Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Saba PSP 250 lohnt sich ein Upgrade?

+A -A
Autor
Beitrag
Aley89
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 06. Mrz 2016, 09:55
Hi liebe Analogfans

ich besitzt einen Saba PSP 250. Nun ich kann nicht so richtig einschätzen ob das einn guter Plattenspieler ist? Lohnt es sich bei dem in einem ordentlichen Tonabnehmersystem (80- 135 Euro) zu investieren?

Danke im voraus.

Alex
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 06. Mrz 2016, 10:10
Hallo Alex,


ich besitzt einen Saba PSP 250. Nun ich kann nicht so richtig einschätzen ob das einn guter Plattenspieler ist?


was ist ein guter Plattenspieler?

Den Saba kann man gerade auf ordentlich gedämpften Füßen aufstellen, das Gerät dreht die Platten ohne sonderliche Störgeräusche mit der richtigen Geschwindigkeit, es hat eine Haube zum Schutz vor klangschädlichem Staub und der mittelschwere leichtgängige mit SME-Headshell kompatible Tonarm ist in der Lage die meisten Tonabnehmer in den richtigen Winkeln, mit dem richtigen Überhang, dem richtigen Gewicht und der richtigen Auflage- + Antiscating-Kraft über der Platte zu führen.


Lohnt es sich bei dem in einem ordentlichen Tonabnehmersystem (80- 135 Euro) zu investieren?


Das Tonabnehmersystem, insbesondere die Nadel/Nadelträger/Abtaster insbesondere der - ggf. sehr teure - Nadelschliff bestimmt maßgeblich die Klangqualität der Plattenabtastung. Der Phonopre muss dann noch zu den technischen Eigenschaften des Tonabnehmersystems passen.

Es hängt von Dir (Anspruch/Hörvermögen), den abgespielten Platten, den nachfolgenden Gerätschaften und ggf. den akustischen Rahmenbedingungen ab, ob sich ein ordentliches Tonabnehmersystem lohnt und da sind 100+ Euro auch nur ein Einstieg.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 06. Mrz 2016, 10:11 bearbeitet]
Aley89
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 06. Mrz 2016, 10:14
Nun der Plattenspieler hängt an nem Vollverstärker Denon 520 AE. Der hat einen Vorverstärker drinnen. Ich hatte an einen Sumiko Pearl Gold oder ein Ortofon Red 2 M gedacht.
Tywin
Inventar
#4 erstellt: 06. Mrz 2016, 10:22
Was ist denn für ein Tonabnehmer am Saba angeschraubt? Vielleicht gibt es dafür eine brauchbare Nadel und vielleicht passt es zum PhonoPre?


[Beitrag von Tywin am 06. Mrz 2016, 10:23 bearbeitet]
Aley89
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 06. Mrz 2016, 10:24
Im moment ist ein billiger Audio Technica AT95 drauf. Hatte das Teil noch zu Hause rumliegen und für einen schnell Test eingebaut.
Tywin
Inventar
#6 erstellt: 06. Mrz 2016, 11:04
Das System könntest Du mit einer HE oder besser mit einer Shibatanadel aufrüsten. Bitte unbedingt auf die richtigen Einstellungen des Tonarms und die richtige Montage des Tonabnehmers achten.

Das AT95 benötigt eine Abschlusskapazität von etwa 220pF. Ich habe keine Infos zur Kapazität der PSP 250 Verkabelung und der Abschlusskapazität des PhonoPre in Deinem Denon. Ich vermute aber, dass die Anschaffung eines dann auf 100pF einzustellenden ART DJ Phono Pre sinnvoll sein könnte. Du kannst das ja dann im Vergleich ausprobieren und den Phono Pre wieder zurück schicken wenn das Gerät doch nicht benötigt wird.
Marsilio
Inventar
#7 erstellt: 06. Mrz 2016, 11:47
Die Phono-Eingangskapazität des Denon PMA520 dürfte ebenfalls bei rund 100pf liegen - da ist kein externer Phono Pre erforderlich.

Vielleicht reicht das Budget ja auch für einen AT440Mlb-Tonabnehmer? Kostet rund 165.-, löst aber sehr gut auf und hat eine Nadel mit feinem Microline-Schliff, die bedeutend länger hält als die Nadel des Sumiko Pearl.

LG
Manuel
Aley89
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 06. Mrz 2016, 14:38
Nun 200 Euro ist mir zuviel.
akem
Inventar
#9 erstellt: 06. Mrz 2016, 15:05
Dann kauf einfach für das AT95 diese Nadel:
https://www.thakker....t-95-nachbau/a-7991/
Damit klingt das System wirklich gut... Clearaudio nimmt ja auch nur den AT95-Generator, verpackt ihn hübscher und macht bessere Nadeln drauf...

Gruß
Andreas
Marsilio
Inventar
#10 erstellt: 06. Mrz 2016, 15:12

Dann kauf einfach für das AT95 diese Nadel:
https://www.thakker....t-95-nachbau/a-7991/
Damit klingt das System wirklich gut... Clearaudio nimmt ja auch nur den AT95-Generator, verpackt ihn hübscher und macht bessere Nadeln drauf...


