Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Frage an Telefunken CS20 / STS-1 Besitzer: Tonarmbasis wackelt

+A -A
Autor
Beitrag
Eran_Dax_Lonker
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 05. Dez 2015, 09:59
Sagt mal, hat bei Euch die Tonarmbasis auch ein bisschen Spiel?

Will heißen: wenn ich dort, wo der Tonarm hineinführt außen anfasse (das gesamte Tonarmgelenk quasi - nicht der Tonarm selbst), lässt es sich ein klein klein wenig hin und her bewegen. Nicht dramatisch viel, aber ein wenig, so dass es auch hörbar ist (klappert)?

Normal?
Wuhduh
Inventar
#2 erstellt: 05. Dez 2015, 17:04
Lager hat zuviel Spiel.

MfG;
Erik
Eran_Dax_Lonker
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 05. Dez 2015, 17:40
Also wenn es "zu viel Spiel" gibt ... muss es auch "zu wenig" geben ... also bleibt die Frage - ist das gewissermaßen normal oder muss das alles bombenfest sein?

Ich mag da eigentlich ungern an der Mutter/Kontermutter rumwurschteln ... die sind ja so wie sie sind Original und sowas verstellt sich doch nicht. Deshalb die Frage an andere CS20-Besitzer.


[Beitrag von Eran_Dax_Lonker am 05. Dez 2015, 17:43 bearbeitet]
akem
Inventar
#4 erstellt: 05. Dez 2015, 18:29
Der Grat zwischen zu fest und zu viel Spiel ist extrem schmal. Du mußt die Lager so einstellen, daß sie zwar kein fühlbares Spiel mehr haben, sich aber noch extrem leicht bewegen. Dabei am besten den Arm zusammengebaut lassen inklusive Tonabnehmer (Nadelschutz nicht vergessen!) und den Tonarm ausbalnciert halten. Dann muß er sich durch leichtes Anpusten bewegen. Tut er das nicht, ist das Lager zu fest.
Je nach Einstellschraube muß man die Schraube mit Schraubenlack gegen selbstständiges Verstellen sichern (z.B. Rega) oder mit einer Kontermutter fixieren (z.B. viele Japaner).

Gruß
Andreas
Eran_Dax_Lonker
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 05. Dez 2015, 18:47
Ich meine nicht das Tonarmlager - da ist alles Fest ... sondern das Lager (der Tonarmbasis) das die Kreisbwegung des Tonarms herstellt.

Aber ich denke fast, dass darf nicht so sein ... muss ich wohl mein Glück mal versuchen ... mich wundert nur, wie so was sein kann. An dem CS 20 den ich hab, hat zwar jemand schon übel mit Kontaktspray die Potis gefoltert und hässlich die Automatikmechanik geölt, aber sonst sieht alles noch sehr unangetastet aus.


[Beitrag von Eran_Dax_Lonker am 05. Dez 2015, 18:57 bearbeitet]
akem
Inventar
#6 erstellt: 05. Dez 2015, 19:41
Für die Lager der Horizontalbewegung gilt das gleiche in grün. Auch das sind im Regelfall zwei Kugellager, die über eine zentrale Schraube gespannt werden.

Gruß
Andreas
Eran_Dax_Lonker
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 06. Dez 2015, 14:51
Ich habs letztlich getan ... war'n ganz schöner K(r)ampf (vor allem ohne entsprechend kleine Schraubenschlüssel bei der flachen Mutter + Kontermutter ) aber es ist mir glaube gut gelungen und besser jetzt.

Danke für Euer Feedback!


[Beitrag von Eran_Dax_Lonker am 06. Dez 2015, 14:52 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tonabnehmer Telefunken STS 1
Bufo_Bufo am 08.09.2008  –  Letzte Antwort am 14.09.2008  –  19 Beiträge
kleines Problem beim Telefunken CS20
filthhound am 30.07.2011  –  Letzte Antwort am 02.08.2011  –  5 Beiträge
Neues System / neue Nadel Telefunken CS20
blueminotaur am 28.03.2014  –  Letzte Antwort am 14.06.2014  –  16 Beiträge
Telefunken STS-1 /CS 20: Tonarm Gegengewicht- wie schwer?
Fhtagn! am 08.05.2011  –  Letzte Antwort am 08.05.2011  –  3 Beiträge
Telefunken S500 Reparatur
xilefbs92li am 01.11.2015  –  Letzte Antwort am 07.11.2015  –  21 Beiträge
Frage an Besitzer von Project Debut
ggurke am 15.03.2011  –  Letzte Antwort am 19.03.2011  –  3 Beiträge
Tonarmbasis
aruehl am 18.05.2009  –  Letzte Antwort am 18.05.2009  –  2 Beiträge
Telefunken S600 - Tonarm hebt sich von allein
Jens-Man am 31.10.2014  –  Letzte Antwort am 05.11.2014  –  13 Beiträge
Tonabnehmer ELAC STS 155/17
highfreek am 28.01.2012  –  Letzte Antwort am 01.02.2012  –  6 Beiträge
Micro Seiki TonarmBasis für Dynavector?
froschforscher am 14.11.2010  –  Letzte Antwort am 21.11.2010  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 95 )
  • Neuestes Mitgliedcantonkiste
  • Gesamtzahl an Themen1.345.294
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.690