Dual DTJ 301 bessere Alternativen

+A -A
Autor
Beitrag
Punktstrahler
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 16. Jul 2019, 08:15
Hallo zusammen!!

Ich habe im Moment echt Schwierigkeiten mich zu entscheiden. Ich betreibe einen Dual DTJ 301 USB, den ich etwas aufgewertet habe. Der Phono Preamp wurde entfernt und der TA gegen das Ortofon 2m red ersetzt. Ferner habe ich das Gehäuse von innen mit Filz gedämmt und die Gehäuseresonanzen zu minimieren. Es ist und bleibt aber ein sehr einfaches Gerät, insbesondere der Tonarm.

Auf der Suche nach Alternativen passt immer irgendwas nicht. Ich möchte gerne silber oder helles Holz als Zarge, kein Schwarz, kein Hochglanz. Einen Preamp benötige ich nicht, auch kein USB....wozu mitbezahlen? Etwas solides mit gutem Tonarm (den TA habe ich ja), gibt es da etwas am Markt, was passen könnte? Die üblichen (ProJect, Rega) fallen optisch raus.

Gerne höre ich Vorschläge von Euch!

Liebe Grüsse Marc
hoehne
Stammgast
#2 erstellt: 16. Jul 2019, 08:41
Wieviel Geld hast du denn zur Verfügung und bist dieses auch gewillt auszugeben? Der Dual kostete ja auch "nur" 130€ oder so..


[Beitrag von hoehne am 16. Jul 2019, 08:43 bearbeitet]
highfreek
Inventar
#3 erstellt: 16. Jul 2019, 08:42
Google mal nach neuen Teac und Denon Playern. Die sind schon Mittelklasse im Vergleich zu deinem Dual der nur die Grundbedürfnisse stillen kann
Punktstrahler
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 16. Jul 2019, 08:49
Hi Thomas, würde bis 500 Euro gehen.
hoehne
Stammgast
#5 erstellt: 16. Jul 2019, 08:50
Und es soll ein Neugerät sein, wenn ich das richtig verstanden habe?
Punktstrahler
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 16. Jul 2019, 08:54

highfreek (Beitrag #3) schrieb:
Google mal nach neuen Teac und Denon Playern. Die sind schon Mittelklasse im Vergleich zu deinem Dual der nur die Grundbedürfnisse stillen kann


Habe ich mir schon angeschaut, sind besser, keine Frage, jedoch (hatte mein Budget vergessen), würde ich die 500 Euro auch gerne für eine solide Basis ausnutzen. Beim Denon (optisch top DP 300) gibt es leider auch Meinungen, die die Verarbeitung als nicht so gut ansehen.
Punktstrahler
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 16. Jul 2019, 08:56
@Thomas

nicht zwingend, wollte aber möglichst wenig „Ärger“ mit Reparaturen.
Punktstrahler
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 16. Jul 2019, 09:00
Hatte mir mal die Modelle von Fluance angeschaut, leider gibt es nur den RT 81 bei Amazon UK, die größeren Modelle versenden wohl nur die Shops in den USA/Can
hoehne
Stammgast
#9 erstellt: 16. Jul 2019, 09:08
Vielleicht kannst du ja auch irgendwo noch einen ONKYO CP-1050-Y in Esche auftreiben.
8erberg
Inventar
#10 erstellt: 16. Jul 2019, 09:12
Hallo,

für was willst Du den Dreher einsetzen? DJ-Funktionen nötig?

Das "red" ist gegenüber dem AT 3600 keine große Steigerung, eher ein Seitenschritt (auch wenn die Preisliste und einige pfiffige Verkäufer was anderes erzählen). Statt dessen wäre ein Update auf einer besseren elliptischen Nadel angesagter https://www.topkaufm...nica-hyperelliptisch

In der Preisklasse gibt es eben nur diese Dissendreher, Frühstücksbrettchen oder einfache Automaten mit kleinem Motörchen, wie der "Denon" und der Halbbruder von Dual, der DT 400 (unter der Haube beide gleich). Wer schon mal an der Hanpin-Automatik arbeiten "durfte" wird Dir eher zu einem anderen Dreher raten...


Peter
Punktstrahler
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 16. Jul 2019, 09:14

hoehne (Beitrag #9) schrieb:
Vielleicht kannst du ja auch irgendwo noch einen ONKYO CP-1050-Y in Esche auftreiben.


