Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Plattenspieler bis max. 500 EUR

+A -A
Autor
Beitrag
ShallowWaterGrave
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Jun 2005, 23:02
Hallo zusammen ich möchte mir gerne einen neuen Plattenteller zulegen. Nur kann ich mich bisher für keine Marke zu 100% entscheiden. Die preisliche, absolute Obergrenze beträgt 500€ (absolutes maximum!).
Gebrauchte Plattenspieler kommen für mich eher weniger in Frage.

bitte um eure Hilfe...
paga58
Inventar
#2 erstellt: 19. Jun 2005, 23:08
Hi,
kauf Dir nen Technics SL1200/1210.
Mit etwas suchen 400EU. Dazu ein System der 100EU Klasse
(Ortfon VM WHITE z.B.) und ein besseres evtl. später.
Infos zum 1200:
http://dnispari.piranho.de
Druide16
Inventar
#3 erstellt: 20. Jun 2005, 08:08
Moin,

sieh' mal hier:

h..p://www.audiotra.de/geraete.html#lp

Gruß,
Holger
Inventar
#4 erstellt: 20. Jun 2005, 10:23

ShallowWaterGrave schrieb:

Gebrauchte Plattenspieler kommen für mich eher weniger in Frage.


Kann man so natürlich akzeptieren - aber warum ?
Gerade bei einem 500-Euro-Budget sind gebrauchte Geräte eine hochinteressante Alternative, denn für 300 Euro bekommt man schon etwas richtig Gutes und hat dann noch 200 Euro für ein sehr gutes nagelneues System übrig.


[Beitrag von Holger am 20. Jun 2005, 10:23 bearbeitet]
ShallowWaterGrave
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 20. Jun 2005, 12:12
@paga 58 Also natürlich kenne ich den Technics Mk2, aber ich bin kein DJ mehr und klanglich hinkt der zum Beispiel einem Rega P2, der ungefähr in der gleichen Preisklasse spielt, um Meilen hinter her.

@Druide16 mit den Pro-Ject Drehern liebäugel ich auch, nur ich würde gerne mal einen Erfahrungsbericht haben

@Holger ehrlich gesagt kann ich noch nicht mal ein Kabel konfektionieren geschweige denn in entferntester Weise irgendwas basteln, da ich eigentlich kein Tüftler oder Technicker bin sondern nur Konsument. Zweitens müsste ich mir ja erstmal einen Dreher bei Ebay ersteigern und genau bei dieser Plattform wird mir zuviel getrickst, besonders im Hinblick auf alte Plattenteller.
directdrive
Inventar
#6 erstellt: 20. Jun 2005, 12:50
Moin Flachwassergrab,

ShallowWaterGrave schrieb:
@paga 58 Also natürlich kenne ich den Technics Mk2, aber ich bin kein DJ mehr und klanglich hinkt der zum Beispiel einem Rega P2, der ungefähr in der gleichen Preisklasse spielt, um Meilen hinter her.


Sorry, ich kann's nicht mehr hören... ein Gerücht ist das - Vergleich 'mal einen SL-1200/10 II mit dem Rega an der selben Phonovorstufe und mit dem selben Abtaster. Andersrum wird ein Schuh draus.

Im Ernst, das ist von mir nicht nur so dahin geplappert, diese Erfahrung habe ich selbst gemacht, und ich habe im Bekanntenkreis mehr als einmal Bestürzung über die Performance der heiß geliebten Regas erlebt - nachdem ein Technics zu Besuch war.

Viele Grüße sendet

Brent
good.g
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 20. Jun 2005, 17:46
Hi,

Ich kann die Angst vorm gebrauchten gut verstehen,trotzdem würde ich an Deiner Stelle noch mal drüber nachdenken. Meine Erfahrung als absoluter Nichtbastler und eigentlich Nur-Konsument : Ich hatte 20 Jahre einen "kleinen" Thorens TD 318, der irgendwann einfach zu langsam lief. Alle Händler, die ich befragt habe, sagten: Kauf' Dir was Neues, da gibt's heute Besseres. Nach ein bißchen Recherche hab' ich mir dann den Rega P3 geholt, beim System habe ich mich für ein Goldring 1012GX entschieden. Keine schlechte Kombi,beim Preis von immerhin rund 750 Eur ( UVP wäre sogar so um die 870 Eur) kann man das ja wohl auch erwarten.

Nachdem ich mit Hilfe des Forums und Holger's Thorens Seiten den TD 318 wiederhergestellt hatte ( was wirklich kein Akt war, viel muss man an den Teilen scheinbar auch nach 20 Jahren nicht machen: Subchassis einstellen, neuer Riemen, Geschwindigkeit über Potischalter an der Platine einstellen -klingt schlimm, ist aber wirklich einfach-,ein bißchen saubermachen und ein paar Tropfen Öl ) und mit einem günstig erworbenen Yamaha MC9 ausgestattet hatte, musste ich allerdings feststellen, daß das eine mindestens gleichwertige, subjektiv sogar manchmal besser, weil voller spielende Kombination ist.Der Rega klingt halt manchmal einfach ein bißchen flach.

