Rumpeln, wie genau entsteht es ?

+A -A
Autor
Beitrag
highfreek
Inventar
#1 erstellt: 15. Jul 2020, 05:45
Hallo,
ich habe hier einen Pro Ject Bretchenspieler der sobald die Nadel aufliegt vernehmlich Rumpelt, wie man das von ungewarteten Dual Reib/treibradantrieben kennt.

Zum meinem Verständniss : es übertragen sich Geräusche vom Antrieb, oder Lager über den Teller auf die Nadel ?

Eigentlich ist der Motor ja sehr gut entkoppelt, (Pro ject Gummistring halt), ist es dann das Lager ?

Info : Das Gerät hat einen Kunstoff Subteller und einen Glasteller

und überhaupt, entkoppelt ist das Gerät so gar nicht vom Untergrund, Bretchen halt

Ich hatte schon einige Pro ject, das ist der erste bei dem mir das so deutlich auffällt


[Beitrag von highfreek am 15. Jul 2020, 05:47 bearbeitet]
childofman
Stammgast
#2 erstellt: 15. Jul 2020, 09:32
Rumpeln kann entstehen / Ursache kann sein:

a) Höhenschlag bei Schallplatte (Welliges auf und ab der Platte selbst)
b) Lagerunruhe des Plattentellers / Plattenteller nicht plan
c) Übertragung von Motorunruhe - kann auch bei Riemen passieren.
d) Holzdielenboden im Raum, Boden schwingt bei Laufen im Raum.
e) Tieffrequentes Hochschaukeln (Rückkoppelgefahr) bei starker Basslautstärke - durch Resonanz des Plattenspielergehäuses, oft auch standortabhängig.
f) Defekte Nadelaufhängung (Gummidämpfer) und damit falsche Nadelnachgiebigkeit im Zusammenspiel mit Tonarm.

Wenn der Plattenspieler einen Subteller hat sollte dieser den Plattenteller und Tonarm von der Umwelt durch Gummifederaufhängungen entkoppeln. Möglicherweise gibts eine Transportsicherung, die diese Aufhängungen fixiert und damit die Dämpfung deaktiviert. Solltest Du prüfen. Steht der Plattenspieler auf einem schwingungsfreudigen Untergrund? - Dünne Holzplatte oder gar auf einem Lautsprecher? Sollte man auch prüfen...
Dornröschen_
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 15. Jul 2020, 15:24
Da ist aber einiges durcheinander geraten..
Ein Subteller ist beispielsweise kein Subchassis.
Rumpeln sind Geräusche von Lager oder Motor, die natürlich vom TA mit aufgenommen werden.
.JC.
Inventar
#4 erstellt: 15. Jul 2020, 15:32

highfreek (Beitrag #1) schrieb:
.. ist es dann das Lager ?


vermutlich ja
schon mal geölt?
Jazzy
Inventar
#5 erstellt: 15. Jul 2020, 19:47
Riemen abnehmen,Project laufen lassen,Tonarm auf stehende Platte absenken: rumpelt es,ist es der Motor. Bei Project ist es meist der Motor.


[Beitrag von Jazzy am 15. Jul 2020, 19:48 bearbeitet]
Wuhduh
Gesperrt
#6 erstellt: 15. Jul 2020, 20:04
Nabend !

Scrabble - Analog-Edition : Rumpelgeräuschspannungsabstand in dB !

Tipp eines kompetenten Händlers: Manche Pro-Ject-Motoren laufen unauffälliger, wenn sie ohne die 2 Schrauben frei in dem Riemen baumeln. Ist modellabhängig.

MfG,
Erik
highfreek
Inventar
#7 erstellt: 16. Jul 2020, 05:50
Danke für eure Antworten, werde ich alles so prüfen.
Natürlich hab ich das Lager direkt geölt. Eventuell ist es doch defekt, obwohl man es so mit der Hand nicht merkt.
Die 2 Schrauben am Motor sind schon draußen, er hängt nur am Riemen

In dem Zustand ist der Player jedenfalls kein Hifi Gerät mehr

gruß
hpkreipe
Stammgast
#8 erstellt: 16. Jul 2020, 07:20
Hi,

Das kannst Du doch auch überprüfen.

Antriebsriemen entfernen, Platte auf den Plattenteller, den per Hand anwerfen, in Ruhe den Tonabnehmer auf die Platte absenken und dann warten was passiert, bis der Geräusch in etwa der Tonhöhe des erwarteten Musikstücks entspricht. Rumpeln da, dann ist es im Bereich Plattenteller und dessen Lagerung zu suchen.

Du kannst das Experiment mit laufendem Motor aber auch ohne Antriebsriemen wiederholen, aber die Unruhe kann sich natürlich auch mit dem Riemen übertragen, dann würde ich auch den evtl. wieder mit einbeziehen und erst einmal ersetzen.

