Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Usb Plattenspieler - wie anschließen ?

+A -A
Autor
Beitrag
Bratwurstmeister
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 31. Jan 2016, 18:49
Hallo,

ich bin am überlegen ob ich mir noch einen Plattenspieler holen soll um meine Anlage zu erweitern.
Es soll was neues sein und nichts gebrauchtes. Habe einfach mal so geguckt und mir ist aufgefallen das viele Plattenspieler nur einen Usb Anschluss haben.

Diesen finde ich zb. ganz nett:

teac TN 300

Da ich einen nur einen Denon x2100w AVR habe weiß ich nicht wie sowas angeschlossen werden muss.
Was brauche ich noch um den Plattenspieler anzuschließen und wie wird er mit dem AVR verbunden?
Bin absoluter Neuling in diesem Bereich.

Gruß, Sven.
8erberg
Inventar
#2 erstellt: 31. Jan 2016, 19:49
Hallo,

na ja, "nett" ist die kleine Schwester von .. ach lassen wir das.

Der Dreher lässt sich so an einen der analogen Eingänge Deines Denon anschließen, Du brachst nur den im Plattenspieler verbauten Vorverstärker einschalten.

Such noch ein bischen weiter, die unter zig Namen (in dem Fall unter "Teac")verkauften Hanpin-Geräte haben ihre Grenzen.

Peter
Bratwurstmeister
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 31. Jan 2016, 19:56
Hallo,

findest du also nicht das der gut ist? ich möchte ehrlich gesagt auch keine 1000€ oder so ausgeben, ich möchte einfach nur einen einigermaßen brauchbaren plattenspieler haben mit dem ich ab und zu mal ne platte abspielen kann.

hast du sonst noch andere vorschläge an plattenspielern bis 400€?
HiFi_Sepp
Stammgast
#4 erstellt: 31. Jan 2016, 20:24
Mit Budget 400 Euro und der Tatsache, daß Dein Denon natürlich keinen Phonoeingang hat, kann man da auch nur zu einem OEM Dreher raten.
Ich selbst halte von den Dingern mit eingebauten Entzerrer nicht viel, aber für Deine Maßstäbe und dem Budget muß das reichen.

Ich denke da an sowas....

http://www.thomann.d...ef=prod_rel_334844_0

In der Art gibt es auch von Herstellern wie Reloop, Omnitronic.
So bleibt noch Geld für eine bessere Nadel, als der Standard, der verbaut ist....
70erDisco
Gesperrt
#5 erstellt: 01. Feb 2016, 05:43
mir persönlich gefällt das design des tn 300 sehr gut, z. b. in weiß sieht man ihn oft. und wenn du später etwas flüssiger bist, kannst du ihn entweder mit einem anderen system aufwerten (eingebaut ist das grüne audio technica at95e) ODER einen externen phono vorverstärker von project ("phono box") kaufen. dann musst du den schalter phono eq auf thru stellen. aber das hat ja noch zeit, kannst die nadel erstmal was runterspielen. super in dieser preisklasse ist auch ein neuer onkyo spieler cp-1050 ca 500€ mit direktantrieb, stil ebenfalls 70erDisco jahre. dazu brauchst du allerdings zwingend einen vorverstärker, projekt phono box so ab 70 €, zusammen also etwa 570€

ansonsten ist der teac in diesem preissegment (bekommst du bereits ab 360€) eine gute wahl, da sowohl entzerrer eingebaut, usb vorhanden für digitalisierung auf computer und sich leicht ein weiteres system auf einer zweiten headshell bereithalten lässt. kannst du später immer noch verbessern wenn du bei lps bleiben solltest. der tn 300 hat gelichlaufwerte, die innerhalb der DIN 45500 für eine HiFi gerechte hohe Wiedergabetreue liegen, also ausreichend sind.

bei deiner anlage musst du beim teac der schalter phono eq auf "on" stellen und die roten und weißen buchsen mit den jeweiligen farben an einem eingang deines receivers verbinden, z. b. aux. das chinch-kabel zur verbindung liegt dem spieler glaube ich nicht bei. so eines hast du bestimmt selbst oder einer deiner bekannten noch irgendwo herumliegen. standardqualität des kabels ist ausreichend. wenn dein avr hinten steckdosen hat, würde ich das netzkabel des plattenspielers dort anschließen, spart co2 für die umwelt, und hinten den schalter bei nichtbenutzung auf standby stellen..


