Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Fragen wegen Dual 721

+A -A
Autor
Beitrag
currywurst
Stammgast
#1 erstellt: 02. Jan 2005, 11:36
moin,
mein vater hat vor ein paar tagen wieder seinen dual 721 ausgegraben um mal wieder die alten platten anzuhören.

allerdings war leider die nadel kaputt (gab keinen ton mehr von sich)
wo bekommt man noch nadeln für den spieler, welche würdet ihr empfehlen und was kostet der spass ungefähr?

MFG
wegavision
Inventar
#2 erstellt: 02. Jan 2005, 20:54
Gratulation (du wirst es ja mal erben),

der 721 ist ein ganz feines Teil. Das Abnehmersystem ist normalerweise das Shure V 15 III, damals das Beste und auch heute noch sehr begehrt. Die Nadeln sind entsprechend teuer.

Aber...
was geht den genau nicht. Wenn kein Ton aus dem Spiele kommt, mag das viele Ursachen habe, eher unwahrscheinlich, dass es wirklich an der Nadel liegt, außer sie ist abgebrochen, was mit dem V15 leicht passiert.
Also ein paar Fakten brauchen wir noch, dann können wir auch helfen.
currywurst
Stammgast
#3 erstellt: 02. Jan 2005, 21:08
hi,
ja leider ist die nadel gebrochen (muss wohl beim transport mal aus dem halter gesprungen sein )
dementsprechend gibt die kiste keinen mucks mehr von sich.
elektronik ist aber noch top in schuss.

aber wo wir schon dabei sind:
zwei fragen hätte ich noch:
1) wie stellt man die geschwindigkeit richtig ein?
leider haben wir kein handbuch mehr und mein vater weiss auch nicht mehr wie es ging.
ich kenne das nur als licht, welches dauernd leuchtet. dann stellt man eben solange ein, bis die markierungen stillstehen.

allerdings blitzt ja die lampe bei dem modell recht unregelmäßig auf

2) wie bekomme ich die elektronik frei?
der ganze aparat ist ja federgelagert soweit ich das gesehen habe, lässt sich aber nicht abnehmen (wollte jetzt auch keine gewalt ausüben)
ich wollte eben mal das innenleben reinigen und evtl. chinchkabel anlöten, da die anlage keine dinanschlüsse mehr hat und ich die steckerbelegung nicht finde (sonst hätte ich schon einen adapter gelötet).

einigen von euch wird jetzt vielleicht das herz bluten, aber wer nutzt heute noch die DIN anschlüsse?
verzeiht mir
73newport
Stammgast
#4 erstellt: 03. Jan 2005, 11:20
Kann nur insofern was dazu sagen, als dass auch bei meinem 721 die Stroboskoplampe recht stark flackert. Kann eine Krankheit sein, vielleicht aber auch "normal".Von anderen mehr oder weniger zeitgleichen Duals kenne ich das zumindest nicht in dieser Form. Dennoch kann man halbwegs gut justieren.
Zum Öffnen: es befinden sich drei -wahrscheinlich schwarze- Schrauben auf der Oberseite des Chassis. Eine oben links, eine rechts und eine vorne (ohne Gewähr). Diese muss man lösen, ein Stück nach oben herausziehen und dann nach aussen kippen soweit es geht. Dann kann man den "federnden" Teil samt Motor rausheben. Vorher sollte man den Plattenteller abnehmen und aufpassen, dass man nicht den hinteren Tonarm samt Gewicht gegen das Chassis drückt.
Generell ist das ein ganz ausgezeichneter Plattenspieler, der Dank der Möglichkeit zur Befestigung eines gängigen Halbzollsystems mit geringen Aufwand neu und auch günstiger (auch wenn das Shure V 15 III große Klasse ist) bestückbar wäre. Nicht aus den Augen verlieren
currywurst
Stammgast
#5 erstellt: 04. Jan 2005, 00:06
hi,
also ich hab ihn jetzt offen, danke nochmal.

