Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Telefunken S500 Reparatur

+A -A
Autor
Beitrag
xilefbs92li
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 01. Nov 2015, 23:18
Hallo liebes Forum,
habe einen Telefunken S500 geschenkt bekommen, den ich nun seit kurzer Zeit in Benutzung habe.
Zu diesem hätte ich nun ein paar Fragen an euch und hoffe, dass ihr mir da helfen könnt.

Frage 1:
Sowohl der Absenk-Hebel als auch die Beleuchtung der Knöpfe für die Geschwindigkeit funktionieren nicht. Wie bekomme ich an das "Innenleben" des Spielers? (Ich hatte durch die SuFu bereits zweit Einträge gefunden, die eine Antwort darauf geben. Allerdings lassen sich die externen Links nicht mehr öffnen..)

Frage 2:
Als Tonabnehmer stehen mir zwei Alternativen zur Auswahl.
Zunächst einen Excel Es-70S.

https://www.dropbox.com/s/ual4vxjo2rdkt6q/IMG_1530.jpg?dl=0
https://www.dropbox.com/s/z53ot2tbsux9571/IMG_1531.jpg?dl=0

Der Shure M91ED Tonabnehmer ist ebenfalls noch vorhanden.

https://www.dropbox.com/s/6bekqgyv1di4bms/IMG_1532.jpg?dl=0
https://www.dropbox.com/s/r616jkwz474hnk0/IMG_1533.jpg?dl=0

Für den Shure müsste ich mir allerdings noch eine neue Nadel kaufen.

Da ich bisher nur den Excel gehört habe und keinen Vergleich zum Shure habe, würde ich gerne von euch wissen, ob sich die Investition in eine neue Nadel lohnt oder nicht. Wenn ja wäre es nett, wenn ihr mir dort gleich eine Kaufempfehlung geben könntet.

Frage 3:
Da der Plattenspieler nun mehrere Jahre im Keller stand, hat auch die Platteantellerauflage ihre besten Zeiten hinter sich.. (Oberfläche sieht einfach nicht mehr schön aus. Habe es schon mit Spüli und ähnlichem versucht - ohne Erfolg). Lohnt es sich diesen zu wechseln? Wenn ja, was würdet ihr empfehlen?

Frage 4:
Muss ich noch weitere Sachen vor Inbetriebnahme berücksichtigen? Der Riemen scheint noch ok zu sein (Der Teller eiert nur minimal, scheint aber o.k. zu sein)

Wir ihr vielleicht schon bemerkt habt, bin ich ein absoluter Neuling auf diesem Gebiet. Deshalb würde ich mich über jeden Tipp, über jede Empfehlung sehr dolle freuen.


Ich bedanke mich bereits im Voraus und wünsche euch noch einen erholsamen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche.

Gruß Felix

ACHJA

Hier mein Hifi-System, für alle die es interessiert

Telefunken S500
Fisher CA-869
Canton GLE 50


[Beitrag von xilefbs92li am 01. Nov 2015, 23:20 bearbeitet]
Wuhduh
Inventar
#2 erstellt: 01. Nov 2015, 23:46
Nabend !

Zu Frage 1:

Nach Abnahme des Plattentellers erblickst Du 3 kleine Schrauben mit Sechskant-Köpfen Nußgröße 5,5. Ich benutzte so eine Nuß mit einer kleinen, handlichen Umschaltknarre.

Vorher aber bitte passende Schrauben - evtl. metrische - suchen, um das Subchassis mit diesen Schrauben zu sichern bevor Du das Gerät auseinandernehmen kannst.

Vorsicht:

Die eine oder andere Öffnung in der Chassisoberseite ist immer sehr scharfkantig an der Unterseite. Es drohen Schnittverletzungen an den Fingern beim Anheben des Chassis.

Die beiden Kabel für Strom und Überspielkabel werden durch 2 Zugentlastungen an die inneren Anschlüsse geführt. Die inneren Kabelabschnitte sind aber viel zu kurz. Im Grunde benötigst Du eine zweite Person fürs Auseinandernehmen.

