Lageröl Technics SL-110/1100

+A -A
Autor
Beitrag
nautilu$
Stammgast
#1 erstellt: 06. Feb 2018, 19:22
Möchte einen gebrauchten Technics SL-1100 wieder aktivieren,das Gerät dürfte ja so Anfang bis Mitte der 70er sein.
Nun stellt sich mir die Frage des Lageröls?
Nur auffüllen?
Wenn ja,wieviel?
Oder Motor auseinandernehmen altes Öl raus und komplett neues rein(geht das überhaupt)?
Welches Öl nehme ich?
Unter dem Plattenteller war sogar noch ein originales Fläschchen Technics Lageröl,
leider ausgelaufen und ohne Typenbezeichnung.
Danke schon mal im voraus für eure Hilfe!
Hörbert
Inventar
#2 erstellt: 06. Feb 2018, 19:29
Hallo!


........Oder Motor auseinandernehmen altes Öl raus und komplett neues rein(geht das überhaupt)?.........


Ja das geht, aber ohne Erfahrung in solchen Dingen würde ich dir dazu nicht raten.


.......Welches Öl nehme ich?.......


Säure- und Harzfreies Synthetiköl, z.B. 10W-40 Motorenöl.


....Nur auffüllen?......


Erstmal ja, sollte der alte SL-1100 ohne jedes Problem die Geschindigkeiten einhalten gibt es eigentlich keinen Grund hier mehr zu tun.

MFG Günther
nautilu$
Stammgast
#3 erstellt: 06. Feb 2018, 19:39
Ja,Funktion ist einwandfrei.Geschwindigkeit wird gehalten.

Nehme ich wirklich Synthetiköl?

Wieviel fülle ich auf?
Hörbert
Inventar
#4 erstellt: 06. Feb 2018, 20:24
Hallo!


.........Nehme ich wirklich Synthetiköl?.........


Was denn sonst?

Salatöl?

Bei Licht besehen gibt es gar keine speziellen Öle für Plattenspieler, das sind alles Mischungen unterschiedlicher Synthetiköle wie sie zur Schmierung von anderen Maschinen auch genutzt werden. Wenn du es ganz genau nehmen willst recherchiere auf dem Netz nach Ölen für sehr langsam laufende Maschinen, -aber die Unterschiede zu 08/15 Motorenöl sind recht marginal-.


......Wieviel fülle ich auf?......


Je nach "Ölhunger" des Lagers sollten zwischen 2 und ca. 6 Tropfen ausreichen, als ich seinerzeit meinen SL-110A bekommen habe habe ich erstmal 3 Tropfen eingefüllt, später als ich das gesamte Lager auseinandergenommen habe reichten 2 Tropfen aus, das Lager war überraschend Sauber und es gab nur minimale Abriebspuren offenbar hatte der Vorbesitzer halbwegs regelmäßig Öl nachgefüllt.

Da der alte SL-1100 immer noch mit Sollgeschwindigkeit sockt werden wohl erstmal 2-3 Tropfen ausreichen. Nimmst du zuviel wird das Öl wieder aus dem Lager rausgedrückt und landet in der Bodenwanne.


MFG Günther
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Headshell für Technics SL 1100
rainer_ge am 07.08.2014  –  Letzte Antwort am 12.08.2014  –  12 Beiträge
technics sl 1200 mk2 reinigen/öl
nizo_o am 16.11.2013  –  Letzte Antwort am 18.11.2013  –  6 Beiträge
12er Arm für Technics SL 110/1100 ?
nautilu$ am 05.01.2018  –  Letzte Antwort am 14.07.2018  –  35 Beiträge
Systemberatung für Technics SL 1710
christoph1988 am 11.09.2013  –  Letzte Antwort am 21.05.2015  –  84 Beiträge
Lageröl??
Holgi70 am 20.04.2004  –  Letzte Antwort am 10.01.2006  –  31 Beiträge
Technics SL-1600 MkII
Archivo am 22.05.2013  –  Letzte Antwort am 23.05.2013  –  7 Beiträge
technics sl 1210 mk2
Doc0815 am 30.08.2005  –  Letzte Antwort am 05.03.2007  –  16 Beiträge
Technics SL-110
Taktlos am 23.02.2007  –  Letzte Antwort am 26.02.2007  –  10 Beiträge
Technics SL 1200 MK1 Gleichlaufprobleme
Hubidu am 14.09.2016  –  Letzte Antwort am 27.09.2016  –  13 Beiträge
Technics SL-BD3 Motor
ad-mh am 13.06.2016  –  Letzte Antwort am 14.06.2016  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder906.447 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedhophop
  • Gesamtzahl an Themen1.513.064
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.783.366

Hersteller in diesem Thread Widget schließen