Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Plattenspieler

+A -A
Autor
Beitrag
PegelJohnny
Neuling
#1 erstellt: 25. Jun 2015, 19:23
Hallo

Ich habe einen Plattenspieler für ein Hifi-Baustein Set geschenkt bekommen:

Universum Semi Auto Belt-Drive Turntable

das Problem ist ,es ist ein spezieller Stromstecker für den verstärker dran,den habe ich abklemmt
und zuerst ein 230 V kabel montiert,da ist mir die sicherung durchgeschossen,danach habe ich ein 10Volt Netzstecker montiert,da ist nichts passiert Plattenspieler gab kein zeichen von sich.

die Betriebsspannung beträgt 10 V die Stromaufnahme 0.3A

hat jemand noch eine idee?

Grüsse PegelJohnny
Compu-Doc
Inventar
#2 erstellt: 25. Jun 2015, 19:44
PegelJohnny , hat sich ausgepegelt! Vermutlich haben die 230Volt in dem 10Volt Plattenspieler richtig gewütet

danach habe ich ein 10Volt Netzstecker

Was ist das denn bitte.......Bilder?!? Nach Austausch der Feinsicherung keine Lebenszeichen an 10Volt..........TA & Brauchbare Teile abbauen.......Rest Tonne.
Und zuguterletzt: herzlich willkommen im Forum
8erberg
Inventar
#3 erstellt: 26. Jun 2015, 07:30
Hallo,

ein kleines Gleichstrommotörchen mit 230 Volt grillen war keine gute Idee...

Peter
Compu-Doc
Inventar
#4 erstellt: 26. Jun 2015, 08:07
Der hat vermutlich für eine gefühlte Millisekunde auf flinke 10.000UpM hochgedreht und dann den Blinker gesetzt!.
Finaler Check: Mit einem 12volt Gleichstrom-Netzteil und neuer Schmelzsicherung einen letzten Versuch starten. Wenn der Motor sich dreht gleich wieder ausmachen und ein 10 Volt Netzteil kaufen und damit den Dreher neu anschliessen; auf PLUS & MINUS achten, sonst spielst Du die Schallplatte falschherum ab und mußt Dir z.B. bei Rolling Stones dann satanische Ferse reinziehen
8erberg
Inventar
#5 erstellt: 26. Jun 2015, 08:39
Hallo,

noch schlimmer, die meisten elektronischen Gleichströmer mögen keine Falschpolung. Wenn man Glück hatte saß im Etat eine Schutzdiode, wenn man Pech hat wird die Elektronik zum Indianer...

Peter
Compu-Doc
Inventar
#6 erstellt: 26. Jun 2015, 09:04
Letztendlich ist das ein low budget-Dreher um € 20-25, dazu noch 1/2 abgefackelt

Ich würde da keine Wiederbelebungsminute reinpacken; schade um die Zeit.
akem
Inventar
#7 erstellt: 26. Jun 2015, 13:01

PegelJohnny (Beitrag #1) schrieb:

das Problem ist ,es ist ein spezieller Stromstecker für den verstärker dran,den habe ich abklemmt
und zuerst ein 230 V kabel montiert,da ist mir die sicherung durchgeschossen,danach habe ich ein 10Volt Netzstecker montiert,da ist nichts passiert Plattenspieler gab kein zeichen von sich.

die Betriebsspannung beträgt 10 V die Stromaufnahme 0.3A


Wenn schon ein Spezialstecker dran ist und auf dem Gerät draufsteht, daß es 10V haben will - wie zum Teufel kommst Du dann auf die Idee, da nen 230V-Stecker dranzumachen Du weißt schon, daß sowas LEBENSGEFÄHRLICH sein kann!?

Gruß
Andreas
Vinyl_Tom
Inventar
#8 erstellt: 26. Jun 2015, 13:05
Hör auf zu spielen, sonst passiert Dir so etwas!
1
PegelJohnny
Neuling
#9 erstellt: 26. Jun 2015, 22:55
Hi Leute

ihr habt recht!

war wohl nicht die beste idee :-) ich werde mir nen neuen Plattenspieler besorgen

danke für eure antworten

ps:das foto ist witzig so ungefähr hätte es aussehen können
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Plattenspieler
Mahsl am 26.11.2007  –  Letzte Antwort am 27.11.2007  –  6 Beiträge
Plattenspieler.
MusikGurke am 05.07.2005  –  Letzte Antwort am 07.07.2005  –  57 Beiträge
Was ist das für ein FISHER Plattenspieler ?
schlagerbummel am 27.06.2013  –  Letzte Antwort am 27.06.2013  –  3 Beiträge
Plattenspieler
Morti7 am 07.02.2016  –  Letzte Antwort am 07.02.2016  –  13 Beiträge
Ersatznadel für betagten Plattenspieler?
AcoQ am 28.06.2006  –  Letzte Antwort am 06.07.2006  –  9 Beiträge
Plattenspieler ??
Lionell am 19.04.2005  –  Letzte Antwort am 10.05.2005  –  30 Beiträge
Plattenspieler
jetsetradio8 am 15.09.2013  –  Letzte Antwort am 18.09.2013  –  14 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler für den Einstieg
Eased am 25.08.2015  –  Letzte Antwort am 07.09.2015  –  19 Beiträge
Was ist das für ein Plattenspieler?
grenzreiter am 24.03.2014  –  Letzte Antwort am 25.03.2014  –  10 Beiträge
Riesen Monster Plattenspieler Aiwa Quartz Lock Direct Drive Turntable System 3000, hat jemand Infos
Don_Marantzio am 02.11.2005  –  Letzte Antwort am 27.02.2006  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 109 )
  • Neuestes Mitgliedlensdu
  • Gesamtzahl an Themen1.344.895
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.697