Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Grundrauschen, Verschlagen und Zischen bei Dual

+A -A
Autor
Beitrag
Sovebamse
Stammgast
#1 erstellt: 10. Dez 2004, 17:57
Ich habe einen Dual CS 455-1. Er ist schon seit 2 Jahren unbenutzt. Jetzt habe ich einen neuen Tonabnehmer gekauft als Ersatz, da die Nadel unten war. Ich bin sogar in ein Geschäft gegangen und liess mir alles justieren. Ich hab zugesehen und irgendwie war der Techniker nicht ganz zufrieden, er wunderte sich, warum die Testplatte nicht besser klang, d.h. bis 60 Hz gings gut, aber bei 50Hz hörte man schon ein "Scheppern". Zuerst hat es sogar mit der alten Nadel besser getönt als mit der neuen. Er meinte, besser könne er es nicht einstellen. Das Auflagegewicht mass er mit einer Federwage?, hat da so ein Ding an den Arm gemacht und nach oben gezogen. Die Skala auf dem Gerät stimmt hinten und vorne nicht, auch nicht die für's Antiskating. Nun er hat einiges ausprobiert und es irgendwann belassen. Nun habe ich eine fabrikneue Schallplatte zuhause abgespielt und muss einfach sagen: Katastrophe. Ich bin ja kein extrem geübter Hörer, aber das Zischen bei den "S" ist nun wirklich unüberhörbar. Das andere was mich extrem stört, ist das Grundrauschen zwischen den Stücken, ich weiss zwar nicht inwieweit das normal ist, aber es dünkt mich schon ziemlich laut. Weiterhin habe ich noch festgestellt, dass es einige Töne verschlägt... das tönt dann fast so, als hätte es Kratzer auf der Platte oder Staub. Da die Platte aber neu ist, kann das ja nicht sein. Insgesamt finde ich das Klangbild etwas zu basslastig, man hört die Details zu wenig raus. Kann mir jemand helfen, ich bin am Verzweifeln und eigentlich Anfänger was Plattenspieler betrifft. Will auch auf keinen Fall was kaputt machen.


[Beitrag von Sovebamse am 10. Dez 2004, 18:43 bearbeitet]
silberfux
Inventar
#2 erstellt: 10. Dez 2004, 20:53
hi, nimm es mir bitte nicht übel, aber der Dual 455 na ja Sensationen darfst Du da nicht erwarten. Ordentlich eingestellt müsste aber auch der Dual einigermaßen funktionieren. Ob einen das auf Dauer zufrieden stellt, ist eine andere Frage. Alternativen gibt es genug, auch Dual hat einige sehr ordentliche Dreher gebaut.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
"Zischen" bei Plattenspieler?
crapdetector am 22.10.2003  –  Letzte Antwort am 27.10.2013  –  36 Beiträge
Zischen / harter Klang nur bei neuen Platten
frnzi29 am 19.01.2011  –  Letzte Antwort am 29.01.2013  –  63 Beiträge
DUAL?
Gorbi! am 05.04.2004  –  Letzte Antwort am 07.04.2004  –  8 Beiträge
Hilfe ! Kratzen/Zischen bei s- und th-Lauten
mibbreuer94 am 01.07.2014  –  Letzte Antwort am 11.07.2014  –  23 Beiträge
Dual 505-3 und Rega fono mini an Dual 5650 mit Grundrauschen / Defekt an MM Vorstufe?
bloodwyn am 21.06.2015  –  Letzte Antwort am 25.06.2015  –  24 Beiträge
Zischen trotz gut justiertem Tonabnehmer? Hilfe!
madhatter am 04.01.2014  –  Letzte Antwort am 06.01.2014  –  11 Beiträge
Grundrauschen Vorstufe
Grimberg am 06.01.2008  –  Letzte Antwort am 12.01.2008  –  22 Beiträge
Vinyl, Stimmen übersteuern (zischen) !
micha122 am 24.01.2012  –  Letzte Antwort am 24.01.2012  –  5 Beiträge
dual cs607 diverse probleme
WillScarlett am 27.01.2006  –  Letzte Antwort am 28.01.2006  –  6 Beiträge
Frage zu Dual CS505-3
SmoothR am 10.04.2014  –  Letzte Antwort am 10.04.2014  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dual
  • Schneider/TCL

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 122 )
  • Neuestes MitgliedVSC2016
  • Gesamtzahl an Themen1.345.653
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.274