Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Headshell für Goldenote Babele an Technics 1210

+A -A
Autor
Beitrag
Olemole
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 25. Okt 2014, 13:27
Hallo erneut, liebe Hifi-Gemeinde!
Habe nach langem rumstöbern im Netz vor, mir ein Goldenote Babele Tonabnehmersystem an meinen Technics 1210er zu hängen. Hat mit der Kombi jemand bereits Erfahrungen sammeln können?
Zudem brauche ich noch ein passendes Headshell fürs Goldenote Babele, da bisher ein Ortofon concorde System verbaut war.
- Die effektive Tonarmmasse des 1210ers beträgt 12 Gramm;
- Das Babele Tonabnehmersysten wiegt 8 Gramm, (Auflagegewicht ~ 1,6g);
- Eine original Technics Headshell wiegt 7,5 Gramm, das von Ortofon wiegt 9,4 Gramm;

Kann mir jemand sagen, welches Headshell bzgl. Ihres Gewichts besser passen würde? Oder sind die knapp 2 Gramm unterschied irrelevant?
Befasse mich erst seit kurzem mit der Materie und will nichts falsch machen…

MFg Ole
Wuhduh
Inventar
#2 erstellt: 25. Okt 2014, 13:49
Hallo !

Für Deine bevorstehende Fehlinvestition kannste nicht nur beide genannten, sondern auch ein X-beliebiges Billig-Headshell in dem Gewichtsbereich verwenden.

Wennde " nichts falsch machen " willst, sollteste diesen TA erst gar nicht kaufen.

Just my 2 cents,
Erik
Olemole
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 25. Okt 2014, 14:19
Halleluja, Wuhduh!
Es fällt mit einfach unglaublich schwer, eine Entscheidung zu fällen…kauf ja als Laie eh die „Katze im Sack“

Hab quasi den kompletten Tag bis jetzt damit verbracht, Tonabnehmersystene zu stöbern.
Hast du denn bitte eine Empfehlung für mich?? (Ich weiß, wurde schon x mal gefragt und ich hab ich durchs Forum gefieselt und hab um die 15 Tonabnemer auf meiner Liste stehen…) Obergrenze, ca. 200 Euronen, gerne auch deutlich günstiger.

System besteht aus: Klipsch RB 61 ii Boxen, Pathos TT Hybridverstärker, Musical Fidelity V90Lps Preamp und besagtem 1210er. Gespielt werden in erster Linie 70ties Rock, Funk, Reggae…eig Querbeet....brauch nen "Allrounder".
Soundmäßig würde ich „warm“ und „actionreich“ eher dem Prädikat „analytisch“ vorziehen, wenn man das so formulieren kann! Zu viel Höhenbetonung wäre wegen der Hornlautsprecher eher ungünstig, denk ich...
Tywin
Inventar
#4 erstellt: 25. Okt 2014, 14:37
Hallo,


Soundmäßig würde ich „warm“ und „actionreich“ eher dem Prädikat „analytisch“ vorziehen, wenn man das so formulieren kann! Zu viel Höhenbetonung wäre wegen der Hornlautsprecher eher ungünstig,


Du könntest es mit einem Shure M 97 XE versuchen, oder - unter Berücksichtigung der ggf. entstehenden Unannehmlichkeiten bei einer evt. Rücksendung - mit dem folgenden sehr guten aber nicht mehr taufrischen System probieren:

ACUTEX 412 STR

http://www.ebay.de/i...-NUOVA-/251672797987?

VG Tywin
Tauern
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 25. Okt 2014, 14:45
Hallo Ole,

in dem Preisrahmen wird es wohl ein MM-System werden. Audio Technica fällt wegen der Klangcharakteristik der Boxen wohl eher hinten runter, da in den Höhen eher ausgeprägt klar. Ortofon OM 20 oder Vinyl Master Red? Vielleicht. Wenn "Action" gefragt ist, ggf. in der DJ-Ecke bleiben. Ortofon Concord Nightclub oder Gold (zwischen 120 und 140 EUR im Web). Hab mit dem OM Nightclub gute Erfahrungen gemacht.

Eventuell Nagaoka; das MP 150 sprengt mit 270 EUR allerdings den Rahmen.

Grüße

Lutz
Olemole
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 25. Okt 2014, 15:36
Danke erstmal für eure Tipps!

