Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Tonabnehmer für Dual 704

+A -A
Autor
Beitrag
Dragor
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Jun 2012, 16:26
Ich hatte mir überlegt mein Ortofon M20E gegen etwas neues auszutauschen. Nun gibt es da 2 Fragen für mich, zum einen, ist ein zb. Ortofon Super OM 20 wesentlich besser und zum anderen, welche Tonabnehmer würden sich noch eignen. Ich peile da so 200€ maximum an, für einen neuen Tonabnehmer auszugeben. Kenne mich jetzt nicht so wahnsinnig mit Tonabnehmern und generell mit Plattenspielern aus, nur weiß ich, dass der Dual einen ULM-Tonarm hat und da nicht alle Tonabnehmer für geeignet sind.

Danke
luckyx02
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 26. Jun 2012, 17:06
...nein ein ULM ist es nicht ! Sei froh ! Das M20E ist schwer zu toppen am 704. Hast du den Arm komplett hoch gedreht ? Für das alte 15° System ist das mit "modernen" 20° geschnittenen Platten, existenziell !!

Das OM20 Super ist nur ein müder Abklatsch dagegen, nein da musst du schon höher einsteigen. Ein Nagaoka MP200 oder ein OM30 kommen da aber auch nur mit.

Besser ist nur ein Goldring 2500 oder MP500....such dir was aus.....


[Beitrag von luckyx02 am 26. Jun 2012, 17:38 bearbeitet]
Dragor
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 26. Jun 2012, 17:58
Wie könnte ich denn noch etwas am Klang verbessern ohne tief in die Taschen zu greifen? Bis ich mir so ein Goldring oder MP 500 leisten kann, wird noch einige Zeit ins Land gehen
Bepone
Inventar
#4 erstellt: 26. Jun 2012, 18:05
Hallo,


Wie könnte ich denn noch etwas am Klang verbessern ohne tief in die Taschen zu greifen?

Irgendwer hat mal behautet, dass das M20 an normalen Plattenspielern ja grundsätzlich mit dem falschen Winkel (VTA/SRA) betrieben wird und wenn man es denn um 4° verändert, dass aus einem schlappen System plötzlich ein alles toppender Spitzen-Tonabnehmer wird.

Da du am 704 bequem die Tonarmhöhe verändern kannst, kannst du das ja mal ausprobieren. Wäre dann auch quasi kostenlos.
Wenn es plötzlich viel besser spielt, würde ich eine neue Originalnadel spendieren und gut.


Gruß
Benjamin
Dragor
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 26. Jun 2012, 18:10
Wie kann man denn die Gradzahl ändern? Bin wirklich nicht versiert wenn es um Plattenspieler geht, müsste man mir also erklären.

Aber danke schonmal für die Tipps
Bepone
Inventar
#6 erstellt: 26. Jun 2012, 18:29
Hallo,

wie bereits geschrieben, einfach die Tonarmhöhe hinten am Tonarmsockel verändern (nach oben).
Wie das beim 704er gemacht wird, weißt du?


P.S. BDA: http://dual.pytalhost.eu/704/


Gruß
Benjamin
germi1982
Moderator
#7 erstellt: 26. Jun 2012, 19:06
Das Stellrad nennt sich "Vertical Tonearm Control", damit kann man die Höhe der Tonarmbasis stufenlos verstellen. Genaueres der Bedienungsanleitung entnehmen die Benjamin gepostet hat.

Damit kann man die unterschiedlichen Bauhöhen von verschiedenen Tonabnehmermodellen ausgleichen. Das M20 in der normalen Ausführung (nicht die Klick-Version von Dual) ist z.B. niedriger als ein Shure V15...also muss man die Tonarmbasis etwas absenken.


