Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kenwood KD7010 - Tonarmlift

+A -A
Autor
Beitrag
bgerischer
Neuling
#1 erstellt: 26. Jan 2014, 10:37
Hallo,

zu meinem Kenwood KD 7010 habe ich folgende Frage:

Gibt es eine Möglichkeit, den Hub des Tonarmliftes zu verstellen? Ich finde dazu leider keine Hinweise.

Bei mir ist, wenn der Lift sich oben befindet, nur etwa 3mm "Luft" zur Platte und das ist mit etwas wenig.
Bis heute gab es zwar noch kein Problem damit, aber ein ungutes Gefühl, dass man beim Auflegen doch mal mit der Nadel quer über die Platte rutscht, ist immer da. Bei meinen anderen Drehern (Technics Dual und Rega) habe ich immer ca. 10-12 mm Luft und ein subjektiv viel sichereres Gefühl beim Aufsetzen des Tonarms.

Gruß
Bernd
Wuhduh
Inventar
#2 erstellt: 26. Jan 2014, 18:21
Sollte der Hub justierbar sein, so achte bitte darauf, ob zwischen der Auflage der Liftbank und dem Armrohr ausreichend Luft bleibt.
bgerischer
Neuling
#3 erstellt: 31. Jan 2014, 09:39
Hallo,

ist denn niemand hier im Forum, der mir eine Antwort auf meine Frage zur Lifthöhenverstellung geben kann ?

Gruß
Bernd
volvo740tius
Inventar
#4 erstellt: 31. Jan 2014, 15:34
Hallo,

die BDA des KD 990 (baugleiches Modell) schweigt sich darüber aus. Der Tonarm ist höhenverstellbar, das ist auch haarklein beschrieben. Ist in der Liftbank von oben drauf geschaut eine Schraube drin? Viele Liftbänke lassen sich durch so eine Stellschraube in der Höhe verstellen. Mach doch mal ein Bild von der Liftbank.

Gruß Thomas
bgerischer
Neuling
#5 erstellt: 09. Feb 2014, 14:18
Hallo Thomas,

hat etwa gedauert, da ich einige Zeit unterweg war, aber ich bin in der Sache Tonarmlifthöhenverstellung weitergekommen.
Angeregt durch Deinen Vorschlag, den Lift mittels Schraube zu verstellen, habe ich tatsächlich, von vorne zu sehen, eine Schraube an der Tonarmliftbank gefunden. Wenn man diese löst, dann kann man den ausfahrbaren Teil des Tonarmlifts etwas herausziehen oder hineinschieben - je nachdem was man möchte. Ich habe diesen Teil so weit herausgezogen,dass ich jetzt einen Freiraum von ca 10-12mm habe und damit bin ich sehr zufrieden.
Auch ich habe in der Bedienungsanleitung keinerlei Hinweise dazu gefunden, was für mich unverständlich ist.
Nochmals vielen Dank für den Hinweis.

Damit es für etwaige Nachahmer leichter nachvollziehbar ist, habe ich von dem Bereich ein Bild gemacht. Die Schraube, von der die Rede ist, befindet sich in Bildmitte.

Grüße
Bernd
Kenwwod 7010 Tonarmliftschraube


[Beitrag von bgerischer am 09. Feb 2014, 17:01 bearbeitet]
volvo740tius
Inventar
#6 erstellt: 09. Feb 2014, 14:28
Hallo Bernd,

freut mich, dass es so geklappt hat.

Gruß Thomas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kenwood KD7010
I.Rolfs am 05.09.2010  –  Letzte Antwort am 10.09.2010  –  15 Beiträge
Tonarmlift Problem bei Kenwood KD-850.
fencki am 01.03.2010  –  Letzte Antwort am 02.03.2010  –  6 Beiträge
Kenwood KD 7010 - Fragen
bgerischer am 08.12.2013  –  Letzte Antwort am 08.12.2013  –  2 Beiträge
Tonarm Kenwood KD 990
Netter55 am 31.03.2015  –  Letzte Antwort am 01.04.2015  –  9 Beiträge
Thorens Tonarmlift
Molle am 01.11.2003  –  Letzte Antwort am 01.11.2003  –  5 Beiträge
Suche Tonarmlift
Rossy am 12.12.2003  –  Letzte Antwort am 14.12.2003  –  2 Beiträge
rega planar 3 Tonarmlift
jaaansen am 09.04.2003  –  Letzte Antwort am 28.04.2003  –  2 Beiträge
Tonarmlift Telefunken S 600
Bernd am 11.11.2004  –  Letzte Antwort am 14.11.2004  –  6 Beiträge
Tonarmlift Dual 12xx
schall&rauch am 29.04.2005  –  Letzte Antwort am 30.04.2005  –  5 Beiträge
Tonarmlift Project 1.2e
fmx am 29.12.2005  –  Letzte Antwort am 01.01.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 81 )
  • Neuestes Mitglied#Gero#
  • Gesamtzahl an Themen1.345.759
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.531