Du wirst sehr viel Zeit und Nerven mit / bei der Restauration verbringen und meiner Meinung nach eher verplempern. Das ist eine " schlimme " Konstruktion der 70ziger Jahre und primär nur wegen dem Ortofon Tonarm AS212 interessant. Deshalb auch die geschlachteten Geräte und solo angebotenen Tonarme bei Ebay.

Nach mehreren Geräten kann ich nur zu einem vorsichtigen, sachgerechten Schlachtefest eines S500 bzw. S600 raten.

Viel Erfolg, wie auch immer,
Erik
8erberg
Inventar
#3 erstellt: 02. Nov 2015, 09:31
Hallo,

die Telefunken der Reihe sind gute Geräte aber servicefreundlich geht anders.... empfehle beim Zerlegen einen Kollegen dabeizuhaben zum Anpacken.

Anleitungen und Service: http://www.vinylengine.com/library/telefunken/s-500-hifi.shtml

Anmelden ist dort kein Ding, die sind seriös.

Bei den Systemen: das Excel hab ich selber, persönlich mag ich es lieber, aber es gibt viele Freunde auch des rockigen Shure-Sounds. Original-Nadeln findet man jedoch nicht mehr.

Natürlich ist "Schlachten" eine Lösung, wäre aber schade, weil schon so der größte Teil der Population hingemezzelt wurde.

Peter
.JC.
Inventar
#4 erstellt: 02. Nov 2015, 09:55
Moin,

ab in die Mülltonne mit dem alten Schrott.
Außer man hat Spaß am rumbasteln.

besser sowas für um 30 € LP auflegen fertig.
8erberg
Inventar
#5 erstellt: 02. Nov 2015, 10:10
Hallo,

wer keine Ahnung hat sollte besser nach Dieter Nuhr verfahren...

Peter
.JC.
Inventar
#6 erstellt: 02. Nov 2015, 10:35
Wer nur sinnlos kritisiert, hätte besser geschwiegen.
8erberg
Inventar
#7 erstellt: 02. Nov 2015, 10:39
Hallo,

allein der Tonarm bringt beim "Schlachtfest" einiges an Kohle, die Ortofon-Tonarme sind gesucht - von daher so ein Zeuchs zu erzählen von "inne Mülltonne damit" zeigt von wirklich richtig Ahnung...
Dann ist es wirklich besser zu schweigen. Sonst ist das nur noch lächerlich.

Und ich bin der Meinung das trotz merkwürdig verbauter Kiste das Ding auch insgesamt "wert" ist gerettet zu werden.

Nur sollte man wissen was man tut.

Nix gegen den 1226 - allerdings ist der Telefunken (davon abgesehen das keine Vollautomatik oder gar Wechslerfunktionen vorhanden sind) nicht nur von den technischen Daten besser.

Peter


[Beitrag von 8erberg am 02. Nov 2015, 10:43 bearbeitet]
Hörbert
Moderator
#8 erstellt: 02. Nov 2015, 13:27
Hallo!


....allein der Tonarm bringt beim "Schlachtfest" einiges an Kohle, die Ortofon-Tonarme sind gesucht......


Na ja, ob es immer noch User gibt die auf den uralten abgespeckten Ortofon-Tonarm ohne Lift und SME-Stecker scharf sind weiß ich zwar nicht aber zumindestens bei einem User den ich flüchtig kenne und der bei der Suche nach einem Lift dafür meinen Weg kreuzte hat das Ding solchen Ärger hervorgerufen das er ihn mir für kleines Geld überlassen wollte und ihn da weder ich noch sonstjemand ihn haben wollte schlußendlich in die Tonne gekloppt hat.

Ich glaube eigentlich nicht das der Tonarm wie einst bei Ebay noch einiges an Geld einbringen wird.

MFG Günther
dertelekomiker
Inventar
#9 erstellt: 02. Nov 2015, 13:36
Der Hype um diesen Arm ist definitiv vorbei. Wenn man Zeit, Lust und ein wenig Ahnung hat, halte ich die S500/600 aber durchaus für erhaltungswürdig. Ansonsten als Bastlerobjekt komplett verkaufen. Für die Tonne ist er dann doch zu schade.