Super Gerät, würde jetzt sagen, genau mein Ding, aber im Netz nur schwarz, grrrr
hoehne
Stammgast
#12 erstellt: 16. Jul 2019, 09:17

Punktstrahler (Beitrag #7) schrieb:
@Thomas
nicht zwingend, wollte aber möglichst wenig „Ärger“ mit Reparaturen.

Naja, dann einen optisch und technisch gut erhaltenen aus den 80/90ern. Da gibt es hier Threads zu hauf.
Punktstrahler
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 16. Jul 2019, 09:20
@Peter

soll ich daraus schließen, dass sich kaum Verbesserungen ergeben, wenn ich statt 150 Euro 450 Euro ausgebe?
hoehne
Stammgast
#14 erstellt: 16. Jul 2019, 09:26
.JC.
Inventar
#15 erstellt: 16. Jul 2019, 09:28
Moin,


Punktstrahler (Beitrag #7) schrieb:
@Thomas

nicht zwingend, wollte aber möglichst wenig „Ärger“ mit Reparaturen.


dann schau Dir den mal an.
Und hier kannst Du auch mal reinschauen.
ad-mh
Inventar
#16 erstellt: 16. Jul 2019, 09:30
Richtig.
Wieder ein Schritt zur Seite.

Nach vorn:
Der neue Technics => 900 €
Ein gutes Gerät aus den 80-90ern generalüberholt => 300 €

VG Andreas
Punktstrahler
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 16. Jul 2019, 09:35
schon mal lieben Dank für Eure Tipps! Ich denke ich werde mir was gebrauchtes kaufen. Habe gerade einen Pioneer PL 51 A gefunden auch ein paar gute Dual dabei.

Aber ein bisschen sparen und sich den Technics 1500 kaufen, wäre wohl auch eine Option. Auf jeden Fall ist mir jetzt klar geworden, dass diese „kleinen“
Schritte nicht viel Ertrag bringen, dann lieber warten und sparen oder eben gebraucht. Danke Euch!!


[Beitrag von Punktstrahler am 16. Jul 2019, 09:43 bearbeitet]
Marsilio
Inventar
#18 erstellt: 16. Jul 2019, 10:42
Ich kann Dir nur raten, einen guten, robusten Gebrauchten zu suchen, der Deinen optischen Vorstellungen entspricht:
- Technics SL-Q2 oder Q3, ca. 120-150 Euro
- Technics SL-1700 oder 1710, ca. 200-250.-
- SABA PSP250 oder PSP350, ca. 100.-
- Grundig PS3500 oder PS4500, ca. 80.-

=> wichtig: Und dann aber durch ein richtig hochwertiges Tonabnehmersystem ergänzen, also nicht etwa ein einfaches Ortofon 2M Red (das hat zwar einen elliptischen Nadelschliff, die Nadel ist aber nur getippt, d.h. es handelt sich um einen metallgefassten Diamantsplitter) sondern ein Tonabnehmer bzw. eine Nadel der Liga Ortofon 2M Black (nackter Diamant, Shibata-Schliff). Dann hörst Du den Unterschied.

Gerade Technics-Plattenspieler hatten ab Werk gute Tonabnehmersysteme verbaut, für die der japanische Nadelspezialist Jico überragende Nachbaunadeln anbietet (die sogenannten SAS-Nadeln; kosten rund 200 bis 250 Euro, dabei handelt es sich aber um nackige Diamanten mit Microridge-Schliff auf Bor- bzw. Saphir-Nadelträger).

LG
Manuel


[Beitrag von Marsilio am 16. Jul 2019, 10:44 bearbeitet]
hoehne
Stammgast
#19 erstellt: 16. Jul 2019, 11:23
Gefallen sollte er dir schon. Und mir persönlich gefallen wenige Dreher aus den 70-90ern gut. Also so gut, dass ich sie hinstellen möchte. Die mögen technisch raffiniert und on-top sein, wenn ich sie hässlich finde, wird das nichts. Die, die mir gefallen, sind dann aber zumeist so teuer, dass ich auch ein aktuelles Gerät mit Garantie kaufen kann. Schwierig.
Schau dir den ersten von .JC. verlinkten Dreher an - finde ich persönlich potthässlich.

