Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welcher Klassiker (oder Neugerät) in gebürstetem Aluminium?

+A -A
Autor
Beitrag
noisestadt
Stammgast
#1 erstellt: 22. Apr 2015, 11:06
Hallo liebe Forumsgemeinde,

optisch passend zu meinem Creek Evolution 2 Verstärker suche ich einen Plattenspieler, dessen Überfläche oder zumindest die Front aus gebürstetem Aluminium besteht. Ob Riemen- oder Direktantrieb ist für mich nicht entscheidend, wobei ich eine unbegründete Präferenz zum Direktantrieb habe. Derzeit besitze ich einen Technics SL-D3 und einen Technics SL 1200 MK2. Bevor sich jemand wundert, warum ich Abstand von einem SL 1200 nehmen möchte: um die technischen Eigenschaften geht es mir gar nicht (solange der Dreher zumindest auf Niveau des SL-D3 spielt). Ich suche einen Plattenspieler, der vom Design zu meinem Verstärker passt und sich auch so anfasst. Die mattgraue Oberfläche der Technics Geräte sagt mir einfach nicht so zu.

Ich habe kürzlich ein Nagaoka MP-110 erworben und möchte dieses gerne weiter nutzen. Meine preisliche Schmerzgrenze für ein Gebrauchtgerät liegt bei 200€, lieber etwas darunter. Sehr schön finde ich z.B. den Dual CS 626 in Alu, allerdings fürchte ich, dass ich das Nagaoka nicht an dessen ULM Tonarm nicht betreiben kann, richtig? Welche empfehlenswerten Plattenspieler kämen da noch in Frage? Auf eine bestimmte Marke bin ich nicht fixiert, mitunter sind mir auch schöne Teile von Telefunken und Hitachi aufgefallen, diese kann ich jedoch nicht einschätzen.

Als Neugerät sagt mir die Optik des Clearaudio Concept sehr zu, allerdings sind mir die aufgerufenen 1200€ dann doch etwas zuviel des Guten. Anbei noch beispielhaft ein paar Abbildungen, um meine Vorstellung zu veranschaulichen:

http://www.acoustic-...tion2_Amp_Angle1.jpg
Creek Evolution 2


Dual CS 626


Clearaudio Concept
plattenmax
Stammgast
#2 erstellt: 22. Apr 2015, 11:36
Telefunken S500 würde in die Kategorie passen.
Auch vom Preis her. Hat nen Ortofon Arm mit SME Norm Headshell.

Bei Ebay gibts grad einen der überholt wurde mit Gewährleistung.
Zwar ohne Haube, aber die kannste von mir geschenkt haben.
Leider nur zum drauflegen. Die Halterungen kriegt man aber auch noch.
noisestadt
Stammgast
#3 erstellt: 22. Apr 2015, 15:45
Danke, den behalte ich mal im Hinterkopf. Gibt es sonst noch Vorschläge?
kinodehemm
Inventar
#4 erstellt: 22. Apr 2015, 16:39
Moin

Luxman und auch die B&O sind imo gute Tips, wenn man nach dieser Optik sucht!

http://www.blankiblue.com/MD/RX2/rx2-02.jpg

http://www.ebay.de/itm/like/301599389852?lpid=106&chn=ps
noisestadt
Stammgast
#5 erstellt: 22. Apr 2015, 17:23
Der Luxman ist mir auch aufgefallen, sprengt aber leider das Budget.
Wuhduh
Inventar
#6 erstellt: 22. Apr 2015, 19:53
Nabend !

Richtig: Konstruktionsbedingt paßt an so einen Dual nur ein ULM-System, weil ohne Halbzoll-Headshell.

Evtl. ein Thorens TD145 MKII in der sehr seltenen Alu-Zarge ?
Telefunken STS-1 oder CX-Dingsbums ?

Die über 30 Jahre alten Telefunken S500/600 würde ich erfahrungsgemäß außen vor lassen, egal in welchem Zustand. Daran kann dauernd etwas kaputtgehen und die Frontblende ist auch nur eine dünne Leiste, bei der sich der Kleber lösen kann. Alles schon er-lebt und ge-lebt.

MfG,
Erik
noisestadt
Stammgast
#7 erstellt: 23. Apr 2015, 05:08
Auch dir ein herzliches Dankeschön
Derzeit habe ich einen Saba PSP 350 im Blick, was ist davon zu halten? Macht optisch zumindest einen ganz manierlichen Eindruck.
plattenmax
Stammgast
#8 erstellt: 23. Apr 2015, 08:31
Der Saba ist auch ein gutes Gerät.
Natürlich aus japanischer Fertigung.
Allein wegen der Quarzsteuerung schon empfehlenswert.
sandmann319
Inventar
#9 erstellt: 23. Apr 2015, 10:26
Mit dem Saba machste nichts falsch, wenn der Preis stimmt,
ist von JVC hergestellt, hat aber einen anderen Tonarm als das Original.
Ein guter DD, bei dem du eine große Auswahl an Abtastern hast,
lässt sich leicht justieren und läuft problemlos.

Habe ihn selber, bei E-Bay ersteigert
und seit dem ist mein Thorens eingemottet.

Gruß Gerd


[Beitrag von sandmann319 am 23. Apr 2015, 10:28 bearbeitet]
plattenmax
Stammgast
#10 erstellt: 23. Apr 2015, 10:40
Wenn Du den Thorens nicht mehr brauchst, Gerd
dann kannst ihn ja mir geben.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Plattenspieler - Neu oder Klassiker mit Upgrade?
HurdyGurdyMarc am 11.12.2014  –  Letzte Antwort am 12.12.2014  –  8 Beiträge
Plattenspieler - Neu oder Klassiker mit Upgrade
HurdyGurdyMarc am 11.12.2014  –  Letzte Antwort am 13.12.2014  –  8 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler Neugerät
lcer am 19.11.2014  –  Letzte Antwort am 20.11.2014  –  8 Beiträge
Welcher Tonabnehmer für Pioneer PL-630?
krotzn am 24.03.2009  –  Letzte Antwort am 30.03.2009  –  45 Beiträge
Welcher Klassiker unter den Plattenspielern bis 750,00 Euro ist der Beste?
Peter_Zenker am 04.02.2007  –  Letzte Antwort am 04.02.2007  –  10 Beiträge
Thorens, welcher?
muen am 05.10.2016  –  Letzte Antwort am 07.10.2016  –  11 Beiträge
Welcher Schallplattenspieler ist gut für mich (klassiker)
Riedlmischl am 25.10.2012  –  Letzte Antwort am 03.11.2012  –  46 Beiträge
Welcher Tonabnehmer, Goldring oder Nagaoka?
-CARLOSderRIESE- am 09.02.2011  –  Letzte Antwort am 11.02.2011  –  36 Beiträge
Mein -Traum- Plattenspieler-Klassiker
TSstereo am 04.07.2007  –  Letzte Antwort am 21.09.2007  –  78 Beiträge
Welcher Dreher? (Transrotor, Project)
jsjoap am 08.04.2008  –  Letzte Antwort am 08.04.2008  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitglied*meSo
  • Gesamtzahl an Themen1.345.666
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.598