Ja, das Shure M97 stand von Anfang an und immer noch recht weit oben auf meiner Liste. Hat sich offenbar bewährt und eine große Anhängerschaft. Ich denke mal da mach ich nicht allzu viel falsch…
Zum Ortofon OM 20 wird geschrieben, dass es für leichte Tonarme am besten passen würde, der 1210 gehört ja eher zu der Kategorie „mittelschwer“…
Das Vinyl master Red hatte ich nicht auf dem Radar…klingt aber interessant was ich so auf die schnelle dazu gefunden habe…

Also: Vinyl Master?
Shure M97?
Nightclub?
ACUTEX 412 STR? (konnte kaum was im www dazu finden...)

Ich denke auf eine spitzenmäßige Feinauflösung kann ich zugunsten von Dynamik, „Wärme“ und einfach Hörspaß verzichten. Lieber etwas „gedämpft“ als zu grell…
...und ich möchte natülich einen "Sprung nach vorne" machen, im Vergleich zu meinem Ortofon Concorde pro s, welches derzeit seinen Dienst verrichtet

Vielen Dank!
…und wenn die Entscheidung gefallen ist werde ich natürlich Berichten…


[Beitrag von Olemole am 25. Okt 2014, 15:55 bearbeitet]
sandmann319
Inventar
#7 erstellt: 25. Okt 2014, 16:25

Lieber etwas „gedämpft“ als zu grell


dann streich das Acutex gleich von deiner Liste.

Audiotechnicas und Ortofone kannst du dir in jedem Hi-Fi Laden anhören,

das reicht für einen ersten Eindruck allemal
und ist sinnvoller als die suche im Internet,
denn nur du weist wie es für dich richtig klingt.
Selber erleben und Hören ist das einzig wahre.
Wo du dann kaufst ist eine andere Sache.

Gruß Gerd
sandmann319
Inventar
#8 erstellt: 26. Okt 2014, 09:45
Wenn deine LS eher sehr hell abgestimmt sind, so wie Tauern schreibt,
dann käme auch ein Sumico Perl in Frage, Preis liegt bei 132,-@
sam.hain
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 26. Okt 2014, 12:41
Ich habe ein VM Red und ein Babele. Ich würde ganz klar zum Babele raten. Macht viel mehr Spass und tastet besser ab. Dass der Technics Arm etwas schwerer ist als mein SME, sollte dem Babele zugute kommen.
CarstenO
Inventar
#10 erstellt: 26. Okt 2014, 17:39
Hallo Olemole!


Olemole (Beitrag #1) schrieb:
Habe nach langem rumstöbern im Netz vor, mir ein Goldenote Babele Tonabnehmersystem an meinen Technics 1210er zu hängen. Hat mit der Kombi jemand bereits Erfahrungen sammeln können?


Ja, ich habe das Babele an verschiedenen Plattenspielern betrieben, u.a. am SL-1200 Mk 2 mit einem Technics-Headshell. Derzeit an einem SL-1600 Mk2. Das erwähnte Shure M-97 xE sehe ich unter dem Niveau des Babele. M.E. gleichwertige Alternative mit voluminöserem Klang ist das Nagaoka MP-110.

Hier mein Beitrag dazu: http://www.hifi-foru...13315&postID=292#292


vorlauter Wuhduh (Beitrag #2) schrieb:
Wennde " nichts falsch machen " willst, sollteste diesen TA erst gar nicht kaufen.


Unsinn. Ebenso wie hier im Forum Audio Technica AT-95 E-Bashing betrieben wird, wird das mit diesem Beitrag wohl auch auf dessen Ableger ausgedehnt. Vermutlich fehlen die eigenen Erfahrungen.


Olemole schrieb:
Ja, das Shure M97 stand von Anfang an und immer noch recht weit oben auf meiner Liste. Hat sich offenbar bewährt und eine große Anhängerschaft. Ich denke mal da mach ich nicht allzu viel falsch…


Nun ja, das dachte ich auch. Für das, was es kann, finde ich es zu teuer. Habe damals 89 EUR bezahlt.


Sumico Perl


... halte ich auch für eine gute Idee am SL-1200/1210 Mk 2.


Olemole schrieb:
Lieber etwas „gedämpft“ als zu grell…


Das Babele klingt etwas "heller", aber nicht grell am SL-1200 Mk 2. In einer hell klingenden Kombination würde ich zum Nagaoka MP-110 greifen. Es lohnt sich mit diesem System bereits, nicht an der Phonostufe zu sparen. Bei mir zurzeit an einem Technics SL-D3 mit Trichord Dino II.

