Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wo ist mein Erdungskabel?

+A -A
Autor
Beitrag
mikromann
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 05. Aug 2003, 13:31
Hallo zusammen,

ich bin absolut neu hier und wirklich verwundert, wie begehrt immer noch die Analogtechnik ist.

Hier kurz meine Vorgeschichte: Meine Schwiegermutter hat sich einen neuen Verstärker ohne Phono-Eingang gekauft. Leider kann ich daran im Moment den Plattenspieler (Dual 1219 mit DIN-Anschlüssen) nicht anschließen. Habe schon herausgefunden, dass ich einen Entzerrer/Vorverstärker brauche. Einen Adapter DIN/2xCinch habe ich schon.

Jetzt meine Frage: Wo ist das Erdungskabel?? Am Plattenspieler finde ich nur das Stromkabel und das DIN-Kabel. Ist die Erdung im DIN-Stecker enthalten? Brauche ich dann einen DIN/Cinch-Adapter, der zusätzlich ein Erdungskabel besitzt (hab ich mal gesehen)?

Warum benötigen PS überhaupt Erdungskabel, und warum andere Geräte (z.B. CD, Tape) nicht??

Würde mich über ein wenig Hilfe sehr freuen,
Mikromann
drbobo
Inventar
#2 erstellt: 05. Aug 2003, 14:25
Hallo
Bei stero-Plattenspielern sind nur 3 der fünf Pins belegt (siehe auch http://xedox.de/faqkabel.html)
davon einer mit "schirmung und Rückleitung", was nicht einer Erdung entspricht.
PS wie holger unten schreibt, gibt es aber häufig in der Mitte eine Erdung, danke holger
Insbesondere mit einem seperaten Phonovorverstärker sollte es aber keine Probleme geben, da dieser meistens mit einem externen Netzteil und ohne Gehäuseerdung betrieben wird.
Folglich würde ich zunächst die günstigste Variante mit Adapter versuchen.(aber ein kleines risiko bleibt, dass es doch brummt)
Qualitätsmässig besser und solider ist sicherlich die Zuhilfenahme eines Lötkolbens (mit dazugehörigem Menschen, der sowas schon mal in der Hand gehabt hat), und ein Austausch des Din - Kabels in anständige Chinch-Kabel.

MFG


[Beitrag von drbobo am 05. Aug 2003, 14:39 bearbeitet]
Holger
Inventar
#3 erstellt: 05. Aug 2003, 14:30
Das mit dem Erdkabel ist tatsächlich so'ne Sache .

Die Erde ist tatsächlich mit im Din-Stecker drin (genau in der Mitte von den fünf), und ich würde einen Din-Cinch-Adapter mit zusätzlichem Erdkabel favorisieren. Mit so einem habe ich meine Telefunken und Duals auch angeschlossen, wobei es oft genug (ich habe verschiedene Vorstufen) keinen Unterschied machte, ob die Erdklemme angeschlossen war oder nicht. Manchmal aber eben doch. Muss man halt probieren. Nur - wenn dann keine da ist und es brummt ...
Also lieber gleich für einen Fünfer so ein Ding besorgt.

Für weitere Infos zum Anschluß kannst Du mal meine Webseite http://www.phonoinfo.de/1024/index.html anschauen.

Der 1219 ist übrigens ein prima Gerät, ich selbst habe noch einen astrein laufenden 1019, der ist noch ein paar Jährchen älter.
mikromann
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 06. Aug 2003, 18:16
Hallo, ich bin's wieder. Vielen Dank schon einmal für Eure schnellen Antworten.

So, den Entzerrer/Vorverstärker hab ich besorgt und auch angeschlossen. Leider gab es den DIN/Cinch-Adapter mit Massekabel gerade nicht. So habe ich einen vorhandenen Adapter ohne Massekabel verwendet. Ein leichtes Brummen war leider zu hören, deshalb möchte ich den mit Massekabel noch einaml probieren.

