Triumvirat und Kraan angefixxt, heute hat er eine Sammlung von Krautrock....holla.

Wenn die Kiddies mal gescheite Mukke hören dann wächst auch das Interesse.
Auch haben damals längst nicht alle Yes, ELP, Pink Floyd oder Genesis gehört, genug waren mit Boney M oder George Baker Selection zufrieden...

Peter
Marsilio
Inventar
#45 erstellt: 21. Dez 2013, 20:50
Genau, man muss denen eben mal zeigen, was eine schöne Platte ist. Und wie geil der Sound der 70er und 80er war, den man auch heute noch für wenig Geld an Flohmärkten als Schallplatte finden kann.

Die Jungen von heute finden unseren alten Sound nämlich besser als wir meinen: Ich hatte vor einigen Wochen so ein nettes Erlebnis mit einigen Girls, alle so um 20. Ich zählte auf, was ich da so an bekannterem in meiner Plattensammlung habe - Cure, INXS, Michael Jackson, Donna Summer, Prince - das meiste kannten sie. Depeche Mode z.B. ist offenbar auch bei den Kids von heute noch gross im Kurs. Eine meinte sogar "schade habe ich die 80er nicht erlebt, war eine geile Zeit."


[Beitrag von Marsilio am 21. Dez 2013, 20:56 bearbeitet]
germi1982
Moderator
#46 erstellt: 21. Dez 2013, 22:20

Marsilio (Beitrag #45) schrieb:
.... "schade habe ich die 80er nicht erlebt, war eine geile Zeit."
:D


Von der Mode her allerdings grauenvoll...Schulterpolster, so manche Frisur war auch eindeutig augenkrebsverdächtig...
8erberg
Inventar
#47 erstellt: 22. Dez 2013, 10:56
Hallo,

jo, Bundfaltenhosen, weiße Socken und Vokuhila (am Besten mit Oliba).... brrrrrr.... bei Mädels die Minipli-Locken und so komische Verirrungen wie Biesen- oder Fliegerjeans, Lederkrawatten oder "new Romantics".

Musikalisch fand ich die 70er erheblich erquicklicher. In den 80ern haben auch die "großen Kapellen" auf Kohle und Verkaufszahlen geschielt und viel Mainstream gemacht (bestes Beispiel Genesis).

NDW endete in Klamauk wie Sommerspossen oder Sternenhimmel und Elektronikbeat ... ach reden wir nicht drüber.

Peter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
TA für DUAL 704 gesucht
ja? am 08.04.2005  –  Letzte Antwort am 08.04.2005  –  4 Beiträge
Dual 704
Moorkind am 26.12.2013  –  Letzte Antwort am 01.01.2014  –  24 Beiträge
Dual CS 704 Anfängertipps TA etc.
guitarplayer91 am 24.10.2011  –  Letzte Antwort am 28.10.2011  –  34 Beiträge
Tonabnehmer für Dual 704
Dragor am 26.06.2012  –  Letzte Antwort am 26.06.2012  –  13 Beiträge
Tonabnehmer für Dual 704
Bugs-Bunny am 28.08.2016  –  Letzte Antwort am 14.09.2016  –  46 Beiträge
TA Shure V-15 Typ III L-M für Dual CS 704
Martin55 am 25.04.2004  –  Letzte Antwort am 26.04.2004  –  4 Beiträge
Dual 704 Zarge woher?
loritas am 22.06.2011  –  Letzte Antwort am 22.06.2011  –  3 Beiträge
Dual 704 oder 728
deivel am 14.07.2004  –  Letzte Antwort am 16.07.2004  –  11 Beiträge
DUAL 704 MASSE - PROBLEM
loadshare am 19.10.2003  –  Letzte Antwort am 19.10.2003  –  2 Beiträge
Reparatur Dual 704
Giusy am 07.09.2006  –  Letzte Antwort am 07.09.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • MPman

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedOllistreif_
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.068