[Beitrag von 70erDisco am 01. Feb 2016, 06:05 bearbeitet]
Bratwurstmeister
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 01. Feb 2016, 15:57
@hifi sepp,

diese art plattenspieler gefallen mir nicht so, die sehen so nach dj und scratchen aus

@70erdisco

danke, ziemlich gut erklärt, habe mir den teac tn 300 bestellt.
70erDisco
Gesperrt
#7 erstellt: 02. Feb 2016, 01:40
>habe mir den teac tn 300 bestellt

da hast du eine gute wahl getroffen für ein neugerät in deiner preisvorstellung. optisch ist er ein glanzstück und er besitzt dazu noch ein ziemlich gutes preis/leistungsverhältnis, hat usb und vorverstärker.


[Beitrag von 70erDisco am 02. Feb 2016, 01:40 bearbeitet]
70erDisco
Gesperrt
#8 erstellt: 06. Feb 2016, 20:22
hi wollte mal anfragen ob du ihn schon erhalten hast und damit zufrieden bist.
Bratwurstmeister
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 06. Feb 2016, 21:48
hi,
ja er ist am mittwoch angekommen und ich bin auf jeden fall zufrieden
sieht schick aus, klingt gut ( in meinen ohren )
will mir nun langsam eine kleine sammlung von lp's anlegen, ich will gar nicht ganze schränke befüllen, nur so ein paar um mal ab und zu ne lp aufzulegen.
diese ganzen online streaming dienste sind zwar cool und ich nutze es auch weiterhin viel, aber ich möchte trotzdem auch mal ne platte auflegen und mit eigenen augen sehen von wo die musik nun kommt.

hier noch mal zwei bilder. das untere zeigt wie es aktuell auch steht.

DSC00523

DSC00559

gruß
70erDisco
Gesperrt
#10 erstellt: 06. Feb 2016, 21:53
kompliment, sieht extrem edel aus das teil, super eingerichtet deine anlage. sein "ehrenplatz" sieht jetzt viel besser aus in der mitte und ist super zum bedienen, da wird er viel spaß machen!

edit wie ich sehe, hast du eine gute lösung für den betrieb bezüglich der haube gefunden, dass du diese beim hören ganz abnimmst.


[Beitrag von 70erDisco am 06. Feb 2016, 21:59 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
USB Plattenspieler an Kompaktanlage anschließen
xXKatharsisXx am 15.01.2009  –  Letzte Antwort am 16.11.2009  –  3 Beiträge
USB Plattenspieler an Anlage anschließen
Orange132 am 22.12.2013  –  Letzte Antwort am 24.12.2013  –  14 Beiträge
plattenspieler anschließen!!!
apfelmeister am 16.01.2004  –  Letzte Antwort am 18.01.2004  –  5 Beiträge
Plattenspieler anschließen
physiorump am 23.11.2008  –  Letzte Antwort am 23.11.2008  –  5 Beiträge
Plattenspieler anschließen
avovat77 am 26.02.2011  –  Letzte Antwort am 26.02.2011  –  2 Beiträge
Plattenspieler anschließen.
alexchilla97 am 16.02.2013  –  Letzte Antwort am 23.02.2013  –  21 Beiträge
USB-Plattenspieler
evo-lotion am 16.02.2009  –  Letzte Antwort am 23.02.2009  –  6 Beiträge
Wie Plattenspieler anschließen?
NgihtDriver am 29.08.2004  –  Letzte Antwort am 30.08.2004  –  7 Beiträge
Neuer Plattenspieler - wie anschließen?
Sophie1304 am 24.08.2013  –  Letzte Antwort am 24.08.2013  –  12 Beiträge
Wie Plattenspieler anschließen?
roxxi am 04.03.2015  –  Letzte Antwort am 06.03.2015  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 22 )
  • Neuestes MitgliedMittelalter
  • Gesamtzahl an Themen1.345.944
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.071