Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


ADC-Tonabnehmer

+A -A
Autor
Beitrag
Marsilio
Inventar
#1 erstellt: 11. Jul 2014, 08:56
Hallo miteinander

Durch Zufall erhalte ich in wenigen Tagen einen ADC-Tonabnehmer - ich war in der Bucht auf Suche nach einigen Austausch-TK's für meinen Dual-Plattenspieler und bei einem der angebotenen TK's hing noch ein ADC QLM30 III dran. Hab' ich natürlich gleich genommen, kostete gleich viel wie ein neues TK ohne Zugabe.

Ob das ADC am Dual 704 funktioniert werde ich ausprobieren, von der Papierform her ist der TA eher suboptimal. Aber als Backup-TA für meinen alten Lenco L65 sollte es gut passen (und für den Lenco L75 eines Bekannten von mir müsste es sogar perfekt sein).

Nun stellt sich die Frage nach Ersatznadeln. Eine Nadel ist zwar noch am TA dran die auch noch intakt sein soll, ich gehe aber davon aus dass sie nicht mehr so dolle ist. Jico hat ADC-Nadeln im Angebot - wäre die was? Welche genau nehmen? http://stylus.export...ath=1&products_id=19
Oder wie ist es mit Nachbaunadeln? Taugen die Pfeifer-Nadeln was? Oder sich lieber ein Retipping leisten?

LG
Manuel


[Beitrag von Marsilio am 11. Jul 2014, 08:58 bearbeitet]
Archibald
Inventar
#2 erstellt: 11. Jul 2014, 10:15
Hallo Manuel,

bei Turntableneedles gibt es noch Originalnadeln für das QLM 32 Mk. III für kleines Geld. Hier ist der Link - Das QLM 32 ist eine Nummer "größer" als das QLM 30. Ich habe für mein XLM sehr gute Erfahrungen mit Turntableneedles gemacht.

Gruß Werner
akem
Inventar
#3 erstellt: 11. Jul 2014, 10:49
Bei williamthakker.eu gibt es auch noch reichlich Originalnadeln für ADC. Wobei man auf dem QLM-Body auch andere Nadeln wie z.B. XLM oder ZLM betreiben kann.
Der hat aber was man liest bis Ende Juli Betriebsferien, daher ist die Internetseite im Moment auch etwas "tot".

Gruß
Andreas
Marsilio
Inventar
#4 erstellt: 11. Jul 2014, 17:00
Danke für Eure Antworten. Da warte ich mal bis die Thakker-Leute wieder da sind. Vielleicht ist ja (noch)b gar keine neue Nadel nötig. Wobei ich bei NOS-Nadeln zur Sicherheit vielleicht schon eine ordern sollte bevor es keine mehr gibt.

LG
Manuel
Marsilio
Inventar
#5 erstellt: 11. Jul 2014, 20:40
Beim abendlichen Surfen im Netz - u.a auch nach ZLM-Nadeln, die ja auch im QLM-Body passen sollten - habe ich noch etwas anderes interessantes entdeckt: Shibata-Nadeln für das ADC.

Was mich zugleich etwas verwirrt:
Bei Turntableneedles ist die Rede von Shibata-Nadeln made by Jico: http://www.turntable...DSH-copy_p_4182.html
Bei Jico selbst ist das einzige direkt vergleichbare Produkt (ich vermute es ist dasselbe) made bei ADC: http://stylus.export...h=1&products_id=1388

Verwechsle ich da einiges oder hat mir einfach das Feierabendbier den Durchblick vernebelt?

LG
Manuel


[Beitrag von Marsilio am 11. Jul 2014, 20:42 bearbeitet]
sandmann319
Inventar
#6 erstellt: 12. Jul 2014, 06:49
Hallo Manuel

hier gibt es sehr viele Nadeln für ADC und andere
Topkauf-Munich

schau einfach einmal rein.

Gruß Gerd
Marsilio
Inventar
#7 erstellt: 12. Jul 2014, 13:22

sandmann319 (Beitrag #6) schrieb:
Hallo Manuel

hier gibt es sehr viele Nadeln für ADC und andere
Topkauf-Munich

schau einfach einmal rein.

Gruß Gerd


Das ist ein Händler mit dem ich schon gute Erfahrungen gemacht habe. Dass der auch im grossen Stil Nadeln verkauft wusste ich aber nicht, danke für den Tipp. Stellt sich nun die Frage, ob das wirklich ADC-Originalnadeln sind.

LG
Manuel
akem
Inventar
#8 erstellt: 12. Jul 2014, 15:24
Glaub ich nicht, die kosten nämlich "zufällig" alle das gleiche...

Gruß
Andreas
Archibald
Inventar
#9 erstellt: 12. Jul 2014, 15:52
Hallo Manuel,

das sind definitiv Nachbaunadeln. In den Originalnadeln ist das Firmenlogo, wie Du sehen kannst, eingeschmolzen.
ADC Originalnadel
Gruß Werner
lini
Inventar
#10 erstellt: 12. Jul 2014, 23:52
Manuel: Die "Manufacturer"-Zeile auf den Jico-Seiten bezieht sich nur auf den Hersteller des jeweiligen Originals.

Grüße aus München!

