Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Nadel ausrichten - welche Schablone

+A -A
Autor
Beitrag
rudeboyheiko
Neuling
#1 erstellt: 11. Jun 2015, 11:57
Moin, moin.

Habe meinen Numark TT-1650 mit neuer Thakker EPO E Nadel bestückt.

Habe zwei Probleme:
1. Würde gern die Nadel ausrichten, aber mit welcher Schablone, es gibt ja einige?
2. Auf was soll ich das Anti-Skating stellen? Ich hör immer, das Anti-Skating soll mit dem gleichen Wert wie die Auflagekraft eingestellt werden, aber meine BDA sagt, ich solle auf Minimum einstellen. Auf den gleichen Wert einstellen geht in dem Sinne auch gar nicht, weil die Skating Skala keine Zahlen hat, sondern nur kurze, dünne und lange, dicke Striche (ähnlich einer Uhr). Ich weiß trotz Nooptums von Verzerrung bei falscher Einstellung in Kanal links, rechts oder beiden (immerhin), aber wie sollte das Musikstück sein um das am besten zu hören, also bassig oder nicht oder so?

Liebe Grüße und schonmal vorne weg
Heiko
plattenmax
Stammgast
#2 erstellt: 11. Jun 2015, 12:37
Moin Heiko,

Schablonen kannst Du kaufen oder runterladen.
Die Schön Schablone ist die erste Wahl, wenn man eine kaufen will.
Für Deinen Dreher reicht aber die Download Variante vollkommen aus.
Hier der Link: Schablone

Antiskating wird immer nach dem Abtastgewicht eingestellt.
Melde Dich hier an: Vinylengine und lade dir die BDA für deinen Dreher runter. Da siehst Du dann auch die Einstellung für das Antiskating.

Grüße
Tim
akem
Inventar
#3 erstellt: 11. Jun 2015, 12:44
Hallo Heiko,

zu 1: Ja, es gibt viele Schablonen, die alle irgendwie das gleiche machen. Es gibt zwar einige mit exotischen Geometrien, aber mit den Gängigen Schablonen (Schön, Loefgren etc) machst Du nichts falsch.
zu 2: Bei elliptischen Nadeln stelle ich das Antiskating immer auf etwa 0,8 mal Auflagekraft. Wenn keine Skala da ist (schau mal in die Bedienungsanleitungen, ob die Striche nicht doch eine Art Skala darstellen) dann bleibt eigentlich nur folgender Weg:
- Antiskating mal auf irgendeinen Wert in der Mitte des Reglers einstellen
- Platte drehen lassen und den Tonarm mit dem Lift mehrfach absenken und wieder abheben; dabei die Nadel von vorne beobachten und schaun, ob der Nadelträger entweder beim Eintauchen oder Abheben sich nach links oder rechts bewegt. Bewegt er sich nach rechts beim Eintauchen oder von rechts nach links beim Abheben, dann hast Du zu wenig Antiskating. Und andersrum. Wenn die Nadel immer gerade eintaucht und abhebt, dann stimmt es schonmal halbwegs.
Dann die akustische Optimierung: am besten breitbandige Musik (mit Metal hört man das sehr gut). Verzerrt es im linken Kanal hast Du zu viel Antiskating, verzerrt es rechts hast Du zu wenig. Bei der Optimierung dann aber wirklich in minimalen Schritten vorgehen. Am Besten so, daß der Regler immer nur so weit bewegt wird, daß er seine vorherige Position gerade eben so verläßt.

Gruß
Andreas
rudeboyheiko
Neuling
#4 erstellt: 11. Jun 2015, 13:32
@plattenmax: Danke für den Link, wird ausprobiert. Da hab ich mich wohl unklar ausgedrückt, denn ich hab die Original-BDA, wo eben genau das drinne steht.
@akem: Wird ausprobiert. Nein, die BDA gibt keine Skalazahlen an.
rudeboyheiko
Neuling
#5 erstellt: 11. Jun 2015, 13:36
Oh, und gleich noch was und ohne päpstlicher als der Papst zu klingen, aber nutze ich die Schablone mit oder ohne Slipmat (Filz)?
plattenmax
Stammgast
#6 erstellt: 11. Jun 2015, 14:06
Die Matte kann drauf bleiben.
In der BDA von Vinylengine sind Zahlen für das Antiskating angegeben.
Die BDA ist allerdings in Englisch.
juergen1
Inventar
#7 erstellt: 11. Jun 2015, 15:31

plattenmax (Beitrag #2) schrieb:
Die Schön Schablone ist die erste Wahl, wenn man eine kaufen will.
Hier ist eine kostenlose mit den Schoen-Punkten: Schoen-Schablone
Gruß
Jürgen
Wuhduh
Inventar
#8 erstellt: 11. Jun 2015, 22:02
Nabend !

@ Heiko

Irgendwo hatte ich wiederholt zu einer AUDIO-Schablone ein Forenlink gesetzt, deren Scanqualität weitaus besser ist.

Die BDA ist totaler Blödsinn bzgl. Antiskating. Die Pseudo-Lernvideos auf YouTube sind auch nicht der Knaller.

@ Tim:

Schon gewußt : Antiskating ist abhängig von Auflagekraft UND Nadelschliff !

MfG,
Erik
rudeboyheiko
Neuling
#9 erstellt: 12. Jun 2015, 10:29
@plattenmax: die BDA von Vinylengine enthält genau wie meine eigene keine Zahlen. Ich weiß echt nicht wo Du die siehst.
Zum probieren hatte ich selbst noch keine Zeit.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Audio-Schablone
fzeppelin am 09.04.2009  –  Letzte Antwort am 29.04.2009  –  14 Beiträge
Tonarm ausrichten bei Austausch
HorstS am 28.08.2007  –  Letzte Antwort am 28.08.2007  –  2 Beiträge
Welche Nadel?
Mad51 am 17.08.2011  –  Letzte Antwort am 31.08.2011  –  8 Beiträge
Tonabnehmer-Überhang mit Schablone justieren?
wp48 am 31.01.2009  –  Letzte Antwort am 08.02.2009  –  18 Beiträge
Welche Nadel denn jetzt?
Cojones am 29.01.2008  –  Letzte Antwort am 01.02.2008  –  11 Beiträge
ULM 45s; welche Nadel ?
medocs75 am 02.01.2009  –  Letzte Antwort am 02.01.2009  –  4 Beiträge
Auflagekraft / Welche nadel?
Nailz am 12.01.2009  –  Letzte Antwort am 12.01.2009  –  2 Beiträge
Welche Nadel ist das?
phil-ip77 am 03.07.2011  –  Letzte Antwort am 04.07.2011  –  5 Beiträge
Audio Technica, welche Nadel?
HeinS am 22.05.2012  –  Letzte Antwort am 23.05.2012  –  9 Beiträge
Welche Nadel ist besser?
Kelly_G am 31.08.2013  –  Letzte Antwort am 03.09.2013  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Numark

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedDennis273
  • Gesamtzahl an Themen1.345.940
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.030