[Beitrag von dertelekomiker am 02. Nov 2015, 13:37 bearbeitet]
Wuhduh
Inventar
#10 erstellt: 02. Nov 2015, 18:45
Nabend !

@ Felix:

Naaa, künstliche Sauerstoffzufuhr wieder heruntergeregelt ?

Hier nix " Deutsh böhse ", sondern zumindest meinerseits die bittere Wahrheit.

Diese Hilferufe hier im Forum zeigen auch das Elend im gealterten Zustand.

@ Peter:

Soso, Du magst also " Analoge Kaminabende " mit Spitzpinzette und Lötstation ?

MfG;
Erik
8erberg
Inventar
#11 erstellt: 02. Nov 2015, 19:08
Hallo,

jo -irgendwie grenzt das an Selbstkasteiung, aber ich kann keinen Dreher wegschmeissen... selbst ein simpler Polen-Telefunken Mr. Shit wird gerettet - und geht dann wieder.

Peter
Hörbert
Moderator
#12 erstellt: 02. Nov 2015, 19:24
Hallo!

@8erberg


...... aber ich kann keinen Dreher wegschmeissen.......


Oh ja, das ging mir früher auch so, aber dann hatte ich 28 von den Dingern rumstehen die ich wirklich nicht gebrauchen konnte, selbst top in Schuß gebraucht sowie mit passablen Abtastern versehen wollte die dann selbst geschenkt kaum jemand haben. Es dauerte Jahre bis ich sie alle wieder los hatte. Seitdem nehme ich keine mehr an und kaufe erst recht keine mehr auf.

MFG Günther
Wuhduh
Inventar
#13 erstellt: 03. Nov 2015, 02:02
Moin !

Irgendwelche Dreher in die Hand nehmen und nach Hause tragen nennt man wohl das " Analoge Zalando-Syndrom " , kurz: AZS.

" Dreher wegschmeißen " erinnert mich an die schottischen Hochland-Spiele mit dem Baumstamm-Weitwurf. Diese Aktivität schafft Platz und fördert den EU-Binnenmarkt Richtung Polen zu einem bekannten Ebay-Mitglied.

Nun ja, die einen haben ihre begehbare, beleuchtete, vollklimatisierte Schuhschrankwand. Die anderen ....

MfG,
Erik
.JC.
Inventar
#14 erstellt: 03. Nov 2015, 09:18
Moin,


.JC. (Beitrag #4) schrieb:
besser sowas für um 30 € LP auflegen fertig. ;)


der Verkäufer hat wohl Angst bekommen, dass sein kleiner Dual für 10 € weggeht.
falls der TE noch mitliest: Du musst dich halt entscheiden, willst du basteln o. LPs hören.
xilefbs92li
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 04. Nov 2015, 11:31
Hallo,
erstmal vielen vielen Dank für eure Antworten
Ich hätte vielleicht noch erwähnen sollen, dass der S500 sonst einwandfrei funktioniert und auch schon in Betrieb genommen wurde. Vom Klang bin ich zumindest bisher zufrieden.
Mir ging es eigentlich nur darum, diese kleinen ''Mängel'' zu beseitigen und ob ich mit dem Shure Abnehmer einen noch besseren Klang erzielen könnte.

Edit: Lohnt der Kauf einer Nadel für den Shure und wenn ja, welche könnt ihr so empfehlen?



Grüße
Felix


[Beitrag von xilefbs92li am 04. Nov 2015, 11:57 bearbeitet]
8erberg
Inventar
#16 erstellt: 04. Nov 2015, 13:30
Hallo,

ja, beide von Dir genannten Systeme haben ihre Vorzüge und von daher...

