Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker/AVR mit Phonoeingang vs PS mit eingebautem Vorverstärker

+A -A
Autor
Beitrag
Tigerfox
Stammgast
#1 erstellt: 30. Jul 2016, 11:55
Hallo,

aus reinem Interesse würde mich interessieren, wie sinnvoll es ist, beim Verstärker/Receiver/AVR auf einen Phonoeingang zu achten, wenn es doch auch bei reicht hochwertigen PS Varianten mit eingebautem Vorverstärker gibt.

V.a. bei AVRs gibt es zwar inzwischen wieder auch abseits des Topmodells günstigere Varianten mit Phonoeingang, aber man muss oft immernoch recht viel Geld für einen AVR mit Phonoeingang hinlegen. Auch bei Receivern gibt es interessante Varianten ohne Phonoeingan (z.B. Yamahas neue R-S202D/402D) und bei Kompaktanlagen sowieso. Gut, bei Verstärkern ist das selten.

Nun variieren die Angaben zu SNR, THD etc zu Phonoeingängen, aber diese sind oft eh höher als bei den meisten PS. separate Angaben zu den eingebauten Vorverstärkern habe ich nicht gefunden.
Marsilio
Inventar
#2 erstellt: 30. Jul 2016, 12:32
Neue Vollverstärker haben heute nicht selten Phonoeingänge, deren Eingangskapazität so hoch ist, dass nur wenige der aktuellen MM-Tonabnehmersysteme da überhaupt sinnvoll betrieben werden kann. Bei den integrierten Phonoverstärkern der Plattenspieler gilt das allerdings nicht so selten auch - und das hört man dann halt, vor allem wenn man im Laufe der Zeit etwas höhere Ansprüche entwickelt.

Früher war das übrigens häufig noch anders. Viele Vollverstärker der 80er-Jahre hatten ganz hervorragende Phono-Sektionen eingebaut. Das war halt das, was man damals in der Vor-CD-Player-Ära brauchte. Heute wird dieses Feature mangels Bedarf der meisten User entweder ganz weggelassen oder nur noch als Billig-Tool mitgegeben.

Beste Lösung aus meiner Sicht daher. Externen Vorverstärker nehmen und dabei achten, dass die Eingangskapazität nicht höher als 150pF beträgt. Teilweise gibt es sogar Vorverstärker, wo man die Kapazität wählen kann.

LG
Manuel
tomtiger
Moderator
#3 erstellt: 31. Jul 2016, 00:45
Hi,

Plattenspieler mit integrierten Phonovorstufen sind eher selten im Bereich "hochwertig" angesiedelt, meist eher im untersten Preissegment.

Ein Phonoeingang - so er adäquat ist, siehe Manuels Kommentar - ermöglicht es z.B. alte Schätzchen anzuschließen oder sonst jeden Plattenspieler ohne integrierten Phonopre.

Man kann aber auch immer noch einen preiswerten externen Phonopre nutzen. Da gibt es ausreichend gute Modelle für 30 bis 100 Euro, und man hat auch immer Gelegenheit den Spieltrieb mit teuren Phonovorverstärkern auszuleben, wenn man denn will.

Sinnvoll mag das also durchaus sein, wann man z.B. wegen beengter Platzprobleme keinen externen Phonopre aufstellen kann und trotzdem jeden beliebigen Plattenspieler anschließen können möchte.

Sobald man die Möglichkeit hat, einen externen Phonopre unterzubringen, macht es praktisch keinen Sinn mehr, auf einen Verstärker mit integriertem Phonopre Wert zu legen oder dafür einen erheblichen Mehrpreis zu bezahlen.

LG Tom
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Phonoeingang neuer AVR vs. alter Receiver.
Jens1066 am 12.11.2012  –  Letzte Antwort am 02.12.2012  –  46 Beiträge
Vorverstärker Verstärker ohne Phono oder Verstärker mit Phonoeingang
jonasj1 am 17.11.2014  –  Letzte Antwort am 20.11.2014  –  16 Beiträge
Vorverstärker trotz Phonoeingang?
Hausmeister123 am 25.12.2008  –  Letzte Antwort am 26.12.2008  –  13 Beiträge
plattespieler an verstärker ohne phonoeingang
ralfz am 08.01.2011  –  Letzte Antwort am 08.01.2011  –  2 Beiträge
Phonoeingang: Alter Onkyo vs. neuer Denon
LarsDD am 03.01.2013  –  Letzte Antwort am 06.01.2013  –  42 Beiträge
Eingebauten Vorverstärker am PS entfernen
EJseX am 10.06.2015  –  Letzte Antwort am 12.06.2015  –  15 Beiträge
Kabellänge bis zum Phonoeingang
fr00 am 07.12.2016  –  Letzte Antwort am 08.12.2016  –  11 Beiträge
Phono-Vorverstärker trotz PS mit Vorverstärker?
AND*ME am 24.10.2012  –  Letzte Antwort am 26.10.2012  –  11 Beiträge
PS mit Keramik.Tonabnehmer umrüsten?
DrNice am 15.08.2003  –  Letzte Antwort am 15.08.2003  –  2 Beiträge
Zweiten PS an Verstärker
Johnny_R am 10.03.2009  –  Letzte Antwort am 12.03.2009  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedtilledienille
  • Gesamtzahl an Themen1.345.935
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.979