Plattenspieler mit britischen Stromstecker in DE betreiben

+A -A
Autor
Beitrag
RecordSpinningMachine
Neuling
#1 erstellt: 20. Sep 2017, 19:33
Hallo liebes Forum!

Ich bin noch recht neu in diesem Milieu und möchte mir meinen ersten eigenen Plattenspieler zulegen.
Ich bin sehr von dem Fluance RT-81 angetan: https://www.amazon.c...eywords=fluance+rt81

Das Problem ist, dass die Firma nur 2 Modelle anbietet, einen in der US-Version und den anderen in der Britischen Variante. daher wollte ich mich absichern, ob man die Britische Variante auch in Deutschland mit einem Adapter benutzen kann. :D

Ich hoffe das eure Erfahrung mir helfen kann. Daher bedanke ich mich schonmal :)
Mr.Digital
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 20. Sep 2017, 19:54
Ganz einfach mit so etwas hier

https://www.amazon.d...r+britischer+stecker

Beste Grüße
RecordSpinningMachine
Neuling
#3 erstellt: 20. Sep 2017, 19:56
Perfekt, den gleichen Artikel hatte ich selbst auch aufgerufen.
Das freut mich sehr, dass das ohne weiteres geht

Ich bedanke mich recht herzlich
Smoke_Screen
Inventar
#4 erstellt: 21. Sep 2017, 01:08
Der Fluance RT81 ist sicher einer der besser aussehenden Einsteigerspieler und
preislich ziemlich günstig. Er ist natürlich made in China.
Was mich etwas wundert ist das bei dem Gerät die Drehzahlfeineinstellung (Pitch)
nur durch Löcher im Geräteboden erreichbar sind. Ziemlich umständlich imho.

Tatsächlich war eine Drehzahlfeineinstellung trotz eines von einem fg-servogeregeltem
DC-Motor angetriebenen Riemenantriebs gar nicht vorgesehen. Die beiden Löcher
die Zugang zu zwei Trimmpotis auf der Reglerplatine ermöglichen dienen eigentlich
nur der Werkseinstellung des Gerätes.
Nachdem sich aber etliche User bei Fluance wegen zu geringer oder zu hoher Abspielge-
schwindigkeit beschwert haben wird nun die von Usern gefundene Selbsthilfelösung als
offizielle Drehzahlfeineinstellung deklariert. Die Frage ist natürlich die Praktikabilität einer
solchen Lösung. Besser wäre natürlich ein Stroboskop am Plattenteller +Pitch Einsteller
dort wo der Nutzer sie leicht erreichen kann.

Eine andere Sache ist die Endabschaltung des Gerätes. Bei manchen funktioniert sie
bei manchen nicht.

.JC.
Inventar
#5 erstellt: 21. Sep 2017, 06:31
Hi,

hm, da würd ich mir lieber gleich den Onkyo CP-1050 nehmen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dual 1229 mit altem Stromstecker
gusi90 am 07.11.2015  –  Letzte Antwort am 19.12.2015  –  24 Beiträge
Plattenspieler ohne Haube betreiben
pesteff am 12.12.2018  –  Letzte Antwort am 12.12.2018  –  4 Beiträge
Plattenspieler ohne Anlage betreiben
REMTC am 06.03.2011  –  Letzte Antwort am 21.03.2011  –  54 Beiträge
Stromstecker für DUAL CS 415-2
laudo am 16.01.2010  –  Letzte Antwort am 11.05.2010  –  12 Beiträge
Dual Plattenspieler 1225 ohne TVV 47 betreiben
Deichbock am 25.09.2011  –  Letzte Antwort am 26.09.2011  –  8 Beiträge
Plattenspieler
PegelJohnny am 25.06.2015  –  Letzte Antwort am 27.06.2015  –  9 Beiträge
Plattenspieler Vorverstärker
Luke_the_Wolf am 07.02.2011  –  Letzte Antwort am 10.02.2011  –  25 Beiträge
Plattenspieler ( integr. Phono-Vorverstärker) mit aktiven Monitoren betreiben?
BLND am 13.08.2013  –  Letzte Antwort am 13.08.2013  –  6 Beiträge
Plattenspieler als Einzelzweig und in Mischpultschleife an Vollverstärker betreiben
Volker86 am 11.08.2019  –  Letzte Antwort am 13.08.2019  –  5 Beiträge
Aufstellung Plattenspieler
herrdadajew am 12.07.2014  –  Letzte Antwort am 14.07.2014  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder871.259 ( Heute: 43 )
  • Neuestes MitgliedHommer_
  • Gesamtzahl an Themen1.452.308
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.632.723

Hersteller in diesem Thread Widget schließen