Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Plattenspieler für 3 Geschwindigkeiten?

+A -A
Autor
Beitrag
LightningGirl84
Neuling
#1 erstellt: 24. Mrz 2005, 00:25
Hallo Leuz

Wir haben momentan nen Plattenspieler mit 45 und 33, nur haben wir auch noch 78er Platten, die man natürlich auch gern abspielen würde
Mein Daddy sucht somit einen Plattenspieler mit 3 Geschwindigkeiten: 45 (single), 33 (LP) und 78 ("schnellere" LPs)
Leider ist sowas nur sehr schwer beziehungsweise gar nicht mehr zu bekommen.
Wer weiß woher man so was noch bekommt, Marke etc?
Würde mich über Antworten freuen.

MfG
PPM
Stammgast
#2 erstellt: 24. Mrz 2005, 07:04
Hallo,

auf dem Gebrauchtmarkt gibt es derer massig viele. An Neugeräten bietet sich z.B. ein Pro-Ject (z.B. Debut) mit Zusatzpulley an, oder ein Dual CS455-1M. Wobei der Dual den Vorteil hat, daß man zur Geschwindigkeitsumschaltung nicht den Teller abnehmen muß und die Headshell wechseln kann: dies ist sinnvoll, da für Schellacks ein anderer zusätzlicher Tonabnehmer benötigt wird.

Patrick
uglyripper
Stammgast
#3 erstellt: 24. Mrz 2005, 16:13
Um Dir zu raten, wäre es sehr interessant, welchen Plattenspieler Ihr im Augenblick benutzt.

Gruß uglyripper
GACSbg
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 25. Mrz 2005, 10:06
Der DUAL CS5000 hat unter anderem ebenfalls alle drei Geschwindigkeiten. Gibts manchmal, allerdings eher teuer auf ibeee...
Wichtig ist, dass Du die 78er Scheiben mit einem dafür geeigneten System (Nadel) abspielst, sonst wird das nix.
Frohe Ostern.
Gottfried
kaefer03
Inventar
#5 erstellt: 25. Mrz 2005, 10:29
der dual 750 hat auch einen umschalter.

+ wie vor mir schon erwähnt wurde: eine andere nadel.

für 78er gibts auch eine andere lösung:

eine alte rock ola, wurlitzer...... musikbox.
Durnesss
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 25. Mrz 2005, 11:49
Hallo,
Thorens TD126MK3 kann auch 78
bleibt aber das Problem mit dem System
Holger
Inventar
#7 erstellt: 25. Mrz 2005, 13:33
Bei einem TD 126 mit TP 16 Mk. III Tonarm wäre ein zweites Armrohr mit 78er-System denkbar, das ist dann bei Bedarf schnell austauschbar.
Oder man nimmt ein Magnetsystem, für das es auch eine 78er-Nadel gibt, dann muss mann, wenn man Schellacks hören will, nur schnell die Nadel wechseln (in weniger als einer Minute erledigt).
Z. B. bei Phonophono das "OM 10/78 Super / Set: Hifi + Schellack" für 91 Euro, wobei man das OM 10 Super mit einer höherwertigen Nadel noch stark aufwerten kann.
LightningGirl84
Neuling
#8 erstellt: 26. Mrz 2005, 20:12
Erstmal großes THX!
Sieht man nicht so oft, dass auch Fragen von Neulingen so umfangreich beantwortet werden! - auch wenn manche Antworten hier, ganz schön teuer sein würden

Dann wurde gefragt, welchen wir zur Zeit haben
Is'n Strereo-Plattenspieler: Dual 621 automatic directdrive

Hab inzwischen auch mit nem Kumpel von mir gesprochen, der selber Freizeit-DJ ist. Der meinte, dass eigentlich jeder DJ-Plattenspieler die drei Geschwindigkeiten hat und auch für den normalen Anwender zu Hause passend wäre.
Was haltet ihr von dieser Aussage?

MfG LG84
Norbert1960
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 26. Mrz 2005, 22:56

LightningGirl84 schrieb:
Erstmal großes THX!
Hab inzwischen auch mit nem Kumpel von mir gesprochen, der selber Freizeit-DJ ist. Der meinte, dass eigentlich jeder DJ-Plattenspieler die drei Geschwindigkeiten hat und auch für den normalen Anwender zu Hause passend wäre.
Was haltet ihr von dieser Aussage?


Hallo LightningGirl,

das sind meiner Meinung nach die absoluten Ausnahmen. Als Disco-Laufwerke werden sehr oft die Direkttriebler Technics 1210 Mk II-Mk V (oder irgendwelche Nachbauten) verwendet. Diese haben nur 33 und 45. Wer legt schon in Discos Schellack auf

Gruß, Norbert
Matthias41
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 27. Mrz 2005, 20:25
Hi Norbert,

da lob' ich mir doch meinen Thorens TD 524 .

In Übrigen folgende Thorensmodelle können die 78er.

TD 115 MK II
TD 124
TD 126
TD 127
TD 226
TD 520
Prestige
Reference

Gruß
und frohe Ostern

Jürgen
Wolfgang_K.
Inventar
#11 erstellt: 28. Mrz 2005, 15:35
Beim Weltbildverlag bieten die öfter mal Plattenspieler mit 78
Geschindigkeit an. Leider sind die Produktinformationen zu den mitgelieferten Systemen sehr dürftig, bzw. sie fehlen ganz. Bei solchen Angeboten wäre ich sehr vorsichtig. Auf der anderen Seite wenn ich nur Schellack-Platten höre, vielleicht wäre das doch auch eine Alternative.
GandRalf
Inventar
#12 erstellt: 29. Mrz 2005, 06:42
Moin Wolfgang,

An diese Plastikbomber vom Weltbildverlag würde ich als "Hifi Fan" nicht mal denken. Das ist unterste Qualitätskathegorie.
Wolfgang_K.
Inventar
#13 erstellt: 29. Mrz 2005, 07:59
Asche auf mein Haupt, ich muß Dir vollkommen recht geben, aber was tut der Mensch nicht alles in seiner Verzweiflung...
fjmi
Inventar
#14 erstellt: 29. Mrz 2005, 08:21
der technics SL-1000Mk2
kann das auch ..wird dir aber wohl zu teuer sein falls man den noch irgendwo auftreiben kann.
Röhrender_Hirsch
Inventar
#15 erstellt: 29. Mrz 2005, 11:52
Hallo,

für Schellackplatten habe ich einen BSR Plattenspieler gekauft.



Diese Geräte haben meist eine Klappnadel mit zwei Nadeln für Schellack und Vinyl. Sogar neue Ersatznadeln sind für wenig Geld zu bekommen.
Ludger
Inventar
#16 erstellt: 30. Mrz 2005, 17:39
Na, da fehlt doch wohl einer:
Lenco L75 oder L78, 16, 33, 45, 78 U (und alles dazwischen).
Außerdem günstig zu bekommen.
Gruß Ludger
Hakenschniepel
Neuling
#17 erstellt: 16. Apr 2005, 19:06
...und schließlich gibt es noch eine dritte Möglichkeit, liebe LG84: Wenn sich in eurem Bekanntenkreis ein routinierter Elektroniker findet, ist es für den unter Zuhilfenahme des Schaltplans und mit einem nachträglich einzubauenden Umschalter nebst Trimmpoti ein Kinderspiel den hervorragenden 621er auf zusätzliche 78 U/min umzubauen. Man schaltet dann auf "45" und legt zusätzlich einen kleinen Kippschalter an unauffälliger Stelle um.

Ich habe das bereits bei einem 704 und einem 721 mit Erfolg gemacht. Auch ich hatte das Problem, dass ich mit der Schellacksammelei anfing und mir nicht noch einen zweiten Dreher ins Wohnstüble stellen wollte. Und auf meinen geliebten 721 wollte ich keinesfalls verzichten. Den 704 habe ich dann noch für einen Bekannten umgemodelt. Beide Umbauten dauern etwa 15 Minuten und erfordern zwei bis drei Bauteile und ein paar Zentimeter Draht. Die Teilekosten liegen bei 3 Euro.