Es kann helfen das alles mit einer Aufnahme mitzuschneiden. Dann läßt sich der Zustand vorher mit dem nachher besser vergleichen. Das habe ich aber auch noch nie gemacht.

highfreek
Inventar
#9 erstellt: 21. Jul 2020, 20:44
So, heute Zeit zum Testen gefunden, es ist tatsächlich der Motor trotz Entkopplung durch den Gummistring. Die 2 Schrauben sind nicht montiert.
Gruss
airto
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 22. Jul 2020, 20:08
Hallo highfreek,

das Problem mit Rumpelgeräuschen, bzw. tieffrequenten Störtönen an den Pro-ject Bretchenspielern kommt mir bekannt vor.
Im Falle eines Bekannten mit einem Pro-ject Debut war es hilfreich die beiden Schrauben der Transportsicherung des Motors wieder zu montieren und den Motor somit fest ans Chassis zu Koppeln.
Mag paradox klingen, da die mech. Entkopplung durch die Gummiringe somit wirkungslos wird, hat aber den Störpegel erheblich gesenkt.
Eine weiter Maßnahme ist den Player ohne Haube zu betreiben. U.u. wirst du bei eingeschalteten Spieler ebenfalls die Plexiglashaube schon vernehmlich resonieren hören, auch dies verstärkt nochmal den Störgeräuschpegel bzw. das ges. Schwingverhalten dieses Frühstücksbrettchens, was durch den TA dann unweigerlich seinen Weg ins Audiosignal findet.

Gruß
Florian
Black_Cat_85
Stammgast
#11 erstellt: 26. Jul 2020, 12:04
Hallo Highfreek,

es scheint sich um ein älteres Modell zu handeln?
Folgendes sollte noch kontrolliert werden:

Ist der Gummiring für die Motoraufhängung noch elastisch?
Ist de Teflonspiegel im Lager noch i.O. oder schon durchgelaufen?
Ein Tropfen Öl an die Motorwelle/Lager kann helfen.

Sollten die Probleme dennoch bestand haben und Du hast am Standort sowie Aufstellung nichts verändert wird der Fehler sehr wahrscheinlich im Bereich des Phasenschiebers zu finden sein. Das wäre kein großes Ding.
Alternativ rate ich immer zu einer Dr.Fuss Motorsteuerung in zweiphasiger Ausführung da diese Lösung auch klanglich viel bringt. Der Player sollte dann natürlich schon eine gewisse Qualität mitbringen damit sich so eine Investition auch lohnt.

VG
BC
highfreek
Inventar
#12 erstellt: 26. Jul 2020, 14:48
Das ist einer der ersten pro ject, noch alles von Tesla, auch der Motor. Der hat 230 Volt, eine Motorsteuerung in dem Sinn gibt es nicht. Das Teller Lager macht keine vernehmbaren Geräusche. Der Gummi Ring ist neu, original Teil


[Beitrag von highfreek am 26. Jul 2020, 14:49 bearbeitet]
highfreek
Inventar
#13 erstellt: 15. Aug 2020, 13:28
@Airto, dein Zitat :

"Im Falle eines Bekannten mit einem Pro-ject Debut war es hilfreich die beiden Schrauben der Transportsicherung des Motors wieder zu montieren und den Motor somit fest ans Chassis zu Koppeln.!"


heute die Schrauben montiert und HURRA Rumpeln ist weg !!! Guter Tipp, danke
airto
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 17. Aug 2020, 20:42
Oh, vielen Dank.

Freut mich, dass ich helfen konnte.


Gruß
Florian
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
rumpeln?
highfreek am 16.06.2007  –  Letzte Antwort am 16.06.2007  –  6 Beiträge
REVOX B791 "Rumpeln"
hornhifi am 06.02.2020  –  Letzte Antwort am 10.02.2020  –  6 Beiträge
Denon DP-21F Rumpeln
Zatzen am 18.05.2013  –  Letzte Antwort am 21.05.2013  –  7 Beiträge
Rumpeln / Membran schwingt
Smokinfish am 08.09.2008  –  Letzte Antwort am 09.09.2008  –  7 Beiträge
Rumpeln... dumme Frage
hydro am 24.06.2004  –  Letzte Antwort am 24.06.2004  –  9 Beiträge
Telefunken TS850 Feedback und Rumpeln
Borste99 am 24.09.2009  –  Letzte Antwort am 08.10.2009  –  17 Beiträge
Rumpeln mit Ortofon 520 MK2
roccodemauro am 14.06.2008  –  Letzte Antwort am 16.06.2008  –  17 Beiträge
Merkwürdiges Verhalten neuer Vorverstärker - Rumpeln plötzlich hörbar
MircoDO am 10.03.2020  –  Letzte Antwort am 11.03.2020  –  9 Beiträge
Pro-ject 1.2 Problem: Rumpeln/Einsträuung?
bollis am 15.07.2007  –  Letzte Antwort am 15.07.2007  –  9 Beiträge
Plattenspieler Technics ... Rumpeln (DIN) ... (DIN B) Hä?
Texter am 15.12.2004  –  Letzte Antwort am 15.12.2004  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2020

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.557 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedPia3010
  • Gesamtzahl an Themen1.509.091
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.707.975

Hersteller in diesem Thread Widget schließen