Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Onkyo CP-1007A - MM oder MC?

+A -A
Autor
Beitrag
cheiron
Neuling
#1 erstellt: 21. Jul 2005, 11:58
Hallo,
ich habe diesen schönen alten Plattenverstärker wiederentdeckt, und habe versucht ihn an meinem neuen Panasonic Verstärker anzuschliessen. Hat auch alles recht gut geklappt (über Audio IN), aber die Tonlautstärke lässt doch arg zu wünschen übrig.

Nun habe ich hier im Forum gelesen, dass man um alte PLattenspieler an neuere Verstärker anschliessen will einen so genannten Phono-Vorverstärker benötigt. Ich habe bei Ebay bereits einige ausgesucht, aber ich weiss nicht ob ich einen MM oder MC Vorverstärker benötige, bzw. was mein Plattenspieler braucht.

Eine weitere Frage betrifft das Aufnehmen der Schallplaten auf DVD oder CD. Wie stelle ich das am besten an? Ich besitze einen DVD Rekorder, aber weiss nicht wie ich normale Audioquellen aufnehme.

Gruß
Max
Finglas
Inventar
#2 erstellt: 21. Jul 2005, 13:17
Hallo cheiron,

nicht nur lautstärkemäßig dürfte der Plattenspieler an einem Hochpegeleingang schlecht geklungen haben, verzerrt war es wahrscheinlich auch. Vor dem Schneiden auf Platte wird das Signal vorverzerrt (aus mechanischen Gründen) und so verzerrt auf Platte gebracht. Beim Abspielen von LP wird es dann in der Phonostufe des Verstärkers (oder des Phonovorverstärkers) wieder umgekehrt entzerrt und verstärkt.

Ob Du MM oder MC brauchst, hängt von Deinem Tonabnehmer ab. Das sind 2 unterschiedliche Konstruktionsprinzipien, die unterschiedliche Signalstärkern liefern: Bei MM etwa 2-6mV, bei MC ca. 0.1-0.5 mV. Dementsprechend muss das Signal auch verstärkt werden. Schau mal auf die Typenbezeichnung Deines Tonabnehmers, daran lässt sich dann sehen, was es ist. Ich würde vermuten, dass es wahrscheinlich eher MM ist.

Zur Erklärung: MM für Moving Magnet, d.h. ein Magnet schwingt in einer Spule. Bei MC (Moving Coil) bewegt sich die Spule innerhalb eines Magneten.

Sehr flexibel wärst Du, wenn Du einen Vorverstärker mit beiden Optionen holst, dann bist Du bei der Wahl des Tonabnehmers nicht eingeschränkt - höchstens durch den Preis ;-)

Zur Überspielung auf DVD/CD: Das hängt davon ab, ob Dein Rekorder auch Eingänge für analoge Audiosignale hat, ob erüberhaupt auf CD brennen kann und in welchem Format er dann aufzeichnet. Möglich wäre evtl. ein Adapter von Cinch (Audio) auf SCART, aber die Aufnahme wäre dann wohl höchstens auch auf dem DVD-Rekorder wieder abspielbar - so es überhaupt funktioniert. Das müsstest Du testen.

Eine alternative Möglichkeit wäre, das analoge Audiosignal über eine Soundkarte im Computer zu speichern. Das hätte dann den Vorteil, dass sich eventuelle Knackser mit einem Programm nachträglich noch entfernen liessen. Wobei die Qualität bei diesem Vorgehen auch stark von der Qualität des A/D-Wandlers auf der Soundkarte abhängt - und davon, wie behutsam "Entknackser"-Programme dann mit den Soundfiles umgehen.

Zu allen oben angerissenen Punkten findest Du jede Menge Infos hier im Forum mit Hilfe der Suchfunktion. Daher spare ich es mir, im Detail alles zu erläutern.

Cheers
Marcus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Onkyo CP 1057 F
saurier54 am 01.05.2005  –  Letzte Antwort am 16.10.2012  –  6 Beiträge
Dumme Frage: MM oder MC
MusicFreak-HH am 12.08.2005  –  Letzte Antwort am 12.08.2005  –  5 Beiträge
[Onkyo CP-1007A] Richtige Auswahl Phonoverstärker und Tonabnehmer
donpumba am 07.02.2015  –  Letzte Antwort am 08.02.2015  –  7 Beiträge
ONKYO CP-1046F
1Fach am 26.07.2014  –  Letzte Antwort am 27.07.2014  –  7 Beiträge
Onkyo CP 1057 F
-marvin- am 02.03.2013  –  Letzte Antwort am 13.07.2016  –  25 Beiträge
Welchen MM-Tonabnehmer für Onkyo CP-1260F
RR! am 01.02.2014  –  Letzte Antwort am 02.02.2014  –  5 Beiträge
MM/MC
verstehnix am 28.06.2004  –  Letzte Antwort am 28.06.2004  –  8 Beiträge

wertstoff am 12.02.2005  –  Letzte Antwort am 12.02.2005  –  5 Beiträge
Onkyo CP-1050 Nerviges Geräusch
H+D am 05.12.2016  –  Letzte Antwort am 06.12.2016  –  9 Beiträge
Auflagekraft Onkyo CP-1200A Originalsystem?
Wolfram. am 20.11.2007  –  Letzte Antwort am 22.11.2007  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 82 )
  • Neuestes MitgliedStimmchen
  • Gesamtzahl an Themen1.345.883
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.243