Tonarm Sony PS-X4

+A -A
Autor
Beitrag
FredErik_
Neuling
#1 erstellt: 28. Feb 2018, 23:57
Hallo,
ich besitze einen Sony PS-X4 Plattenspieler. Leider finde ich nirgendwo Angaben zum Gewicht des Tonarms, das ich zur Bestimmung der effektiven Tonarmmasse benötige. Teilweise war von "mittelschwer" zu lesen, jedoch ist das ja ein relativ weiter Bereich von 10-20g.
Weiß wer mehr?

Viele Grüße
Fred
Holger
Inventar
#2 erstellt: 01. Mrz 2018, 00:21
Die eff. Masse ist weder in der Bedienungs- noch in der Serviceanleitung verzeichnet.
Da der Arm aber von Sony in diesen Dokumenten mit "universell" bezeichnet wird und das Gewicht des Headshells mit 10,5g angegeben wird, würde ich die eff. Masse auf mind. 16-17g einschätzen.
Holz24
Inventar
#3 erstellt: 01. Mrz 2018, 01:43
Hallo Fred,
es sind 15 g mit originaler Headshell.

Markus
Holger
Inventar
#4 erstellt: 01. Mrz 2018, 02:40
Wo findet man diese Info?
mkoerner
Stammgast
#5 erstellt: 01. Mrz 2018, 11:50
Hi,

ich dachte bei den 15g ist auch schon die serienmässige TA Masse mit eingerechnet ?!

Mike
Holger
Inventar
#6 erstellt: 01. Mrz 2018, 12:44
Wenn jemand die altbekannte Formel zur Resonanzberechnung anwenden möchte, benötigt er 3 Größen:

1. Das Gewicht des Tonabnehmers + 1 Gramm für Schrauben und Muttern
2. die Nadelnachgiebigkeit (Compliance), die der Tonabnehmerhersteller angibt
3. die effektive Masse des Tonarmes, wobei in der das Gewicht des Headshells inkludiert ist.

1. und 3. werden anschl. addiert und in die Formel unter "Tonarmmasse" eingesetzt.

Die Formel lautet: Fres = 1000 / (2 * Pi * Wurzel (Tonarmmasse * Compliance))

Und es gibt natürlich das sehr nützliche Tool auf Vinylengine.


[Beitrag von Holger am 01. Mrz 2018, 12:49 bearbeitet]
Holz24
Inventar
#7 erstellt: 01. Mrz 2018, 13:30
Hallo Mike,

Sony TA ist XL 15 - wiegt glaub ich 5.5 g, plus ca. 1g für Schrauben
Headshell ist SH 145 ( glaub ich ) wiegt 10.5 g,
und ich behaupte jetzt mal, dass der Tonarm ca. 4.5 g wiegt, wobei das Armrohr eher sehr leicht ist, die Überwurfmutter und die SME Kupplung
bringen dort überwiegend das Gewicht mit.

Markus
FredErik_
Neuling
#8 erstellt: 05. Mrz 2018, 16:40
Danke für die zahlreichen Antworten.
Bei meinem Dreher ist eine Wega Headshell dabei, die rund 10,3 gramm wiegt. Ich gehe also von einer Tonarmmasse von 1g plus TA plus Schrauben aus.
Damit könnte ich mich auf die Suche nach einem Tonabnehmer machen, wenn, ja wenn ich nicht bei der Recherche nach den Complianceangaben in der totalen Verwirrung gelandet wäre. Ich denke ich eröffne diesbezüglich einen neuen Thread.

Grüße
Fred
akem
Inventar
#9 erstellt: 05. Mrz 2018, 17:46

FredErik_ (Beitrag #8) schrieb:
Ich gehe also von einer Tonarmmasse von 1g plus TA plus Schrauben aus.

Tippfehler? Oder hast Du einen Bindfaden als Tonarm
mkoerner
Stammgast
#10 erstellt: 06. Mrz 2018, 15:42
Du kannst Tonabnehmer mit einer Compliance von >20cu problemlos einsetzen. Achte darauf dass du den 10Hz Wert nimmst. Manche Japaner haben ihren Angaben bei 100Hz, da muss man dann mit 1,8 plutimizieren um auf die 10Hz Compliance zu kommen.

Ich empfehle ja, sich bei den alten Sony TAs in der Hierarchie nach oben zu arbeiten. Schon eine ND-25E vom Thakker ins XL-15 gesteckt ist ein echtes update, das locker mit einem Ortofon 2M Red mithalten kann, klanglich imho sogar mit dem 2M Blue.

Update wäre dann ein XL-40 oder XL-45 oder XL-45MKII mit Jico Shibata Nadel. Das kann mit einem 2M Black mithalten kostet aber mit Geduld gut 200€ weniger.

Wenn Jico wieder SAS Nadeln anbietet gibt es ein wirklich geniales Update für dein XL-15, nämlich einen passenden SAS-Einschub. Das liegt dann für mein Empfinden sogar eher „über“ einen 2M Black. Wobei natürlich der Body für den XL-45 noch eine etwas bessere Basis für einen SAS Einschub bietet.

Letzlich kannst du mit einer passend schweren Headshell eigentlich so ziemlich alle Tonabnehmer betreiben. Ich mag auch Shure und Pickering Abnehmer am Sony sehr gerne.

Mike
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sony PS-X4 Gleichlaufschwankung
r8g am 01.12.2013  –  Letzte Antwort am 04.12.2013  –  7 Beiträge
Sony PS-X4
Sholva am 14.11.2013  –  Letzte Antwort am 15.11.2013  –  11 Beiträge
Sony PS X4 regelmäßige Aussetzer
briziel am 20.02.2016  –  Letzte Antwort am 21.02.2016  –  16 Beiträge
Sony PS-X4 Neues System gesucht
s-less am 12.09.2016  –  Letzte Antwort am 04.10.2016  –  11 Beiträge
Sony PS-X4: Mein Bastel-Erstversuch
das_t. am 25.10.2018  –  Letzte Antwort am 01.12.2018  –  36 Beiträge
Sony PS-X55 Tonarm mit Gewicht abgebrochen
kruger2 am 30.11.2020  –  Letzte Antwort am 21.01.2021  –  2 Beiträge
Sony PS-X4 und PS-X55 -Unterschiede und ggf. Tonarm tauschen-?
Zulu110 am 31.10.2009  –  Letzte Antwort am 31.10.2009  –  4 Beiträge
Frage zum Tonarm von Sony PS-242
Ellx1964 am 26.04.2019  –  Letzte Antwort am 27.04.2019  –  5 Beiträge
Sony PS-X4 dreht zu langsam, was tun?
Zulu110 am 31.07.2009  –  Letzte Antwort am 03.08.2014  –  13 Beiträge
Sony PS-LX300H Gegengewicht für den Tonarm
Tkig am 05.06.2020  –  Letzte Antwort am 10.06.2020  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder905.168 ( Heute: 17 )
  • Neuestes Mitgliedlovome
  • Gesamtzahl an Themen1.510.400
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.733.760

Hersteller in diesem Thread Widget schließen