Neuer Plattenspieler - wie anschließen?

+A -A
Autor
Beitrag
Sophie1304
Neuling
#1 erstellt: 24. Aug 2013, 12:20
Nachdem ich erst vor kurzem hier im Forum um Kaufberatung gebeten habe, lief mir auf dem Flohmarkt ein Dual über den Weg und ich habe für 10€ zugeschlagen. Für das Geld kann man sicherlich für den Anfang nicht viel falsch machen.

Hab ihn auch direkt aufgestellt und versucht anzuschließen. Auf den ersten Blick nicht besonders schwer. Weiß in weiß und rot in rot - so viel zur Theorie. Ein Ton kommt allerdings nur sehr leise aus dem Dreher selbst und nicht aus den Boxen. Der Phonoanschluss ist aber schon der richtige, oder? Brauche ich evtl einen Vorverstärker?

http://www.fotos-hochladen.net/view/dualoye5xaht74.jpg


[Beitrag von Sophie1304 am 24. Aug 2013, 12:20 bearbeitet]
Marsilio
Inventar
#2 erstellt: 24. Aug 2013, 12:29
Für 10 Euro kann man NICHTS falsch machen. Auf den ersten Blick würde ich vermuten, dass die Stecker oxidiert sein können. Rüttel' doch mal ein bisschen an den Steckern rum, einigen Male rein raus halt. Vielleicht hilft's. (war bei meinem Revox-PS vor der Revision auch so)

Da können andere hier im Forum sicher besser weiterhelfen, mir scheint auch, dass eine Erdung nötig wäre. Ein Vorverstärker wäre wahrscheinlich schon die bessere Lösung.

Was ist es denn für einen Dual? Mit etwas Anfängerglück hast Du vielleicht sogar ein richiges Schätzchen erwischt. Von der Marke gab es einst einige wirklich gute Plattenspieler.


[Beitrag von Marsilio am 24. Aug 2013, 12:32 bearbeitet]
Jaws1974
Stammgast
#3 erstellt: 24. Aug 2013, 12:37
Hallo,

was für ein Dual ist es denn geworden? Gratuliere!!! Bei 10€ kann man nix sagen.
Phonoeingang ist schon richtig. Das hängende Kabel mit dem U-Kabelschuh musst du noch an die Schraube über den Anschlüssen ranmachen. Das ist die Erdung. Kommt gar nix aus den Boxen? Auch kein Rauschen? Dann gäbe es zwei Möglichkeiten: der Phonoeingang ist defekt oder das Kabel vom Dreher. Bei ersterem brauchst du einen Phonovorverstärker. Ich vermute auch, dass die Nadel vielleicht nicht mehr die beste ist.
Stell doch mal ein Bild vom Tonabnehmer/Nadel rein. Könnte hilfreich sein.

Grüße Bernd
Sophie1304
Neuling
#4 erstellt: 24. Aug 2013, 12:37
Ein Schätzchen scheint es nicht zu sein. Es ist ein Dual CS 3701. Dazu hab ich bei erstem Googlen nur eine Kritik gelesen und die war ziemlich vernichtend. Aber da es mein erster Plattenspieler ist, werde ich damit leben und in etwas besseres investieren, falls ich wirklich Vinylfeuer fange.

Die Stecker sehen soweit in Ordnung ist. Da tut sich auch durch Ruckeln, Neueinstecken etc nicht viel.
Sophie1304
Neuling
#5 erstellt: 24. Aug 2013, 12:45
http://www.fotos-hochladen.net/view/tonabnehmerq1da302bl5.jpg

Hier mal ein Foto der Nadel.
Aus den Boxen kommt ein Rauschen und wenn ich ziemlich laut stelle hört man auch ansatzweise das, was auf der Platte ist. Allerdings eben absolut nicht klar. Die Erdung habe ich jetzt angeschlossen, hat aber am Problem nichts geändert.
Jaws1974
Stammgast
#6 erstellt: 24. Aug 2013, 12:47
Das ist eine gute Idee, ich meine dich damit einzuhören. Versau dir nur nicht deine Platten mit der Nadel.
Sobald es verzerrt klingt, ist die Nadel fast sicher hin.


