Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


DN 152E vs. 155E für Dual 626

+A -A
Autor
Beitrag
ganeshillo
Neuling
#1 erstellt: 04. Apr 2016, 14:45
Hallo Forum,

letzte Woche habe ich ein Dual 626 gekauft. Ich bin Neugling und habe dafür 70€ bezahlt, was ich jetzt weiß zu viel war. Der Spieler kam mit dem original Nadel aber die war komplett ruiniert (also nicht brauchbar) und die Steuerpimpel war natürlich nicht mehr ok. Ich habe die Automatic sofort repariert und eine Nachbau der DN 155E gekauft und eingestellt. Nach ein Bisschen Einpassen war ich einigermaßen zufrieden mit dem Sound.

Inzwischen habe ich ein Paar Platten zugehört und bin nicht mehr so happy. Davor hatte ich benutzt einen Aiwa PX-E850. Mich immer da gestört, dass die höhe Töne und laute Passagen sehr verzerrt sind. Und das passiert immer öfter je weiter man ist in dem Recording, das heißt, gegen Ende der Seiten.
Jetzt ist mir aufgefallen, das passiert auch bei dem 626 und mache mir Gedanken, ob die billigere Qualität der Nachbau nicht schuldig ist. Auf jeden Fall überlege ich mir gerade, die Nachbau zurückzuschicken und eine original Nadel zu holen.
Nach ein Bisschen recherchieren habe ich gefunden, dass die DN-152E auch passend für meinem Spieler ist, und die ist viel günstiger als die 155E. Es gibt eine Debate in manchen Foren und Amzon, welche hat besseren Klang.

Und was ist hier die Meinung? Soll ich die original für meinen Plattenspieler 155E kaufen (69 EUR) oder die 152E probieren (ca. 45 EUR), die manche Leute meinen, viel besser als die 155E klingt?
Meint Ihr, das Problem mit dem Verzerrungen wird sich mit einer original Nadel lösen? Ansonsten finde ich die Nachbau eiginetlich nicht soooo schlecht, -aber denkt mal, ich komme von dem Aiwa, der gar nicht so gut war, also für mich ist das schon eine Verbesserung.

Ach, mein Equipment: Verstärker Technics SA-GX200, Lautsprecher ELAC ELX8060. Ich höre gern alles aber vor allem Rock, Prog-Rock, Pop usw, 60er bis 90er.

Vielen Dank!
evilknievel
Inventar
#2 erstellt: 04. Apr 2016, 20:31
Hallo,

ich würde die 152 Nadel nehmen. Ich konnte keinen hörbaren Unterschied zwischen 152 und 155 feststellen.

Der Aiwa macht dem Begriff Plattenfräse alle Ehre. Kein Antiskating, keine Auflagegewichteinstellung und wer weiß was das für eine Nadel ist.
Es kann sein, daß du mit deinem alten Dreher die Platten soweit ruiniert hast, daß du auch mit einer neuen Nadel in punkto Abtastsauberkeit nicht mehr rausholen kannst.

Allerdings sind bei diesem System die Nachbaunadeln generell nicht zu empfehlen und deine neuen Platten werden es dir danken mit der originalen 152 Nadel bespielt zu werden.

70 Euro für einen 626 sind eigentlich ein angemessener Preis trotz defekter Nadel und Steuerpimpel.

Gruß Evil
ganeshillo
Neuling
#3 erstellt: 05. Apr 2016, 08:55
Danke fur die Antwort!
Ich habe heute die 152 bestellt, der Preisunterschied zum 155 ist mir einfach zu groß (44,5€ vs. 69€). Habe noch kein Kompromiss gelesen, dass die 155 offiziell "besser" ist und habe mich die ganze Internet auf Spanisch, Deutsch und Englisch durchgelesen (oder quasi).
Bin gespannt wie weit meine Ohren den Unterschied von 152 zum Nachbau der 155 merken.

Die Platten die ich mir kaufe sind meistens gebraucht und es kann auch sein dass manche einfach ein schlechter Sound per se haben. Manchmal aber hat man Glück und bekommt Platten die sehr sehr gut klingen. Ich reinige immer alle mit dem Knosti, bevor ich die spiele.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Abdeckhaube DUAL CS 626
-Valli- am 11.09.2011  –  Letzte Antwort am 11.09.2011  –  2 Beiträge
DUAL CS 626 ?
schlammerli am 22.08.2006  –  Letzte Antwort am 22.08.2006  –  24 Beiträge
DUAL DN 145 E
Ludger am 04.08.2004  –  Letzte Antwort am 06.08.2004  –  4 Beiträge
Bedienungsanleitung für Dual CS 626
Plattenhase am 26.02.2005  –  Letzte Antwort am 27.02.2005  –  3 Beiträge
Thorens TD 280 vs. Dual 626?
mhenze am 11.09.2006  –  Letzte Antwort am 13.09.2006  –  5 Beiträge
Anleitung für Dual CS 626 gesucht
Robbatz am 17.05.2009  –  Letzte Antwort am 17.05.2009  –  3 Beiträge
Dual CS 626 wieder in Betrieb nehmen
Congiero am 15.04.2011  –  Letzte Antwort am 15.04.2011  –  4 Beiträge
leises surren bei dual cs-626
merlin.west am 07.05.2004  –  Letzte Antwort am 13.05.2004  –  6 Beiträge
Auflagekraft DN 236 bei Dual CS 1254
Shrek am 31.07.2005  –  Letzte Antwort am 02.08.2005  –  4 Beiträge
Dual Originalnadeln DN 360 und 325
Debris1 am 10.01.2014  –  Letzte Antwort am 06.02.2014  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedOllistreif_
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.068