Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Möchte gerne mal Platten hören, aber wie?

+A -A
Autor
Beitrag
Zwiper
Stammgast
#1 erstellt: 26. Aug 2004, 19:51
Hi,

nachdem ich mal wieder auf die Plattensammlung meines Vaters gestoßen bin und diese sowieso nur im Schrank liegt dachte ich mir das ich da was gegen tun muss.

Allerdings gibts da so einige Probleme:

1. Mein Reciever hat keine Phono Eingänge, gibt es da ne andere Lösung außer gleich einen neuen zu kaufen, denn das ist finanziell gerade nicht drin.

2. Die 3 alten Plattenspieler meines Vaters sind allesamt mit integriertem Verstärker/Tuner und ich konnte keinerlei Chinch Phonoausgänge finden, lediglich einer hat nen alten 5-poligen DIN ausgang, das heißt dann wohl höchstwarscheinlich auch ein neuer muss her oder?

Wäre nett wenn ihr mich da mal ein wenig aufklären könntet.

M.f.G.
Matthias
floehr2002
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 26. Aug 2004, 20:14
Hallo Zwiper
einen Phono-Pre kann man einzeln kaufen, wird dann einfach zwischen Plattenspieler und Hochpegeleingang geschleift.
Standardware gibt es ab 30 €, besser ist ein NAD PP2 für ca. 90 € (und nach oben gibt es wie immer natürlich keine Grenze)

Ob der 5-polige Ausgang nutzbar ist kann man per Ferndiagnose schwer sagen. Wenn das Gerät eigentlich schon Tuner und Amp hat, ist es vieleicht auch ein Tape-Eingang.
Mein erster Dreher beim wiedereinstieg war ein alter Philips von Ebay (Die Werkstatt) Der Dreher war gut und wurde durch den kompetenten Service nochmal getopt. hatte 50 € bezalt und ab ging der Spaß!!
Gruß Frank
tyr777
Stammgast
#3 erstellt: 26. Aug 2004, 20:18
Wegen Deines Receivers mußt Du mal nach Schallplattenvorverstärkern schuan: Das sind Geräte, die vor einen freien Eingang des Receivers gehängt werden (z.B. Aux-Eingang). An diesen Vorverstärker wird wiederrum der Plattenspieler angeschlossen. Das Gerät gleicht Leistung und Pegel des Plattenspielersignals so an, das man es an einen "nicht Phono-Eingang" anschließen kann. Mal im Hifi-Geschäft nach den Geräten fragen, hier im Forum wurden auch schon öfter bestimmte Modelle empfohlen, mal mit der Suche danach schaun.

Die Plattenspieler hören sich deiner Beschreibung nach nicht allzu hochwertig an. Wenss finanziell drin ist, würde ich mich mal bei Ebay nach einem günstigen Dual oder ähnlichen umsehen. hier im Forum geibt es ewinige Kauftips zu Plattenspielermodellen. Vielleicht hast Du aucxh mal auf dem Flohmarkt Glück. Mir wurde letztens ein ziemlich hochwertiger Plattenspieler für 16 Euro vor der nase weggekauft :-(
Am besten bei privatleuten schaun, der Kram von den "Tepichhändlern" aufm Flohmarkt ist meist Kaputt oder zumindest vergammelt.
Zwiper
Stammgast
#4 erstellt: 26. Aug 2004, 20:52
Ok, vielen dank erstmal.

Habe mich auf e-bay schon umgeschaut und bin dabei auch auf Stereo Vorstufen von z.B. Rotel oder ähnliches gestoßen die warscheinlich auch ziemlich günstig weggehen, die haben ja auch Phono eingänge und "normale" Ausgänge, sowas ginge doch sicherlich auch oder?

Nen Plattenspieler werde ich mir dann wohl irgendwo günstig besorgen.

Und wenn ich noch ein bischen warte kriege ich bestimmt auch mal wieder 100€ oder etwas mehr zusammen, dann wird ess zwar nicht umsonst aber immernoch günstig um erstmal einzusteigen, später kann ja dann immernoch aufgerüstet werden.

M.f.G.
Matthias
andi_tool
Stammgast
#5 erstellt: 26. Aug 2004, 22:40
Hallo Zwiper,

ich bezweifle, daß Du eine Rotel-Vorstufe günstig bekommen wirst. Die werden schon relativ hoch gehandelt.

Und Vorsicht - die RC 971 hat keinen eingebauten Phono-PreAmp. Den mußt Du extra kaufen.

Kaufe Dir einen NAP PP2 oder bei ebay den SUPA von Hormann. Da kommst Du für unter EURO 100,00 weg und die kannst Du beide erstmal beruhigt benutzen.

Gruß

Andreas
chris75
Stammgast
#6 erstellt: 27. Aug 2004, 00:26
Hallo Zwiper,

schreib doch mal die genaue Bezeichnung der 3 vorhandenen Plattenspieler hier ins Forum (Und welche Anschlüsse vorhanden sind). Nur weil Tuner/Verstärker integriert sind, muss es sich nicht um Schrott handeln. Wie du geschrieben hast hat mindestens eines deiner Geräte einen Tape-Anschluss. Der Tape-Anschluss beinhaltet auch ein bereits vorverstärktes Ausgangssignal, welches direkt in deinen Receiver geführt werden kann. Du brauchst dazu nur einen entsprechenden Adapter.

Gruss,
Chris
Zwiper
Stammgast
#7 erstellt: 27. Aug 2004, 10:40
Also die 3 alten Plattenspieler heißen:

1.Grundig RPC 2000
Das ist der mit dem 5 Poligen anschluss, steht auch TA/TB daneben, was auch immer das bedeutet. Desweiteren hat er eben die Lautsprecherausgänge und Antenneneingänge.

2.SABA RPC 1000
Hat auch Antenneneingänge und Lautsprecherausgänge.


3.Santana 9070
Hat nur Lautsprecherausgänge
chris75
Stammgast
#8 erstellt: 27. Aug 2004, 11:42
In Frage kommt demnach nur der Grundig. Hier findest du die Belegung der TA/TB-Buchse: http://stadt.heim.at...ungen/din_buchse.htm

Habe mal etwas davon gelesen, dass die Pegel bei DIN-Anschlüssen etwas geringer waren, als bei den heutigen Chinch-Anschlüssen. Trotzdem müsste es doch möglich sein, die Aufnahme-Ausgänge der DIN-Buchse an einem Line-In deines Receivers zu nutzen. Was meinen die anderen dazu?

Gruss,
Chris
DDA
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 27. Aug 2004, 12:15
Der Pegel an DIN- Buchsen war meines Wissens nach 0db, also 775mV. An den aktuellen Cinchbuchsen liegt statt dessen 1 V, der Unterschied ist also nicht so groß.
Das beste ist vielleicht, Du kaufst Dir einen Adapter, der auf der einen Seite den DIN- Stecker mit 5 Kontakten und auf der anderen Seite 4 Cinchstecker hat. Diese sind meist so geschaltet, daß der mittlere Kontakt der DIN- Buchse (Kontakt 2 auf dem Bild im Link) als Masse betrachtet wird und somit an allen vier Cinchsteckern den äußere Kontakt bildet. Die Kontakte 1,3,4,5 der DIN- Buchse bilden dann jeweils die inneren Kontakte der der Cinchstecker. Dann kannst Du durchprobieren, mit welchen Leitungen die Übertragung funktioniert.
Natürlich geht das ganze auch mit Cinchbuchsen am Adapter, dann mußt Du halt noch ein Cinchkabel dazwischen schalten.

Axel


[Beitrag von DDA am 27. Aug 2004, 13:58 bearbeitet]
Zwiper
Stammgast
#10 erstellt: 27. Aug 2004, 13:44
Hey, guter Tipp, habe grade mal bei uns in der Kabelkiste nachgeguckt und siehe da, genau so ein Adpter haben wir, werde das jetz erstmal am Tape eingang des Recievers ausprobieren.

So, funktionieren tut es, aber ziemlich leise, normalerweise wackeln bei mir die Wände wenn ich meinen Reciever nur auf 60-66 (Absolute Laustärke anzeige) stelle, um jetzt was von den Platten zu hören muss ich ihn schon auf 80 drehen.

Ich denke aber mal anderst geht es so nicht, werde dann wohl noch ein wenig warten und mir nen neuen PP und ne Vorstufe oder ähnliches holen.

Vielen Dank nochmal.

PS: Wenn noch einer nen Tip oder ne Kaufempfehlung etc. hat immer raus damit.


[Beitrag von Zwiper am 27. Aug 2004, 14:19 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Platten im Mehrkanalton hören
Aquamarin am 23.12.2006  –  Letzte Antwort am 23.12.2006  –  4 Beiträge
Möchte wieder meine 400 Platten hören .
PJonLiner am 10.12.2008  –  Letzte Antwort am 15.10.2012  –  126 Beiträge
Systemwahl bei Platten verschiedener Qualität
Philip_ am 22.02.2015  –  Letzte Antwort am 23.02.2015  –  12 Beiträge
Platten-Verschleiß
Dualist am 21.10.2004  –  Letzte Antwort am 21.10.2004  –  11 Beiträge
Plattenspieler gesucht, für alte Platten
chhrille am 14.08.2014  –  Letzte Antwort am 15.08.2014  –  5 Beiträge
Platten, die den Tonabnehmer fordern.
kennysouth am 05.04.2016  –  Letzte Antwort am 10.04.2016  –  29 Beiträge
Anfänger möchte Vinyl hören - was brauche ich?
TheBastinator am 11.05.2015  –  Letzte Antwort am 11.05.2015  –  16 Beiträge
Lautsprecher Brummen beim Platten hören!
Dr_Snugglez am 05.03.2009  –  Letzte Antwort am 05.03.2009  –  2 Beiträge
Klangverbesserung - aber wie?
Flotörhead am 16.10.2008  –  Letzte Antwort am 17.10.2008  –  8 Beiträge
Riemen einbauen - aber wie?
mirann am 31.10.2004  –  Letzte Antwort am 02.11.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Rotel
  • Caliber

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 80 )
  • Neuestes MitgliedBrainleecher
  • Gesamtzahl an Themen1.345.596
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.395