Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lenco L85 gut?

+A -A
Autor
Beitrag
Aley89
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 21. Feb 2015, 14:15
Hallo liebe Leute ich hab gerade ein Angebot bekommen. Ein Lenco L85 gut erhalten für 160 Euro. Leider fehlt der Tonabnehmer. Ist der Plattenspieler gut? oder würdet ihr eher sagen finger weg?
Marsilio
Inventar
#2 erstellt: 21. Feb 2015, 14:49
Hallo Aley

Ich selber besitze den Lenco L65, der L85 war damals wenn ich richtig informiert bin die Weiterentwicklung. Grundsätzlich ein recht solider Plattenspieler mit Riemenantrieb. Mein L65 funktioniert bei mir seit 20 Jahren problemlos.

Dennoch würde ich den L85 nicht als gesuchte Rarität einstufen. Wenn ein Lenco gesucht ist, dann ist das eher der Reibradler L75. Aus heutiger Sicht würde ich mich sogar, wenn es denn ein Lenco sein sollte, auf den L833 stürzen. Denn das war der erste Direkttriebler aus dem Hause Lenco, mit einem wirklich guten Antrieb von Mitsubishi. Dieser Dreher gilt als ausgereift und gleichwohl kaum gefragt da er nur wenig bekannt ist. Quasi ein Geheimtipp.

Doch zurück zum L85: Selbst hier in der Schweiz, wo ab und zu noch einer angeboten wird, gehen die für zweistellige Beträge - und zwar inklusive (altem) Tonabnehmer wie z.B. Shure M75.

Hier noch eine schöne Site zur Geschichte der Lenco-Plattenspieler: http://www.occaphot-...co-2-plattenspieler/

Falls Du besagten L85 für 50.- bekommst würde ich an Deiner Stelle zugreifen wenn er Dir gefällt. Mehr würde ich aber nicht bezahlen, und für 160 Euro bekommt man besseres. Garantiert.

LG
Manuel
silberfux
Inventar
#3 erstellt: 21. Feb 2015, 19:24
Hi, ist den ein passendes Headshell dabei, die sind schwer zu bekommen. Aber Achtung: Es scheint ein aktuelles Modell Lenco L85 zu geben, bei Amazon für ca. 160 €, sieht m.E. nicht so aus, als wenn man davon eine überzeugende Leistung erwarten könnte. Nicht dass Du Dir Sowas für mehr als Neupreis andrehen lässt...http://www.amazon.de/plattenspieler-lenco-l85/s?ie=UTF8&page=1&rh=i%3Aaps%2Ck%3Aplattenspieler%20lenco%20l85

Wenn es der "alte" L85 ist, scheinen mir 160 € ebenfalls deutlich zu viel.
Ansonsten empfehle ich die Suchfunktion. Z.B. hier http://www.hifi-forum.de/viewthread-185-2429.html kann man schon einiges über das Teil lesen, was mich jetzt nicht besonders zu einem Kauf motivieren könnte.

BG Konrad


[Beitrag von silberfux am 21. Feb 2015, 19:27 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lenco L85
Dark_Helmet am 20.07.2007  –  Letzte Antwort am 24.07.2007  –  9 Beiträge
Lenco L85 reparieren oder neu?
Morris am 10.03.2004  –  Letzte Antwort am 14.02.2013  –  12 Beiträge
Lenco L85 - neuer Antriebs-Riemen !
mautaban am 20.10.2016  –  Letzte Antwort am 20.10.2016  –  2 Beiträge
Lenco gut oder nicht??
John1000 am 10.11.2004  –  Letzte Antwort am 16.11.2004  –  15 Beiträge
Lenco Plattenspieler
ralle1265 am 18.11.2010  –  Letzte Antwort am 23.11.2010  –  9 Beiträge
Lenco
janosch7 am 17.05.2008  –  Letzte Antwort am 18.05.2008  –  3 Beiträge
Beratung Inbetriebnahme Lenco L75
xyron am 16.01.2016  –  Letzte Antwort am 18.01.2016  –  4 Beiträge
Neuen Tonarm Lenco L75
ShanaVar am 17.12.2007  –  Letzte Antwort am 19.12.2007  –  15 Beiträge
Tonabnehmer für Lenco L75
mikko am 30.01.2006  –  Letzte Antwort am 31.01.2006  –  6 Beiträge
Fragen zum "neuen" Lenco .
am 05.01.2011  –  Letzte Antwort am 07.01.2011  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.069
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.268