Suche Plattenspieler zu Onkyo Integra System

+A -A
Autor
Beitrag
0ip0ip
Neuling
#1 erstellt: 27. Dez 2015, 02:32
Hallo,


ich habe aktuell folgendes System zu Hause stehen:
Bausteine
Onky Integea A 8670
Onky Integra DX 6770
Onkyo Integra T 4650

Lautsprecher:
Teufel Ultima 40 MK2

Gesucht wird ein Plattenspieler.
Gebraucht, bestenfalls bis 250€ im Raum Berlin.
Wer einen passenden Plattenspieler kennt nach dem man suchen sollte oder selber einen verkauft, bitte melden!

Danke!

P.S.: Was nicht unbedingt hier hin gehört, aber vllt. hat jamand einen Tip, mein Verstärker macht Faxen, die Kanäle setzen willkürlich aus oder fallen teilweise (meist die Mitten aus). Außerdem liefert er aktuell ein Grundrauschen, welches so sicher nicht sein sollte. Falls jemand eine gute Werkstst für Onkyos von Anfang der 90er in Berlin kennt, bitte Melden!

Danke.
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 27. Dez 2015, 03:27
Hallo,

das folgende Gerät kannst Du sicher noch etwas runter handeln:

Plattenspieler Hitachi PS-48

http://www.ebay-klei...t/402396226-172-3445

http://www.hifi-wiki.de/index.php/Hitachi_PS-48

http://www.vinylengine.com/library/hitachi/ps-48.shtml

Dazu wirst Du bei Gelegenheit einen brauchbares Tonabnehmersystem oder eine gute Nadel benötigen wenn Du tatsächlich gut Platten hören möchtest.

Die folgende brauchbare/gute Nadel könnte/sollte passen, Du solltest diesbezüglich aber selbst noch mal genau recherchieren:

ATS12S Needle 200-DQX

http://www.turntableneedles.com/ATS12S-Needle-200-DQX_p_3802.html

Außerdem solltest Du Dich dringend mit den Basics für die Nutzung eines Plattenspielers beschäftigen, da solche Geräte nicht Plug&Play zu nutzen sind. Hier ein Video mit ein paar der wichtigsten grundlegenden Infos:

https://www.youtube.com/watch?v=H2jqA_fwi3o

VG Tywin
Smoke_Screen
Stammgast
#3 erstellt: 27. Dez 2015, 04:09
Auch nicht schlecht wäre z.B. ein Akai AP-306. Immerhin ein quartzgereglter Direkttriebler.
Dazu noch ein Sumiko Pearl oder AT-120EB und gut iss.


[Beitrag von Smoke_Screen am 27. Dez 2015, 04:14 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#4 erstellt: 27. Dez 2015, 11:28
Noch ein guter Rat: Kaufe einen Dreher nur dann, wenn Du das Gerät selbst prüfen und "sicher" abholen/transportieren kannst. Der Teller muss beim Transport unbedingt abgenommen und der Tonarm in seiner Halterung gesichert werden.

Alternativ bei einem gewerblichen Anbieter mit PayPal, Rücktrittsrecht und Gewährleistung kaufen.

Es kommt beim Kauf von Privat per Versand viel zu oft nur Bruch beim Käufer an, da ein Plattenspieler sehr empfindlich ist.
frank60
Inventar
#5 erstellt: 27. Dez 2015, 11:46
Wenn es Dir bis Dresden zum Anschauen und Abholen nicht zu weit ist: http://www.ebay-klei...e/392796559-172-3833
0ip0ip
Neuling
#6 erstellt: 27. Dez 2015, 14:23
Hallo,

danke für die schnellen Antworten.

Wegen der Sache mit dem Transport habe ich das auch auf Berlin und nahe Umgebung eingegrenzt, um etwaige Schäden durch einen Versand zu vermeiden. Dresden ist ohne Auto leider auch etwas zu weit weg.
Smoke_Screen
Stammgast
#7 erstellt: 27. Dez 2015, 14:27

Tywin (Beitrag #4) schrieb:
Noch ein guter Rat: Kaufe einen Dreher nur dann, wenn Du das Gerät selbst prüfen und "sicher" abholen/transportieren kannst. Der Teller muss beim Transport unbedingt abgenommen und der Tonarm in seiner Halterung gesichert werden.

Alternativ bei einem gewerblichen Anbieter mit PayPal, Rücktrittsrecht und Gewährleistung kaufen.

Es kommt beim Kauf von Privat per Versand viel zu oft nur Bruch beim Käufer an, da ein Plattenspieler sehr empfindlich ist.


Mittlerweile sind viele Leute auch schlicht zu faul zu verpacken und zu versenden. Trotz heftiger Preise.
200+ € für nen ollen PS48 oder CP700 sind schon recht heftig.Und dann soll man noch anmarschieren und abholen ?
Über Versandmodalitäten und Verpackungskunst sollte immer kommuniziert werden. Geht ja heute alles inklusive anschauen vor
Versand mit Bild oder Video. Wofür gibts Smartphones ?
Tywin
Inventar
#8 erstellt: 27. Dez 2015, 14:42
Hallo,


Trotz heftiger Preise.
200+ € für nen ollen PS48 oder CP700 sind schon recht heftig.


