Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Audio-Schablone

+A -A
Autor
Beitrag
fzeppelin
Stammgast
#1 erstellt: 09. Apr 2009, 09:54
Hi Leuts,

ich bin gerade etwas verwirrt und frage mich, ob ich was falsch gemacht habe.

Wenn ich meine Nadel auf den unkt "A" absetze und den TA solange verschiebe bis er parallel zu den Linen steht, muss ich doch danach zu den Punkten B-D, oder?

Wenn ich das, ohne die Schablone zu verschieben, jetzt mache, landet mein TA "meilenweit" von diesen Punkten entfernt.

Erst, wenn ich die Schablone bzw. den Plattenteller drehe, schaffe ich es, die Punkte zu "erreichen".

Zur Zeit ist mein TA so eingestellt, dass er sowohl an Punkt "A" als auch an Punkt "B" parrallel zu den Linien steht. Allerdings muss ich dazu die Schablone/den Plattenteller drehen.

Hab ich ich einen Fehler gemacht, oder passt das so?

Gruß und Dank

zeppi
73newport
Stammgast
#2 erstellt: 09. Apr 2009, 10:02
Hallo Zeppi,

das ist richtig so. Ich war auch anfänglich nicht sicher,ob man den Teller samt Schablone dann drehen muss,aber es ist natürlich so völlig korrekt und notwendig.

Gruß

Tom

Edit: ich bezog mich jetzt nur aufs Drehen,die Bezeichnung der einzelnen Punkte hab ich nicht im Kopf...


[Beitrag von 73newport am 09. Apr 2009, 10:13 bearbeitet]
the_det
Stammgast
#3 erstellt: 09. Apr 2009, 10:04
Hi,

ich habe die Audio-Schablone gerade nicht vorliegen, aber soweit ich mich erinnere, musst Du erst mal messen (oder anderweitig herausbekommen), welche effektive Länge Dein Tonarm hat. Je nach Länge bestimmst Du mit Punkt A, B oder C die Kröpfung. Mit Punkt D bestimmst Du den Überhang. Du musst also Parallelität in Punkt A oder B oder C und D herstellen.

Viele Grüße
Det

Edit: Mist, genau umgekehrt: Die Punkte B - D bestimmen die Kröpfung, Punkt A den Überhang. Es gilt also: Parallelität in Punkt B oder C oder D und A. Alles klar ?

Grüße
Det


[Beitrag von the_det am 09. Apr 2009, 10:07 bearbeitet]
fzeppelin
Stammgast
#4 erstellt: 09. Apr 2009, 10:15
an den det: Jupp, korrekt! Das war mir soweit klar. Es ging darum, wie ich ohne den Plattenteller bzw. die Schablone zu drehen von Punkt "a" nach Punkt "b", "c" oder "d" kommen soll.

an 73newport: Danke! Schön zu wissen, dass ich nicht alleine ne Bremse im Kopf habe/hatte. Hatte mich schon gefragt, wie das mathematisch unter Berücksichtigung des gleichen Winkels funktionieren soll?
sveze
Inventar
#5 erstellt: 09. Apr 2009, 11:28
Hast Du die Schablone selbst ausgedruckt? Wenn ja, bitte darauf achten, dass sie im Maßstab 1:1 ausgedruckt wird. Keine Skalierung beim Druck wählen. Hab' ich auch schonmal falsch gemacht .
Jörk
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 09. Apr 2009, 13:15
Hallo Frank,

Du hast alles Richtig gemacht. Ohne den Plattenteller samt Schablone zu verdrehen kommt man nie von Punkt A nach Punkt B.

Übrigens legt das FF 15 tatsächlich nach einigen Platten noch zu.

Grüße

Jörk
fzeppelin
Stammgast
#7 erstellt: 09. Apr 2009, 13:44
an Jörk: Sag ich doch! Tonabnehmer richtig einstellen, etwas Geduld und das FF 15 rockt. Mein F 20 EO wird auch mit jedem Tag besser Das OMB 5e wirst Du sicherlich nicht vermissen.

Allerdings hat mich Deine Frage bzw. das nochmalige Lesen der Bedienungsanleitung derart verwirrt, dass ich um sicher zu gehen, lieber noch mal nachgefragt.

BTW: Wie Du sicherlich schon gelesen hast, ist der nächste Besitzer eines Debut III auf der Suche nach einem günstigen System
Lotion
Inventar
#8 erstellt: 29. Apr 2009, 05:40
Moin,

ich brauche für meinen alten Dual CS 1246 eine Audio-Schablone (Justierhilfe), da ich mir heute einen neuen TA kaufen will.

