Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


phono-ausgang an ein mic-eingang

+A -A
Autor
Beitrag
ambisonix
Neuling
#1 erstellt: 01. Aug 2003, 10:05
habe ein bozak cma-10 mischpult (10 mono mikrofoneingänge) und würde gerne meine beiden technics sl 1210 mk2 daran anschliessen. ich habe ein bozak phonovorverstärker dazwischen geklemmt, aber es rauscht und brummt immer noch. wer kann mir helfen? zuviel/zuwenig ohm? die nominalimpendanz erhöhen? wie?
Werner_B.
Inventar
#2 erstellt: 01. Aug 2003, 10:41
Phono und Mic sind nicht kompatibel. Phono-PreAmp muss an Line-In angeschlossen werden.
ambisonix
Neuling
#3 erstellt: 03. Aug 2003, 15:23
...aber es muss doch trotzdem eine möglichkeit bzw. ein gerät geben, dass den nominalpegel und die nominalimpedanz angleicht. soweit ich weiss, arbeitet ein mic-eingang mit -50 dbv bis -30 dbv (nominalpegel) und einer nominalimpedanz von 1,5 kOhm. der phonoeingang müsste ein nominalpegel von -45 dbv haben (somit kompatibel zum mic). lediglich der nominalpegel müsste auf 50 kohm verstärkt werden.

DAS MÜSSTE DOCH ZU LÖSEN LEISEN ! HILFE !
cr
Moderator
#4 erstellt: 03. Aug 2003, 22:11
Um einen Phonoverstärker am Mic-Eingang anzukoppeln, mußt du den Pegel von 2 V auf 2-200 mV (hängt vom Mischpult und den TRegelmöglichkeiten ab) senken. Versuchs mit einem Poti 10 kOhm und regle dir damit eine passende Spannung. Wenn das brummt, versuchs mit weniger, zB 2 kOhm.
Es ist aber jedenfalls ein Murks, weil du zum Rauschen des PhonoAmps noch das des MicAmps addierst und die Sache ziemlich brummempfindlich ist.
SwinginPhone
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 04. Aug 2003, 07:41
Hallo,
liegt das Problem nicht hauptsächlich darin, dass der Vorverstärker einen Unsymmetrischen Ausgang hat, das Mischpult aber symmetrische Eingänge?
Bei mir läuft alles unsymmetrisch, deswegen kann ich dazu nicht soviel sagen, vielleicht findet sich aber im Netz etwas zu diesen Stichwörtern.
Das Vorhaben, Plattenspieler über ein PA-Mischpult wiederzugeben, dürfte ja eigentlich ganz alltäglich sein.
Swingende Grüsse
Henning
Werner_B.
Inventar
#6 erstellt: 04. Aug 2003, 08:22
"liegt das Problem nicht hauptsächlich darin, dass der Vorverstärker einen Unsymmetrischen Ausgang hat, das Mischpult aber symmetrische Eingänge?"

Nein.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
phono pre oder phono eingang
melachi87 am 08.09.2011  –  Letzte Antwort am 03.10.2011  –  13 Beiträge
Phono Anschluss an digitalem Eingang
Bidi1951 am 19.03.2014  –  Letzte Antwort am 17.06.2014  –  4 Beiträge
fehlender Phono Eingang
dertiger am 28.07.2013  –  Letzte Antwort am 28.07.2013  –  6 Beiträge
Vorverstärker oder Phono Eingang?
Kippinger am 05.06.2014  –  Letzte Antwort am 06.06.2014  –  11 Beiträge
mehrere Plattenspieler an einem Phono-Eingang
Dualist am 06.09.2006  –  Letzte Antwort am 18.11.2006  –  13 Beiträge
Denon AVR-X4200 Phono-Eingang
Sumpfbrumme am 04.09.2016  –  Letzte Antwort am 05.09.2016  –  5 Beiträge
Neuling will Phono an Anlage anschließen.
Gorbatshow am 06.02.2014  –  Letzte Antwort am 07.02.2014  –  7 Beiträge
Phono-Vorverstärker trotz Phono-Eingang ?
exxtatic am 16.01.2005  –  Letzte Antwort am 16.01.2005  –  3 Beiträge
Phono Vorverstärker oder Phono Eingang?
Aley89 am 01.01.2015  –  Letzte Antwort am 02.01.2015  –  6 Beiträge
Phono an AVR 8500
sinaviv am 21.02.2004  –  Letzte Antwort am 21.02.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Technics

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 38 )
  • Neuestes MitgliedSchinkenspucker
  • Gesamtzahl an Themen1.345.379
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.360