Und wegen des Systems - Ja, ein 2m Red ist ein OM 10 in neuem Gewand. Mach ne blaue Nadel zunächst drauf oder lass es liegen zur Reserve.
Ein Black ist ein Stiefel Geld - ein neues AT VM 95 ML kostet bedeutend weniger und dürfte nicht minder schlecht klingen.
Punktstrahler
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 16. Jul 2019, 11:50
ich werde mir den SL 1500 neu kaufen und eben noch etwas warten. Die optik gefällt mir, das DJ Zubehör brauche ich nicht und die Mechanik ist sehr gut.

nochmals danke für Euren Input


[Beitrag von Punktstrahler am 16. Jul 2019, 11:51 bearbeitet]
T.N.T.´79
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 16. Jul 2019, 12:22

ich werde mir den SL 1500 neu kaufen und eben noch etwas warten


Meiner Meinung nach eine sehr gute Entscheidung. Lieber etwas länger sparen als irgendwelche Schnellschüsse, die sich später als Rohrkrepierer herausstellen.
Marsilio
Inventar
#22 erstellt: 16. Jul 2019, 13:39

Punktstrahler (Beitrag #20) schrieb:
ich werde mir den SL 1500 neu kaufen und eben noch etwas warten. Die optik gefällt mir, das DJ Zubehör brauche ich nicht und die Mechanik ist sehr gut.

nochmals danke für Euren Input


Der SL-1500 ist sicher eine gute Wahl. Ich möchte allerdings darauf hinweisen, dass ein gebrauchter SL-1600 bzw. SL-1700 sehr, sehr ähnlich ist. Auch optisch...

Dieser Händler - mit dem ich weder bekannt noch verwandt bin - hat gerade welche im Angebot:
https://www.analogrevival.de/plattenspieler/201-500/

An so einen ein Audio Technica AT-VM95ML ran und man ist richtig gut dabei.

LG
Manuel


[Beitrag von Marsilio am 16. Jul 2019, 13:41 bearbeitet]
Punktstrahler
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 16. Jul 2019, 15:58

Marsilio (Beitrag #22) schrieb:

Punktstrahler (Beitrag #20) schrieb:
ich werde mir den SL 1500 neu kaufen und eben noch etwas warten. Die optik gefällt mir, das DJ Zubehör brauche ich nicht und die Mechanik ist sehr gut.

nochmals danke für Euren Input


Der SL-1500 ist sicher eine gute Wahl. Ich möchte allerdings darauf hinweisen, dass ein gebrauchter SL-1600 bzw. SL-1700 sehr, sehr ähnlich ist. Auch optisch...

Dieser Händler - mit dem ich weder bekannt noch verwandt bin - hat gerade welche im Angebot:
https://www.analogrevival.de/plattenspieler/201-500/

An so einen ein Audio Technica AT-VM95ML ran und man ist richtig gut dabei.

LG
Manuel


Danke für den Tipp, leider sehen die Teile insbesondere der 1600er in der Nahaufnahme recht versüfft aus
hoehne
Stammgast
#24 erstellt: 17. Jul 2019, 09:29
Das waren auch meine Gedanken - und dann dafür diese Preise... dann lieber einmal richtig Geld ausgeben und keine halbherzigen Sachen machen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dual DTJ 301
brenal am 13.06.2009  –  Letzte Antwort am 13.06.2009  –  2 Beiträge
Dual DTJ 301 Tonabnehmer
harry2006 am 03.03.2013  –  Letzte Antwort am 28.05.2019  –  12 Beiträge
DTJ 301
Theresa_Valentina am 03.12.2013  –  Letzte Antwort am 03.12.2013  –  3 Beiträge
Dual DTJ 301 - neuer Tonabnehmer
Flipside77 am 09.12.2014  –  Letzte Antwort am 10.12.2014  –  5 Beiträge
Dual DTJ 301 Phono Problem
Blayzer am 17.04.2019  –  Letzte Antwort am 26.04.2019  –  23 Beiträge
DTJ 301 + Shure M97xE?
24Track am 26.02.2016  –  Letzte Antwort am 26.02.2016  –  3 Beiträge
Headshell für DTJ 301
Webfeger007 am 10.08.2017  –  Letzte Antwort am 11.08.2017  –  6 Beiträge
Dual DTJ 301 USB mit Aktivboxen
IP80 am 09.12.2012  –  Letzte Antwort am 10.12.2012  –  4 Beiträge
Dual DTJ 301 USB aufwerten oder umsteigen
noryum am 06.01.2013  –  Letzte Antwort am 11.01.2013  –  10 Beiträge
Dual DTJ 301 springt aus Endposition
Pommelhorse am 18.02.2013  –  Letzte Antwort am 18.02.2013  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder868.045 ( Heute: 43 )
  • Neuestes Mitgliedortsakoili
  • Gesamtzahl an Themen1.447.453
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.542.397

Hersteller in diesem Thread Widget schließen