ich muss sagen, sowas fasziniert mich immer wieder (grosser technikfan).
die ganzen alten geräte haben noch richtige mechanik, in dem heutigen kram sieht man ja nix mehr.
ansonsten ist das teil noch einwandfrei in schuss, alles funktioniert wies soll.

aber wo bekommt man denn jetzt die nadel? (sollte schon die originale sein, wenn dann richtig)
was kostet die ungefähr?
ich habe mal bei den mir bekannten musikläden nachgefragt, die auch plattenspieler führen, aber anscheinend wird heute ein anderes system verwendet..

und wie sollten die richtigen einstellungen dafür sein?
am arm gibt es ja eine menge sachen einzustellen, wovon ich leider keine ahnung habe.
wäre schön, wenn mir jemand da mal die passenden werte durchgeben könnte.
was ist zum beispiel dieses antiskating??
wie stellt man das gewicht richtig ein?(möglichst mit millimeter angaben, da ich ja noch keine nadel habe und so nicht nach ton einstellen kann)
wie hoch sollte die mechanik vom arm sitzen?(kann man ja in der gänze nach oben und unten verstellen)
für was ist dieser kleine hebel mit den drei pfeilen? (>>>)

fragen über fragen...
currywurst
Stammgast
#6 erstellt: 09. Jan 2005, 17:13
so hab mal ein bisschen gesucht und das hier gefunden:
http://cgi.ebay.de/w...rd=1&ssPageName=WDVW
passt diese nadel?
was mich irritiert sind diese stifte hinten. auf dem arm des spielers sitzt nämlich nur eine platine und keine buchsen.
wegavision
Inventar
#7 erstellt: 09. Jan 2005, 18:15
Ja, das ist das Originalsystem für den 721. Aber du brauchst doch nur eine Nadel.
DUAL hat eine spezielle Ausführung des V 15, dieses kann ohne Schrauebn befestigt werden. Die Messingstifte haben alle Systeme, dort werden die Kabel befestigt. Oder welche Stifte meinst du?
Ich würde also lieber eine neue V 15 Nadel suchen, sollte gleiche Preisklasse wie dieses gebruachtes System sein.

Übrigens hat Shure die Sache etwas kompliziert, es gibt einige Nadeln für das V 15 III, die gebräuchstliche ist die VN 35 E
als Dual-Nadel heißt sie Dual DN 352.
Z.Zeit wird nur eine minderwertige Nachbaunadel bei Ebay angeboten. http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=3864994193

Schau doch mal in den üblichen Onlineläden nach, oder geht zu dem Hifi-Händler in deiner Nähe.


[Beitrag von wegavision am 09. Jan 2005, 18:24 bearbeitet]
currywurst
Stammgast
#8 erstellt: 09. Jan 2005, 19:20
ja, das problem ist, dass der gesamte abnehmer schon im müll ist
ich wusste nicht, dass man da auch die nadel einzeln erneuern kann.

mit den stiften meine ich die am hinteren ende.
meine aufnahme sieht nämlich so aus:

drücken dann die stifte auf die platine und erzeugen so den kontakt?

wo bekommt man denn noch eine komplett neue V15 und zu welchem preis?

kann ich ansonsten die nadel so kaufen wie sie da angeboten wird?

edit:
uhoh....
ich seh grade, dass die nadel ja nochmal in einem käfig verschraubt war...
wo kriege ich denn sowas noch her


[Beitrag von currywurst am 09. Jan 2005, 19:27 bearbeitet]
wegavision
Inventar
#9 erstellt: 09. Jan 2005, 19:50
Ach so, wusste nicht, dass du 50 Euro einfach so entsorgst.
Ne, neu bekommst du das Shure nicht mehr, und wenn dann nicht unter 100 Euro. Das kostete damals schon 300 Märker.