Die Qualität der Nachbaunadeln von Cleorec fand ich bisher immer recht gut
http://www.ebay.de/i...us-New-/380185394345

Peter
dertelekomiker
Inventar
#17 erstellt: 04. Nov 2015, 13:32

xilefbs92li (Beitrag #15) schrieb:
Mir ging es eigentlich nur darum, diese kleinen ''Mängel'' zu beseitigen

Das Problem bei diesem PS ist, dass die Beseitigung der "kleinen" Mängel einen hohen Aufwand verursacht.
xilefbs92li
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 06. Nov 2015, 11:11
@der telekomiker: damit habe ich erstmal generell kein Problem. Ich bastel ganz gerne


@8erberg: könntest du mir vll. Vor- und Nachteile aufzählen, oder sollte man das ganze selbst einfach durchs hören beurteilen? 24,95€ nur zum Ausprobieren finde ich dann doch etwas zu viel für meinen Geldbeutel..
8erberg
Inventar
#19 erstellt: 06. Nov 2015, 12:41
Hallo,

das Excel hab ich mit elliptischer Nadel - das spielt sehr sauber ab, gute Auflösung, einige mögen den etwas "sterilen" Klang nicht so. Eine Rundnadel hab ich auch da, müsst ich mal ausprobieren wie die sich macht.

Das Shure ist ideal für die Rockmusik der 70er Jahre, das passt wie Faust aufs Auge.

Peter
Wuhduh
Inventar
#20 erstellt: 06. Nov 2015, 19:37
Nabend !

Das Excel ES70-S und -E sind Dödel-Systeme, über die man keine Worte verlieren braucht. Die seltene EX-Nadel hatte ich nie.

Historisch gesehen völlig egal, sofern man heute das AT-95E für 19,00 bis 25,00 Euro irgendwo kaufen kann.

@ Threadersteller:

Wie weit willst Du denn mit Schallplatten noch kommen, wenn Du schon jetzt eine 25,00-Euro-Nadel als " zu viel " deklarierst ? Wirst Du meistens nur Bis-3-Euro-Trödelware kaufen, die Du dann mit in die Badewanne nimmst ?

Bleibe lieber bei Deinen Downloads per Flatrate !

MfG,
Erik
xilefbs92li
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 07. Nov 2015, 20:19
@wuhduh:

ich brauche ja keine 25€ für eine Nadel ausgeben, die ich dann doch nicht nutze, weil meine jetzige um einiges besser ist
Das hat doch nichts mit Geiz zutun..


[Beitrag von xilefbs92li am 07. Nov 2015, 20:20 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Telefunken S500 Reparatur
Michael220863 am 15.02.2016  –  Letzte Antwort am 19.02.2016  –  14 Beiträge
Telefunken S500 gehimmelt
scotland am 24.09.2011  –  Letzte Antwort am 01.10.2011  –  7 Beiträge
Telefunken S500 - Reparatur Tonarmlift
alfonds am 29.01.2014  –  Letzte Antwort am 05.10.2016  –  11 Beiträge
Telefunken S500 System will an die "Decke".
vaclav am 27.02.2011  –  Letzte Antwort am 01.03.2011  –  4 Beiträge
Telefunken s500 oder neuer Spieler
Thomaswww am 29.11.2016  –  Letzte Antwort am 29.11.2016  –  7 Beiträge
Fehler an Laufwerkssteuerung Telefunken S500
Platten-Spieler am 29.09.2009  –  Letzte Antwort am 26.03.2011  –  8 Beiträge
Telefunken S500 Ortofon Tonarm
Khayman1972 am 22.08.2012  –  Letzte Antwort am 30.08.2012  –  12 Beiträge
Dual CS 628 oder Marantz tt44 oder Telefunken S500 hifi?
PflaumenDonut am 21.10.2012  –  Letzte Antwort am 26.10.2012  –  7 Beiträge
Telefunken S400
Tradesman am 28.10.2014  –  Letzte Antwort am 01.11.2014  –  12 Beiträge
Telefunken S500-HIFI
Herr_Mustermann am 08.07.2011  –  Letzte Antwort am 08.07.2011  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 111 )
  • Neuestes MitgliedSipler_
  • Gesamtzahl an Themen1.345.320
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.157