Viel Spaß und viele Grüße,

Carsten


[Beitrag von CarstenO am 26. Okt 2014, 17:43 bearbeitet]
Wuhduh
Inventar
#11 erstellt: 26. Okt 2014, 22:28
@ Carsten:

Du liegst mit Deiner Vermutung falsch, daß mir ausreichende Vorkenntnisse fehlen. Ich finde halt die gesamte AT95-Linie schlimm und nicht empfehlenswert, und das inkl. aller Nadelvariationen.

MfG,
Erik
Tywin
Inventar
#12 erstellt: 26. Okt 2014, 22:33
Mein AT 95E finde ich auch nicht sonderlich prickelnd, was ich auf die einfache Nadel zurück führe. Ein vor Zeiten gehörtes Linn K5 fand ich ganz angenehm/gefällig. In den nächsten Monaten versuche ich die HE und die SS Nadel zu bekommen. Mal sehen was das AT95 daraus macht. Vorher ist aber noch eine SS Nadel für mein AT13EAV fällig.
sandmann319
Inventar
#13 erstellt: 26. Okt 2014, 23:14
@Tywin


Vorher ist aber noch eine SS Nadel für mein AT13EAV fällig.

was ist das für eine Nadel?

Ich habe auch noch ein AT13EaV mit völlig abgeranzter Nadel und die Nachbaunadeln taugen ja nichts.

Gruß Gerd
Tywin
Inventar
#14 erstellt: 26. Okt 2014, 23:21

was ist das für eine Nadel?


Die Shibata (SS = Shibata Stylus) Nadel von Jico

http://stylus.export...th=2&products_id=105


Ich habe auch noch ein AT13EaV mit völlig abgeranzter Nadel und die Nachbaunadeln taugen ja nichts.


Die finde ich ganz ok:

Turntable Needle / Stylus for Audio technica ATN-15XE, ATN15XE 679-DE
Phonograph record ATN13 ATN14 ATN15 ATN20 203-DEX

http://www.ebay.de/i...e=STRK%3AMEBIDX%3AIT


[Beitrag von Tywin am 26. Okt 2014, 23:24 bearbeitet]
CarstenO
Inventar
#15 erstellt: 27. Okt 2014, 07:37

Olemole (Beitrag #1) schrieb:
Habe nach langem rumstöbern im Netz vor, mir ein Goldenote Babele Tonabnehmersystem an meinen Technics 1210er zu hängen.



Ich finde halt die gesamte AT95-Linie schlimm und nicht empfehlenswert, und das inkl. aller Nadelvariationen.



Mein AT 95E finde ich auch nicht sonderlich prickelnd, was ich auf die einfache Nadel zurück führe.


Der Threadersteller fragte nach Erfahrungen mit einem Goldnote Babele.
Tauern
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 27. Okt 2014, 09:42
Frage an Rande:

Hat das Babele den identischen Systemkörper wie das AT95 oder das AT3400? Ist es grundsätzlich vergleichbar mit der Shibata-Version des AT95, die bis vor ein paar Monaten von Thakker angeboten wurde?

Die Klangbeschreibungen derjenigen, die das Babele gehört haben, sind ja keineswegs schlecht. Da stellt sich mir die Frage, ob durch einen entsprechenden Nadelwechsel, ein bereits vorhandenes AT95/3400 upgedated werden könnte.

Anhand der Klangbeschreibungen der Mitdiskutanten scheint das Babele ja zu dem Setup mit den Klipschboxen zu passen.

Gibt es die Babele-Ersatznadel eigentlich irgendwo zu einem attraktiven Preis? Beim offiziellen Goldennote-Vertrieb wird es wohl eher nicht attraktiv sein, da die aus meiner Sicht eher auf High End-Bla Bla machen. Da scheint eher was für Leute zu sein, die "Lebensgefühl" kaufen wollen.

Andererseits könnte, um auf die Grundthematik zurückzukommen, ggf. auch ein Nadelwechsel beim Ortofon Concord Pro S etwas bringen. Hier gibt es doch bereits entsprechende Threads.

Grüße

Lutz
sandmann319
Inventar
#17 erstellt: 27. Okt 2014, 10:01
@CarstenO,


Der Threadersteller fragte nach Erfahrungen mit einem Goldnote Babele.


stimmt nicht,
der Thredersteller fragte nach passendem Headshel für das Babele.

Kann mir jemand sagen, welches Headshell bzgl. Ihres Gewichts besser passen würde? Oder sind die knapp 2 Gramm unterschied irrelevant?

Und diese Frage hat eigentlich keiner Beantwortet.