Leider hast du mit dem System auch die Systemhalterung weggeworfen, die brauchst du nun auch noch. Das ganze System sieht bei Dual dann so aus (ist ein Shure 105):

Schau doch mal im Dual-Forum, da läuft eine lange Diskussion über den besten Ersatz des V 15 bei dem 721:

http://www.dual-boar...hilightuser=0&page=1

Habe mal nachgeschaut. Der 721 hat als Halterung den Adapter TK24, der kostet bei phonophono 14,90 Euro. Auf diesen kannst du jedes Standardsystem schrauben, wenn es eine Dualausführung ist auch ohne Schrauben befestigen.


[Beitrag von wegavision am 09. Jan 2005, 20:22 bearbeitet]
rastafahnda
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 13. Jan 2005, 13:36
Hi,

hab' gerade die Sache mit der flackernden Strobo-Lampe gelesen, das ist wirklich ein häufiges Problem bei allen Dual mit Strobo. Lösung: Glühlampe einfach ausbauen (von unten, also Zarge raus, zwei kleine Schrauben, aufpassen, dass das Plastik nicht bricht und vorher Stecker rausziehen, da laufen 220 Volt durch) und Kontakte auf beiden Seiten mit Glasfaserstift und Kontakt-Reiniger (kein Kfz-Kontakt Spray, sondern das von Kontakt-Chemie, etc.) reinigen und wieder einbauen. Leuchtet nun wieder für 20 Jahre dauerhaft. Versprochen ;-) !

Gruss

rastafahnda
Helge_W
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 13. Jan 2005, 14:35
Uuj, ein V15 plus Adapter .... ich habe meinen 704 (in etwa ein 721 als Halbautomat) mit einem M97xE ausgestattet - so zu sagen der kleine Bruder des V15 - und 200€ oder so günstiger. Vielleicht wäre das eine Alternative. Wenns nur ums "einfach mal wieder hören" geht, werden hier öfter mal die kleinen Systeme von Audio Technica empfohlen. Ich selbst kann dazu allerdings nichts sagen.

Wünsch noch viel Spaß beim Basteln!

Helge
currywurst
Stammgast
#12 erstellt: 13. Jan 2005, 16:49
naja das shure aus der auktion weiter oben kostet ja nur 99€...

und wegen der lampe:
werde ich auf jeden fall mal probieren, danke nochmal.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dual 721
overathbreitner am 15.10.2014  –  Letzte Antwort am 15.10.2014  –  10 Beiträge
Fragen zu Dual 721
AdmiralAckbar am 25.10.2010  –  Letzte Antwort am 04.11.2010  –  13 Beiträge
Dual 721 Orginalnadel?
daniel1990** am 18.05.2013  –  Letzte Antwort am 02.12.2013  –  35 Beiträge
dual 721 Motor defekt
klaushannsen am 22.11.2008  –  Letzte Antwort am 23.11.2008  –  5 Beiträge
Dual CS 721 Eigenbau Zargen
fenris77 am 30.03.2016  –  Letzte Antwort am 01.04.2016  –  4 Beiträge
alternativ Plattenteller für Dual 721
/gardine/ am 05.04.2009  –  Letzte Antwort am 28.02.2014  –  17 Beiträge
Passender PhonoPre für Dual 721
chris3k am 01.05.2013  –  Letzte Antwort am 02.05.2013  –  8 Beiträge
dual 721
Björn_Peng am 15.04.2004  –  Letzte Antwort am 26.04.2004  –  14 Beiträge
Dual 721 Shure V15 III-LM
ruhri am 29.03.2006  –  Letzte Antwort am 30.03.2006  –  7 Beiträge
Frage zu Dual 621, 704, 721
AlfredMummenschanz am 27.03.2009  –  Letzte Antwort am 31.03.2009  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 72 )
  • Neuestes MitgliedListen2TheSound
  • Gesamtzahl an Themen1.345.418
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.081