Für genau die gleichen 159.50 Euro bekommt man aber auch das AT440Mlb. Ich würde dieses dem AT95 mit der gebondeten Shibata-Nadel vermutlich vorziehen. Welche Kombi besser klingt weiss ich nicht, allerdings dürfte die Microlinear-Nadel des AT440 länger halten:
https://www.thakker....lb-cartridge/a-8153/

LG
Manuel


[Beitrag von Marsilio am 06. Mrz 2016, 15:13 bearbeitet]
Albus
Inventar
#11 erstellt: 06. Mrz 2016, 15:19
Tag,

der PMA520AE hat im MM-Phono-Modus eine Eingangskapazität in Höhe von 150 pF (wie auch der PMA720AE). Man disponiere klug, beginnend mit dem Kapazitätswert des SABA PSP 250, ist der bekannt?

Freundlich
Albus
Aley89
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 06. Mrz 2016, 22:00
Also Daten zum Saba 250

Tonabnehmergewicht von 3,5-8g
Auflagegewicht: 0-2,9p
Abschlusswiderstand 47kohm

Das ist alles was ich hier auf einen alten Zettel stehen hab.

Standart Tonabnehmer ist ein AT 12E
Albus
Inventar
#13 erstellt: 07. Mrz 2016, 11:35
Tag,

das ist alles bekannt, nur fehlt seit Jahren ein Datum zu den Kapazitätsgrößen der Audiokabel (Tonarmkabel plus Verbindungskabel) der diversen SABA-Plattenspieler - obgleich dieses Datum nützlich und hilfreich wäre für den Fall, einer wollte genau gemeinte Tonabnehmerpassung vollbringen. Ja, das hätte der Hersteller/Vertreiber SABA in den Bedienungsanleitungen gut erledigen sollen bzw. können, hatte man aber nicht getan. - Mangels Datum kann man nur schätzen, schätzen mit irgend subjektiver Wahrscheinlichkeit. Schätzung, SABA PSP 250 Kabelkapazität 150 pF (untere Grenze) bis 200 pF (obere Grenze).

Also, für einen Tonabnehmer bedeutet das Verträglichkeit mit einer Lastkapazität von 300 pF bis 350 pF (Denon PMA520AE 150 pF plus siehe oben). Für das AT95E gibt der Hersteller für die von ihm gemeinte Wiedergabeleistung eine Lastkapazität von insgesamt 100-200 pF vor (tatsächlich, je näher an 100 pF, desto besser).
Eine unmittelbare Anwendung des Schätzvorganges:
Klingt das jetzt montierte AT95E merklich hell in dem Gesamteindruck der Klangfarben? Wenn ja, dann hat die Schätzung eine vorläufige Unterstützung erhalten. Ist der Klangfarbeeindruck aber etwas dumpf, bereitet die Bestimmung der Tonhöhe Schwierigkeiten, dann ist die Kapazitätslast des SABA noch deutlich höher.

Ja, man kann sich als Nutzer und Hörer über allerlei hinwegsetzen, man will es dann eben nicht anders, technische Vorgaben spielen dann keine Rolle im Entscheidungsverhalten. Aber, vielleicht ja doch?

Also, wie hört sich das AT95E am SABA PSP 250 und Denon PMA520AE an?

Freundlich
Albus


[Beitrag von Albus am 07. Mrz 2016, 11:37 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Saba PSP 250 Neuling
DerDuder am 07.01.2015  –  Letzte Antwort am 18.01.2015  –  31 Beiträge
Saba PSP-350 Tonabnehmerwechsel
Volnox am 03.10.2014  –  Letzte Antwort am 05.10.2014  –  23 Beiträge
Saba PSP 250 behalten oder neuen Plattenspieler?
Aley89 am 21.05.2016  –  Letzte Antwort am 22.05.2016  –  7 Beiträge
SABA PSP 250 welchen Tonabnehmer?
Aley89 am 25.03.2015  –  Letzte Antwort am 04.04.2015  –  18 Beiträge
Saba PSP-250 Nadel/System
dark_aragon am 05.12.2004  –  Letzte Antwort am 07.12.2004  –  7 Beiträge
SABA PSP 450 Tangential
cromacoma am 23.09.2016  –  Letzte Antwort am 27.09.2016  –  12 Beiträge
Saba PSP 250 / System und Nadel Frage
Powermonger am 28.11.2016  –  Letzte Antwort am 03.12.2016  –  17 Beiträge
Verschiedene Fragen zu SABA PSP 250
Woschdebobbel am 05.05.2014  –  Letzte Antwort am 08.03.2015  –  7 Beiträge
Starke Gleichlaufschwankungen bei SABA PSP 250
krugerdave am 25.11.2015  –  Letzte Antwort am 26.11.2015  –  7 Beiträge
Saba PSP 350 Headshell Frage
evosociety am 12.08.2013  –  Letzte Antwort am 18.08.2013  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 10 )
  • Neuestes Mitgliedrafazafar
  • Gesamtzahl an Themen1.345.353
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.746