[Beitrag von Jaws1974 am 24. Aug 2013, 12:48 bearbeitet]
Jaws1974
Stammgast
#7 erstellt: 24. Aug 2013, 12:49

Sophie1304 (Beitrag #5) schrieb:
http://www.fotos-hochladen.net/view/tonabnehmerq1da302bl5.jpg

Hier mal ein Foto der Nadel.
Aus den Boxen kommt ein Rauschen und wenn ich ziemlich laut stelle hört man auch ansatzweise das, was auf der Platte ist. Allerdings eben absolut nicht klar. Die Erdung habe ich jetzt angeschlossen, hat aber am Problem nichts geändert.


Ich nehme an, dass die Nadel hin ist. Schließ ihn mal an AUX an und versuch es nochmal. Nicht zu laut stellen.
Sophie1304
Neuling
#8 erstellt: 24. Aug 2013, 12:51
Am Aux-Anschluss ist leider auch nichts zu hören. Wo bekomme ich denn eine neue Nadel her?
Jaws1974
Stammgast
#9 erstellt: 24. Aug 2013, 13:00
Hier als Nachbau oder hier als Originalnadel von AT.
Es ist wohl baugleich zum System AT91. Ein sehr günstiges aber durchaus annehmbares System.
Sophie1304
Neuling
#10 erstellt: 24. Aug 2013, 13:06
Danke, ist bestellt. Ich hoffe, es liegt tatsächlich an der Nadel. Die derzeitige scheint auch nicht wirklich sauber in der Spur zu bleiben.
Jaws1974
Stammgast
#11 erstellt: 24. Aug 2013, 13:19
Dann gilt es auch die Auflagekraft richtig einzustellen. Am Anfang geht das auch über die Messeinstellung am Plattenspieler.
So lang das Gewicht verschieben/verdrehen, bis der Arm waagrecht schwebt. Jetzt hast du die Nullstellung. Dann mit Hilfe der Skala um soviel drehen, dass du auf den Wert 2-2,5 kommst. Darauf achten, welcher Wert dransteht, wenn er in Nullstellung ist. Das kannst du auch jetzt schon machen. Am Besten macht man diese Einstellungen mit einer Tonarmwaage. Aber das reicht auch nach dem Einhören und Einlesen in die Thematik.
Wenn die Nadel ankommt, einfach tauschen.
akem
Inventar
#12 erstellt: 24. Aug 2013, 15:29
Die Nadel ist definitiv hinüber. Die sitzt ja nicht mal richtig auf dem Systemkörper. Ich hoffe mal, daß da nicht abgebrochen ist, was jetzt im Systemkörper drinsteckt und das Aufschieben eines neuen Nadeleinschubs unmöglich macht.

Gruß
Andreas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuer Plattenspieler
PeterSchwingi am 13.08.2004  –  Letzte Antwort am 18.08.2004  –  16 Beiträge
Neuer Plattenspieler
DerSiebte am 11.09.2006  –  Letzte Antwort am 15.09.2006  –  14 Beiträge
neuer plattenspieler
nonnenfeld am 07.05.2011  –  Letzte Antwort am 23.05.2011  –  31 Beiträge
Neuer Plattenspieler
Luke_the_Wolf am 10.12.2011  –  Letzte Antwort am 04.03.2012  –  40 Beiträge
Neuer Plattenspieler
pj_online am 12.01.2012  –  Letzte Antwort am 07.06.2013  –  13 Beiträge
Neuer Plattenspieler
Thomas3103 am 18.09.2012  –  Letzte Antwort am 21.11.2012  –  30 Beiträge
neuer Plattenspieler
kamikalo am 03.09.2014  –  Letzte Antwort am 29.09.2014  –  10 Beiträge
Neuer Tonabnehmer oder neuer Plattenspieler?
Schick1983 am 21.09.2009  –  Letzte Antwort am 21.09.2009  –  6 Beiträge
Wie Plattenspieler anschließen?
NgihtDriver am 29.08.2004  –  Letzte Antwort am 30.08.2004  –  7 Beiträge
Wie Plattenspieler anschließen?
roxxi am 04.03.2015  –  Letzte Antwort am 06.03.2015  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Top Produkte in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder838.842 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedFranco_Grapelli
  • Gesamtzahl an Themen1.397.718
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.613.967

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen