Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Dual 1209 oder Micro Seiki DD-22?

+A -A
Autor
Beitrag
martineXaut
Neuling
#1 erstellt: 23. Mai 2014, 19:35
Hallo an die Spezialisten,

Welchen Plattenspieler würdet ihr wählen?

Dual1209 oder Micro Seiki DD-22?

Hätte für beide Angebote und bin total unschlüssig.
akem
Inventar
#2 erstellt: 24. Mai 2014, 17:27
Beide!
Sind beides tolle Dreher mit ihren Qualitäten. Ich würde aber fast eher zum Mikro tendieren, wenn es nur einer sein darf.

Gruß
Andreas
Blechdackel
Stammgast
#3 erstellt: 25. Mai 2014, 08:22
Nur kurz etwas zum 1209.

Der war von 1969 bis 1971 im Angebot und ist direkter Vorgänger des 1218(damals direkt unter dem Top-Modell 1219) und ist mit diesem bis auf den besseren Tonarm des 1218 baugleich).

Reibrad kann etwas unrund sein und dann "Rumpeln" verursachen.
Aber ich habe das selbst noch nie erlebt oder gehört.
Verharzte Mechaniken können den vollautomatischen Ablauf stören.
Nicht mehr funktionrende Vollautomatiken können auch einen einfach behebbaren Grund haben(Stichwort Steuerpimpel).

Aber auch der Micro Seiki hat seine altersbedingten Macken, zu denen ich mangels Kenntnisse nichts schreiben kann.
Grundsätzlich sind auch diese sehr wertige und interessante Plattenspieler, deren Herkunftsfirma leider auch in den 80ern zugrunde gegangen ist.
Die alten Dual haben ihre Vorteile da sie hier bei uns natürlich verbreiterter waren in der Ersatzteilbeschaffung(oft Gebrauchtteile).
Eine Liebhabergemeinde die Tipps zur Pflege und Erhaltung geben kann, gibt es auch hier in Deutschland(meine ich mal gesehen zu haben).

Kurz es handelt sich um Gebrauchtartikel mit einer gewissen Zahl an Jahren, aber wer sich mit etwas Geduld im Bedarfsfall damit beschäftigt, kann ein kleines nettes Hobby damit finden.

Also für den Anfänger keine Angst und wenn etwas nicht klappt dann auch mal beiseite legen, wenn wieder eine ruhigrere Zeit kommt.

Heiko


[Beitrag von Blechdackel am 25. Mai 2014, 08:23 bearbeitet]
olsoundb
Stammgast
#4 erstellt: 25. Mai 2014, 10:11
Sind zwei sehr gute Dreher; jeder eben mit Vor- und Nachteilen. Der Dual hat einen Reibradantrieb, wobei da weniger das Problem der Abnutzung besteht, sondern eher, dass man da konstruktionsbedingt bei leisen Passagen tatsächlich mal ein Laufgeräusch hört. Muss man aber schon seeeehr genau hinhören. Der Tonarm vom Dual ist anerkannt Weltklasse. Die doppelte kardanische Aufhängung, Gewichtsregulierung über Torsionsfeder - sind schon technische Leckerbissen. Dafür hat er das Problem beim Headshell, der Klickverschluss mit dem Dual-eigenen "TK"-Träger. Für eingefleischte Dualisten natürlich kein Problem. Die Kontakte vom TK sind aber recht anfällig für Korrosion.
Der Micro Seiki kommt wie so ziemlich jeder Nippon-Dreher (außer Sony) aus Saitama. Da war das Werk von CEC. Die Schwachpunkte: die Tonarmlager sind einfache Stahlspitzen und nutzen sich bei Dauergebrauch gern mal ab. Außerdem neigte man bei CEC dazu, gerne mal den Tonarmlift zu überdämpfen. Der Lift wurde dann im Lauf der Zeit etwas lasch. Andererseits ist der Rest vom Tonarm sehr massiv ausgeführt und hat den gängigen SME-Verschlusss. Was Wechsel und Montage eines Tonabnehmers leicht macht. Beim Tonabnehmer gilt nur die Einschränkung, dass er für etwas schwere Tonarme geeignet sein sollte. Der Antrieb vom Micro ist ein Motor vom japanischen Zulieferer Fujiya (Typ D 312) der u. a. auch in einem Haufen Technics Direkttriebler verbaut wurde. Auch die restliche Mechanik ist sehr robust und über jeden Zweifel erhaben.
Wie gesagt: sind beides richtig gute Maschinen. Ich hatte beide schon in Betrieb und müsste ich heute wählen, würde mir die Wahl sehr schwer fallen. Klanglich nehmen sich die nicht viel. Letzten Endes muss dein persönlicher Geschmack entscheiden. Wenn überhaupt, dann sehe ich leichte Vorteile für den Micro Seiki. Nicht zuletzt wegen der etwas größeren Flexibilität und auch weil für den recht unwahrscheinlichen Fall eines Defekts auch die Ersatzteilversorgung noch sehr gut klappt.
Grüße
Olsoundb
Life is NOT about FINDING yourself. It is about CREATING yourself!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Micro Seiki DD 22
_Ali_Gator am 27.12.2012  –  Letzte Antwort am 28.12.2012  –  6 Beiträge
Micro Seiki DD-31
tiefton am 05.05.2008  –  Letzte Antwort am 11.05.2008  –  10 Beiträge
Plattenspieler Motor ölen (Micro Seiki DD-40)
justin_teim am 16.08.2014  –  Letzte Antwort am 18.08.2014  –  18 Beiträge
Micro Seiki DD 33
Matricht74 am 02.04.2014  –  Letzte Antwort am 08.01.2016  –  10 Beiträge
Micro Seiki DD 23
Wolfgang110 am 27.10.2016  –  Letzte Antwort am 27.10.2016  –  12 Beiträge
Tonarmstütze Micro Seiki
*mil* am 10.02.2012  –  Letzte Antwort am 27.02.2012  –  4 Beiträge
Micro Seiki DD 20 Tonarmjustierung
nonogoodness am 12.06.2007  –  Letzte Antwort am 15.06.2007  –  8 Beiträge
Tonarm Micro Seiki DD 20
nonogoodness am 16.02.2009  –  Letzte Antwort am 20.02.2009  –  11 Beiträge
Dual 1209
RealHendrik am 29.10.2004  –  Letzte Antwort am 27.07.2012  –  11 Beiträge
Micro Seiki DD 24 Teller dreht nicht
Don_Marantzio am 09.10.2004  –  Letzte Antwort am 14.10.2004  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 128 )
  • Neuestes Mitglied_/dossi/
  • Gesamtzahl an Themen1.345.172
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.424