Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Tonarm Micro Seiki DD 20

+A -A
Autor
Beitrag
nonogoodness
Stammgast
#1 erstellt: 16. Feb 2009, 16:36
Hi ,

ich habe ein Problem an meinem Micro Seiki Dd 20.
Dort lässt sich das System an der Stelle wo es auf den Tonarm gesteckt ist verdrehen. Es dreht sich der innere Ring mit der Nut in den der Tonarm gesteckt wird. Ich gehe davon aus das ich einen neune Tonarm benötige. Wo bekomme ich sowas, welcher würde passen und lohnt sich das?

Vielen Dank im Voraus

Peter


[Beitrag von nonogoodness am 16. Feb 2009, 16:36 bearbeitet]
itzenblitz
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 16. Feb 2009, 16:51
Hallo,

so ganz werd' ich aus Deiner Schilderung nicht schlau.

Mitunter tut ein Klecks Sekundenkleber treue Dienste - natürlich nicht unbedingt auf den Kontakten.

Ich habe einen DD23 - wenn der Arm passt....

Itzenblitz
nonogoodness
Stammgast
#3 erstellt: 16. Feb 2009, 22:53
HI,

der Tonarm hat am ende eine geschlitzte "wie soll ich sagen "Muffe, dort wird das System das zwei Nasen hat eingesteckt.
Oder anders gesagt der Tonarm hat vorne innen einen Schlitz oben und einen unten, das System hat eine Nase oben und eine unten, quasi als Führung. Also System stecken und dann mit der Überwurfmutter festschrauben. Das Problem ist dabei das sich diese Muffe im Arm leicht dreht. Damit verdreht sich auch das System. Die Überwurfmutter hat hier nur die Funktion das System etwas zum Tonarm zu ziehen.
Kleber ist keine schlechte Idee, es wird vermutlich nur sehr schwierig die Muffe so auszurichten das die Schlitze wirklich senkrecht zum Plattenteller stehen.

Gruß

Peter
itzenblitz
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 17. Feb 2009, 09:01
Hallo,

das ist doch nicht schlimm - bloß nicht alles akademisieren:

da stellst Dir Deinen Dreher schön gerade auf den Tisch, daß es nicht wackelt und so. Altes Blatt dünnes Zeitungspapier drunter, falls irgendwas kleckert. Dann den Dreher schön ausrichten, irgendwie ne Wasserwaage oder so ranhalten und dann mit einem Geo-Dreieck, Winkeleisen (rechten Winkel finden) oder so die Schlitze ausrichten.

Klebstoffreste sind nicht so schlimm, die Überwurfmutter deckt ja einiges ab hinterher. Gerade sollte es schon sein, marginaler Abweichungen sind aber nicht so schlimm - da kriegst Du n icht gleich Ohrenkrebs.

Schade, nun werde ich meinen DD 23 doch nicht los...

Itzenblitz
Hörbert
Moderator
#5 erstellt: 17. Feb 2009, 09:30
Hallo!

@nonogoodness

Hinter der Überwurfmutter des SME-Anschlusses am Tonarm (so heißt dein "Geschlitze" annährend korrekt ) sollte sich unten eine kleine Schraube befinden die den Bayonettverschluß fixiert. Anstatt mit kleber zu arbeiten wäre es auch möglich diese Schraube entweder zu ersetzen (falls nicht mehr vorhanden) oder aber schlicht und ergreifend festzuziehen fall noch vorhanden.

MFG Günther
Bepone
Inventar
#6 erstellt: 17. Feb 2009, 10:00
Hallo Peter,

bei mir sind diese Schrauben, die die SME-Kupplung festhalten, unten am Tonarm (unter der Kupplung).


Gruß
Benjamin
nonogoodness
Stammgast
#7 erstellt: 18. Feb 2009, 15:15
Hallo Männer,

ihr seid klasse, ich schau mir das mal an und gebe euch dann bescheid.

Danke schon mal

lg

peter
killnoizer
Inventar
#8 erstellt: 20. Feb 2009, 09:32
Hast du mal ein Foto ? Der hat einen S-förmigen Arm oder ?
irgendwo im Lager steht bei mir auch einer aus der Reihe , hab nur die Nummer nicht parat ...

Gerrit
Hörbert
Moderator
#9 erstellt: 20. Feb 2009, 10:04
Hallo!

@killnoizer

Hier ist ein Bild des Plattenspielers : http://www.my-micro.de/dd20.htm

Auf dieser Page findest du recht viel über die einzelnen Plattenspieler, Laufwerke und Tonarme von Micro-Seiki : http://www.my-micro.de/

MFG Günther
nonogoodness
Stammgast
#10 erstellt: 20. Feb 2009, 18:14
HI,

leider gestaltet sich das ganze nicht so einfach. Die schraube ist wirklich mini und fest, mit einem Schraubedreher kommt man fast nicht hin, und ich habe nicht genug grip sie auch nur in irgend eine richtung zu bewegen. kleben geht auch nicht. da wo ich hinkomme ist immer nur die Überwurfmutter und da kann ich nicht kleben.
Hat jemand noch einen Tipp?

Wie bekomme ich den kompletten Arm runter?
was haltet ihr überhaupt von dem Dreher?

Gruß

peter
Hörbert
Moderator
#11 erstellt: 20. Feb 2009, 18:33
Hallo!

Neben dem DD-22 finde ich den DD-20 als einen der schönsten kleinen Micros. Der Tonarm ist eigentlich ganz gut und er kann auch recht hochwertige Systeme vertragen. Einige der kleinen Micros haben im Laufe der Jahre das mechanische Brummen angefangen. Da schafft eine Lage Moosgummi unter dem Trafo in aller Regel abhilfe.

Um den Tonarm auszubauen mußt du die Bodenplatte abschrauben und erstmal die Tonarmkabel ablöten. Danach kannst du die gesamte Basis von oben her abschrauben, -jedenfalls geht das beim DD-22 so-.

MFG Günther
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Micro Seiki DD-31
tiefton am 05.05.2008  –  Letzte Antwort am 11.05.2008  –  10 Beiträge
Micro Seiki DD 20 Tonarmjustierung
nonogoodness am 12.06.2007  –  Letzte Antwort am 15.06.2007  –  8 Beiträge
Micro Seiki DD 22
_Ali_Gator am 27.12.2012  –  Letzte Antwort am 28.12.2012  –  6 Beiträge
Micro Seiki DD 33
Matricht74 am 02.04.2014  –  Letzte Antwort am 08.01.2016  –  10 Beiträge
Micro Seiki DD 23
Wolfgang110 am 27.10.2016  –  Letzte Antwort am 27.10.2016  –  12 Beiträge
Micro Seiki CF-2
Sondermann am 18.01.2009  –  Letzte Antwort am 18.01.2009  –  4 Beiträge
Tonarmstütze Micro Seiki
*mil* am 10.02.2012  –  Letzte Antwort am 27.02.2012  –  4 Beiträge
Justage Tonarm Micro Seiki MA-505
Nick13032003 am 16.12.2009  –  Letzte Antwort am 28.08.2010  –  5 Beiträge
System für Seiki DD-40
fenno am 07.10.2009  –  Letzte Antwort am 08.10.2009  –  2 Beiträge
Tonarm Micro Seiki MA 505
fork am 04.06.2004  –  Letzte Antwort am 05.06.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 62 )
  • Neuestes Mitgliedkkandler
  • Gesamtzahl an Themen1.345.405
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.853