Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Plattenspieler "Braun Atelier P2" - schwergängiger Tonarm

+A -A
Autor
Beitrag
Benkt56
Neuling
#1 erstellt: 12. Feb 2014, 13:06
Hallo liebe Forumsmitglieder,

ich habe ein Problem mit meinem „Braun Atelier P2“ Plattenspieler und hoffe Ihr könnt mir helfen.

Worum geht es:

Bei dem Plattenspieler ist der Tonarm so schwergängig, dass die Nadel der Rille nicht folgen kann, sondern immer wieder auf die selbe zuvor abgespielte Stelle springt.

Ton-/Audiowiedergabe, Strom, Antrieb etc. funktioniert alles prima – bis auf den Tonarm eben.

Ich hatte den Plattenspieler bereits zur Reparatur abgegeben und nicht-repariert wieder zurückerhalten. Aussage des „Fachmanns“ war – in Stichworten:

- Lager wurden gereinigt

- Es wurde versucht den Tonarm durch das Verstellen von unterschiedlichen Schrauben wieder gangbar zu machen

- Offensichtlich liegt irgendwo eine Art „Dorn“ auf, was den P2 schwergängig macht.

- Fazit: Es handelt sich um ein mechanisches Problem und man müsse das komplette Chassis/Gehäuse tauschen, da besagter „Dorn“ bzw. die Stelle an der dieser aufsitzt Teil des Chassis/Gehäuse ist.

Ich hoffe meine Ausführungen geben genug Hinweise auf das Problem. Für Lösungsvorschläge im Voraus vielen Dank!

Benkt56
8erberg
Inventar
#2 erstellt: 12. Feb 2014, 14:08
Hallo,

tja, das hört sich nach "rumpfuschen" an.

Hier die Serviceanleitung: http://wegavision.pytalhost.com/Braun/BraunP2s/

Guck Dir an ob die Stellhülse für die Rückführung des Tonarms (Endabschaltuing) zu hoch steht, die Fehlerbeschreibung würde passen.

Peter
Benkt56
Neuling
#3 erstellt: 12. Feb 2014, 15:14
Hallo Peter,

danke für Deine Blitz-Antwort!

Ich habe mir das Manual angesehen. Es geht wohl um die "Endabschaltung (Bild 6)", auf Seite 9 und die Justierung des Exzenters E, richtig?

Ich werde das heute Abend gleich mal ausprobieren.

Nur ist es tatsächlich so, dass der Tonarm an sich sehr schwergängig ist, also auch dann, wenn man Ihn von Hand bewegt. Dies ist nun auch nicht mein erster Plattenspieler und normalerweise konnte ich den Tonarm bei anderen Fabrikakten ohne Probleme mit einem kleinen "Stups" über die gesamte Bewegungsachse schwingen lassen - ich hoffe ich drück mich einigermaßen verständlich aus, bin kein Fachmann. Der Tonarm bei meinem Braun P2 bewegt sich jedoch keinen mm ohne aktive Führung. Mir erschließt sich daher nicht der Zusammenhang.

Aber Feedback gibt es von mir auf jeden Fall.

Besten Dank nochmal, soweit!

Viele Grüße
Benkt
8erberg
Inventar
#4 erstellt: 12. Feb 2014, 16:20
Hallo,

die Technik kommt bei dem Dreher zum größten Teil von Dual (Motor usw). Guck mal, ob die Kugel der Abstellschiene (die sich mit dem Tonarm nach "innen" bewegt) fehlt. Eigentlich sollte der ausbalancierte Tonarm bei Lift unten und Auflagekraft 0 schweben, durch "pusten" sollte er sich bewegen. Stellt man Antiskating auf 0,5 sollte er Richtung Stütze laufen. Guck auch nach dem Rillenfinder, wenn der falsch justiert ist kann es auch merkwürdige Effekte geben.
Hoffen wir nur das da keiner "kaputtgebastelt" hat.

Peter
Benkt56
Neuling
#5 erstellt: 12. Feb 2014, 20:15
Hallo Peter,

also ich hab jetzt nochmal alles geprüft. Leider ohne Erfolg.

Es fühlt sich so an, als ob eine Schraube zu fest angezogen wurde bzw. als ob der Tonarm irgendwo zu wenig "Spiel" hat. Da ist aber keine Schraube die man lösen könnte. Es schleift auch nichts o.ä..

Kaputtrepariert halte ich für unwahrscheinlich, da der Fehler vorher ja der gleiche war. Der Tonarm schwingt einfach nicht richtig.

Grüße
Benkt
8erberg
Inventar
#6 erstellt: 12. Feb 2014, 20:25
Hallo,

ein Bekannter ist Braun-Freak, leider z.Zt wegen Urlaubsreise. nicht zu erreichen. Ich werd ihn drauf anhauen und hierhin verlinken. Vielleicht hat er noch ne Idee.

Kann nur was dauern.

Peter
Benkt56
Neuling
#7 erstellt: 12. Feb 2014, 20:39
Das würde mich sehr freuen, wenn Du ihn mal fragen könntest. Vielen Dank!

Grüße
Benkt


[Beitrag von Benkt56 am 12. Feb 2014, 22:41 bearbeitet]
rollmastr
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 14. Feb 2014, 06:30
Wirf auch mal einen Blick ins Nachbarforum: http://braun-hifi-forum.de
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Braun P2 Plattenspieler Aufsetzpunkt
audiophonist am 30.05.2015  –  Letzte Antwort am 30.05.2015  –  2 Beiträge
Braun Atelier P4 Plattenspieler
Ampeer am 15.06.2008  –  Letzte Antwort am 15.06.2008  –  2 Beiträge
Braun Atelier Plattenspieler... Neues System!
am 13.01.2005  –  Letzte Antwort am 13.01.2005  –  9 Beiträge
Braun Atelier P1 Plattenspieler - Empfehlenswert?
saschaxb am 21.05.2014  –  Letzte Antwort am 21.05.2014  –  2 Beiträge
Ist mein Braun P2 zu retten?
schnuffback am 28.06.2004  –  Letzte Antwort am 30.06.2004  –  5 Beiträge
Braun P2 Plattenspieler schaltet zu früh ab
Steve105 am 18.09.2013  –  Letzte Antwort am 22.09.2013  –  3 Beiträge
Braun Plattenspieler PS 550
audio_cat am 19.03.2013  –  Letzte Antwort am 20.03.2013  –  3 Beiträge
Tuning Rega Planar P2/2000
Thorpainter am 03.10.2004  –  Letzte Antwort am 20.01.2005  –  11 Beiträge
BRAUN - PS550
gbrw am 01.12.2008  –  Letzte Antwort am 03.12.2008  –  2 Beiträge
Rega P2
HiFiMan am 11.12.2010  –  Letzte Antwort am 12.12.2010  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 67 )
  • Neuestes MitgliedKlaus-P.
  • Gesamtzahl an Themen1.344.801
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.177