[Beitrag von germi1982 am 26. Jun 2012, 19:08 bearbeitet]
Dragor
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 26. Jun 2012, 19:06
War schon ganz oben. Vieleicht fehlt mir auch einfach nur ein System zum vergleichen. Ich habe gehört, dass es auch schon etwas bringt, wenn man die Kabel vom Spieler zum Verstärker wechselt. Stimmt das?
Und wieviel kostet sollte ein gute Orginal-Nadel kosten?
germi1982
Moderator
#9 erstellt: 26. Jun 2012, 19:09

Dragor schrieb:
War schon ganz oben. Vieleicht fehlt mir auch einfach nur ein System zum vergleichen. Ich habe gehört, dass es auch schon etwas bringt, wenn man die Kabel vom Spieler zum Verstärker wechselt. Stimmt das?
...



Das Kabel sieht zwar nicht so aus, ist aber optimal für Phono....im Endeffekt wäre das nur was fürs Auge, mehr nicht...
Fhtagn!
Inventar
#10 erstellt: 26. Jun 2012, 19:20
Eine originale M20 Nadel kostet in der mit Dual gelabelten Version 49€.

Am 704/721 ist das M20 eines der besten Systeme überhaupt. Das genannte Nagaoka klingt am Tonarm des Dual überhaupt nicht gut, das habe ich schon einmal getestet.
Willst du den Klang verbessern, kaufe dir eine neue Originalnadel bei William Thakker und lass den Dual ansonsten wie er ist. Die Geräte laufen am besten "as is", Tuning-Gefummel geht da, gerade bei unerfahrenen Bastlern, meistens in die Hose.
luckyx02
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 26. Jun 2012, 19:23
...wahrscheinlich ist da jetzt nur eine Nachbaunadel drauf. Ein Original findest du hier :

http://www.ebay.de/i...el-NOS-/260310435205

http://kleinanzeigen...i/sonstiges/u4003307

http://www.ebay.de/i...&hash=item2a1f5befef


[Beitrag von luckyx02 am 26. Jun 2012, 19:24 bearbeitet]
Fhtagn!
Inventar
#12 erstellt: 26. Jun 2012, 19:25
Ist gerade um 10€ teurer geworden. Die Tonabnehmerpreise sind momentan wie die Benzinpreise, immer hoch und runter...
Dragor
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 26. Jun 2012, 19:43
Gelabelt ist die schon als Ortofon M20E, nur hab ich halt keine Ahnung wie lange die schon drauf ist^^

Danke jedenfalls für die ganzen Tipps, hat mir jetzt erstmal ein wenig Geld gespart.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tonabnehmer für Dual 704
Bugs-Bunny am 28.08.2016  –  Letzte Antwort am 14.09.2016  –  46 Beiträge
Tonabnehmer / Nadel - Dual 704
timhartl am 01.06.2013  –  Letzte Antwort am 03.06.2013  –  11 Beiträge
Ersatztonabnehmer für meinen Dual 704
Leon_di_San_Marco am 20.02.2012  –  Letzte Antwort am 05.03.2012  –  38 Beiträge
Dual 704
Moorkind am 26.12.2013  –  Letzte Antwort am 01.01.2014  –  24 Beiträge
Dual CS 704 gebraucht gekauft
#Rapster# am 20.05.2016  –  Letzte Antwort am 22.05.2016  –  26 Beiträge
TA für Dual 704
Slapalot am 10.12.2013  –  Letzte Antwort am 22.12.2013  –  47 Beiträge
thorens td 150 MK2 oder Dual 704
klabauterbehn am 22.05.2014  –  Letzte Antwort am 25.05.2014  –  36 Beiträge
Dual CS 704 Tonabnehmer -- aber welchen.
Brendan-Byers am 23.03.2014  –  Letzte Antwort am 25.03.2014  –  8 Beiträge
Dual 704 Zarge woher?
loritas am 22.06.2011  –  Letzte Antwort am 22.06.2011  –  3 Beiträge
Dual 704 oder 728
deivel am 14.07.2004  –  Letzte Antwort am 16.07.2004  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 71 )
  • Neuestes MitgliedHifinik
  • Gesamtzahl an Themen1.346.155
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.562