Hat jemand einen Link zum Selberausdrucken?
Hörbert
Moderator
#9 erstellt: 29. Apr 2009, 06:25
Hallo!

Hier gibt es eine Anleitung und diverse Schablonen, darunter natürlich auch die alte Audio-Schablone von 1984: http://www.vono.ch/akustik/ersteHilfe/plattenspieler/index.html

Für die Duals kommt neben der Audio-Schablone noch die «DIN»--Schablone in Frage da die Tonarm-Geometrie der Dual-Plattenspieler dem entgegenkommt.

MFG Günther
Bepone
Inventar
#10 erstellt: 29. Apr 2009, 07:03
Hallo,


Für die Duals kommt neben der Audio-Schablone noch die «DIN»--Schablone in Frage da die Tonarm-Geometrie der Dual-Plattenspieler dem entgegenkommt.


Genau!
Ich würde beim Dual die DIN-Schablone auf alle Fälle vorziehen.
Auch der Tonarm des 1246 ist dafür geradezu prädestiniert.


Beim Ausdrucken die Seitenanpassung abschalten und danach den Maßstab mit Lineal kontrollieren!


Gruß
Benjamin
fzeppelin
Stammgast
#11 erstellt: 29. Apr 2009, 07:34
Hi!

Ich finde die "holländische Lösung" für Dual-Dreher irgendwie richtig genial! Allerdings funktioniert die nur, wenn mann noch ein altes, nicht mehr benötigtes "Klicksystem hat:

Eine alte Platte in Alufolie packen, dann mit dem alten System den Radius in die Alufolie ritzen, neues System montieren und vorsichtig in die Rille absenken, um zu konrollieren, ob es passt.

Danach kann man dann noch mit der audio-schablone schauen, ob das System gerade montiert ist.

Fertig!
killnoizer
Inventar
#12 erstellt: 29. Apr 2009, 09:52
Äääähh , wat ?


Lotion
Inventar
#13 erstellt: 29. Apr 2009, 12:10
Bekommt man irgendwo die Original-Dual-Schablone als Download?
Bepone
Inventar
#14 erstellt: 29. Apr 2009, 12:33
Hallo Lotion,

ich glaube nicht, dass es sowas gab / gibt.

Von Dual gab es ein Zubehörteil, eine Einbaulehre, mit deren Hilfe man den Tonabnehmer ohne Schablone ausrichten kann.


"Original" für den Dual ist die DIN-Schablone!
Denn wenn man ein original Dual-Klipssystem einbaut, ist das automatisch nach dieser Schablone justiert. Habe es selbst nachgeprüft.


Gruß
Benjamin
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Einstellung Überhang/Kröpfung - Verständnisfrage zur Audio-Schablone
73newport am 29.08.2007  –  Letzte Antwort am 02.02.2012  –  54 Beiträge
Neuen Tonabnehmer montieren / Schablone
Rastlin am 28.11.2013  –  Letzte Antwort am 29.11.2013  –  6 Beiträge
TA Einstellung mit Spiegel und Schablone
tom-ii am 17.03.2009  –  Letzte Antwort am 18.03.2009  –  3 Beiträge
Frage zu "Tonarmjustage Schablone erstellen"
T9 am 04.12.2014  –  Letzte Antwort am 06.12.2014  –  8 Beiträge
Nadel ausrichten - welche Schablone
rudeboyheiko am 11.06.2015  –  Letzte Antwort am 12.06.2015  –  9 Beiträge
Tonabnehmer-Überhang mit Schablone justieren?
wp48 am 31.01.2009  –  Letzte Antwort am 08.02.2009  –  18 Beiträge
Geschwindigkeitseinstellung mit Schablone
OJ71 am 17.08.2013  –  Letzte Antwort am 27.08.2013  –  19 Beiträge
Frage zu Plattenteller Aussenring?
vatana am 28.11.2016  –  Letzte Antwort am 30.11.2016  –  34 Beiträge
clipping durch neuen TA/Nadel?
fjmi am 30.05.2014  –  Letzte Antwort am 01.06.2014  –  10 Beiträge
Probleme mit Schön-Schablone Typ 2 / Onkyo CP 700
herschell_g_lewis am 31.08.2013  –  Letzte Antwort am 11.09.2015  –  21 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pro-Ject

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 120 )
  • Neuestes Mitgliedweetalee
  • Gesamtzahl an Themen1.344.908
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.856