Aber dabei habe ich noch ein Problem. Der Conrad-Verkäufer hat nachgeguckt, ob sie die Adapter überhaupt haben. In seiner Liste hatte er diesen Adapter, ABER: bei der Abbildung war ein Hinweis, dass der Adapter nur in eine Richtung funktionieren soll, und, wie sollte es anders sein, natürlich in die falsche!! Er sagte noch etwas von Diodenkupplung oder so und war sich sicher, dass er andersrum nicht funktionieren würde.

Was meint Ihr dazu? Bei den anderen Adaptern, die vorrätig waren, stand auf der Verpackung auch nie etwas von irgend welchen Richtungen. Hätten sie den Adapter gehabt und hätte ich nicht mit dem Verkäufer gesprochen, hätte ich den Adapter gekauft. Meint Ihr, der hätte nicht funktioniert?

Schöne Grüße, Mikromann
Holger
Inventar
#5 erstellt: 06. Aug 2003, 18:54
Das Teil, was Du brauchst, hat die Conrad-Artikelnr. 309168-13 und kostet 4,95 Euro.
Es handelt sich hier bei um einen "Audio-Adapter : 2 Cinchstecker / Diodenkupplung 5pol. DIN mit Masseanschluss".
Jeder Media Markt oder Saturn sollte sowas aber auch da haben.

Das sowas nur in eine Richtung funktioniert, wäre mir aber neu.
mikromann
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 08. Aug 2003, 14:42
Ja, an das Kabel hatte ich auch gedacht. Wenn du auf der Conrad-Homepage Dir das Teil anguckst und dann neben dem Bild auf die '2' klickst, sollte man die Zeichung mit dem Richtungspfeil sehen.

Aber ich werde mir einfach ein Kabel kaufen und ausprobieren. So wie ich gelesen habe schließe ich dann Massekabel an eine Gehäuseschraube an, oder?

Deine Homepage ist wirklich gut, so habe ich mich tatsächlich in die Welt der Schallplatten reingelesen. Wirklich interessant. Bin ja mal gespannt, wenn der Dual endlich läuft.

Vielen Dank für Eure Hilfe! Ich sag nochmal bescheid, wenn ich alles zum laufen gebracht habe oder natürlich auch wenn's nicht läuft.

Schöne Grüße, Mikromann
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Erdungskabel?
BFWWP am 15.01.2009  –  Letzte Antwort am 16.01.2009  –  3 Beiträge
Erdungskabel
Kai_Muc am 10.10.2012  –  Letzte Antwort am 11.10.2012  –  4 Beiträge
Erdungskabel gesucht - wo gefunden ?
hifijurienewbie72 am 02.03.2011  –  Letzte Antwort am 02.03.2011  –  4 Beiträge
Erdungskabel Dual CS 721
Invisibleman am 15.06.2004  –  Letzte Antwort am 18.06.2004  –  9 Beiträge
Erdungskabel Technics SL - BD3D
PxAxIxN am 13.01.2005  –  Letzte Antwort am 19.01.2005  –  7 Beiträge
Lenco Plattenspieler ohne Erdungskabel
Kerstin30 am 19.10.2004  –  Letzte Antwort am 19.10.2004  –  6 Beiträge
Chinchkabel mit Erdungskabel
black.archer am 27.12.2008  –  Letzte Antwort am 27.12.2008  –  2 Beiträge
Wo ist mein Masse-Kabel?
*Weber* am 29.01.2011  –  Letzte Antwort am 29.01.2011  –  17 Beiträge
Summen und radio empfang trotz erdungskabel MC anschluß
oguz82 am 07.11.2015  –  Letzte Antwort am 03.04.2016  –  45 Beiträge
Erdungskabel für Grundig PS 6000
Andybear am 26.02.2016  –  Letzte Antwort am 27.02.2016  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.195
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.793