Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Shure M 97 X E

+A -A
Autor
Beitrag
Mallias
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Nov 2004, 23:41
Hallo,

Ich brauche eure Hilfe,

Was haltet ihr von diese TA? Er wird bei Ebay für 99 € angeboten, als Neuware. Ist das O.k. ?
Ich will den TA an eine Akai AP B 20 C Plattenspieler montieren. Der Arm ist nicht hocheinstellbar. Ich habe die Kiste bei Ebay gekauft.
Das Signal läuft zuerst an ein Sansui C 55 Vorstufe und dann an ein Tape-In bei eine Sansui Au D 33 Vollverstärker. Leider das muß so sein weil der Phono Eingang ist schon besetzt mit ein Luxman PD 284. Noch ein Frage. Ich muß ein Kabel benutzen von 1,2 m Länge. Ich habe sonst Monitor und Oehlbach benutzt. Soll ich dabei bleiben? Was ist mit Reinsilberverkabelung? Die Komponenten sind normale Mittelklasse, ich denke so um die 50€ für das Kabel müßte reichen.
Albus, wenn du das liest würde ich mich sehr freuen über deine Antwort.

Ps: Entschuldigt bitte meine katastrofale Ortografie und Syntax, ich bin keine Muttersprachler.

Vielen Dank

Analoge Grüße Mallias
uglyripper
Stammgast
#2 erstellt: 29. Nov 2004, 02:52
hallo,
Das M97 ist ein durchaus gutes System - obwohl es dem V15 nicht das Wasser reichen kann. Ich würde es in den USA (z.B. ebay ArtNr. 5733351003 , sehr guter Verkäufer) kaufen - da kostet es ca die Hälfte - und für den Preis macht man gar nichts falsch.
Gruß uglyripper
cr
Moderator
#3 erstellt: 29. Nov 2004, 03:26
Das System hat seinerzeit in der HiFi-Stereophonie sehr gut abgeschnitten und ist eine preisgünstige Alternative zum V15/4. Jedenfalls empfehlenswert!
PPM
Stammgast
#4 erstellt: 29. Nov 2004, 06:43
Moin,

99 Euro ist zu teuer. Ich habe meines für 79 Euro (in Deutschland) gekauft. Googel doch einfach mal nach "Shure M97x" und finde den preisgünstigsten Shop.

Patrick
MiWi
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 29. Nov 2004, 08:38
Hallo,
ich würde es auf alle Fälle immer bei Herrn Sakun kaufen. Der ist autorisierter Shure Händler, bietet eine verdammt schnelle und ausführliche Beratung und tollen Service. Er baut jedes System vor Auslieferung ein, Belastet es mit der empfohlenen Auflagekraft und prüft dann unter einem Mikroskop die Stellung des Diamanten. Leider kommt es immer wieder vor, dass Diamanten schief sitzen (bei zahlreichen Herstellern).
Such einfach mal im AAA Forum nach Gerhard Sakun.
Ich bin weder verwandt noch verschwägert, habe von ihm aber eine sehr gute Beratung bekommen und war äußerst zufrieden.
Gruß, Michael
MiWi
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 29. Nov 2004, 08:40
Achso, vergessen: Bei ihm kostet es incl. Versand 99€ meine ich.
Für den Service ist der Preis in meinen Augen sehr gut.
Gruß, Michael
Mallias
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 29. Nov 2004, 10:13
Hallo,

Zu erst viellen dank an alle für die schnelle Antwort.

Was ist mit der Kabel oder alternativ Reinsilberverkabelung? Konte nimant ein Klagbeschreibung des Systems Abgeben? Momentan habe ich ein DL 103 von Denon. Verkabelug, Justage ect. stimmt aber na ja so prechtig ist der Klang nicht. Ich habe in der 80er Grados gehabt das heutige Prestig Silver Model. Also ich suche mehr Druck als die DL und mehr klarheit als die Grados, bin ich bei Shure richtig?
Danke nochmalls.

Analoge Grüße
Mallias
Telium
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 29. Nov 2004, 10:19
Hallo,
ich habe das System auch bei dem og US-ebay Händler vor 6 Wochen gekauft. Das Shure M97xE plus eine Shure Waage SFG-2 zusammen mit Porto für 78€, das geht nirgednswo günstiger. Auserdem ist der Händler sehr nett und bietet auch Ersatznadeln für 32€ an. Ich hab sogar jetzt noch netten emailkontakt mit ihm.
Zum System selber: Ich finde es für den Preis nicht schlagbar. Ich habs war noch nicht vergleichen können , aber ss sollte natürlich klar sein, dass das 4mal teurere V15 mehr bietet, anscheinend vor allem in der Höhenauflösung.

Gruss
Chris

PS; ich hab keine Aktien bei dem Händler. Ich bin nur sehr zufrieden
PPM
Stammgast
#9 erstellt: 29. Nov 2004, 10:49

MiWi schrieb:
Hallo,
Leider kommt es immer wieder vor, dass Diamanten schief sitzen (bei zahlreichen Herstellern).

Gruß, Michael


Dann greift das zweiwöchige Widerrufsrecht per Fernabsatzgesetz. Dies nur der Vollständigkeit halber.
Damit wollte ich Herrn S. nicht ans Bein p., der mich auch schon sehr freundlich und kompetent beraten hat.

Ach ja, der Klang des Shure 97: satter Baß aber im Mittelton etwas schlapp, "amerikanisch" halt.

Patrick
uglyripper
Stammgast
#10 erstellt: 29. Nov 2004, 13:46
Hallo,
@Chris - dem kann ich mich vollumfänglich anschließen. Habe jetzt schon 1 V15 1 M97 und 2VN5MR bestellt und das war jedesmal problemlos.
@Mallias
Die Shure klingen eher warm mit einem kräftigen Bass.

Gruß uglyripper
MiWi
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 29. Nov 2004, 17:48

Dann greift das zweiwöchige Widerrufsrecht per Fernabsatzgesetz.

Klar. Aber auch wennd du beim örtlichen HiFihändler kaufst, un der nicht jedes einzelne System einzeln unter die Lupe nimmt, kann das mit dem Diamanten passieren.
Ob du es aber ohne ein zweites Vergleichssystem überhaupt merkst, dass der scheife Diamant schlechter klingt und event. die Platten ruiniert, sei dahingestellt.
Wer hat schon selber die Möglichkeit eine System in Betrieb unterm Mikroskop (oder sonstwas) zu begutachten.
War auch nur so ein Tip. Manchmal denke ich mir halt, lieber einen etwas teureren Preis zahlen und auf Nummer sicher gehen, als zwei mal kaufen zu müssen. Muss halt jeder für sich selber entscheiden.
Der Preis des genannten US-Händlers ist natürlich ein Hammer, ohne Frage.
Mallias
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 29. Nov 2004, 19:30
Villen dank für die infos.

und jetzt der Witz der Woche. Heute war ich in ein "Hiend" Shop in meiner Stadt ich wollte fragen wie das so aussiet mit den TA. "Kompetente" Antwort : Shure gebe garnicht mehr und warum solle ich sowieso so ein System haben wollen, da gibtes doch der Einsteiger Model von Audio Technica für kleines Geld , es tut es ja auch. Habt ihr sowas schon erlebt? Wie Auch immer, Das System habe ich schon bestehlt und der "Fachverkeufer" wirt mich niewieder sehen. Er hat ja auch behauptet das ein gute Kabel für den Plattenspieller solle minimum 250€ kosten, und ein Mitlaufbessen mus auch sein, nadann...

Analoge Grüße
Mallias
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pro-ject 1.2 Tonabnehmergewicht/Gegengewicht bei Shure M 97 XE
hulpa am 07.10.2008  –  Letzte Antwort am 09.10.2008  –  2 Beiträge
ersatznadel shure V15 typ III - der x.-te thread
rüüb am 15.12.2010  –  Letzte Antwort am 30.10.2012  –  25 Beiträge
Shure Esatznadel M 111 HE
TomSawyer am 26.06.2006  –  Letzte Antwort am 27.06.2006  –  7 Beiträge
Shure M91 MG-D vs. DM103 M-E
yawara am 16.09.2008  –  Letzte Antwort am 17.09.2008  –  5 Beiträge
Dual 1228 Shure DM103 M-E Hi-Track
fabi_s50 am 07.05.2013  –  Letzte Antwort am 24.05.2013  –  17 Beiträge
Unterschied zwischen Shure DM 101 M-G und DM 103 E-D
georg.neumark am 05.02.2005  –  Letzte Antwort am 06.02.2005  –  2 Beiträge
E-Nadel f. Shure V15-III L-M welche/wo kaufen?
Belzebub69 am 18.04.2007  –  Letzte Antwort am 24.04.2007  –  8 Beiträge
Shure v15iv auflagekraft ?
hifi*7373* am 20.06.2016  –  Letzte Antwort am 15.07.2016  –  53 Beiträge
Shure M 75 *juhu*
BillBluescreen am 18.01.2004  –  Letzte Antwort am 19.01.2004  –  4 Beiträge
Shure M 95?
BillBluescreen am 24.01.2004  –  Letzte Antwort am 24.01.2004  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Ifrogz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 43 )
  • Neuestes Mitgliedsemperrider
  • Gesamtzahl an Themen1.345.037
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.775