Thorens TD280 ruckelt oder startet nicht

+A -A
Autor
Beitrag
kapasti
Neuling
#1 erstellt: 29. Aug 2017, 18:55
Hallo,

ein guter Plattenspieler der leider manchmal ruckelt oder nicht startet oder den Riemen springen lässt.
Ein upgrade der Motorsteuerung behebt ALLE diese Probleme. 10 Euro für elektronische Teile, 30 min. Arbeit,
und das Problem ist erledigt. Er startet sofort, auch bei einem alten schwergängigen Lager.
Laufruhe immer noch fantastisch. Wer sich für die Lösung interessiert, bitte kurze Mitteilung, dann
schick ich euch die Anleitung.

Grüsse
Kapasti


[Beitrag von kapasti am 29. Aug 2017, 18:58 bearbeitet]
akem
Inventar
#2 erstellt: 29. Aug 2017, 20:09

kapasti (Beitrag #1) schrieb:
auch bei einem alten schwergängigen Lager.

Wenn das Lager schwergängig ist sollte dringend mal gereinigt und Öl aufgefüllt werden. Ein, zwei Tröpfchen reichen nicht, das Lager muß randvoll sein (am besten zu prüfen indem man darauf achtet, daß beim Einsetzen der Achse ein wenig Öl überläuft - das dann wegwischen und Achse wieder einsetzen...).
Die Lager von Thorens waren so gut - bei angemessener Pflege / Wartung erlebst Du das wohl nicht mehr, daß das Lager alterungsbedingt schwergängig wird...

Gruß
Andreas
kapasti
Neuling
#3 erstellt: 29. Aug 2017, 20:19
Hallo Andreas

stimmt was Du sagst, allerdings habe ich es selber erlebt.
Die Achse kann sich über 30 Jahre sehr wohl einschleifen.
Den Passsitz Achse zu Lager, ich denke es ist ein p6 oder p7, gibt es dann nicht mehr.
Die Achse fühlt sich dann ein wenig rauh an und müsste überschliffen werden,
und natürlich auch der Halter, in welchem die Achse dreht.
Für einen Passsitz muss aber das Ganze komplett erneuert werden, weil beim einschleifen
Material weggeschliffen wird und die Sitz Toleranz nicht mehr stimmt.
Einen solchen Gleitsitz herzustellen geht nur in einer entsprechend ausgerüsteten
Werkstatt mit einem Feinmechaniker an der Maschine. Also aufwendig.
Daher Achse gegebenenfalls polieren lassen, und das Gleitöl ersetzen.
Als generelle Hilfe bietet sich aber an, dem Motor einen Ticken wumms zu spendieren.
Dies macht man über die Schrittmotoransteuerung relativ einfach, man braucht noch
nicht mal ein anderes Netzteil. Es geht lediglich um das Anlaufdrehmoment.
Grüsse
Kapasti
tbc67
Stammgast
#4 erstellt: 29. Aug 2017, 20:32
Warum gibt es deinen Lösungsvorschlag nur per PM und nicht öffentlich?
ad-mh
Inventar
#5 erstellt: 29. Aug 2017, 21:23
Egal...
ich hätte gern die Anleitung per PN.
oremilac
Stammgast
#6 erstellt: 29. Aug 2017, 23:21
Moin!

Anleitung TD 280

Bitteschön für alle.

Gruß
Thomas =8)
höanix
Inventar
#7 erstellt: 30. Aug 2017, 00:36
Da schließe ich mich an, für mich bitte auch.
kapasti
Neuling
#8 erstellt: 30. Aug 2017, 08:25
Hallo zusammen,
warum nicht öffentlich ?? Ja ganz einfach, ich habe die Doku noch nicht erstellt.
Aber gerne mache ich die PDF, dauert 1-3 Tage und wird hier gepostet.
CU
Kapasti
gapigen
Inventar
#9 erstellt: 30. Aug 2017, 17:14
Ja, gerne. Denn das o.g. lässt sich nur seitenweise laden und verwalten. Ein durchgängiges pdf wäre wirklich hilfreich.
ad-mh
Inventar
#10 erstellt: 30. Aug 2017, 21:22
Sehr gerne. Das Thema ist sehr interessant und einen gute Anleitung bekommt man nicht alle Tage.
8erberg
Inventar
#11 erstellt: 31. Aug 2017, 08:29
Hallo,

es kann nix bringen: wenn der Motor mehr Bums aufbringt damit der Teller die Drehzahl hält geht das Lager noch flotter kaputt, wenn die Reibung zu hoch ist wirds ne spanende Bearbeitung... irgendwann wird die benötigte Kraft zu groß und der Riemen kann das Moment nicht mehr sauber übertragen... neee

Korrekt ist tatsächlich nur eine saubere Bearbeitung - evtl. mal einen Uhrmacher fragen, die kennen sich mit feinen Gleitlagern aus.