Erst in seinem zweiten Post, kam die Frage nach anderen Systemen, durch Eriks Antwort auf.
Der Rest kann nachgelesen werden.

Gruß Gerd


[Beitrag von sandmann319 am 27. Okt 2014, 10:05 bearbeitet]
Tauern
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 27. Okt 2014, 10:06
Ein normales "Technics-ähnliches" Headshell reicht aus, da das Babele - wie auch andere hier vorgeschlagene Systeme - diesbezüglich nach meiner Kenntnis keine besonderen Ansprüche stellt. So etwas gibt es neu für deutlich unter 10 EUR incl. Headshell-Kabel in der Bucht.

Grüße

Lutz
CarstenO
Inventar
#19 erstellt: 27. Okt 2014, 11:38

Tauern (Beitrag #16) schrieb:
Hat das Babele den identischen Systemkörper wie das AT95 oder das AT3400?


AT-95


Tauern (Beitrag #16) schrieb:
Gibt es die Babele-Ersatznadel eigentlich irgendwo zu einem attraktiven Preis?


Nein.


Tauern (Beitrag #16) schrieb:
Beim offiziellen Goldennote-Vertrieb wird es wohl eher nicht attraktiv sein, da die aus meiner Sicht eher auf High End-Bla Bla machen. Da scheint eher was für Leute zu sein, die "Lebensgefühl" kaufen wollen.


Mein Lebensgefühl hat sich durch den Kauf mehrerer Goldnote Babele nicht verändert. Vielleicht hat mir der entsprechende Wille gefehlt ... Bekommen habe ich aber gute Tonabnehmer.


Gerd schrieb:
der Thredersteller fragte nach passendem Headshel für das Babele. ... Und diese Frage hat eigentlich keiner Beantwortet.


Doch:


CarstenO schrieb:
am SL-1200 Mk 2 mit einem Technics-Headshell


Und auch das hier kann ich bestätigen anhand der Zomo-Headshells:


Tauern schrieb:
Ein normales "Technics-ähnliches" Headshell reicht aus, da das Babele


Gerd, welche Erfahrungen steuerst Du im Zusammenhang mit Technics SL-1200/1210 Mk 2, Goldnote Babele und Headshell bei? Nur, dass es Threads gibt, in denen es Tipps zum Nadelwechsel am Concorde Pro S gibt?

Grüße, Carsten
sandmann319
Inventar
#20 erstellt: 27. Okt 2014, 13:17

Gerd, welche Erfahrungen steuerst Du im Zusammenhang mit Technics SL-1200/1210 Mk 2, Goldnote Babele und Headshell bei? Nur, dass es Threads gibt, in denen es Tipps zum Nadelwechsel am Concorde Pro S gibt?


Mir ist nicht bekannt, das ich mich zu einem der von dir genannten Gegenstände geäußert hätte.

Gruß Gerd
CarstenO
Inventar
#21 erstellt: 27. Okt 2014, 14:05
Stimmt, es war Tauern.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Goldenote Babele?
Boron33 am 15.03.2012  –  Letzte Antwort am 04.09.2014  –  48 Beiträge
Welche Headshell für Vinyl Master Silver an Technics 1210
dektra1 am 12.06.2014  –  Letzte Antwort am 13.06.2014  –  5 Beiträge
Tonarm an Technics 1210
friction78 am 27.05.2010  –  Letzte Antwort am 27.05.2010  –  2 Beiträge
Tonabnehmer für Technics 1210
chinaski am 04.01.2005  –  Letzte Antwort am 19.01.2005  –  17 Beiträge
Für Technics SL-1210 MK2 Tonabnehmer gesucht.
DeadRamones am 07.05.2015  –  Letzte Antwort am 23.06.2015  –  26 Beiträge
technics sl 1210 mk2
Doc0815 am 30.08.2005  –  Letzte Antwort am 05.03.2007  –  16 Beiträge
Technics 1210 Tonabnehmer ?
iceman. am 07.09.2008  –  Letzte Antwort am 01.12.2010  –  47 Beiträge
Nadelsystem für Technics 1210 MKII
hacmac82 am 20.05.2012  –  Letzte Antwort am 27.08.2012  –  28 Beiträge
Ortofon 2M Bronze an Technics SL 1210 Mk II
LP-Fan am 11.10.2012  –  Letzte Antwort am 12.10.2012  –  11 Beiträge
Technics 1210
rottking am 19.03.2009  –  Letzte Antwort am 30.05.2009  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 7 )
  • Neuestes Mitgliedkairogalski
  • Gesamtzahl an Themen1.345.664
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.505