Ich hab u.a. einen Technics SL-2000 ... da habe ich im Web schon gesehen, dass dafür Preise von bis zu 500 Euro aufgerufen werden. Eigentlich ist das Irrsinn, aber was bekommt man neu für Geräte dieser Art ... Hanpin in den unterschiedlichsten Erscheinungsformen mit den üblichen potentiellen Qualitätsmängeln.

Der Preis wird halt von Angebot und Nachfrage geregelt und da neue Produkte - aus meiner Sicht - kaum bis gar nicht mit gebrauchten Geräten aus der Blütezeit de Plattenspielerbaus konkurrieren können, werden die Preise für gute/brauchbare gebrauchte Geräte wohl auch weiterhin ansteigen, da das Angebot nicht mehr zunehmen kann/wird.

VG Tywin
Tauern
Stammgast
#9 erstellt: 27. Dez 2015, 17:05
Hallo Themensteller,

zu deinem Verstärker: in Berlin gibt es eine autorisierte Service Werkstatt. Schaue auf die Website von Onkyo.

Plattenspieler? Nimm doch einen gebrauchten Onkyo aus deiner Region. Ebay Kleinanzeigen. Vor Ort anschauen und ausprobieren. Schaue unter wegavision pytalhost im Web welche Plattenspieler aus der Zeit deiner Anlage stammen. Plattenspieler muss lautlos laufen. Automatikfunktionen müssen funktionieren. Halte Ausschau nach einem gepflegten Ersthandgerät. Neue Nadel einplanen. Gibt es z.B. bei thakker eu.

Grüße

Tauern
frank60
Inventar
#10 erstellt: 27. Dez 2015, 17:12
In Bärlin sind derzeit keine vernünftigen im Umlauf. Der in Dräsdn wäre noch der beste.
Tauern
Stammgast
#11 erstellt: 27. Dez 2015, 18:01
Hallo Themensteller,

der in Wedding ist nicht uninteressant. Vermutlich "nur" Riemenantrieb. Aber die Geräte aus der Zeit sind bei entsprechender Pflege meßtechnisch vollkommen ausreichend. Da bleibt noch genug Budget für die Reparatur des Verstärkers.

Grüße

Tauern
Wuhduh
Inventar
#12 erstellt: 28. Dez 2015, 00:23
Nabend !

Klaro gibt es in Berlin einige.

Nur wollen die Interessenten 1. endlos beraten werden, 2. per Versand durch Händler das Fernabsatzgesetz ggfs. ausnutzen, 3. natürlich woanders die gleiche Qualität noch billiger abgreifen und 4. dem Händler auch noch max. 12 Monate mit Mängeln in den Ohren liegen.

Also bleibt alles dort stehen wo es sich gerade befindet.

Sofern die Strom-geht-Männer, z. B. in Wedding, nicht bereits ihre Läden räumen mußten, stapeln sich dort jede Menge Spieler ( und sonstige Unterhaltungselektronik ) im zweifelhaften Zustand und zu zweifelhaften Preisen. Braucht niemand. Will niemand. Tropft nicht. Zieht auch keine Fäden. Siehe Pattex-Werbung aus besseren Zeiten.

MfG,
Erik


[Beitrag von Wuhduh am 28. Dez 2015, 00:29 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Plattenspieler ! Onkyo Grand Integra
TonyDieFliege am 24.03.2017  –  Letzte Antwort am 24.03.2017  –  4 Beiträge
Frage zum ONKYO Integra CP1057F
Jim_Beam am 18.12.2009  –  Letzte Antwort am 18.12.2009  –  9 Beiträge
Welches Onkyo Integra Kassettendeck?
dschaen81 am 05.01.2008  –  Letzte Antwort am 26.01.2008  –  10 Beiträge
Onkyo Integra cp 1057 f
gandalf1968 am 05.01.2016  –  Letzte Antwort am 06.01.2016  –  14 Beiträge
Onkyo Integra TA-2500 - Problem
tyfoo am 29.05.2008  –  Letzte Antwort am 30.05.2008  –  5 Beiträge
Tapedeck Onkyo TA 2570 Integra Hubmotor defekt
Axel77 am 04.12.2007  –  Letzte Antwort am 06.12.2007  –  6 Beiträge
Onkyo CP 1057 F
-marvin- am 02.03.2013  –  Letzte Antwort am 13.07.2016  –  25 Beiträge
Welcher Plattenspieler passt zu mir?
Willy-Wacker am 29.01.2014  –  Letzte Antwort am 04.02.2014  –  24 Beiträge
welcher plattenspieler
jackthebeast* am 10.09.2011  –  Letzte Antwort am 12.09.2011  –  36 Beiträge
[S] gebr. Plattenspieler f. Denon oder Onkyo
hifineuling123 am 18.09.2012  –  Letzte Antwort am 18.09.2012  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Teufel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder820.830 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedBackslap
  • Gesamtzahl an Themen1.370.972
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.112.990