Manfred / lini
Marsilio
Inventar
#11 erstellt: 13. Jul 2014, 08:34
Vielen Dank für die Hinweise. Ich glaube wenn ich mich nach dem eingeschmolzenen Firmenlogo orientiere sollte ich bei Gelegenheit schon mal eine Originalnadel finden. Vielleicht benötige ich ja so schnell gar keine - und sollte ich wider Erwarten dann doch keine mehr finden werde ich mir bei Jico was bestellen.

LG & schönen Sonntag an alle
Manuel
ralfisto
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 05. Aug 2014, 11:30
Hallo,

vielleicht hilft's noch weiter. Hier hab ich mein NOS System und auch schon verschiedene Originalnadeln gekauft. Die Sachen sind dann meistens auch nach 2 Tagen da.

http://www.pickupnaa...30-mk-III_Grijs_1087

Gruß

Ralf
Marsilio
Inventar
#13 erstellt: 05. Aug 2014, 11:37
Danke für den Tipp, die Nadel auf meinem ADC ist nämlich wirklich hinüber.

LG
Manuel
ralfisto
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 05. Aug 2014, 12:10
Gern geschehen,

für meinen Geschmack klingt's sehr gut. Es braucht dafür aber schwere Tonarme und ne hohe Auflagekraft. Ich betreib es mit 4,5 p.

Gruß

Ralf
Marsilio
Inventar
#15 erstellt: 05. Aug 2014, 12:16
Ich habe den Eindruck, als ob der Tonarm meines Dual 704 dafür zu leicht ist. Ich muss es mal bei meinem Lenco L65 austesten. Ein Bekannter von mir hat zudem einen Lenco L75, da sollte das ADC sehr gut laufen. Meines Wissens wurden die Lencos teilweise mit ADC-Tonabnehmern ausgeliefert.

Was meinst Du - wäre es allenfalls sinnvoller, statt einer QLM30III-Originalnadel eine höherwertige (QLM36, VLM, XLM) Originalnadel zu besorgen? Kompatibel sollte ja alles sein...

LG
Manuel
ralfisto
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 05. Aug 2014, 13:03
Hallo,

mit' nem Zusatzgewicht am TK dürfte das am DUAL auch klappen. Ich verwende auch eines. Die Nadel von übergeordneten Systemen passen zwar, nach meinen Informationen sollen aber die Verbesserungen durch den originalen Body erst erreicht werden. Ich selbst hab da aber keinen Vergleich. Ich hab für meine verschieden Dreher dann auch noch andere ADC im Einsatz. Aber das komplette NOS QLM 30 III spielt bei richtiger Anwendung schon sehr, sehr gut.

LG

Ralf
Marsilio
Inventar
#17 erstellt: 05. Aug 2014, 13:20
Muss ich mal probieren mit dem Zusatzgewicht, aber eben - vielleicht liegt's auch an der Nadel (bei mir ist die Nadel doch arg gesprungen).

Wie eingangs schon geschrieben hing der TA an einem TK, das ich gekauft habe. War sozusagen kostenlose Beigabe, da kann man natürlich nicht erwarten, dass das Ding noch einwandfrei geht.

LG
Manuel
Magister_Verbae
Inventar
#18 erstellt: 06. Aug 2014, 19:54
Das QLM30III braucht schon einen gut schweren Tonarm, damit es sich so richtig entfaltet. Die Bahnschranke vom Lenco kommt dem schon deutlich näher, als die eher auf der leichten mittelschweren Seite verordeten Dualtonarme.
Ich habe den Test Goldener / Silberner Body noch nicht vorgenommen, aber beide haben zumindest unterschiedliche Gleichstromwiderstände und wohl auch unterschiedliche Induktivität. Bin auch durch glücklichen Zufall auf die ADCs aufmerksam geworden, sind wirklich tolle Systeme, Peter Pritchard hat einen Fan mehr gewonnen. Aber psst!



Martin
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
ADC Q30
audioslave*** am 08.07.2011  –  Letzte Antwort am 09.07.2011  –  8 Beiträge
ADC XLM
Archibald am 13.01.2007  –  Letzte Antwort am 05.02.2012  –  114 Beiträge
Tonabnehmerfrage ADC Shure Ortofon
Eifelbastler am 28.11.2011  –  Letzte Antwort am 30.12.2011  –  38 Beiträge
Dual TK 136 Justierung
rt78 am 23.05.2008  –  Letzte Antwort am 26.05.2008  –  5 Beiträge
ADC Q30
Wotan_der_Erste am 17.06.2007  –  Letzte Antwort am 21.06.2007  –  12 Beiträge
Tonabnehmer ADC 550 XE kompatibel mit ADC 550 E?
rd350ypvs am 18.04.2011  –  Letzte Antwort am 08.03.2014  –  18 Beiträge
ADC XLM MK III Kaufempfehlung ?
luckyx02 am 15.05.2009  –  Letzte Antwort am 16.09.2009  –  82 Beiträge
ADC 30/III (MK3) System für Telefunken TW 250
Andreas_K. am 01.12.2009  –  Letzte Antwort am 02.12.2009  –  3 Beiträge
Welcher Tonabnehmer ist besser? Audio Technica AT13E aV oder ADC.
tv-newbie06 am 22.06.2013  –  Letzte Antwort am 27.06.2013  –  27 Beiträge
Ersatznadel ADC VLM Mk. I
S_4 am 04.10.2012  –  Letzte Antwort am 11.10.2012  –  33 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 30 )
  • Neuestes Mitgliedsnowman14
  • Gesamtzahl an Themen1.345.948
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.286