Peter
kapasti
Neuling
#12 erstellt: 31. Aug 2017, 20:30
Hallo zusammen,

hier nun die Anleitung als PDF.
Natürlich stimmt die Aussage der spanenden Bearbeitung. Aber so krass
würde ich das nicht ausdrücken. Wir reden hier von einem Feinstabrieb über
zig Jahre. Dies können maximal Mikro- oder Nano-Gramm sein ! Du schmeißt ja auch nicht gleich
dein Auto weg, nur weil die Kolben im Zylinder verschleißen........oder ?
Das Lager knarzt natürlich deswegen nicht ein bisschen und wird auch locker
nochmals 40 Jahre überleben nach dem Tausch des Gleitöls (und auch ohne Tausch).
Aber die Reibung ist halt leicht höher als bei einem Neugerät, ist ja klar. Thorens hat damals
in den 70er Jahren auch garantiert keine Lebensdauer - Langzeitbetrachtung
gemacht ! Und wer kann, ist sicher mit der mechanischen Nachbearbeitung der Plattentellerachse
auf dem Goldweg. Das ist aber deutlich komplexer als die elektronische Kompensation des
erhöhten Drehmoments, Thema Pass Sitz & Materialwahl & Toleranzen. Meiner Meinung nach
ein Overkill bei einem Plattenspieler mit diesem Qualitätsniveau.

hier gibt's die Anleitung :

https://c.gmx.net/@364611772860077910/p6ktJmXdTUGKSa_qqSlTvA

Viel Spass Freddy K.
8erberg
Inventar
#15 erstellt: 31. Aug 2017, 21:10
Hallo,

aufgrund der Erfahrungen der Autoindustrie weiß man doch, dass am Besten das Schmiermittel die Metalloberflächen trennt (Gleitlager) , zusammen mit der Präzision die heute beim Motorenbau vorhanden ist findet man selbst bei Motoren nach 100.000 km die Spuren der Hohnung der Zylinderlaufflächen, aber keinen Verschleiß - ebenso sind die Wellenlager verblüffend sauber und ohne Macken dank passender Auslegung bildet sich ein Schmierkeil, daher braucht man heute auch so gutes Motorenoel.

Ich würde eher Schleifleinen empfehlen und dabei viel Zeit wählen, evtl. das Lager von Oel auf PTFE umstellen.... denn die erhöhte Reibung erhöht auch den Rumpel.

Peter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Thorens TD280 MK 2 Motor ruckelt !
martin_m2 am 23.04.2017  –  Letzte Antwort am 09.05.2017  –  13 Beiträge
Thorens TD280
passive_resistenz am 14.03.2004  –  Letzte Antwort am 14.03.2004  –  5 Beiträge
Thorens startet nicht ohne Hilfe
Kruder am 05.08.2006  –  Letzte Antwort am 05.08.2006  –  4 Beiträge
Thorens TD280 MlIV
norhurst am 12.01.2014  –  Letzte Antwort am 13.01.2014  –  4 Beiträge
Netzteil TD280 Mk4
ratzemen am 07.01.2015  –  Letzte Antwort am 07.01.2015  –  3 Beiträge
Thorens TD 320 MKIII startet nicht
RuedigerB am 08.08.2005  –  Letzte Antwort am 09.08.2005  –  4 Beiträge
kaufberatung sehr preiswertes, robustes alltagssystem für thorens td280 mk III
ohne_titel am 12.10.2014  –  Letzte Antwort am 15.12.2014  –  19 Beiträge
Ersatznadel für Stanton 500 MK III für Thorens TD280
Peppermint_Petty am 28.08.2016  –  Letzte Antwort am 04.09.2016  –  27 Beiträge
ein paar Fragen - Thorens TD280
Tolstoi am 03.03.2005  –  Letzte Antwort am 05.03.2005  –  3 Beiträge
thorens Grundteller aus alu td280
ratzemen am 24.11.2014  –  Letzte Antwort am 25.11.2014  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.612 ( Heute: 40 )
  • Neuestes Mitgliedbenemin
  • Gesamtzahl an Themen1.380.111
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.288.084

Hersteller in diesem Thread Widget schließen