Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Nadel-Upgrade TR Uccello bzw. Goldring G-1006

+A -A
Autor
Beitrag
thebosswas
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Jan 2016, 19:11
Hallo zusammen,

würde mich über einen Tipp zur Ersatznadel freuen.

An meinem Zet1 mit Tonarm TR 800 S (Jelco SA250) ist der Tonabnehmer Transrotor Uccello montiert.
Hierbei handelt es sich laut Recherche um das Goldring G-1006 mit harmonic Nadelschliff, manchmal ist auch von G-1006 mit elliptischer Nadel die Rede.

Die Nadel hat nun geschätzte 500-700 h hinter sich und ich möchte mich langsam nach einem Ersatz umsehen.
Mit dem TA bin ich grundsätzlich zufrieden und suche den bestmöglichen NADEL-Ersatz.

Nun habe ich bei einigen Phono-Händlern gelesen, dass ich aufrüsten könnte mittels Ersatznadel TR Uccello Reference oder Goldring D42 Reference.

Das scheinen die bestmöglichen Optionen zu sein für den TA. Liege ich damit richtig?

Und eine zweite Frage zum Nadelschliff:

Goldring D 42 Ersatznadel: Geyger Super
Goldring Uccello Refference Spezialnadel: Harmonic

Gibt es (Hör-)Erfahrungen oder Hinweise zu den beiden Arten?

Danke und LG
akem
Inventar
#2 erstellt: 23. Jan 2016, 19:28
Das Goldring 1006 hat eine elliptische Nadel, das Transrotor Ucello hat einen Harmonic Schliff - das ist was anderes...
Nach 700h ist die Harmonic Nadel noch lange nicht am Ende, wahrscheinlich ist noch nicht mal Halbzeit.

Gruß
Andreas
Wuhduh
Inventar
#3 erstellt: 24. Jan 2016, 00:01
Nabend !

Irgendwo hatte ich gelesen, daß die Transrotor-Bodies anders konstruiert sind, sodaß die Goldring-Nadeln nicht passen. Stichwort: Nasen ?

MfG,
Erik
thebosswas
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 24. Jan 2016, 09:08
Danke für die Info's.
Dann werde ich weiter nichts tun oder aber in eine Ersatznadel Goldring Uccello Reference investieren,
da diese doch derzeit vergleichsweise günstig zu bekommen ist.
akem
Inventar
#5 erstellt: 24. Jan 2016, 11:11

Wuhduh (Beitrag #3) schrieb:

Irgendwo hatte ich gelesen, daß die Transrotor-Bodies anders konstruiert sind, sodaß die Goldring-Nadeln nicht passen. Stichwort: Nasen ?


Das könnte von mir gewesen sein. Ich kenne es vom Reson Reca, das ja auch auf den 1xxx von Goldring basiert. Da hat die Plastiknase am Nadeleinschub eine andere Form, so daß man die originalen Goldring Nadeln da nicht reinstecken kann. Es wäre möglich, daß es bei Transrotor auch so ist.

Gruß
Andreas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Goldring 1006 vs 1012 weil Nadel gebrochen
MichiV am 21.06.2007  –  Letzte Antwort am 29.10.2008  –  28 Beiträge
AT70K, Quali? Nadel-Upgrade?
CC_Ryder am 08.06.2016  –  Letzte Antwort am 09.06.2016  –  2 Beiträge
Welche Nadel für Goldring TA?
cloude am 30.06.2008  –  Letzte Antwort am 17.07.2008  –  18 Beiträge
Technics SL 1210 MK2 + Goldring 1006=sinnvoll?
fieldhippie am 02.02.2007  –  Letzte Antwort am 18.02.2007  –  38 Beiträge
Phono-Verstärker Upgrade
Michael_GR am 10.08.2014  –  Letzte Antwort am 12.08.2014  –  15 Beiträge
Nadel upgrade fuer AT120Eb?
hifrido am 10.10.2016  –  Letzte Antwort am 11.10.2016  –  28 Beiträge
Goldring MM System G 820
mikhita am 10.01.2011  –  Letzte Antwort am 15.11.2014  –  4 Beiträge
MC Cantare oder MM Uccello an Fat Bob?
bellarossa am 01.04.2008  –  Letzte Antwort am 03.04.2008  –  6 Beiträge
Preiseinschätzung TR ZET 1
misswhite am 02.01.2013  –  Letzte Antwort am 04.01.2013  –  6 Beiträge
Goldring 1042 Nadel und VTA ok?
iamajazzfan am 21.01.2008  –  Letzte Antwort am 22.01.2008  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 63 )
  • Neuestes MitgliedDuka7672
  • Gesamtzahl an Themen1.344.794
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.654.915