Erdungskabel anschließen mit Vorverstärker dazwischen

+A -A
Autor
Beitrag
Devcrafter
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Apr 2020, 18:05
Hallo,

ich habe gerade einen Audio Technica 120x Plattenspieler der an Klipsch Aktiv-boxen angeschlossen ist. Beide Geräte haben einen Anschluss für ein Erdungskabel. Jetzt möchte ich zwischen den beiden einen Vorverstärker anschließen (Douk Audio P1). Dieser Vorverstärker hat aber keinen Anschluss für ein Erdungskabel. Kann ich das Erdungskabel einfach so lassen wie es ist (von Plattenspieler zu Aktivboxen) und den Vorverstärker dazwischen Schalten?
Blayzer
Stammgast
#2 erstellt: 09. Apr 2020, 20:00
Moin,

wenn du den Plattenspieler auf „Line“ stellst brauchst du das Erdungskabel nicht.
Ist nur dafür da wenn du ihn auf „Phono“ stellst.
Für den Phonobetrieb brauchst du aber einen Phonovorverstärker.
Bei „Line“ wird der interne Genutzt und du kannst ihn an einen normalen (wie bei dir vorhandenen)
Eingang anschließen.

Also du brauchst das Kabel nicht sofern er auf „Line“ steht.
Sollte er aber trotzdem brummen (schätze ich ich aber nicht) kannst du die Erdung testweise trotzdem ausschließen.
Kaputt machen kannst du nichts!

Grüße
Devcrafter
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 09. Apr 2020, 20:59
Hallo,

also jetzt gerade ist er auf "phono" gestellt. Ich benutze den eingebauten phono Vorverstärker der Aktiv-boxen. Aber ich kann auch den phono Vorverstärker des Plattenspielers benutzen die hören sich für mich sowieso gleich an. Also kann ich den Vorverstärker zwischen Plattenspieler und Aktiv-boxen schalten und dabei das Erdungskabel vom Plattenspieler zu den Boxen laufen lassen?
Yamahonkyo
Inventar
#4 erstellt: 10. Apr 2020, 01:21
Ja, Hauptsache die Erdung ist irgendwo angeschlossen. Sollte es dennoch brummen, kannst du auch das Erdungskabel an eine Gehäuseschraube des Vorverstärkers anschließen.

Gruß Roland


[Beitrag von Yamahonkyo am 10. Apr 2020, 01:25 bearbeitet]
Wuhduh
Gesperrt
#5 erstellt: 12. Apr 2020, 00:19
Bei einem unkonventionellen Anschluß des Massekabels an ein Gehäuse ( Kabelschuh oder -öse ist vorhanden ? ) muß der Kontakt an blankes Metall anliegen.

Es gibt auch Gehäuserückseiten, -deckel und -schrauben, die lackiert sind und erst blank geschabt werden müssen.

MfG,
Erik
Yamahonkyo
Inventar
#6 erstellt: 12. Apr 2020, 14:15
In der Regel ist zumindest im Gewindebereich keine Isolierung.
Ich hatte noch kein Gerät, bei dem es nicht funktioniert hätte, solange die Gehäuse aus leitfähigem Blech sind.

Gruß Roland
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Erdungskabel?
BFWWP am 15.01.2009  –  Letzte Antwort am 16.01.2009  –  3 Beiträge
Erdungskabel
Kai_Muc am 10.10.2012  –  Letzte Antwort am 11.10.2012  –  4 Beiträge
Wo ist mein Erdungskabel?
mikromann am 05.08.2003  –  Letzte Antwort am 08.08.2003  –  6 Beiträge
Erdungskabel ohne Anschluss
niggeulimann am 06.01.2005  –  Letzte Antwort am 11.01.2005  –  6 Beiträge
Anschluss von Plattenspieler mit Erdungskabel
Mr._Huckleberry am 26.10.2004  –  Letzte Antwort am 28.10.2004  –  7 Beiträge
Erdungskabel abgerisse
Gtanas am 14.11.2019  –  Letzte Antwort am 29.11.2019  –  10 Beiträge
Chinchkabel mit Erdungskabel
black.archer am 27.12.2008  –  Letzte Antwort am 27.12.2008  –  2 Beiträge
Phonovorverstärker ohne Anschluß für Erdungskabel
bubu0815 am 13.11.2004  –  Letzte Antwort am 13.11.2004  –  3 Beiträge
Plattenspieler-> Vorverstärker-> VSX922 geht das?
Matze211 am 13.05.2013  –  Letzte Antwort am 13.05.2013  –  3 Beiträge
plattenspieler ohne erdungskabel an verstärker mit erdungskabelzwang anschließen?
bratislav_metulskie am 20.10.2009  –  Letzte Antwort am 26.10.2009  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2020

Anzeige

Top Produkte in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.536 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedtophy
  • Gesamtzahl an Themen1.509.012
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.706.074

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen