Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Ortofon OM 40 Super oder irgendein Concorde mit.

+A -A
Autor
Beitrag
juanitolo1
Stammgast
#1 erstellt: 16. Jun 2015, 19:19
... OM 40 Super Nadeleinschub.

Für meinen Reloop bin ich am Überlegen, auf ein OM 40 Super umzurüsten.
Entweder mit einem kompletten OM 40 Super ~330€ heißt einbauen, justieren, ausrichten

Oder einen Concorde Körper (gehen alle?) irgendwo günstig zu kaufen und einen OM 40 Super Nadeleinschub zu nehmen.

Die Nadeleinschübe sollen ja quer durch die Produktpalette passen.

Mach das Sinn? Concorde Body + OM Einschub?
Wuhduh
Inventar
#2 erstellt: 16. Jun 2015, 20:09
Nabend !

Naja, auch der größte Reloop hat von der Tonarmführung her seine Grenzen. Ob die Qualität einer 40er Nadel ausgereizt wird ?

Ein Kompromiß wäre ein Retipping mit einer Shibata-Nadel.

MfG,
Erik
akem
Inventar
#3 erstellt: 16. Jun 2015, 20:18
Mechanisch passen sie schon und es wird auch Musik rauskommen. Aber aufeinander abgestimmt sind die Dinger nicht. Auch der kapazitive Abschluß dürfte unterschiedlich sein. Und: mit der 40er Nadel kannst Du natürlich auch nicht scratchen...

Gruß
Andreas
juanitolo1
Stammgast
#4 erstellt: 16. Jun 2015, 21:08
Scratchen u.ä habe ich mit diesem System eh nicht vor.
Würde ich auch mit einem 300€ System nicht machen wollen.

Ein Kompromiß wäre ein Retipping mit einer Shibata-Nadel.
Da erschließt sich mir der Zusammenhang nicht ganz

Also doch das komplette OM40 System statt der Concorde/OM40 Nadel Kombi.
Hörbert
Moderator
#5 erstellt: 16. Jun 2015, 21:20
Hallo!

ME ist das auch eine Frage die auf das Verhältniss Compliance/ eff bewegte Tonarmmasse abzielt. Hier läßt sich mit einem OM(S)-40 und einer entsprechend leichten Headshell besser Tarieren als mit dem relativ schweren Korpussen der Concorde-Serien, andererseits sparst du dir mit den Concordes auch die Justage, immerhin stimmt zumindestens beim Technics-Tonarm Kröpfung und Überhang mit einem der Concordes recht genau.

Warum willst du eigentlich unbedingt ein OM(S)-40 mit einem AT-440 MLa hast du beihnahe die gleiche Leistung bei weniger Kosten.

MFG Günther
juanitolo1
Stammgast
#6 erstellt: 16. Jun 2015, 21:50

Warum willst du eigentlich unbedingt ein OM(S)-40 mit einem AT-440 MLa hast du beihnahe die gleiche Leistung bei weniger Kosten.

MFG Günther

Eigentlich ist die Idee, mit eben einem Concorde Korpus plus der 40er Nadel das "perfekt" (naja in etwa) passende System zu haben.

Jetzt habe ich mehr oder weniger übergangsweise ein Goldring 2300 drin, das ist noch nicht so das ideale (und etwas schwer, ohne Waage hätte ich das garnicht tarieren können. Um das in Balance zu kriegen, muss das Gegengewicht soweit zurück, dass das Gewinde gar nicht mehr greift.)

Mal schauen, ich werde mir das mal bei Amazon bestellen und vergleichen.

Falls das taugt hätte ich dann ein vielleicht 50 Betriebsstunden "altes" Goldring im Angebot.
akem
Inventar
#7 erstellt: 17. Jun 2015, 11:07
Wenn Du schon ein 2300er Goldring hast, was willst Du dann noch mit einem OM40? Besser ist das nicht...
Und zum Gewicht: die 8,2g des Goldring sind nicht so arg viel. Verwendest Du vielleicht ein recht schweres Headshell? Die ganzen Concorde-Systeme wiegen alle so um die 18g. Wenig ist das nicht und damit scheinen die ganzen Tonarme ja auch zurecht zu kommen. Demnach müßte Dein Headshell über 10g wiegen...

Gruß
Andreas
juanitolo1
Stammgast
#8 erstellt: 17. Jun 2015, 19:27

akem (Beitrag #7) schrieb:
Wenn Du schon ein 2300er Goldring hast, was willst Du dann noch mit einem OM40? Besser ist das nicht...