Wenn Du überlegst, daß Du einen besseren TD 320 schon für 150 bis 200 Eur oder so kriegen kannst, dann ist das auf jeden Fall eine Überlegung wert.Dann legst Du nochmal 100 bis 150 Eur für ein gutes System drauf, stellst mit Hilfe des Forums ein bißchen 'was ein und hast eine sehr gut spielende Kombi, die Du vermutlich neu nicht bekommst, selbst wenn Du Deinen finanziellen Rahmen ausschöpfst. Der Rega ist nicht schlecht, aber für das Geld tatsächlich meiner Meinung nach nicht gut genug. Ich weiß es nicht genau, aber ich befürchte, daß das auch für die Projects gilt. Über Technics habe ich im Forum viel Gutes gehört, mein Vorurteil gegenüber den "DJ-Drehern" habe ich deswegen abgelegt, allerdings habe ich noch keinen mit einem wirklich hochwertigen System gehört, deswegen fehlt auch da der Vergleich.

Bringt Dich vielleicht nicht so unglaublich weiter, verdeutlicht aber hoffentlich, daß ein neuer PS,was das Preis-Leistungsverhältnis angeht, nicht unbedingt die bessere Wahl darstellt.

Gruß,

Klaus
Druide16
Inventar
#8 erstellt: 20. Jun 2005, 21:17
Moin Flachwassergrab,

ich habe den Pro-Ject 1 Xpression wie er bei audiotra abgebildet ist. Als Vorverstärker dient der NAD PP2.
Bin mit dem Player sehr zufrieden.
Das Gerät macht einen soliden Eindruck und ist einfach zu justieren.
Das eingebaute System ist der Hammer, wenn man bedenkt, was es kostet.
Vom Klang her würde ich das Gerät so beschreiben:
Kraftvolle Bässe, saubere Höhen und sonst ein ausgewogenes bis spritziges Klangbild. Ist natürlich sehr stark vom Plattenmaterial abhängig. Erwähnenswert ist, daß auch zur Plattenmitte hin keine Verzerrungen auftreten.
Mein Händler hat mir übrigens vom Rega P2, der in etwa in der gleichen Preisklasse liegt, abgeraten.

Gruß,
titan66
Stammgast
#9 erstellt: 21. Jun 2005, 06:59
Hallo

Ich habe für 500 EUR einen Clearaudio Champion mit RB 250 und Quint Verkabelung bekommen.
Super gepflegter Zustand und ein wunderschönes Gerät.
TA war aber noch nicht dabei.
Wenn dir Ebay zu risikoreich ist schau doch mal bei www.highendmarkt.de oder bei www.audio-markt-auktion.de
Dort findest du auch viele interessante Angebote.

Gruß Michael
Badhabits
Inventar
#10 erstellt: 21. Jun 2005, 11:13
Hallo ShallowWaterGrave

Ich verstehe Deine Zurückhaltung gegenüber gebrauchten Drehern und gegenüber Ebay sowieso. Trotzdem möcht ich noch folgendes dazu sagen.

- die Aussage der Händler, dass es heute "Besseres" gibt ist absoluter Mumpitz. Die Plattenspielerentwicklung war bereits vor mehr als 30 Jahre abgeschlossen. Im Gegenteil heute wird mehr in Design investiert als in gute, robuste Mechanik.

- bis 500 EURO gibt's für einen guten, sauberen Oldie keine klangliche Alternative.

Gruss Badhabits
angelralle
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 22. Jun 2005, 18:43
Ich habe den ProJect RPM 4, 399 Eu bei HIFI Regler, schau dir den mal an. Das eingebaute System wird im allgemeinen sehr gelobt.Die Haube ist Geschmackssache, aufrüsten kann man ihn auch, mit anderem Netzteil. Ist aber IMHO nicht nötig. Die Verpackung und die Aufbauanleitung waren idiotensicher.
Die Wiedergabe ist einfach perfekt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Plattenspieler von bis max. 500€
Samyk am 04.11.2008  –  Letzte Antwort am 05.11.2008  –  17 Beiträge
Phono preamps bis max.200 Eur?
riotsk am 05.06.2007  –  Letzte Antwort am 06.06.2007  –  10 Beiträge
Plattenspieler fuer max. EUR 600?
boneshaker335 am 25.09.2007  –  Letzte Antwort am 28.09.2007  –  12 Beiträge
Suche Plattenspieler bis 500?
Slorg am 26.06.2007  –  Letzte Antwort am 27.06.2007  –  10 Beiträge
Suche Plattenspieler bis 500 ?!
Klee am 02.01.2008  –  Letzte Antwort am 16.01.2008  –  11 Beiträge
Plattenspieler bis 500 Euro?
Dodge am 27.08.2011  –  Letzte Antwort am 13.09.2011  –  13 Beiträge
Plattenspieler (bis 500 ?)
michaelxfr am 01.03.2013  –  Letzte Antwort am 04.03.2013  –  35 Beiträge
Plattenspieler bis 500 ?
fabimue22 am 25.02.2014  –  Letzte Antwort am 26.02.2014  –  15 Beiträge
Neuer Plattenspieler+Vorverstärker, max.500?
hansnautilus am 06.01.2009  –  Letzte Antwort am 18.01.2009  –  27 Beiträge
Plattenspieler bis max. 200?
MrAnonymous am 09.05.2014  –  Letzte Antwort am 12.05.2014  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Thorens

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 37 )
  • Neuestes Mitgliedunklar75
  • Gesamtzahl an Themen1.346.101
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.775