Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welchen TA für Telefunken CS10?

+A -A
Autor
Beitrag
Monsterchen
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 17. Feb 2005, 19:28
Hallo Analog-Fans!

Habe mir ebenfalls einen Plattenspieler von Telefunken, einen CS10 ersteigert. Herstellerseitig war bei dem Gerät m.W. ein AT72K installiert. Ich schätze, daß es da wohl eine bessere Wahl gibt. Habt ihr eine Idee, was für ein System zu diesem Plattenspieler gut passen würde? Was haltet ihr von der Kombination z.B. mit einem Ortofon OM20, Ortofon MC1 oder AT440ML? Ich höre übrigens überwiegend Klassik...

Gruß aus Stuttgart,
Monsterchen
anderl1962
Stammgast
#2 erstellt: 17. Feb 2005, 19:57
hallo,
geh doch mal auf die hp www.mrstylus.com
dort unter impressum steht die telefonnummer von herr
walter und ruf den mal an. der kennt sich aus und hat dir sicher nen tipp.
nur noch ne frage: ortofon mc 1 - hast du nen mc-eingang oder nen mc-vorverstärker, denn mc -systeme brauchen meist ( außer wenn sie high-output systeme mit hoher ausgangsspannung sind dann am mm - eingang betreibbar) nen mc eingang nicht mm - eingang oder nen mc-vorverstärker.

das ortofon mc 1 turbo ist ein high-output mc-system

analoge grüße von nem schwabe der jetzt im bergischen land lebt
andreas


[Beitrag von anderl1962 am 17. Feb 2005, 20:15 bearbeitet]
Monsterle
Inventar
#3 erstellt: 18. Feb 2005, 20:57
Hallo Andreas,
das MC1 (turbo)hat ja eine vergleichsweise hohe Ausgangsspannung. Ich hatte es eine Zeit lang am Dual 728Q montiert und an einen Philips FA 670 angeschlossen. Bei dem kann der Phono-Vorverstärker in der Empfindlichkeit auf MC umgeschaltet werden. Soweit so gut, das System hat mit am Dual gut gefallen, nur hat sich dessen Ausgangsspannung in der MM-Stellung als zu gering, und in der MC-Stellung schon fast als zu hoch erwiesen. Habe deshalb wieder auf das ULM 55 zurückgerüstet. Aber wie ist das: zwischen der Empfindlichkeit des VV liegen zwischen MC und MM etwa Faktor 10, richtig?

Gruß Monsterle
anderl1962
Stammgast
#4 erstellt: 18. Feb 2005, 23:11
hallo monsterle,
kenn mich mit den theor. details nicht so aus.
hab die ta`s mal aufgeschrieben die ich auch in der engeren wahl hatte bevor ich das fast neuwertige shure M97xE heute bekam. ist montiert justiert und ich muß sagen
ist sehr gut an meiner kette.
jetzt macht das hören der alten platten richtig spaß.
aber wie gesagt mit dem elektrischen theoretischen hab ichs als metaller nicht so.

analoge grüße aus dem bergischen land
andreas
Monsterchen
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 10. Mrz 2005, 20:24
Hallo,

inzwischen habe ich ein Ortofon Concorde Broadcast E eingebaut. Alternativ wäre für mich auch ein OM20 Super in Frage gekommen, wäre sicherlich das feinere System gewesen. Der Tonarmlift des CS10 arbeitet aber längst nicht so feinfühlig wie der eines Dual. Deshalb habe ich dem robusteren System den Vorzug gegeben.Das Concorde hat aber noch ein paar andere Vorzüge: Höhere Ausgangsspannung und die Justagen an der Headshell entfallen. Mit dem Klang bin ich sehr zufrieden.

Gruß Monsterle
tobifromtheblock
Neuling
#6 erstellt: 09. Aug 2005, 20:32
hallo leute!

vorweg: ich bin in sachen audiotechnik ein absoluter neuling und mit cd's aufgewachsen

ich habe den plattenspieler TELEFUNKEN TS860 mit einer Nadel von Audio-Technica „AT72K“ und brauche eine ersatznadel dafür. dieses modell konnte ich aber bisher nirgends im internet finden, selbst nicht auf den einschlägigen fachseiten, die hier im forum oft erwähnt werden. es existiert ein modell namens „ATN72“, ist das kompatibel?

gibt es alternative nadeln von anderen firmen, die mit diesem plattenspieler auch kompatibel sind?
ist bei der wahl der nadel besonders wichtig, welches genre an musik man konsumiert?

danke euch im voraus!
Hörbert
Moderator
#7 erstellt: 09. Aug 2005, 20:40
Hallo!
@tobifromtheblock
Veruche es mal hier, über dein Plattenspielermodell (falls gelistet) kannst du da zu einer Ersatz-Nachbaunadel kommen:
http://www.h-ue.de/
MFG Günther
tobifromtheblock
Neuling
#8 erstellt: 09. Aug 2005, 21:05
danke hörbert, da warte ich mal auf eine antwort auf meine anfrage, die ich grad hingeschickt hab. das problem ist schlicht, dass ich nicht weiß, welche modelle kompatibel dazu sind, trotz einiger ähnlich klingender modelle mit einem buchstaben als abweichung:

sollte es sein, gibt es aber nirgends:
AT 72 K

diese modelle gibt es:
AT N 72
ATN 72 E
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welchen TA für Dual 741Q?
HighEnderik am 18.08.2007  –  Letzte Antwort am 20.08.2007  –  7 Beiträge
Welchen TA für Mayware Formula?
amor_y_rabia am 23.06.2011  –  Letzte Antwort am 23.06.2011  –  2 Beiträge
Welchen TA für Technics 1200MK2
zigarett am 04.04.2016  –  Letzte Antwort am 15.04.2016  –  16 Beiträge
Abnehmer für Telefunken
Earl_Mobile am 12.07.2004  –  Letzte Antwort am 13.07.2004  –  4 Beiträge
Welchen TA für Thorens TD 295 MKII?
ronyboy14 am 08.03.2006  –  Letzte Antwort am 13.03.2006  –  23 Beiträge
Welchen TA für Project Xpression III?
Konzertassi am 22.04.2008  –  Letzte Antwort am 25.04.2008  –  14 Beiträge
Welchen TA an SME 3009III ?
DontKnow am 06.03.2006  –  Letzte Antwort am 20.03.2006  –  10 Beiträge
TA für L75
Capitol am 01.06.2010  –  Letzte Antwort am 02.06.2010  –  10 Beiträge
TA für Dual 704
Slapalot am 10.12.2013  –  Letzte Antwort am 22.12.2013  –  47 Beiträge
Welchen neuen MM-Tonabnehmer für Telefunken TS-860 hifi
N-Tense am 16.12.2009  –  Letzte Antwort am 10.01.2010  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 124 )
  • Neuestes Mitgliedd0t86
  • Gesamtzahl an Themen1.345.333
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.377