Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kenwood KX-7050 - defekt...

+A -A
Autor
Beitrag
pwais
Neuling
#1 erstellt: 30. Jun 2004, 11:41
Hallo,

dies ist mein erster Beitrag hier im Forum. Und ich hoffe, irgendwer kann mir helfen!
Da ich keine Lust habe, meine unzähligen Kassetten aus den 80ern und 90ern verkommen zu lassen, habe ich mir vor kurzem das Deck meiner Eltern unter den Nagel gerissen - ein Kenwood KX-7050. Leider habe ich folgendes Problem: die Wiedergabe stoppt nach ca. 1 Sekunde von selbst. Alle anderen Funktionen scheinen zu - funktionieren.
Kennt jemand dieses Problem, vielleicht sogar bei diesem Deck, und weiß, wie es zu beheben ist?

Bin für jeden Tip dankbar!

pwais
silence23
Neuling
#2 erstellt: 09. Sep 2004, 12:05
Ich habe dasselbe Problem mit diem Kassettendeck; ein Freund von mir ebenfalls. Vielleicht weiß jemand Abhilfe?
Herzlichen
steffje
Neuling
#3 erstellt: 25. Mrz 2009, 20:46
Hat jemand das Problem schon gelöst?
Mein KR-7050 stoppt inzwischen auch fast jedes 2. Mal nach wenigen Sekunde.

Gruß
Steffje
killnoizer
Inventar
#4 erstellt: 26. Mrz 2009, 17:30
Bin jetzt eher der Tapedeck User , das reparieren habe ich Mitte der 90er aufgegeben ...

meine letzte Reparatur war aber genau das gleiche Problem , der "iddler" soll es gewesen sein , ein Bauteil das für den Notstop zuständig ist und verhindern soll das dein Band bei klemmen zerrissen wird , soweit ich das weiß .

etwas reinigung und neu fetten , hat bei mir in der Werkstatt meines Vertrauens praktisch nix gekostet .

bei derartigem Verhalten kannst du meiner Erfahrung nach immer davon ausgehen das es sich um verharzte Schmierstoffe handelt die sich in klebrige ausserirdische Invasoren verwandelt haben !

kürzlich habe ich einen Tangentialplattenspieler überholt , das Schmierfett war etwa so klebrig wie Unterbodenschutz ,
da bewegt sich natirgemäß nicht mehr viel .

Und für Tapedecks gilt ganz sicher eins :

Rumstehen macht sie fertig . Die müssen echt laufen , ich tausche meine kleine Sammlung regelmässig im Kreis damit sie nicht festgammeln .



Noch ein Techniker am Start ?

Viel Erfolg , Gerrit
Jazzy
Inventar
#5 erstellt: 26. Mrz 2009, 20:48
Ich habe das KX7030,das sollte evtl. ähnlich aufgebaut sein?Meins läuft aber soweit gut.Nur der rechte Kanal fällt immer mal wieder aus.Drückt mal bei offenem Fach auf die mittlere und linke Metallzunge oben,und dann auf Play und berichtet,was passiert.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tapedeck KX-7050 Spielt nicht ab
Ralf_Hofacker am 23.12.2007  –  Letzte Antwort am 23.12.2007  –  5 Beiträge
Kenwood KX-40 Stromversorgung defekt - HILFE !!!!!
Mario_64 am 11.08.2004  –  Letzte Antwort am 01.09.2004  –  4 Beiträge
Kenwood KX 1100 HX
the_det am 30.11.2005  –  Letzte Antwort am 16.12.2005  –  7 Beiträge
Kenwood KX-1100HX - Bedienungsanleitung
sc1775 am 31.08.2009  –  Letzte Antwort am 02.09.2009  –  2 Beiträge
Kenwood KX-9010 oder KX-9050S?
directdrive am 05.06.2011  –  Letzte Antwort am 06.06.2011  –  3 Beiträge
Doppelkassettendeck Kenwood KX-W 8040
Woller am 28.03.2004  –  Letzte Antwort am 29.03.2004  –  2 Beiträge
Kenwood KX-7030 knittert Cassetten
der_graue am 21.11.2005  –  Letzte Antwort am 23.11.2005  –  6 Beiträge
Yamaha Tapedeck KX-690 defekt?
AlexG1990 am 12.06.2009  –  Letzte Antwort am 15.06.2009  –  9 Beiträge
shit - für mein Kenwood KX 880 D gibt es keine Rutschkupplung mehr
reboot am 22.11.2005  –  Letzte Antwort am 22.11.2005  –  9 Beiträge
Yamaha KX-690, Kenwood KX-9050S, Kenwood KX-7060S: Einer muß weg
Vancouverona am 17.03.2009  –  Letzte Antwort am 25.06.2009  –  4 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Kenwood

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder811.530 ( Heute: 158 )
  • Neuestes MitgliedZahlendreher
  • Gesamtzahl an Themen1.352.395
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.785.739