Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lenco gut oder nicht??

+A -A
Autor
Beitrag
John1000
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Nov 2004, 13:35
Hallo!!
Nachdem mir keiner weiterhelfen konnte möchte ich mir jetzt ein neuen Plattenspieler kaufen!!Was haltet ihr vom Lenco L 3807??Ich brauche ihn um meine schallplatten sammlung abzuspielen(aus 50er bis 1992) und diese auf kassette oder md zu überspielen!!Würde der Tonabnehmer Ortofon OM Super 10 gut dazu passen??
MFG
John1000
antonio
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 10. Nov 2004, 19:55
Hi,

nicht viel. Wenn Lenco, dann bitte mal einen "alten" L75, 78 oder ggf. noch der 85.

Ansonsten Dual oder Thorens via ebay...

gruss

antonio
McSound
Stammgast
#3 erstellt: 10. Nov 2004, 20:22
Ich schließe mich der Meinung von antonio an: wenn Lenco dann nur den L75 oder den L78. Auf alle Fälle besser Thorens und Dual. Auch Anfang der 70er war der Lenco nur "gut". Man muß
bedenken das der Antrieb über ein Reibrad geht, was nicht so
optimal bezüglich des "rumpelns" ist. Die Thorens und die Dualantriebe waren und sind mit einen Riemen (Dual bei einigenneueren Modellen Direktantriebe) angetrieben und damit sind die Rumpelwerte wesentlch besser. Außerdem sind die
Aufhängungen (wichtig Körperschall, also wenn Du laut und mit viel Bässe hörst) gerade bei den Thorenspalttenspieler wesentlich besser.

Gruß hagen
uglyripper
Stammgast
#4 erstellt: 10. Nov 2004, 20:59
"Die Thorens und die Dualantriebe waren und sind mit einen Riemen"
Das stimmt so nicht ganz. Das weltweit gesuchteste und teuerste der alten Thorenslaufwerke (Thorens TD124/TD124II) ist ein Reibrad Laufwerk (genauer Reibrad/Riemen Kombination).
Dieses ist eines der klanglich besten Laufwerke, welche Thorens jeh verzapft hat.
Auch der Garrard 301 den man heute z.B. bei Loricraft generalüberholt für tausende Euro kaufen kann ist ein Reibradlaufwerk...
Gruß uglyripper

PS: ich würde den Lenco auch nicht kaufen....


[Beitrag von uglyripper am 10. Nov 2004, 21:53 bearbeitet]
Matthias41
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 10. Nov 2004, 23:21
Hallo Ulgripper,

Und was ist mit den Direkttriebler von Thorens?
Unter 600€ zur Zeit nicht zu bekommen.

Gruß
Jürgen Matthias H.


Seit wann Du hier?
uglyripper
Stammgast
#6 erstellt: 11. Nov 2004, 00:08
Hallo,
deshalb schrieb ich ja "alte" Thorens...
Aber welchen Direkttriebler meinst Du? Den TD524? Unbestritten gibt es natürlich teurere Thorens als den TD124 z.B. den Reference... Der Kern meines Postings war ja eigentlich auch auf die Reibradaussage bezogen...
Gruß uglyripper
McSound
Stammgast
#7 erstellt: 14. Nov 2004, 02:19
Hallo uglyripper bezgl. des TD124 hast Du recht.

Gruss Hagen
gdy_vintagefan
Inventar
#8 erstellt: 14. Nov 2004, 11:38

uglyripper schrieb:
"Die Thorens und die Dualantriebe waren und sind mit einen Riemen"
Das stimmt so nicht ganz. Das weltweit gesuchteste und teuerste der alten Thorenslaufwerke (Thorens TD124/TD124II) ist ein Reibrad Laufwerk (genauer Reibrad/Riemen Kombination).


Bei Dual stimmt das auch nicht ganz. Die "ganz alten" Duals, vom 1009 bis zum 1229 (alles Plattenwechsler) haben auch noch Reibradantrieb. Die nachfolgenden Modelle haben entweder Riemen- oder Direktantrieb.
Die Spitzenmodelle der Dual-Reibradler (vor allem die Modellnummern mit einer 9 am Ende) sind heute auch noch sehr gesucht.
maddin2
Stammgast
#9 erstellt: 14. Nov 2004, 14:32

Michael schrieb:

uglyripper schrieb:
"Die Thorens und die Dualantriebe waren und sind mit einen Riemen"
Das stimmt so nicht ganz. Das weltweit gesuchteste und teuerste der alten Thorenslaufwerke (Thorens TD124/TD124II) ist ein Reibrad Laufwerk (genauer Reibrad/Riemen Kombination).


