Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Plattenspieler ( integr. Phono-Vorverstärker) mit aktiven Monitoren betreiben?

+A -A
Autor
Beitrag
BLND
Stammgast
#1 erstellt: 13. Aug 2013, 12:54
Seid gegrüßt HIFIler,

ich hätte an die Analogtechniker eine Frage.

Habe jetzt seit ein paar Wochen meine KRK RP5 und bin sehr zufrieden mit meinem derzeitegem Equipment.
Belegt ist durch meinen externen DAC bereits der XLR-Eingang der KRK.

Folglich bleibt noch Cinch übrig, ich werde mir die Tage einen Dual DTJ 301 mit integriertem Vorverstärker kaufen und möchte diesen in mein System integrieren.
Nur wie bekomme ich eine kostengünstige Lautstärkeregelung hin, ohne mich jedes Mal hinter die beiden Monitore zu quetschen ich dachte an folgenden Aufbau?

Wir nehmen ein Cinch-Kabel, welches mit einer Miniklinke endet: http://www.thomann.de/de/pro_snake_tpy_2015_krr.htm

Das Kabel führt dann vom Plattenspieler zu diesem diesen Lautstärkeregler: http://www.thomann.de/de/fostex_pc_1_volume_control.htm




langes Cinch-Kabel geht dann wieder in die KRK: http://www.thomann.de/de/cordial_cfu_6_cc.htm

Wäre das okay, habt ihr etwas zu bemängeln oder gibt es eine günstigere und noch bessere Lösung?

Ich bedanke mich im Voraus!
akem
Inventar
#2 erstellt: 13. Aug 2013, 13:06
Ich fürchte, daß der Ausgang des Dual nicht niederohmig genug sein wird, um direkt ein Poti zu treiben. Ich würde einen Vorverstärker kaufen oder notfalls ein kleines Mischpult.

Gruß
Andreas
BLND
Stammgast
#3 erstellt: 13. Aug 2013, 13:11
Danke für den Hinweis,

kannst du mir einen günstigen Vorverstärker mit Lautstärkeregler empfehlen?

Grüße
Fhtagn!
Inventar
#4 erstellt: 13. Aug 2013, 14:19
http://www.amazon.de...pieler/dp/B008EOXEVQ

Billiger als ein Monitorcontroller.
Holger
Inventar
#5 erstellt: 13. Aug 2013, 14:21
Lyndahl TC-760LC, guckst du...

Gibt's z. B. bei Amazon für 54,95 Euro.

Edit: na, wenn's schon 2x die gleiche Empfehlung hagelt...


[Beitrag von Holger am 13. Aug 2013, 14:22 bearbeitet]
BLND
Stammgast
#6 erstellt: 13. Aug 2013, 15:54
Danke euch.

Sollten keine Einwände mehr kommen, wird es wohl der besagte Verstärker.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Phono-Vorverstärker
yawara am 04.05.2006  –  Letzte Antwort am 06.05.2006  –  9 Beiträge
Plattenspieler Vorverstärker
Luke_the_Wolf am 07.02.2011  –  Letzte Antwort am 10.02.2011  –  25 Beiträge
Phono-Vorverstärker ausbauen
reca am 25.09.2008  –  Letzte Antwort am 26.09.2008  –  9 Beiträge
Plattenspieler,Phono Vorverstärker,Verstärker
#duck360# am 03.01.2013  –  Letzte Antwort am 04.01.2013  –  6 Beiträge
phono vorverstärker
theMic am 19.11.2011  –  Letzte Antwort am 26.01.2012  –  48 Beiträge
Phono Vorverstärker
pixie am 05.05.2005  –  Letzte Antwort am 02.06.2005  –  76 Beiträge
[Kaufberatung] Plattenspieler und Phono-Vorverstärker
Kalli91 am 28.02.2016  –  Letzte Antwort am 06.03.2016  –  19 Beiträge
Phono-Vorverstärker Transrotor?
Michi-76 am 01.09.2007  –  Letzte Antwort am 08.09.2007  –  7 Beiträge
Suche Phono-Vorverstärker
Teigmantel am 31.07.2012  –  Letzte Antwort am 02.08.2012  –  15 Beiträge
Phono-Vorverstärker gesucht
CanisLupus am 06.01.2014  –  Letzte Antwort am 10.01.2014  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 84 )
  • Neuestes Mitgliedholle13
  • Gesamtzahl an Themen1.345.763
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.605