Einfach mal vergleichen, ob das was bringt...oder eben nicht, dann geht es wieder zurück

akem schrieb:
Und zum Gewicht: die 8,2g des Goldring sind nicht so arg viel. Verwendest Du vielleicht ein recht schweres Headshell? Die ganzen Concorde-Systeme wiegen alle so um die 18g. Wenig ist das nicht und damit scheinen die ganzen Tonarme ja auch zurecht zu kommen. Demnach müßte Dein Headshell über 10g wiegen...

Gruß
Andreas

Gute 12g, auf der digitalen Briefwaage zeigt es mal 12 mal 13g an, also irgendwas dazwischen, dann sinds schon ~21g.

empf. Abschlusswiderstand: 47kOhm
empf. Abschlusskapazität: 200-500pF
Gewicht: 2,5g (5g mit einliegendem Zusatzgewicht)

wiegt das Ortofon

Runde 5g leichter wäre eine Menge Holz auch, 2,5g

Mal schauen, ist alles auf dem Weg und wenn es sich am Streik vorbeimogeln kann, wäre das morgen da.
Passt mir gut, früh arbeiten früh zurück.
Passat
Moderator
#9 erstellt: 18. Jun 2015, 12:29
Die 40er Nadel passt schon auf den Concorde-Systemkörper.

Das gabs in den 80ern sogar ganz offiziell von Ortofon so zu kaufen mit den Nadeln 10, 20 und 30 als Concorde 10, Concorde 20 und Concorde 30.
Siehe hier z.B. bei der Nadel 30:
http://ortofon.com/hifi/products/replacement-styli/stylus-30

Grüße
Roman


[Beitrag von Passat am 18. Jun 2015, 12:31 bearbeitet]
Detektordeibel
Inventar
#10 erstellt: 18. Jun 2015, 15:23

Concorde Body + OM Einschub?


OM 40 hat afaik doch recht hohe Compliance. Das "Concorde" damit was es früher gab hatte afaik nicht den Gewichtsring. Irgendwie soll man den auch abnehmen können btw. geht aber wohl nich bei jedem.

Kann je nach Tonarm sein das es nicht passt mit der Resonanzfrequenz.

Außerdem ist der Spaß entsprechend kostspielig, mit ner als Shibata retippten Arkiv dürfte man vmtl bessere Ergebnisse bekommen.


[Beitrag von Detektordeibel am 18. Jun 2015, 15:24 bearbeitet]
juanitolo1
Stammgast
#11 erstellt: 18. Jun 2015, 22:13

akem (Beitrag #7) schrieb:
Wenn Du schon ein 2300er Goldring hast, was willst Du dann noch mit einem OM40? Besser ist das nicht...
Gruß
Andreas

Das OM40 ist heute gekommen, zusammen mit einem Ortofon Headshell wiegt das rund 15/16g, das ist schon ein Unterschied.

Rein klanglich rockt das Goldring mehr, das OM40 klingt "dezenter" und schlanker, was sich bei mir in der Hütte (relativ offen und hoch) über ADAM A8X und ADAM Sub12 nicht unbedingt negativ bemerkbar macht.

Ich muss mir das übers WE mal in Ruhe anhören, gut sind beide.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ortofon Concorde Upgrade auf OM 40 Nadel sinnvoll?
DOSORDIE am 15.05.2016  –  Letzte Antwort am 20.06.2016  –  52 Beiträge
Ortofon OM 20 auf Pro S Concorde?
Bneja am 04.03.2012  –  Letzte Antwort am 18.01.2014  –  18 Beiträge
Shure M75 oder Ortofon super om 10?
Fry82 am 23.06.2011  –  Letzte Antwort am 23.06.2011  –  8 Beiträge
Ortofon OM super serie
tiger142 am 15.07.2015  –  Letzte Antwort am 06.09.2015  –  30 Beiträge
Ortofon om 40 super/Ortofon Vinylmaster Silver
bouler1 am 21.10.2013  –  Letzte Antwort am 25.10.2013  –  8 Beiträge
Ortofon OM 20, OM 20 Super oder OM 30 Super ?
Arktus87 am 07.01.2016  –  Letzte Antwort am 09.01.2016  –  9 Beiträge
Ortofon OM, OMB, OM Super Unterschiede?
-Fazer1- am 16.08.2012  –  Letzte Antwort am 21.08.2012  –  49 Beiträge
Ortofon OM, OM Super, OMB, OD, . ?
rkb am 05.11.2008  –  Letzte Antwort am 14.02.2014  –  12 Beiträge
Ortofon M2 bronze vs. super OM 40
kempi am 16.11.2012  –  Letzte Antwort am 18.11.2012  –  19 Beiträge
Ortofon OM 20 Nadel an Ortofon Concorde Pro System ?
CanisLupus am 10.02.2014  –  Letzte Antwort am 10.02.2014  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.662
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.414