Wie gesagt: Elektronikbastler im Bekanntenkreis fragen, den Schaltplan bekommt er beim Schaltungsdienst Lange (kostet aber leider auch nochmal ca. 10 Euro).

Gruß Holger
miclue54
Stammgast
#18 erstellt: 16. Apr 2005, 20:19
----------Hab inzwischen auch mit nem Kumpel von mir gesprochen, der selber Freizeit-DJ ist. Der meinte, dass eigentlich jeder DJ-Plattenspieler die drei Geschwindigkeiten hat und auch für den normalen Anwender zu Hause passend wäre.
Was haltet ihr von dieser Aussage?-------------
Hi LightningGirl84
die angesprochenen Geräte (Technics SL-1210) besitzen die Geschwindigkeiten 33 & 45 aber nicht 78 UPM.
Für Schellackplatten wird eine verrundete Nadel 65 bzw. 90µm)
benötigt.
Da S-Aufnahmen je nach Herstellungsjahr und Produzent unterschiedliche Geschwindigkeiten (U/min),Tiefenanhebung
(bei 200Hz) und Höhenabsenkung (bei 10kHz)verlangen, sollte ein entsprechendes Abspielgerät her. Dies wären Laufwerke mit 33-45-78 UPM + Pitch-Regulierung.
Geräte (z.B.): Thorens TD124/5/6 - Garrad 401 - Denon Dn307/308 - EMT - Technics SP10/15; günstig & gut: Lenco L75
Für S-TA wird ein separater Tonarnkopf oder -rohr benötigt (wenn man nicht ständig die entsprechenden Ta's montieren will).
Der Einfachheit halber würde ich einen zweiten Plattenspieler (z.B. Lenco L75) mit Geschwindigkeitregulierung (10%) erwerben (...y für ca. 100€).
Schwierigkeiten dürfte es mit der Entzerrung geben, ob heute noch Geräte mit einstellbarer Höhen-/Tiefenentzerrung hergestellt werden entzieht sich meiner Kenntnis - hier wäre ein Rückgriff auf gebraucht angebotene Exemplare angemessen.
Als Abschluß dieser Links, der Schellack's und ihre Nachfolger abhandelt: http://www.fabtech.de/de/emt/schallplatten-parameter.html
Mit Grüßen
Michael
silberfux
Inventar
#19 erstellt: 17. Apr 2005, 19:29
Hi, ich hätte hier noch einen Thorens 180 seehhrr günstig abzugeben. Gruß Silberfux
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Plattenspieler mit 3 Geschwindigkeiten ähnlich L-81 USB
SilRe am 19.11.2012  –  Letzte Antwort am 21.11.2012  –  5 Beiträge
plattenspieler
caterham_csr am 22.04.2011  –  Letzte Antwort am 27.04.2011  –  10 Beiträge
Hilfe für Plattenspieler Neuling!
NWOBHM am 08.02.2012  –  Letzte Antwort am 26.02.2012  –  37 Beiträge
Plattenspieler für vorhandene Anlage
joe_3 am 09.10.2014  –  Letzte Antwort am 11.10.2014  –  7 Beiträge
plattenspieler
Doc0815 am 06.08.2005  –  Letzte Antwort am 07.08.2005  –  3 Beiträge
Plattenspieler
nidiry am 05.05.2013  –  Letzte Antwort am 06.05.2013  –  18 Beiträge
Plattenspieler Kaufberatung
soibrenner am 12.05.2013  –  Letzte Antwort am 13.05.2013  –  12 Beiträge
plattenspieler
crixxx am 08.11.2004  –  Letzte Antwort am 09.11.2004  –  9 Beiträge
Plattenspieler ??
Lionell am 19.04.2005  –  Letzte Antwort am 10.05.2005  –  30 Beiträge
Plattenspieler?
rasti am 25.09.2007  –  Letzte Antwort am 27.09.2007  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Thorens
  • Technics

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 45 )
  • Neuestes MitgliedLockjaw_007
  • Gesamtzahl an Themen1.345.725
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.762