Bei Dual stimmt das auch nicht ganz. Die "ganz alten" Duals, vom 1009 bis zum 1229 (alles Plattenwechsler) haben auch noch Reibradantrieb. Die nachfolgenden Modelle haben entweder Riemen- oder Direktantrieb.
Die Spitzenmodelle der Dual-Reibradler (vor allem die Modellnummern mit einer 9 am Ende) sind heute auch noch sehr gesucht.


das ist korrekt. ich nutze neben einem DUAL 731 (direkt) auch einen DUAL 1019 mit reibrad. der 1019 steht dem 731 klanglich so gut wie nicht nach. hat natürlich auch ein gutes SHURE-system drauf. aber rumpeln ?? nööööö.
John1000
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 15. Nov 2004, 13:54
Meine Frage war ob der Plattenspieler zu emfehlen ist oder net??Ich möchte einen NEUEN kaufen!!
Ludger
Inventar
#11 erstellt: 15. Nov 2004, 14:20
Hallo John 1000,
leider verselbständigen sich manchmal Dinge...
Die Antwort auf deine ursprüngliche Frage lautet ganz eindeutig: nein.
Wieviel Geld willst du denn mit Tonabnehmer investieren?
Vorab: unter ca. 200 € gibt es eigentlich nur Schrott.
Gruß Ludger
maddin2
Stammgast
#12 erstellt: 15. Nov 2004, 15:01
LENCO ist doch schon lange pleite.
das was heute neu unter lenco verkauft wird, ist doch längst nicht mehr lenco.
mein tip: guten gebrauchten kaufen und zwar so billig, daß du ihn danach noch selbst aufrüsten kannst, zB neues system.
im bezahlbaren neukauf-rahmen hat glaub ich jochen räke einen goldring-billigspieler aufgemöbelt. müßte man mal unter "transrotor" nachgucken. soll preislich um die 200 Euro liegen. aber keine gewähr.
gkrivanec
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 15. Nov 2004, 19:20
Hallo!
Stimmt, LENCO kauft Geräte zu. Hat es aber früher schon getan. Habe einen LENCO L-802, ist in Wirklichkeit ein NAD 5120. Ist kein schlechtes Gerät.


[Beitrag von gkrivanec am 15. Nov 2004, 19:21 bearbeitet]
directdrive
Inventar
#14 erstellt: 15. Nov 2004, 23:04
Ahoi gkrivanec,


Habe einen LENCO L-802, ist in Wirklichkeit ein NAD 5120.


Tja, und andersrum passt's auch - der NAD ist ein Lenco

Gehupft wie gesprungen, alles das selbe: beide in Tschechien entwickelt und gebaut. Stammen aus Litovel, dort wo man heute Pro-jects zusammenbaut, war wohl die Tesla Phono Divison oder so. Nicht nur Lenco und NAD haben dort ein gekauft, da gibt's noch ein paar andere namhafte Hersteller.

Ganz am Rande, aber passend zum Thema Baugleichheiten: Interessant war für mich heute der Blick in einen Luxman PD-289. Was guckt mich da an? Feinste unmodifizierte Sharp-Technik, wie sie sich auch in den kleinen Micros findet. Allerdings auch in mehr als einem Quelle-Universum oder Siemens Dreher

Viele Grüße sendet

Brent
gkrivanec
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 16. Nov 2004, 00:05
Das Schicksal der gemeinsamen Herkunft teilen viele Artikel. Nicht nur im HiFi Bereich. Es gibt nun mal nur eine gewisse Anzahl an Herstellern. Für viele rentiert sich eine eigen Fertigung nicht. Ich selbst arbeite bei einem namhaften CD-Hersteller. Wir fertigen auch für namhafte „Konkurrenten“. Ist so Usus. War vorher 16 Jahre im KFZ-Umfeld tätig, kein Unterschied.

Aber um auf die Frage von John1000 zurück zu kommen, welches Gerät kann man heute kaufen? Um die Sammlung auf Tape zu überspielen, sollte ein, wie das von Ihm angefragte Modell vermutlich reichen. Hört sich nicht so an, als wäre ein über HiFiEnder gefragt, um bei Kerzenlicht in Tönen zu schwelgen. Will jetzt keinem zu nahe treten , aber man sollte den Anspruch nicht aus den Augen verlieren. Die Latte ist nach oben immer offen, egal was man sich ansieht.

Grüße
Günter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Plattenneuling, Einstigsmodell Lenco L78, wie gut ?
MiWi am 21.04.2004  –  Letzte Antwort am 21.04.2004  –  2 Beiträge
Lenco L85 gut?
Aley89 am 21.02.2015  –  Letzte Antwort am 21.02.2015  –  3 Beiträge
Lenco
janosch7 am 17.05.2008  –  Letzte Antwort am 18.05.2008  –  3 Beiträge
Pioneer pl 15 oder lenco l 78?
jasyr am 21.09.2016  –  Letzte Antwort am 24.09.2016  –  8 Beiträge
Welches System an Lenco L75?
röhren1991 am 25.02.2009  –  Letzte Antwort am 05.03.2009  –  29 Beiträge
Lenco L85 reparieren oder neu?
Morris am 10.03.2004  –  Letzte Antwort am 14.02.2013  –  12 Beiträge
Lenco Clean, oder so.Passt das?
highfreek am 03.03.2006  –  Letzte Antwort am 05.03.2006  –  6 Beiträge
Analogis, Wittner oder Original-Lenco
kempi am 25.02.2012  –  Letzte Antwort am 16.03.2012  –  6 Beiträge
Lenco L450 kaufen/nicht kaufen?
Kippinger am 03.12.2014  –  Letzte Antwort am 05.12.2014  –  5 Beiträge
lenco L-78 restaurieren
freakmoped am 11.08.2008  –  Letzte Antwort am 12.12.2008  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Kudos
  • Lenco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 94 )
  • Neuestes MitgliedHomerJayS
  • Gesamtzahl an Themen1.345.294
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.690